Juli/August/September Mamas 2020

    Huhu,


    ich traue mich mal, einen Faden hier zu eröffnen, nachdem ich erst am Freitag positiv getestet habe. Bin nach meiner Rechnung heute erst bei 4+6, es ist also noch super früh und es kann natürlich auch noch viel passieren. Nichts desto trotz würde ich mich freuen, wenn sich ein paar weitere Schwangere zum Austausch finden @:)


    Ich habe einfach mal bewusst direkt einen Faden für drei Monate erstellt (auch wenn es die September Mamas ja noch nicht gibt ;-D), da in den Einzelfäden ja doch nie wirklich viel los ist. Wer weiß, vielleicht kommen ja im Laufe der Zeit ein paar zusammen.


    ET sollte der 10.08.2020 sein, wenn ich den Eisprung richtig bestimmt habe (NFP). Ich bin 27, mein Freund ist 29 und es wird unser erstes Kind; ich bin schon sehr aufgeregt. Ich habe es bisher nur zwei Freundinnen erzählt, die auch vom Kinderwunsch wussten. Ansonsten weiß es noch niemand.


    Ich freu mich schon auf eure Beiträge und einen hoffentlich guten Austausch :-)

  • 975 Antworten

    Hey! *:)

    Schön, dasses einen Faden gibt!


    Ich habe vor knapp zwei Wochen positiv getestet und war auch schon beim Arzt - gesehen hat man leider noch nicht viel, aber meine Ärztin meinte es würde alles gut aussehen. Am 09. ist dann mein nächster Termin, da gibt es dann auch den Mutterpass. Ich bin jetzt in der 7. Woche (so bei 6+4).


    Ich bin 28, mein Freund 32, bei uns ist es auch das erste Kind.

    Mein Freund hatte lange etwas mit sich gehadert und gemeint, eigentlich wärs schon besser noch etwas mit einem Kind zu warten, vor ca. einem halben Jahr haben wir dann aber einfach beide die Verhütung weggelassen:=o

    Und jetzt freut er sich auch und plant schon fleißig. Auch wenn es finanziell jetzt vielleicht etwas unentspannt werden könnte, zumal wir uns einig sind, dass das Kind nicht unter 2 Jahren in die Krippe soll.


    Dazu kommt bei mir, dass ich mit Kleinkindern arbeite und eventuell freigestellt werde. Das Gespräch mit meinem Chef hab ich schon hinter mir und nächste Woche bekomme ich die Ergebnisse des Immuntests, dann weiß ich schonmal mehr..


    Erzählt hab ich es bisher auch nur einer Freundin, auch wenn ich es am Liebsten allen erzählen würde ;-D

    Ach wie schön, dann sind wir schon mal zu zweit :)^


    Die Striche auf den Tests sind gestern und heute auch stärker geworden, das hat mich doch beruhigt. Werde morgen beim FA anrufen und einen Termin für die Woche vor Weihnachten vereinbaren, also 7. Woche dann. Hoffe, dass man vielleicht schon was sieht.


    Für meinen Freund ist es glaube ich noch alles etwas irreal - er kann es noch nicht so richtig glauben, wird vielleicht besser wenn es ein Ultraschallbild, Herzschlag usw. gibt :_DNehm ich ihm aber auch nicht übel, ist ja klar. Ich bin auch schon aufgeregt genug, da ist es nicht schlecht, dass er ganz entspannt ist ;-D


    Ein Jahr werde ich auf jeden Fall zuhause bleiben. Mal schauen, wie es dann weitergeht, da möchte ich mich noch nicht so festlegen. Finanziell sollte es eigentlich gehen, möchte bis zur Geburt dann auch noch einiges zurücklegen. Wobei sicher viel für Erstausstattung usw. draufgehen wird X-\


    Ich bin im Büro und habe ansonsten recht viele Außentermine, aber nichts gefährliches. Wenn nicht irgendwas blödes passiert, werde ich also ganz normal weiter arbeiten können. Wobei ich auch quasi im Familienbetrieb bin (bzw. Schwiegerfamilie), da ist natürlich alles etwas flexibler.


    Ich denke unseren Familien werden wir es kurz vor oder an Weihnachten sagen, auch wenn es dann noch sehr früh ist. Aber bei diesen Personen macht es mir auch nichts aus, wenn sie von einer eventuellen Fehlgeburt wüssten. Ich würde auch auffliegen, wenn ich an allen Feiertagen plus Silvester nichts trinke fürchte ich :_DWir möchten aber gern wissen, dass alles soweit gut ist und im besten Fall das Herzchen schlagen sehen. Was plant ihr, wann ihr es erzählt?


    Prinzipiell platze ich auch fast und würde es gern allen erzählen. Na ja, nächste Woche beim Weihnachtsmarkt dann wohl immer unauffällig Kinderpunsch trinken und hoffen, dass das keinem auffällt ;-D

    Zitat

    Die Striche auf den Tests sind gestern und heute auch stärker geworden, das hat mich doch beruhigt

    Hast du echt mehrmals getestet? Das hab ich tatsächlich gar nicht gemacht, der erste Test war ja direkt positiv und ich hatte auch bloß einen gekauft.


    Zitat

    Für meinen Freund ist es glaube ich noch alles etwas irreal - er kann es noch nicht so richtig glauben, wird vielleicht besser wenn es ein Ultraschallbild, Herzschlag usw. gibt

    Ja, das stimmt. Auf dem ersten Bild sieht man nur die Fruchthöhle, er meinte auch "die Bohne ist das Kind..?";-D


    Mit dem Arbeiten muss ich mal schauen. Ich schwanke auch sehr dazwischen, dass ich mich auf ein Berufsverbot freuen würde, und der Angst mich dann zu langweilen. In den normalen Dienst von vorher möchte ich tatsächlich auf keinen Fall, solange sich das vermeiden lässt, daher hoffe ich auf den Immuntest. Verwaltungsaufgaben wären aber sicherlich okay.


    Wir wollen es an Weihnachten verkünden, darauf freu ich mich schon sehr. Wir verschenken vermutlich eine Tasse oder so, auf der "beste Oma" steht, mal schauen wie schnell der Groschen fälllt;-D

    Meinen Eltern möchte ich es auch persönlich sagen, also geht das erst Anfang Januar. Eigentlich hätte ich es meiner Mutter gern als erstes gesagt, aber am Telefon ist das auch blöd..


    Übernächstes Wochenende fahren wir auch alle gemeinsam zu einem großen Weihnachtsmarkt und haben uns extra ein Hotel genommen, damit niemand fahren muss. Da muss ich mir auch noch was einfallen lassen. Puh.

    Ja, ich hab mehrmals getestet. War mit Es+11 sehr früh dran und der Strich war wirklich nur hauchzart. Zudem hatte ich mir billig eine 20er Packung von den Onesteps geschossen, dachte ja auch nicht, dass es sofort klappt X-\ Von daher liegen die jetzt eh hier rum. Und irgendwie ist es ein befriedigendes Gefühl, zu sehen wie der Strich kräftiger wird.


    Habe nun für den 18.12. einen Termin, sollte da 6+2 sein. Ist ja auch noch echt früh, toll wäre natürlich wenn man schon den Herzschlag sieht. Ich hoffe doch, denn eigentlich hätte ich den gern gesehen, bevor wir es erzählen.


    Zu ner anderen Zeit wär es sicher kein Problem, das länger zu verheimlichen. Aber nun mit Weihnachtsmarkt, Weihnachten selbst, Silvester.. Sonst trinke ich halt schon gern mal nen Wein zum Essen oder würde Silvester mit Sekt anstoßen. Denke da ist Geheimhaltung nicht mehr drinX-\Mal gucken, ob ich es aushalte bis Weihnachten oder ob wir dann direkt am Wochenende vor Weihnachten die Bombe platzen lassen. Vorausgesetzt es ist überhaupt alles okay. Aber ich versuche mal positiv zu denken und gehe nicht vom schlimmsten aus :-)


    Vielleicht kannst du ja auch nur ein teilweises Beschäftigungsverbot bekommen? Nur Verwaltungsaufgaben klingt zwar trocken, aber Hauptsache es kann nichts passieren. Ich überlege auch, ob so viel "Freizeit" am Stück nicht irgendwann blöd werden würde. Immerhin arbeiten ja alle anderen auch und man ist relativ allein tagsüber ":/


    Na ja, die üblichen Ausreden sind halt so abgegriffen. Aber für ein paar Wochen wirds schon gehen. Ich denke ich werde die übliche Blasenentzündung mit Antibiotika vortäuschen :_D


    Hast du eigentlich schon irgendwelche Symptome oder Beschwerden?

    Shadiya schrieb:

    Und irgendwie ist es ein befriedigendes Gefühl, zu sehen wie der Strich kräftiger wird.

    Ja, das glaub ich tatsächlich;-D Ich hatte wie gesagt nur einen und wollte nicht nochmal Geld für weitere ausgeben.



    Shadiya schrieb:

    Zu ner anderen Zeit wär es sicher kein Problem, das länger zu verheimlichen. Aber nun mit Weihnachtsmarkt, Weihnachten selbst, Silvester..

    Geht mir genauso. Ich bin echt keine große Trinkerin, aber zu solchen Gelegenheiten wird dann doch mal angestoßen. Irgendwie mogel ich mich da schon drumrum. Bzw. zu Silvester möchten wir es dann ja sowieso erzählt haben.



    Shadiya schrieb:

    Vorausgesetzt es ist überhaupt alles okay. Aber ich versuche mal positiv zu denken und gehe nicht vom schlimmsten aus

    Ich hab mir das auch vorgenommen und eigentlich hat das bis jetzt auch ganz gut geklappt. Nun hatte ich vorhin eine kleine Blutung. Wirklich nur beim Abwischen auf dem Toilettenpapier, jetzt ist schon nichts mehr zu sehen. Und trotzdem hatte ich gleich die totale Panik... Ich hab auch bei meinem Arzt angerufen, der meinte aber bloß, dass man so früh nun eh nichts sagen kann und wenn ich sehr unsicher sei, soll ich morgen früh vorbei kommen und sie versuchen mich irgendwie dazwischen zu schieben...

    Ich versuch echt ruhig zu bleiben, aber leicht fällt mir das nicht. Zumal ich jetzt auch noch das Gefühl habe Unterleibsschmerzen zu bekommen, mir aber auch nicht sicher bin, ob ich nicht nur überempfindlich bin... Oh man..

    Shadiya schrieb:

    Ich überlege auch, ob so viel "Freizeit" am Stück nicht irgendwann blöd werden würde. Immerhin arbeiten ja alle anderen auch und man ist relativ allein tagsüber

    Da bin ich mir auch nicht sicher - zumal man seine Zeit ja auch schon aus finanziellen Gründen nicht ständig mit Shopping und Ausflügen verbringen kann;-D Und die meisten anderen gehen selbst arbeiten. Ideal wäre es wohl, wenn ich einfach so ein bisschen Beschäftigung auf der Arbeit hätte. Mal abwarten, irgendwie wird sich das schon alles finden.


    Shadiya schrieb:

    Hast du eigentlich schon irgendwelche Symptome oder Beschwerden?

    Mir ist schlecht. Mir ist wirklich andauernd schlecht... nicht nur morgens, zum Glück aber auch nicht so, dass ich mich übergeben müsste. Heute Nacht bin ich aber sogar davon aufgewacht und konnt sicher zwei Stunden nicht schlafen.

    Und meine Brüste tun mir weh, wobei das gefühlt schon wieder besser geworden ist.

    Und du? Merkst du was von der Schwangerschaft?




    So langsam haben nun übrigens meine Kollegen mitbekommen, dass ich erstmal nicht da sein werde - und ich bekomme eine Menge Nachrichten. Das ist einerseits sehr nett, andererseits bringt es mich auch in so eine doofe Situation.. ich will auch nicht lügen, mit "ich bin bloß krank" lässt sich ja ohnehin niemand abspeisen, wenn es um so einen langen Zeitraum geht.
    Manche haben tatsächlich nur sehr lieb geschrieben, dass sie an mich denken und hoffen dass alles okay ist, da freue ich mich auch echt drüber. Zwei haben allerdings auch schon angerufen (ich bin aber nicht rangegangen...) und eine hat bereits geschrieben, dass sie "hofft, dass es einen positiven Grund hatx:):-@" - was soll ich dazu denn sagen? Ich finds ein bisschen blöd, dass sie da so indiskret sind...

    Ach, ist ja echt süß von deinen Kollegen. Find es auch so doof dann zu lügen, vor allem wenn man ein gutes Verhältnis hat. Aber andererseits weiß es sonst schneller jeder, als du gucken kannst.. Vielleicht kannst du es ja noch ein wenig herauszögern und dich mit den Antworten durchmogeln ":/


    Hab mich aber auch schon gefragt, was ich antworte wenn ein Freund oder eine Freundin was diesbezüglich sagt - ich will nicht lügen, aber auch nicht, dass es jeder weiß. Ist echt sehr schwierig und im Prinzip werd ich dann recht spontan entscheiden müssen.

    MrsHide schrieb:

    Ich hab mir das auch vorgenommen und eigentlich hat das bis jetzt auch ganz gut geklappt. Nun hatte ich vorhin eine kleine Blutung. Wirklich nur beim Abwischen auf dem Toilettenpapier, jetzt ist schon nichts mehr zu sehen. Und trotzdem hatte ich gleich die totale Panik... Ich hab auch bei meinem Arzt angerufen, der meinte aber bloß, dass man so früh nun eh nichts sagen kann und wenn ich sehr unsicher sei, soll ich morgen früh vorbei kommen und sie versuchen mich irgendwie dazwischen zu schieben...

    Ich versuch echt ruhig zu bleiben, aber leicht fällt mir das nicht. Zumal ich jetzt auch noch das Gefühl habe Unterleibsschmerzen zu bekommen, mir aber auch nicht sicher bin, ob ich nicht nur überempfindlich bin... Oh man..

    Auch wenn es eigentlich so gar nicht lustig ist, ist es ein lustiger Zufall - ich hatte gestern Abend auch eine ganz leichte Schmierblutung. War eher nur rosa Schleim, aber man hat es schon beim Abwischen gesehen. Hab mich auch sehr erschrocken, kann dich da verstehen. Echt Mist, sowas braucht kein Mensch.


    Aber bei uns beiden war es - bis jetzt - ja wohl einmalig und recht leicht. Dr. Google sagt zwar, dass Schmierblutungen in der Frühschwangerschaft sehr häufig vorkommen und nichts bedeuten müssen, aber nichts desto trotz bleibt ja die Möglichkeit, dass es schief geht. Habe auch immer wieder Unterleibsschmerzen bzw. zieht es, so wie ich es von den Tagen vor der Mens kenne. Aber auch das scheint ja wohl normal zu sein, da sich alles dehnt. Ich denke wir achten jetzt auch auf jede Kleinigkeit.. Merke es auch eher abends auf der Couch als den Tag über, da bin ich ja abgelenkt.


    Habe dann heute auch bei meiner Frauenärztin angerufen und ich soll morgen Vormittag mal vorbei kommen. Man wird nix sehen können denke ich, bin dann ja erst bei 4+2. Aber ich kann immerhin mit ihr mal reden, sie können Blut abnehmen usw.. Schaden wird es nicht und ich habe ohnehin frei, von daher geh ich hin. Möchtest du hin gehen?


    Ich hoffe einfach, dass es bei uns beiden eine einmalige Sache war bzw. was ganz harmloses wie ein geplatztes Äderchen oder so. Ich bin zwar eigentlich ganz positiv eingestellt, aber mach mir doch immer wieder Sorgen...

    MrsHide schrieb:

    Mir ist schlecht. Mir ist wirklich andauernd schlecht... nicht nur morgens, zum Glück aber auch nicht so, dass ich mich übergeben müsste. Heute Nacht bin ich aber sogar davon aufgewacht und konnt sicher zwei Stunden nicht schlafen.

    Und meine Brüste tun mir weh, wobei das gefühlt schon wieder besser geworden ist.

    Und du? Merkst du was von der Schwangerschaft?


    Oh je, das klingt nicht toll bei dir. Hoffe die Übelkeit verschlimmert sich nicht und wird bald besser @:)


    Na ja, ein bisschen was merke ich, aber größtenteils fühl ich mich recht normal. Meine Brüste sind wie immer, da spür ich gar nichts. Das Ziehen im Unterleib ist immer wieder da und langsam fängt die Übelkeit an, gestern beim Yoga musste ich irgendwann abbrechen und heute Morgen war mir auch ziemlich flau :-X Gott sei dank nicht allzu schlimm, aber schon nervig. Auch der Kreislauf ist nicht der aller stabilste. Nachdem ich was gegessen hatte, wars wieder besser. Habe auch Hunger wie ein Bär um ehrlich zu sein X-\


    Du bist ja auch weiter als ich, mal gucken was da noch so kommt oder nicht :_D

    Shadiya schrieb:

    Vielleicht kannst du es ja noch ein wenig herauszögern und dich mit den Antworten durchmogeln

    Ja, das versuch ich nun.. Ich hab jetzt mal unverbindlich geantwortet, dass ich sicher bald wieder da bin, und bin nicht darauf eingegangen was ist.

    Shadiya schrieb:

    ich hatte gestern Abend auch eine ganz leichte Schmierblutung. War eher nur rosa Schleim, aber man hat es schon beim Abwischen gesehen.

    Oh man, echt blöd, dass das bei uns beiden so ist. Aber genau, es war echt nur ganz leicht - und ich hab das Gefühl heute morgen war es nochmal, aber vielleicht bild ich mir das auch nur ein, man hats im Grunde kaum gesehen. Ich denke ja irgendwie, dass das irgendwie deutlicher wäre, wenn irgendwas nicht so wäre, wie es soll. Was ich im Internet gelesen habe (Google ist doch echt Fluch und Segen zugleich...) ging eigentlich auch immer um richtige Blutungen. Und das wars ja nicht.
    Ich war nun auch nicht mehr beim Frauenarzt, sondern warte den Termin am Montag ab. Weil sie ja selbst meinte, dass man nichts machen kann und ich mich auch nicht so verrückt machen will - es war seitdem aber wie gesagt auch gar nichts mehr.



    Wie war denn dein Termin bein Arzt gestern? Hat man was gesehen? Ist alles okay?@:)


    Shadiya schrieb:

    Habe auch immer wieder Unterleibsschmerzen bzw. zieht es, so wie ich es von den Tagen vor der Mens kenne. Aber auch das scheint ja wohl normal zu sein, da sich alles dehnt. Ich denke wir achten jetzt auch auf jede Kleinigkeit..

    Ja stimmt, Ziehen im Unterleib hab ich auch, manchmal sogar echt irgendwie schmerzhaft.

    Und Hunger kenn ich auch;-D Beziehungsweise hab ich tatsächlich nicht unbedingt mehr Hunger, aber es gibt momentan nicht "oh ich hab ein bisschen Hunger", sondern es schwankt von "nicht hungrig" zu "oh Gott, ich hab so Hunger, mir ist schon ganz schlecht, ich glaub ich muss was essen... SOFORT!"

    Und Kreislaufprobleme sind natürlich richtig doof, ich bin froh, dass ich damit (bis jetzt, aber tatsächlich auch sonst noch nie wirklich) zu kämpfen habe. Wird bestimmt bald besser werden bei dir!

    War relativ unspektakulär beim Arzt - im Prinzip hätte ich es mir tatsächlich sparen können :_D Gesehen hat man nichts außer einer hoch aufgebauten Schleimhaut, aber das ist bei 4+2 ja auch normal. Die Ärztin ist auch recht entspannt und meinte, es sei alles gut und man bräuchte schon Glück, um so früh überhaupt ein Pünktchen zu sehen. Habe schon oft gelesen, dass Frauenärzte dann Panik verbreiten, die Frauen wöchentlich antanzen lassen und so..


    Zur Schmierblutung hat sie auch gesagt, dass das einfach mal passieren kann. Solang das nicht mehr wird bzw. öfter auftritt und ich keine Schmerzen habe, sollte ich mir keine Gedanken machen. Blut haben sie mir noch abgenommen um den HCG-Wert zu bestimmen. Habe ganz vergessen zu fragen, wann die Ergebnisse da sind ":/ Werde morgen früh einfach mal anrufen, bin ja doch neugierig. Also im Prinzip jetzt zwei Wochen warten, am 18.12. sollte man was sehen.


    Mein Freund möchte gern mit zu dem Termin - wie macht ihr das, kommt er erst später mit? Ich weiß nicht, falls das Herz noch nicht schlägt wird es ja eher langweilig für ihn denke ich mir... während dem ganzen Brimborium mit Urin abgeben, Blut abnehmen, untersuchen usw. kann er ja eh nur warten. Aber er sagt er möchte es nicht verpassen, falls das Herzchen tatsächlich schon schlägt. Und sonst sieht er halt nen kleinen Knubbel. Ist ja eigentlich auch süß von ihmx:)

    MrsHide schrieb:

    Ja stimmt, Ziehen im Unterleib hab ich auch, manchmal sogar echt irgendwie schmerzhaft.

    Und Hunger kenn ich auch;-D Beziehungsweise hab ich tatsächlich nicht unbedingt mehr Hunger, aber es gibt momentan nicht "oh ich hab ein bisschen Hunger", sondern es schwankt von "nicht hungrig" zu "oh Gott, ich hab so Hunger, mir ist schon ganz schlecht, ich glaub ich muss was essen... SOFORT!"

    Und Kreislaufprobleme sind natürlich richtig doof, ich bin froh, dass ich damit (bis jetzt, aber tatsächlich auch sonst noch nie wirklich) zu kämpfen habe. Wird bestimmt bald besser werden bei dir!


    Haha, ja das ist bei mir auch so ;-D Ich bin weiß Gott kein schlechter Esser, aber gerade ist es heftig. Wir haben gestern was bestellt und ich hab ganz wenig geschafft, dann wurde mir übel. Und kaum lag ich ich später im Bett hatte ich total Hunger, bin auch tatsächlich mit Magenknurren aufgewacht nachts X-\ Muss übrigens auch dauernd zur Toilette, gerade nachts %-|


    Normalerweise frühstücke ich nie und esse erst vormittags/mittags. Jetzt sitze ich im Büro und verhungere bald, ich muss mir gleich erstmal was zu essen beschaffen :=o Ist wie du schon sagst auch so richtig körperlicher Hunger, nicht nur Appetit. Will dem nur nicht zu sehr nachgeben, ich möchte eigentlich ungern aufgehen wie ein Hefekloß ":/

    Shadiya schrieb:

    War relativ unspektakulär beim Arzt - im Prinzip hätte ich es mir tatsächlich sparen können

    Aber unspektakulär ist doch deutlich besser als schlecht;-) Auch wenn man sich natürlich auch wenn man weiß, dass es vermutlich so ablaufen wird, eher mehr erhofft. Die zwei Wochen bis zum nächsten Termin gehen aber sich fix um.



    Shadiya schrieb:

    Zur Schmierblutung hat sie auch gesagt, dass das einfach mal passieren kann.

    Das klingt doch super. Ich muss zugeben, momentan fühl ich mich ja manchmal ein bisschen wie eine 15-Jährige ohne Plan, die lauter wirklich dumme Fragen im Kopf hat. Da eine Ärztin zu haben, die einen beruhigt und ernst nimmt, ist da glaub ich viel wert.

    Meine wirkte am Telefon sehr ...rational. Was ja auch nicht schlecht ist und wenn man ständig mit sowas zu tun hat, ist das sicher auch nachvollziehbar, aber etwas netteres als "naja, da kann man eh nichts machen, es ist halt sehr früh, von mir aus guck ich morgen" hätte mich dann schon mehr beruhigt...

    Aber mal abwarten, vielleicht hab ich das auch nur strenger aufgenommen, als es gemeint war.



    Shadiya schrieb:

    Mein Freund möchte gern mit zu dem Termin - wie macht ihr das, kommt er erst später mit?

    Echt schön, dass er direkt mitkommen will! Ich glaube schon, dass das auch wenn man das Herz noch nicht sieht, irgendwie sehr spannend sein kann.

    Mein Freund muss beim nächsten Termin leider arbeiten, will sich dann aber für Januar frei nehmen (oder ich leg ihn auf abends, mal schauen). Am Montag bin ich ja bei 7+5, dann sollte man ja auf jeden Fall was sehen.

    Und im Januar gehts dann ja auch um unterschiedliche Untersuchungen - weißt du, ob du sowas wie die Nackenfaltenmessung machen möchtest? Ich hab einen ganzen Zettel voll mit Sachen bekommen, da müssen wir uns am Wochenende auch erst nochmal dransetzen und schauen, was wir überhaupt wollen.

    Aber da will er dann auf jeden Fall dabei sein.

    Shadiya schrieb:

    Will dem nur nicht zu sehr nachgeben, ich möchte eigentlich ungern aufgehen wie ein Hefekloß

    Ja, das befürchte ich auch... Ich hab ja leider so schon etwas Übergewicht und tu mich so schwer mir Sport und diszipliniertem Essen, dass ich echt Sorge hab jetzt zu viel zuzunehmen. Sowieso will ich mich jetzt gesünder ernähren (also ich hab vorher auch nicht irre ungesund gegessen, aber einfach zu viel Süßkram), und vor allem mehr trinken.

    Habe gerade etwas Leerlauf bei der Arbeit, daher antworte ich auch so super schnell :_D Wird sich aber vermutlich rasch wieder ändern.


    Ich weiß genau was du meinst, ich fühl mich auch irgendwie überfordert mit allem. Google ist ja zugleich Fluch und Segen. Was z. B. das Risiko einer Fehlgeburt angeht, wenn man im Internet schaut hat man den Eindruck, dass es sooo oft schief geht. Ich versuche trotzdem positiv zu bleiben. Ist deine Ärztin denn ansonsten ne nette? Ist schon hilfreich, wenn zumindest ne Grundsympathie da ist, denke ich.


    Habe auch den Fehler gemacht mal zu googlen, was man alles an Erstausstattung braucht, das ist ja der Wahnsinn :-o Mensch, was da noch alles besorgt werden muss. Geht ja auch ins Geld ":/ Und Umstandskleidung auch noch. Dazu noch Sachen wie Hebamme (habe schon mit einer Kontakt gehabt, hier sind die super schnell ausgebucht. Aber was möchte ich eigentlich, was sie alles macht? Keine Ahnung :_D), Elterngeld, Vaterschaftsanerkennung und was weiß ich nicht alles.. Ich weiß, kommt eh fast alles erst in einigen Monaten, aber puh.

    MrsHide schrieb:

    Mein Freund muss beim nächsten Termin leider arbeiten, will sich dann aber für Januar frei nehmen (oder ich leg ihn auf abends, mal schauen). Am Montag bin ich ja bei 7+5, dann sollte man ja auf jeden Fall was sehen.

    Und im Januar gehts dann ja auch um unterschiedliche Untersuchungen - weißt du, ob du sowas wie die Nackenfaltenmessung machen möchtest? Ich hab einen ganzen Zettel voll mit Sachen bekommen, da müssen wir uns am Wochenende auch erst nochmal dransetzen und schauen, was wir überhaupt wollen.

    Aber da will er dann auf jeden Fall dabei sein.


    Ich bin bei einer Gemeinschaftspraxis, da kann man glücklicherweise Termine von 7:30 Uhr bis 19 Uhr bekommen, das ist natürlich super. Im Januar wird es bestimmt toll, das lohnt sich dann richtig wenn er mitkommt :)^


    Hm, also beim nächsten Mal möchte ich auf jeden Fall den Toxoplasmose-Test, wir haben Katzen. Aber das ist fast Kleinkram, kostet ja auch nur 20 € oder so. Es gibt den Harmony-Test, den möchten wir gern machen. Man kann darüber ja schon einige Behinderungen recht sicher erkennen. Und zudem das Geschlecht bestimmen, das find ich toll :-) Denke mal wir bekommen auch nächstes Mal mitgeteilt, was man nicht alles so machen kann. Beim Ultraschall bin ich mir allerdings sehr unsicher ob ich welche dazu kaufen möchte oder nicht ":/

    Shadiya schrieb:

    Habe gerade etwas Leerlauf bei der Arbeit, daher antworte ich auch so super schnell

    Ich sitze ja sowieso zuhause..:=o Gerade mal etwas über eine Woche übrigens, und ich weiß schon jetzt nicht so richtig was ich machen soll. Ich brauch ein neues Hobby;-D



    Shadiya schrieb:

    Was z. B. das Risiko einer Fehlgeburt angeht, wenn man im Internet schaut hat man den Eindruck, dass es sooo oft schief geht.

    Verrückt, oder? Ich hab mir eigentlich auch vorgenommen lieber nicht so viel nach sowas im Internet zu gucken, das macht mich nur wahnsinnig. Irgendwann bin ich auch schon bei Geburtsberichten gelandet und das will echt keiner lesen. Nicht jetzt zumindest.



    Shadiya schrieb:

    Habe auch den Fehler gemacht mal zu googlen, was man alles an Erstausstattung braucht, das ist ja der Wahnsinn

    Ja, ich hab mich auch schon gefragt, wie wir das alles bezahlen wollen. Und was wir überhaupt alles wollen. Nur ein normales Bett? Ein Beistellbett? Eine Trage? Will ich das Kind überhaupt ständig tragen? Brauchen wir einen Laufstall? Auch in der Hinsicht ist es vermutlich gar nicht so gut so viel zuhause zu sein - wie du sagst, es ist noch soo viel Zeit bis dahin, aber trotzdem schwirrt das alles schon so in meinem Kopf rum.

    Beim Black Friday hab ich mir sogar tatsächlich schon eine Umstandshose gekauft;-D



    Shadiya schrieb:

    Hm, also beim nächsten Mal möchte ich auf jeden Fall den Toxoplasmose-Test, wir haben Katzen. Aber das ist fast Kleinkram, kostet ja auch nur 20 € oder so. Es gibt den Harmony-Test, den möchten wir gern machen

    Ja, wir haben auch eine Katze und die ist auch ständig draußen, also werd ich den wohl auch machen, kostet bei meiner Ärztin 40 Euro. Da steht aber auch, dass empfohlen wird den regelmäßig zu wiederholen um direkt auf Neuansteckungen reagieren zu können. Aber ich kann ja nicht monatlich 40 Euro dalassen? Das muss sie mir nochmal erklären.

    Und genau den Harmony-Test wollen wir wohl auch machen, der ist ja quasi einmal genauer als die Nackenfaltenmessung, kostet hier aber auch 400 Euro.

    Ich weiß auch gar nicht, was nun wirklich wäre, wenn man eine Behinderung festellen würde. Wir haben immer gesagt, dass wir das eigentlich nicht stemmen können und wollen. Puh. Ich hoffe wirklich sehr, dass ich nicht vor dieser Entscheidung stehen muss.

    Und stimmt, dass man das Geschlecht schon bestimmen kann, ist irgendwie klasse. Obwohl ich ja auch durchaus was an dem Gedanken mag vorm Ultraschallbild zu rätseln. Aber letztendlich bin ich auch einfach sehr neugierig;-D

    Habt ihr ein bevorzugtes Geschlecht?


    Sowas wie Ultraschallflatrate oder 3D-Ulraschall muss nicht sein - ich glaube ehrlich gesagt, man guckt sich sowas später sowieso kaum noch an und ein Baby sieht halt so aus, wie Babys aussehen auf so einen Bild;-D


    Und sonst mache ich auf jeden Fall alles, was von der Kasse bezahlt wird.


    Hatte ich eigentlich erzählt, dass ich schon die Ergebnisse von dem Immuntest bezogen auf die Kinderkrankheiten habe? Ich habe tatsächlich Lücken, gegen Mumps, Hepatitis B und Cytomegalie bin ich nicht immun. Das heißt, dass ich nicht normal weiterarbeiten werden kann. Nun muss ich nochmal zum Betriebsarzt für ein Gespräch und dann nächste Woche nochmal mit dem Chef reden.

    Oh, das mit den Lücken beim Impfschutz ist ja doof. Bin mir aber auch nicht sicher, ob bei mir da alles vollständig ist.. Bin mal gespannt, was ihr für eine Lösung findet. Wenn dir jetzt schon langweilig ist, wäre es ja gar nicht schlecht, wenn du zumindest ein bisschen was anderes arbeiten kannst.


    Und wir möchten eigentlich auch nicht bewusst ein behindertes Kind bekommen - aber wenn wirklich was festgestellt werden sollte, das will ich mir gar nicht vorstellen. Immer positiv denken, das wird jetzt mein Mantra X-\


    Ich hätte gern ein Mädchen und mein Freund gern einen Jungen, ganz klassisch also ;-D Aber im Endeffekt ist es wurscht, Hauptsache gesund. Und ihr?


    MrsHide schrieb:

    Ja, ich hab mich auch schon gefragt, wie wir das alles bezahlen wollen. Und was wir überhaupt alles wollen. Nur ein normales Bett? Ein Beistellbett? Eine Trage? Will ich das Kind überhaupt ständig tragen? Brauchen wir einen Laufstall? Auch in der Hinsicht ist es vermutlich gar nicht so gut so viel zuhause zu sein - wie du sagst, es ist noch soo viel Zeit bis dahin, aber trotzdem schwirrt das alles schon so in meinem Kopf rum.

    Beim Black Friday hab ich mir sogar tatsächlich schon eine Umstandshose gekauft;-D


    Ich denke auch man sollte nicht übertreiben.. Aber einige Dinge sind ja sicher schon sehr praktisch, wie eben ein Beistellbett, ein Stubenwagen oder sowas. Und ich kenne mich, ich will immer perfekt vorbereitet sein :_D


    Wir sind zwar finanziell ganz gut aufgestellt, aber Geld wächst ja leider nicht auf Bäumen. Wir haben dieses Jahr erst unser Haus gekauft, das heißt der Großteil der Rücklagen ist dafür drauf gegangen (und eigentlich wollten wir Anfang nächsten Jahres einige Fenster ersetzen X-\). Dann hat eine unserer Katzen jetzt noch eine kleine Zahn-OP, es sind Weihnachtsgeschenke fällig, dann bald der schön teure Harmony-Test, ich brauche nächstes Jahr neue Sommerreifen... Das läppert sich alles schön zusammen. Nichts desto trotz werde ich versuchen noch was zurückzulegen und mein Freund natürlich ebenfalls.


    Werde aber vielleicht auch einiges bei Mamikreisel und Co. kaufen. Bin nicht der Meinung, dass immer alles neu und super teuer sein muss. 1.000 € und mehr für einen Kinderwagen, mir sind fast die Augen rausgefallen :-o


    Glaube übrigens, dass ich einen Pilz habe %-| Habe ich schon öfter mal gehabt, echt blöd. Und schwanger ist man wohl noch anfälliger. Werde das heute und morgen mal beobachten. Aber ich war gestern erst beim FA und da war alles gut, das gibt es doch nicht>:(

    Shadiya schrieb:

    Oh, das mit den Lücken beim Impfschutz ist ja doof.

    Naja, es geht. solange man keinen engen Kontat mit Kindern hat, ist das wohl nicht dramatisch - und es sorgt halt dafür, dass ich nicht mehr in den normalen Dienst muss, worüber ich ja auch froh bin;-DUnd irgendwas verwaltungsmäßiges wird sich sicher finden, das wär ganz gut denke ich.


    Shadiya schrieb:

    Ich hätte gern ein Mädchen und mein Freund gern einen Jungen, ganz klassisch also ;-D Aber im Endeffekt ist es wurscht, Hauptsache gesund. Und ihr?

    Ich weiß es gar nicht so genau - mein Freund hat direkt gesagt, dass er gar nicht versteht, dass sich alle Jungs wünschen, weil die viel chaotischer sind und man sich da doch ständig nur Sorgen machen muss - er und sein Bruder waren aber auch wirklich ziemliche Satansbraten, die unter anderem im Wald gezündelt und mit Böllern gespielt haben]:D Ihm ist in irgendeinem Zusammenhang auch schonmal "die Kleine" rausgerutscht, er wünscht sich also eher ein Mädchen. Ich selbst weiß es gar nicht so genau. Jungennamen würden mir tatsächlich viel leichter fallen und gefühlt sind Jungs "robuster", gleichzeitig würde ich mich aber auch sehr über ein Mädchen freuen - "enttäuscht" wäre ich also zum Glück in beiden Fällen nicht.


    Shadiya schrieb:

    Wir sind zwar finanziell ganz gut aufgestellt, aber Geld wächst ja leider nicht auf Bäumen.

    Grundsätzlich wird das bei uns auch klappen, wir gehen ja beide arbeiten. "Leider" verdiene ich ein ganzes Stück mehr als mein Freund, wir sind uns einig dass trotzdem ich in Elternzeit gehe. Und mein Freund ist relativ unglücklich mit seinem Job, wenn es klappt, will er nochmal irgendwie wechseln.

    Aber wie du sagst, es gibt eben so viel, was man am liebsten hätte und dazu kommt, dass es ja auch sonst immer irgendwas zu bezahlen gibt. Eigentlich überlegen wir nun sogar noch das Badezimmer zu renovieren. Seit wir hier wohnen sagen wir das, aber zu zweit war es immer okay. Es ist nun auch keine Vollkatastrophe, aber auch wirklich nicht schön. Mal sehen, ob das noch irgendwie drin ist, zum Glück hat mein Freund auch ein paar Kumpels, die da ganz begabt sind, dann könnten wir viel selbst machen.


    Ich verbringe meine Zeit nun auch gerade damit, online nach Weihnachtsgeschenken zu suchen. Gerade für meinen Freund hab ich noch keine Ahnung, wir haben gesagt, dass wir uns dieses Jahr nun auch nichts teures mehr schenken wollen, sonst lagen wir so bei 80-100 Euro.. Aber noch ist ja Zeit.


    Shadiya schrieb:

    Glaube übrigens, dass ich einen Pilz habe

    "Witzig", weil hatte ich auch erst.;-DIch hab mich also die letzten 6 Tage mit Vaginalzäpfchen und Salbe vergnüngt, jetzt ist aber wieder alles schick, denke ich. Echt nervig sowas..