• Juli/August/September Mamas 2020

    Huhu, ich traue mich mal, einen Faden hier zu eröffnen, nachdem ich erst am Freitag positiv getestet habe. Bin nach meiner Rechnung heute erst bei 4+6, es ist also noch super früh und es kann natürlich auch noch viel passieren. Nichts desto trotz würde ich mich freuen, wenn sich ein paar weitere Schwangere zum Austausch finden @:) Ich habe einfach mal…
  • 1 Antworten
    • Neu

    Guten Morgen,
    King-kong14

    Das hört sich ja grauenhaft an. Ich hätte auch zum Osteopathen geraten und eventuell mal eine andere Milch ausprobiert? wir hatten eine abendliche Schreistunde, wo wir immer laufen mussten und fanden das schon anstregend, aber bei euch ist es ja eine ganz andere Hausnummer. Viel Kraft für die nächste Zeit. @:)


    Zwergenfrau

    So kurz nach der ersten Geburt an ein weiteres Kind zu denken ist sportlich ;-D. Nach der Geburt meiner Tochter sagte ich aber auch direkt im Kreisssaal, ok, dass kann man noch mal machen. Da wurde ich auch schräg angeguckt. In den darauffolgenden Wochen hab ich meine Meinung erstmal wieder geändert, es hat jetzt auch 7 Jahre gedauert bis wir über das nächste Kind gesprochen haben und letztendlich war es mein Mann der gesagt hat JETZT ist es soweit. Ich frage mich manchmal warum ich das nochmal wollte. Kennt ihr das Gefühl. Das Kind Nr. 1 ist aus allem gröbsten raus, es läuft super entspannt mit der Schule, Freunde und sportlichen Aktivitäten und in ein paar Wochen ist dann wieder alles auf Anfang gesetzt. Andererseits wird man auch mit einem Baby belohnt. Wenn ich dann aber an die nächsten Jahre denke, dann ist die Vorfreude etwas getrübt.

    Ein Tuch haben wir schon von Freunden geschenkt bekommen, dass werde ich ausprobieren. Mein Mann ist da eher für eine Trage. Habt ihr Empfehlungen? Bisher haben wir noch keine gekauft. Damals hatten wir einen Buzzidil und waren super zufrieden, aber in 7 Jahren hat sich auf diesem Markt ja super viel getan...


    Tertulin89

    Ich hoffe du hast den fast Sturz gut verwunden und konntest gestern noch etwas fröhlicher sein. Ich hatte mal mitten im Gespräch mit meinem Mann heftig angefangen zu weinen und er wusste auch nicht wo vorn und hinten ist. Ich bin da eher von der Sorte, lass mich allein mit meinem Schmerz, ich komme wieder, wenn es mir gut geht, aber das hält er nicht aus und versucht zu trösten (macht es dann dennoch nicht besser).


    @Me

    So bevor ich jetzt gleich wieder Stehen oder Liegen muss, weil meine Rippe und der Rücken schmerzt und brennt:

    Die Gyn hat mir gestern lediglich eine Überweisung zum Orthopäden gegeben. Ich bin sowas von begeistert....Zum Glück wohnen wir in einer Großstadt und man bekommt hier schnell einen Termin und lange fahren muss ich auch nicht. :)^ Werde also in einer Stunde in der Orthopädie sitzen und mir wahrscheinlich anhören dürfen, dass er mir nicht helfen kann...

    • Neu

    Maandyy ist schon mein zweites Kind bzw. das dritte für meinen Mann. Bin also nicht ganz blauäugig.


    Bei den Tragen würde ich einfach ausprobieren. Buzzidil steht für später hier auch auf der Liste... Meine Hop-Tye von Hoppediz bügle ich gleich mal, die ist total verkrumpelt vom Waschen.

    • Neu

    Sab Simplex, Zäpfchen ist schon alles ausprobiert, bringt aber nichts wirklich was.

    Waren heute bei der U3, und der Arzt sagt auch, dass wir vielleicht mal zum Osteopathen gehen sollen.

    Die Kleine wird zu 95% gestillt, also wenn gar nichts geht oder meine Frau leer ist, dann gibt es die Flasche.

    • Neu

    Huhu!

    King-kong14 Das ist genau der Grund, warum ich meinem Mann keinesfalls antun will, den Epi-No zu halten: Sex.;-D Es würde ihn wahnsinnig machen! Ich muss ihn schon immer bitten, mein Beckenband zu behandeln (er ist Physiotherapeut) und das liegt halt an der Leiste und macht ihn schon ganz kirre, wenn er da ran muss.X-\ Ich mag halt nicht mehr so. Wir hatten letzte Woche noch Sex und es ging irgendwie, aber Spaß habe ich da nicht mehr dran und vor allem bewegt sich der Kleine dabei so krass, das finde ich nur noch unangenehm.8-(

    Ist eure Tochter zwei geworden? Wenn ich so die Erfahrungen anderer Eltern höre, wir hatten ja auch gerade das Problem mit dem Schlafen, dann könnte es sein, dass um den zweiten Geburtstag rum ein Schub stattfindet. Ich drücke euch die Daumen, dass es bald vorüber ist! Ihr seid ja gerade doppelt belastet, das stelle ich mir auch sehr anstrengend vor.:-( Für eure Kleine wurden ja schon ordentlich Tipps gegeben, die ich auch nur unterstützen kann! Hoffentlich ist der Spuk bald vorbei!:)_


    Maandyy Vielen Dank, mir ging es recht schnell wieder gut. Hab jetzt anscheinend Muskelkater im Unterbauch und Schambeinbereich, aber nichts wildes. Die Hebamme war heute zur Vorsorge da und da war auch alles gut, also mach ich mir erst recht keine Gedanken. Übrigens bin ich eigtl genauso ein Typ wie du. Bin lieber mit meinem Schmerz allein und komme auf meine Liebsten zu, wenn ich sie doch brauche. Das kann was werden bei der Geburt.:_D


    Me

    Die Hebamme war gerade da und alles sieht gut aus. Ich habe sogar kein bisschen zugenommen in den letzten zwei Wochen, juhu! Darauf gabs erstmal ein Nutellabrot.;-D Der Kleine hat nun festeren Kontakt zum Becken, ist noch nicht drin, aber man kann den Kopf kaum hin und her bewegen, sagt sie. Der Bauch hat sich auch etwas weiter gesenkt, klingt also alles in allem positiv. Also alles schick und wir hoffen, dass es die Tage los geht! Ich hab ja schon seit Monaten das Gefühl, dass er am 18. kommt bzw., dass irgendwas am 18. geschieht (nicht im negativem Sinn) und bin mal gespannt, ob mein Gefühl recht behält.;-D

    • Neu

    Hallo *:)


    Shadiya

    Schön, dass bei der U3 alles gut war! :-D


    Hm, vielleicht muss sich Lena erst an die Federwiege gewöhnen oder es dauert ein wenig, bis sie Gefallen daran findet. Ich glaube, manchmal muss man es auch öfter probieren, bis die Kleinen was annehmen (oder eben nicht ^^) – unser Neffe mochte den Kinderwagen auch erst nicht und mittlerweile geht’s.


    Ich musste jetzt so lachen, als ich das mit den Geräuschen gelesen habe. Da wäre ich ja gern mal Mäuschen, was Lena da so alles loslässt. Verstehe, dass es auch anstrengend ist, aber vermutlich auch sehr toll, wenn sie immer was Neues entdeckt und kann.

    Ich hoffe, dass es etwas weniger wird und Du wieder besser schlafen kannst. Und gute Besserung für den Rücken. @:)


    Zwergenfrau

    Danke für die Erklärung zum NSV. @:) Klingt dann ja doch wieder sehr logisch und sinnvoll. :)z


    Wie süß, dass Du theoretisch schon wieder an ein Baby denkst. Das macht mir grade wirklich große Hoffnung, das alles nicht so „schlimm“ wird. Also das ist das falsche Wort, schlimm wird es sicher nicht, aber ich denke schon manchmal, dass dann erst mal die Welt stillsteht und es dauert, bis sich alles einpendelt, weiterdreht und zur „Normalität“ zurückkehrt – auch wenn es dann eine andere Normalität ist als vorher ohne Kind. Und ich hab auch wahnsinnigen Respekt vorm Wochenbett, typisch Erstgebärende wahrscheinlich. X-\


    LeniKrueger

    Ich wünsche Euch gute Besserung und schnelle Genesung. @:):)*


    Tertulin89

    Bei mir kam die Übelkeit auch wieder zurück ^^ Naja, tröstlich ist, dass wir es bald geschafft haben und das ist das Thema hoffentlich erledigt.]:D

    Schön, dass es mit dem Heul-Mittwoch dann gut war, gibt so Tage. Heute ist meiner! ^^

    Drücke die Daumen, dass sich bei Dir bald weiter was tut. Spannend ist das, mal sehen was/ob übermorgen was passiert. Ich hatte übrigens ähnliche Gedanken und bei mir war jeher der 17. Im Kopf… :=o


    Na zum Glück bist Du nicht wirklich gefallen und hast Dich noch retten können. Nicht auszudenken, wie das enden hätte können. Verstehe, dass der Schreck groß war, mir ist heute was Ähnliches passiert.


    Maandyy

    Ach je, und was meint nun der Orthopäde?


    King-kong14

    Oy das klingt wirklich anstrengend bei Euch, wenn sich die Kleine so gar nicht beruhigen lässt. Hab da leider keinen Rat, ihr seid mir ja fast alle nen Schritt voraus. Ich drücke Euch aber die Daumen, dass es bald besser wird und die kleine Maus sich nicht so quälen muss, ist ja für niemanden schön. @:):)*


    @me

    Heute ist so ein Mischmasch-Tag, weiß auch nicht. Ging damit los, dass ich total verschlafen habe. Hätte um 6 aufstehen müssen (Gyn-Termin um 8 Uhr und hetze morgens ungern) und um kurz nach 7 das Haus verlassen müssen – tja, um 6:54 Uhr weckt mich mein Mann, wann ich denn losmüsse… Super. %-| Hab mich dann gerichtet und gefrühstückt und er hat mich ein Stück gefahren, bevor ich in die Öffentlichen gehüpft bin. War auch pünktlich, aber sowas schafft immer Durcheinander in meinem Kopf ^^ - und mir ist es, auch in meiner gesamten Berufslaufbahn, NOCH NIE passiert, dass ich so verschlafen habe, dass ich es nicht mehr irgendwie geschafft habe. Also zu spät aufgestanden bin ich oft, aber es war immer irgendwie machbar.


    Gyn-Termin war dafür sehr erfreulich. x:) Ich hing zwar eeewig am CTG (weil sie fälschlicherweise meine Herztöne hatten und nicht die vom Baby und dann unsicher waren, obwohl man die vom Kind klar gehört hat) aber die FÄ hatte gute Nachrichten: MuMu ist nach unten gerutscht (denke wohl d.h., dass der GMH verstrichen ist?), weich und fingerdurchlässig. Ich hatte auf so einen Befund gehofft, da es seit gestern extrem nach unten drückt und piekst, vor allem beim Laufen. Baby ist gut versorgt und Montag, einen Tag nach ET wäre das, muss ich wieder hin – wäre aber nicht böse drum, wenn er davor kommt. ;-D Bezug zum Becken ist schon da, aber Kopf lässt sich noch abschieben, also weiterhin Liegendtransport bei Blasensprung.

    Auch wenn es unangenehm ist schaue ich, dass ich mich weiterhin viel bewege und viel zu Fuß erledige. Geht halt nur noch sehr langsam und mit Pausen ^^ Aber ist sicher auch förderlich für die Arbeit nach unten.


    Wir waren dann noch Einkaufen und ich habe Tertulin89 nachgeahmt und kriege wohl auch einen Muskelkater im Unterbauch. Der Boden war irgendwie nass und ich bin ausgerutscht, 4 Tage vor vET muss das auch wirklich sein. :-/ Ich bin mehr gerutscht als gefallen, hab mir aber den Fuß verdreht und fast nen Spagat gemacht. Der Schreck war groß und passiert ist sicher nichts, aber geärgert hat es mich trotzdem. Hat dann der arme Mitarbeiter abbekommen – man sah einfach nicht, dass es da nass war. Und ich bin sicher nicht zu schnell gelaufen. :_D Naja, es folgten eine Heulattacke mitten im Laden und eine vorzeitige Rückkehr zum Auto meinerseits, mein Mann hat den Rest dann erledigt und bezahlt. Als er im Auto dann aber meinte, dass es wohl an meinen Schuhen lag bin ich nochmal kurz in Tränen ausgebrochen. Er hat manchmal auch wirklich ein glückliches Händchen für die richtigen Worte :-p]:D


    Ich werde nun was essen und mich ausruhen. Später gehe ich noch eine kleine Runde und ich habe ein Brot im Ofen. Und mal sehen, ob ich mich zum Bügeln aufraffen kann.


    Ich wünsche Euch einen schönen Tag @:)

    • Neu

    Tchilara

    Ohwei 🙈 gut, dass außer aufgewühlten Gefühlen nichts weiter passiert ist. Auch bei Tertulin89 ! Das braucht man wirklich nicht.ich drücke euch die Daumen, dass es nun langsam losgeht.


    Shadiya  

    Ich hatte ja irgendwann mal geschrieben, dass ich mit Baby im Raum schlecht schlafe, weil ich sie als laut empfinde. Musste so über deinen Beitrag schmunzeln, denn der Große war auch so wie deine Tochter. Er hatte Dazu auch einen leichteren Schlaf und man musste leise sein...der Kleine schläft gaaaaanz ruhig und man kann sich neben ihm

    Unterhalten. Also wenn er denn schläft-einschlafen muss in Ruhe im Schlafzimmer sein.


    wir hatten heute die ersten Impfungen. Seither schläft der Kleine.
    gestern war der Termin beim Osteopathen. Wir haben ein paar Übungen mitbekommen, da der Kleine etwas „rechtslastig“ ist und haben in drei Wochen noch einen Abschlusstermin.
    danach gehe ich mit meinem Rücken hin :) hoffe, der Orthopäde stellt mir ein Rezept aus-ich verfolge den Plan: erst ein paar Sitzungen osteopathie, dann Physio und wieder richtig Sport. Bin komplett verzogen und verspannt und habe mittlerweile schon eine leichte Fehlstellung

    • Neu

    Huhu ihr Lieben @:)


    Bezüglich Epi-No:

    Ich hab den einfach immer selbst festgehalten ":/ Im Bett so halb liegend, halb sitzend kam ich gut seitlich am Bauch vorbei und hab den festgehalten und mit der anderen Hand die Pumpe bedient. Kam aber auch immer drauf an, wie weit ich den eingeführt hatte, manchmal hats besser gehalten und manchmal gar nicht ohne Festhalten. Aber sehr unangenehm fand ich das jetzt nicht, ist halt ein komisches Gefühl, gerade das wieder raus "pressen", aber nicht schmerzhaft.


    Tertulin89

    Ich glaube dass man dann doch ungeduldig wird zum Ende hin, das lässt sich nicht vermeiden :_D


    Danke auch dir für die Erfahrungen mit dem Stillen. Hast du dann unmittelbar vor dem Stillen unter der Dusche was ausgestrichen? Also, das geht schon gut, aber ich kann jetzt ja nicht immer duschen bevor ich stille ;-D Bin auch froh von einigen von euch zu hören, dass man nicht für immer ausläuft in den meisten Fällen. Mein Stilleinlagen sind immer so schnell durch, gerade wenn ich stille - die Brust, die gerade nicht dran ist, tröpfelt fröhlich vor sich hin. Und ich muss ständig die Laken wechseln, weil ich bzw. wir beide nachts so rum sauen mit der Milch beim Stillen, das kommt davon wenn man dabei einschläft und nicht aufpasst :_D


    Gibt es denn was Neues bei dir, tut sich was?


    Maandyy

    Das mit dem Rezept dachte ich mir schon fast X-\ Wie blöd, echt. Hoffe beim Orthopäden bekommst du es endlich, war ja dann ne richtige Odyssee. Wie genau massiert sie dich denn? Geht ja nur im Sitzen wenn man schwanger ist, das fand ich ziemlich blöd, als ich bei der Physio war. Auf dem Bauch liegend empfinde ich das Ganze als effektiver.


    Vielleicht senkt sich dein Bauch ja doch noch ein wenig ab und das verschafft deinen Rippen Erleichterung, darüber war ich wirklich froh die letzte Zeit der Schwangerschaft. Und wenn es nur die letzten Tage sind, die sind doch ohnehin besonders anstrengend/nervig und dann wäre es toll, wenn du weniger Beschwerden hättest.


    Zwergenfrau

    Ich finde Tragetuch auch abenteuerlich bei der Hitze. War gestern Morgen mit ihr im Tuch unterwegs und wir waren beide hinterher nass geschwitzt, obwohl die Temperaturen echt noch relativ moderat waren. Aber die Kurze ist ein Heizkraftwerk und schwitzt (vor allem am Köpfchen) eh sehr schnell. Muss sie beides von ihrem Vater haben, ist bei dem genauso ;-D Hab sie heute Morgen also auch in den Kinderwagen gepackt und dann muss gut sein.. so schön wir beide das Tuch auch finden, aber für ein paar Tage ist jetzt mal Pause damit X-\Dann lieber etwas Gequengel im Kinderwagen.


    Was zieht ihr an unterm Tragetuch bei dem Wetter? Sie hatte gestern nur nen Kurzarmbody an und war trotzdem super warm. Bin extra nur durch den Schatten gelaufen, aber durch ein wenig Sonne kommt man ja immer und auch der Schatten ist natürlich nicht ganz harmlos, sodass ich dachte, dass ich ihr eigentlich ein Mützchen und ne lange Hose/Strumpfhose als Schutz hätte anziehen müssen. Aber diese Kleidung im Tragetuch, da geht sie doch ein vor Hitze X-\


    King-kong14

    Das ist sicher super anstrengend gerade bei euch, ihr habt mein Mitleid. Hoffentlich ist das nur eine Phase. Mein Mann sagt auch, dass ihn am meisten anstrengt an dem Geschrei, dass es sich manchmal einfach nicht bessert, egal was er tut.


    Warum bekommt sie denn Pre und wird gestillt, hat deine Frau nicht genug Milch? Sorry, falls du es schon erwähnt hattest X-\ Wir haben hier auch super oft Dauer-Stillen bzw. muss ich wirklich oft stillen. Das beruhigt sie doch immer noch am besten und oft trinkt sie auch echt viel, hat also einfach auch viel Hunger. Anstrengend und zeitraubend das viele Stillen manchmal, aber es geht wohl nicht anders bei uns. Und ja, pucken hilft hier auch des öfteren mal und beruhigt sie sehr gut. Einpucken und dann stillen hat uns schon so manches mal (zumindest kurz ;-D) den Abend gerettet. Und wie sieht es aus mit nem Tragetuch, wenn sie so gern getragen wird? Kann auch helfen.


    An die Bauchlage musste Lena sich auch erst einmal gewöhnen, inzwischen mag sie sie richtig gern. Soweit ich weiß, ist es schon wichtig, dass die Mäuse eine gewisse Zeit auf dem Bauch verbringen, egal ob auf dem Arm oder "auf dem Boden". Wenn es so gar nicht geht bei euch, dann würde ich euch auch den Osteopathen empfehlen. Hilft auch gut bei Bauchweh, sie pupst oft richtig drauf los, wenn sie auf dem Bauch liegt :_D


    Das Schreien ohne offensichtlichen Grund war hier zum Glück nur eine Zeit lang richtig schlimm.


    @me

    Ich schreibe diesen Beitrag in vielen vielen Etappen, sorry falls es Überschneidungen gibt X-\ Die Maus hat Bauchweh und ich muss heute noch dazu sehr oft stillen. Sie ist seit heute Morgen wach und hat vorhin nur ne halbe Stunde geschlafen, ist super müde, aber wird immer wieder von Bauchschmerzen geweckt :-( Hoffe sie findet gleich in den Schlaf, da ist dringend ein langes Nickerchen fällig.


    Habe festgestellt, dass sie die Probleme mit der vielen Milch vorwiegend hat, wenn sie so richtig wach ist. Wenn sie müde ist oder beim Stillen nachts geht es meist viel besser, vielleicht weil sie dann nicht so stark saugt ":/ Wenn sie dann einmal aufgeregt ist wegen des Verschluckens passiert das dann immer öfter, weil sie so richtig wild wird und nuckelt wie doof X-\


    Bin überrascht, wie gut die Maus motorisch gerade schon drauf ist. Das Köpfchen aus der Bauchlage kurz anheben konnte sie quasi schon nach einer Woche, inzwischen hält sie es richtig lang und weit oben. Sie stützt sich auch schon auf die Unterarme und guckt sich total wach und interessiert um, sie möchte auch immer gern aufrecht auf den Arm. Dort hebt sie dann das Köpfchen auch immer ganz lang und schaut sich um. Gestern hat sie sich fast versehentlich gedreht - hat sich aufgestützt und wurde ein wenig von dem zur Seite fallenden Kopf mitgerissen, der dann wohl doch zu schwer wurde ;-D


    Bin mal gespannt, was als nächstes kommt. Bald könnte es ja auch mit dem Lächeln losgehen, darauf freu ich mich schon. Das reflexhafte Lächeln sieht schon immer so süß aus x:)

    • Neu

    Oh jetzt gibt es bestimmt 4 neue Beiträge, seit ich angefangen hab mit meinem - vorher aktualisieren könnte helfen. Sorry Leute;-DX-\ Hoffe ich kann mich später nochmal melden. Mit etwas Glück schläft die Kleine bald, muss seit Stunden alle 5 min. zu ihr hin. Und sollte sie schlafen, werde ich die Zeit für Yoga nutzen :_D


    Bis später hoffentlich ihr Lieben @:)

    • Neu

    Tertulin89

    Na du machst es ja spannend. Vielleicht kannst du dein Baby schon ganz bald in den Armen halten. Ich hoffe, dass ich dann auch bald folgen werde. Habe heute noch 14 Tage bis zum ET.


    Zwergenfrau

    gab es den Buzzidil nicht auch in Neugeborenengröße? Macht wahrscheinlich aber gar nicht so viel Sinn, weil sie schnell da rausgewachsen sind. Mein Mann wird vermutlich auch eher erst ab Sitzalter tragen.


    Tchilara

    Ich hab das Rezept ohne murren bekommen. Der Arzt war super nett und sehr mitfühlend. Er hat die Wirbelsäule und das Becken auf Fehlstellungen kontrolliert und die Reflexe getestet. Zum Schluss hat er nochmal sein Mitgefühl ausgesprochen und betont, dass er mehrfacher Vater ist und ungefähr weiß wie ich mich fühle. :-D

    Nasser Boden ist echt gefährlich. Hast du denn das Gefühl, dass etwas passiert ist? Also tut dir irgendwas weh?


    Shadiya

    Ich liege bei der Physiotherapeutin auf der Seite mit einem Stillkissen zwischen den Beinen. Es ist super entspannend. In der ersten Sitzung hat sie sogar eine ganze Entspannungsreise mit mir gemacht. Bei der letzten Sitzung wäre das nicht möglich gewesen, da sie sich so auf meinen Po gestützt hat, um eine Blockade wegzubekommen. Was kleine zierliche Menschen an Kraft aufbringen können ist schon erstaunlich.;-D Ich hoffe, dass es bald mal mit Wehen (in welcher Form auch immer) los geht. Es ist alles noch so ruhig in meinem Bauch. Glaube schon fast, dass es wie bei meiner Tochter sein wird und ich vorher gar keine spürbaren wehen haben werde...

    • Neu

    Erstmal danke für eure Tipps und euer Mitleid.

    Wie gesagt, ich laufe mit meinem Kind zur Not 5x in der Nacht für ne Stunde rum, bis sie schläft. Aber rumlaufen bzw irgendwas machen, ohne, dass es Besserung bringt, macht mich wahnsinnig.

    Letzte Nacht habe ich durchgemacht, habe die Kleine immer mal gedreht, wenn sie anfing unruhig zu werden, da meine Frau heute morgen zum Arzt mit ihr musste.

    Habe dann auch nicht viel geschlafen, da unsere große Tochter ne Stunde nachdem ich im Bett war aufstehen wollte, weil meine Frau gehen musste.

    Als die Große dann wieder ins Bett wollte, musste der Hund dringend raus. Also gab es einen Mittagsschlaf von 2 Stunden oder weniger.


    Jetzt hat meine Frau sie wieder gestillt, Flasche gegeben, und es wurde teilweise nicht besser, habe sie dann irgendwann an den Punkt bekommen, wo sie entspannt, und sich fallen lässt, und dann muss man einfach geduldig sein und sie so schaukeln, wie sie es gerade braucht. Jetzt schläft sie erstmal.


    Zum Thema Stillen:
    Meine Frau stillt, und manchmal trinkt die Kleine soviel, dass einfach die Brüste leer sind, sie aber noch Hunger hat.

    Das ist meistens Abends, und damit sie dann mal richtig gesättigt ist, bekommt sie ne Flasche (teilweise trinkt sie 120ml weg ohne Probleme und wird vorher auch noch gestillt.)


    Die Große macht zur Zeit gar keine Probleme mit dem schlafen, sie schläft ihre 12 Stunden durch (mal mit aufwachen wegen trinken oder träumen, aber ansonsten alles im grünen Bereich).


    Laura (unsere Große) ist zwei geworden, ja, war einfach schön zu sehen, dass sie sich über jeden gefreut hat, der zu Besuch kam^^.


    Die Zeit, die ich Nachts wach bin, nutze ich halbwegs zum lernen bzw arbeiten, würde aber gern tagsüber mal wieder Sport machen, nur total übermüdet und KO macht das keinen Spaß, wenn man schweres Krafttraining machen will.


    Naja, ich hoffe das bessert sich alles weiter und wird.

    Meine Frau ist immer fertig, weil das Stillen so anstrengend ist, das verstehe ich auch, deswegen übernehme ich gerne die Nacht, damit sie sich mal erholen kann (bis wieder gestillt werden muss).


    Bei uns ist das Thema 3. Baby vorerst erledigt, denke nicht, dass da noch ein Baby kommen wird.

    Das hat mehrere Gründe, es ist anstrengend mit 2 Kindern, man braucht wieder eine größere Wohnung (vielleicht nicht sofort), man braucht ein größeres Auto (wir wissen jetzt mit Kombi nicht mal mehr, wie wir in Urlaub sollen mit 2 Kindern und einen Labrador-Mix der rund 35-40kg hat), und natürlich wird alles stressiger, wenn die Abstände nicht so groß sind.


    Jetzt ist nur die Frage, ob ich mich sterilisieren lassen soll, bin immerhin auch erst 31, oder ob wir anders verhüten. Ich bin niemand, der sich für irgendwas zu fein ist, aber Kondome nehmen uns einfach den Spaß, da 1. meine Frau meist ein leichtes Kratzen verspürt und 2. ich weniger spüre als ohne.

    Auf der anderen Seite hätten wir uns da vielleicht auch vor der Geburt Gedanken machen sollen, dann hätte man sowas bei meiner Frau auch direkt beim Kaiserschnitt machen können (sagte sie auch), naja, da müssen wir mal noch sehen=).



    Tertulin89

    Natürlich hat meine Frau bestimmt, ob oder ob kein Sex, es war aber auch mal schön einfach zu sehen ;) Ich hab es aber in erster Linie gemacht, um ihr zu helfen das Ding zu nutzen.

    Es war also kein "wenn....dann bekomme ich aber Sex" oder so, oder irgendwie der Hintergedanke, dass das passiert.

    • Neu

    Maandyy

    Toll, dass Du an so einen netten empathischen Arzt geraten bist. Auch, wenn er Dir nicht wirklich helfen konnte machen so Worte schon viel aus finde ich.

    Nein, mit tut nix weh. Gestern der Fuß etwas und der Unterbauch (wie Muskelkater), beides ist aber heute wieder weg.


    King-kong14

    So ein krass verschobener Tag-Nacht-Rhythmus ist schon nicht ohne. Ich glaube, da gewöhnt man sich auch nur schwer dran, aber was will man machen, bestimmt grade alles die kleine Maus.

    Ist auch klar, dass Du dann tagsüber keine Kraft für Sport hast.

    31 ist ja noch nicht so alt – theoretisch kann der Wunsch nach einem dritten Kind ja auch in 5 Jahren nochmal kommen.

    • Neu

    Maandyy

    Oh, deine Physiotherapeutin hört sich super und engagiert an. Ich bin da glaub ich auch an eine geraten, die mehr oder weniger enthusiastisch an mir rum massiert hat, na ja %-| Schön auf jeden Fall, dass du das Rezept endlich hast und der Arzt so freundlich war.


    Und sollte es wie bei deiner Tochter sein und du bekommst erst Wehen zur Geburt - das wäre doch auch nicht so schlimm, oder? :_D Das einzig Gute an Wehen wäre doch jetzt, dass das Baby sich vielleicht senkt. Aber hab auch schon öfter gehört, dass man Senkwehen nicht unbedingt merken muss. Im Nachhinein betrachtet hätte ich jedenfalls auch das ganze Gewehe vorher verzichten können :_D


    King-kong14

    Das ist ja doof, dass die Milch deiner Frau nicht ausreicht. Beim Stillen beruhigen sich die Mäuse halt auch einfach am Besten, denke ich. Habt ihr schon was milchbildendes probiert, Stilltee und sowas? Vielleicht bringt es ja was. Oder mal die Hebamme fragen, falls ihr eine habt.


    Wegen der Verhütung muss es jeder selbst wissen... für mich wäre das in dem Alter vermutlich nix mit der Sterilisation. Wer weiß, wie man in einigen Jahren denkt, vielleicht kommt ja doch ein Kinderwunsch. Ich denke ich lande bei der Spirale. Minipille ist nicht so mein Ding und die normale geht ja nicht, außerdem müssen es nicht unbedingt Hormone sein. Kondome sind auch nicht soo toll, das stimmt. Wieder NFP wäre gut, da sind es ja nur einige Tage mit Kondom, aber da trau ich mich nicht so recht, weil ich ja nicht durchschlafen kann und nachts aufstehe ":/


    Tröstet euch mit dem Gedanken, dass es bestimmt wieder besser wird mit der Kleinen. Es war ja vorher auch besser, du meintest doch vor einiger Zeit, dass sie schon richtig gut schläft. Das kommt sicher wieder, haltet durch. Hier ist es auch oft so, dass sie richtig müde ist und fast einschläft, aber dann wieder von etwas (Bauchweh?) aus dem Schlaf gerissen wird. Sehr anstrengend, aber was will man machen. Uns hilft aber auch vorbeugend die Bauchlage echt gut gegen Bauchweh, weil sie dabei so viel pupst. Was raus kommt, kann auch nicht quer hängen und Bauchweh machen. Also schaut mal, ob ihr sie nicht doch langsam an die Bauchlage ran führen könnt.


    Tchilara

    Bei dir irgendwas Neues? Entspann nochmal die letzten Tage, soweit möglich @:)


    @me

    Also gestern war echt anstrengend. Sie hatte viel mit Bauchweh zu kämpfen und hat super wenig geschlafen tagsüber, sie hat mich so lang auf Trab gehalten. Dann mussten wir noch zum Geburtstag des Schwiegervaters abends und als wir zuhause waren, war ich echt fertig. Kurz duschen und die Maus schrie und schrie wie am Spieß, mein Mann konnte sie gar nicht beruhigen. Irgendwie ist mein Stresslevel dann fast noch höher, als wenn ich sie auf dem Arm hab und sie schreit. Wollte sie dann stillen und sie hat sich wieder nur verschluckt, weil sie so aufgeregt war und hat die Brust angeschrien. Da musste ich dann richtig heulen, irgendwie hat mir das den Rest gegeben, dass ich sie nicht mal ordentlich stillen kann. Ich weiß, das ist ja nicht meine Schuld, aber ich war eh so fertig und es ist ein echt doofes Gefühl.


    Hat dann aber doch noch geklappt und wir wurden dafür mit ner super Nacht belohnt. Sie kam nur zwei mal, um 2 und um 6 Uhr, und wollte trinken. Morgens hat sie in unserem Bett weiter geschlafen bis halb 9 und gerade schläft sie auch schon wieder seit anderthalb Stunden. Gibt es das bei Babys auch noch so sehr wie bei Ungeborenen mit den Wachstumsschüben? In der Schwangerschaft ist es oft tagelang ja sehr ruhig, wenn sie wachsen. Schlafen sie dann auch dementsprechend viel, wenn sie auf der Welt sind und wachsen? ":/


    Ach ja, wie ist das eigentlich bei euch - wie stark wirkt sich euer Essen auf die Muttermilch aus oder tut es das überhaupt? Hatte vorgestern noch Bohnen gegessen, hab den Verdacht, dass daher vielleicht die Blähungen bei ihr gestern kamen, aber bin mir natürlich nicht sicher. Weiß gar nicht, wie sehr ich da aufpassen sollte oder eben nicht.

    • Neu

    Shadiya

    Nix Neues X-\heute bin ich extrem müde und habe gefühlt dauernd nen harten Bauch. Werd mir jetzt noch ne Ladung Tee machen und dann ne Serie schauen (und vermutlich einschlafen ]:D - aber wer weiß, vielleicht muss ich bald sehr fit sein x:)).

    Ansonsten esse ich Ananas, Datteln und mache Zimt dran, wos passt. Mal sehen, obs was nützt, es schmeckt zumindest :-D


    ... und seit heute erreichen mich verstärkt Anfragen, ob denn das Baby schon da wäre :=o klar zeigt das Interesse, aber sowas kann ich grad gar nicht gebrauchen ^^ zumal es Menschen sind, die davon ausgehen können, dass ich Bescheid gebe wenn wir es geschafft haben.

    • Neu

    Nur als Einwurf: Ich messe mit dem iButton, da ist durchschlafen egal;-)

    • Neu

    Tchilara

    Ach die letzten Tage schaffen einen aber auch, ich hab so viel geschlafen X-\ Aber ist auch nicht verkehrt - man muss eh die Zeit rum bekommen, ist total kaputt und muss es genießen, solang man noch kann. Also schlaf ohne schlechtes Gewissen ;-D


    Ich wurde auch von allen Leuten dauernd gefragt, bin dann ja auch noch über ET gegangen. Fand es nicht soo nervig, hatte ja eh nix zu tun. Aber ich dachte mit auch - meine Schwiegereltern oder gute Freunde, die würden es schon mitbekommen, wenn das Baby da ist :_D Aber hab es keinem krumm genommen, die haben sich auch einfach alle schon so gefreut und konnten es nicht abwarten.


    @me

    Lena schläft immer noch :-o Seit 2,5 Stunden jetzt schon. Ich mein, ich hab viel geschafft in der Zeit - aber nicht, dass sie dafür nachts nicht schlafen mag X-\ Nun ja, wir werden sehen.