• Juli/August/September Mamas 2020

    Huhu, ich traue mich mal, einen Faden hier zu eröffnen, nachdem ich erst am Freitag positiv getestet habe. Bin nach meiner Rechnung heute erst bei 4+6, es ist also noch super früh und es kann natürlich auch noch viel passieren. Nichts desto trotz würde ich mich freuen, wenn sich ein paar weitere Schwangere zum Austausch finden @:) Ich habe einfach mal…
  • 895 Antworten

    mich erkennt man bestimmt xD Beschreibung kann ich per PN geben haha.


    Maja, wäre auch unpraktisch, wenn die hebamme und Co in Panik gerät...die sollen dich ja beruhigen xD

    So, Freund und Kind schlafen (vorerst), also schau ich mal, wie weit ich mit dem Schreiben komme:-DIch erzähl erstmal, wenn ichs schaffe geh ich später ein bisschen auf eure Beiträge ein@:)Vielen Dank in jedem Fall schonmal für die Glückwünschex:)


    Also erstmal: Uns gehts gut, Baby ist wohlauf, mit 2800gr auf 52cm ein bisschen leicht, aber alle Tests waren klasse und deswegen sind wir am Dienstag auch schon nachhause gegangen, die U2 darf der Kinderarzt machen.

    Es ist so verrückt, dass sie da ist. Sie ist so winzig und hat so viele Haare;-Dx:)Es ist super.


    Wenn man mich fragt, wie die Geburt war - ich weiß auch nicht. Also schön ist sowas vermutlich nie]:DAber es war okay, es gab ein paar Komplikationen, aber ich hatte das Gefühl alles war irgendwie richtig und nötig und vor allem geht es der Kleinen gut und, so abgedroschen das klingt, das ist irgendwie alles worauf es ankommt.

    Mein Freund war die ganze Zeit dabei und war super - und er hat alles, aber auch wirklich alles gesehen, da hat auch gar keiner nach gefragt. Aber er ist damit auch sehr cool und meinte er wüsste gar nicht, was daran alle so furchtbar finden würden. Ich tat ihm nur einfach sehr leid und er fand es schlimm, dass er mir ja einfach nicht wirklich helfen konnte.


    Das Stillen klappt grundsätzlich gut - allerdings weint sie zu Anfang immer viel und versteht noch nicht, wenn die Brust ja eigentlich längst da ist und sie trinken könnte, sie dreht sich dann wieder weg, steigert sich rein, findet den Anfang nicht.... hach. Aber wenn sie den Sprung dann geschafft hat, funktioniert es, was mich total freut. Ich bin auch optimistisch, dass das alles wird, ich glaube meinen Freund stresst das irgendwie noch mehr":/ Ich denke mal seit heute hab ich auch Milcheinschuss, meine Brüste sind so schwer und stellenweise hart, heute Morgen hat es echt wehgetan und nachts hat sie teilweise 1,5 Stunden am Stück getrunken.

    Irgendwie hat sie es allerdings schon im Krankenhaus nicht so richtig geschafft, meine Brust zu fassen und mir wurde dann ein Stillhütchen gegeben, damit klappt es wie gesagt - ohne krieg ich es nicht hin. Wäre mir natürlich lieber, andererseits bin ich im Moment auch nicht so geduldig und motiviert herumzuexperimentieren, wenn sie so schreit%-| Mal schauen, wie ich das in den Griff bekomme.



    Zur Geburt selbst: Wie gesagt, es gab ein paar Komplikationen, im Großen und Ganzen war die Geburt aber okay und mit vier Tagen Abstand doch gar nicht mehr soo abschreckend von dem Gedanken, das vielleicht nochmal mitzumachen:-p;-D:

    Ach MrsHide , das klingt wirklich schön bei euch x:) Und es scheint ja, als würdet ihr auch ohne Hebamme gut klar kommen, freut mich wirklich.


    Auch den ersten Teil des Berichtes hab ich mit viel Interesse gelesen - die unangenehmsten Stellen kommen vermutlich in Teil zwei ;-D Und super, dass dein Freund dir eine gute Hilfe war. Dass er es schwer fand, dass er nichts tun konnte, das stelle ich mir auch am schlimmsten vor und kann das gut nachvollziehen. Deswegen hat mein Mann auch ein bisschen Bammel, er ist insgeheim doch ein ziemliches Sensibelchen X-\Ich glaube ich werde aber auch erstmal abwarten, wenn ich Wehen habe, ob es wirklich jetzt ernst ist, bevor ich ihm Bescheid gebe, so wie du. Verstehe, dass du nicht unnötig die Pferde scheu machen wolltest :_D


    Bin gespannt auf Teil 2 @:)


    King-kong14

    Wir werden es ja merken, ob wir zeitgleich im Krankenhaus landen, wäre ein witziger Zufall :_D


    @me

    So hundertprozentig beruhigt bin ich noch nicht bzw. einfach gespannt auf das CTG um 17 Uhr. Eigentlich geh ich zwar davon aus, dass jetzt alles gut ist, aber ich mach mir natürlich schon immer Sorgen um das Mäuschen. Achte jetzt auch sehr darauf, ob sie sich regelmäßig bewegt, danach haben natürlich auch alle gefragt. Will mich eigentlich nicht so stressen, aber wenn doch was wäre und ich hab es nicht bemerkt, oh je. Aber es wird schon alles gut sein X-\


    Auf jeden Fall hab ich immer noch viele Vorwehen, bin so gespannt wann sich was tut. 12 Tage noch bis zum ET. Auch wenn anscheinend nichts dramatisches ist, irgendwie kann ich es gar nicht mehr genießen jetzt (sofern man davon am Ende noch sprechen kann ]:D) und möchte sie einfach nur bei mir haben.

    Thema Männer bei der Geburt:


    Mein Mann hat schon ein Trauma von zwei Geburten (seine Ex, ich). Für ihn war es ganz, ganz schlimm mich wieder so leiden zu sehen. Vor allem, weil sich eine Zeit lang nichts tat.

    Bei etwa 4cm wollte er den Kaiserschnitt - da gilt man wohl aber nicht mehr als geschäftsfähig und ein Wunsch-KS ist nicht mehr (er ist Anwalt, hat nicht groß widersprochen, nur gesagt, er unterschreibt es). Als er raus ist wegen Kaffee, habe ich die Hebamme gebeten ihn wieder „emotional einzufangen“...


    Shadiya wie war das 17 Uhr-CTG? Alles in Ordnung bei dir?

    Ja, zum Glück war alles gut :)^ War eine Wehe dabei beim CTG und auch dabei war nichts auffällig. Also Entwarnung. Morgen Mittag geht es nochmal sicherheitshalber hin für ein weiteres CTG, aber ich denke doch, dass alles okay ist. Sie rumpelt auch weiterhin fleißig in meinem Bauch :_D


    Jetzt heißt es weiterhin abwarten, wann es los geht und mein vor-sich-hin-wehen mal ernst wird.


    Ich hoffe echt, dass die Geburt meinen Mann nicht traumatisiert X-\ Hoffe einfach alles läuft ohne große Komplikationen und wir meistern das zusammen. Raus muss sie ja nunmal irgendwie ;-D

    • Neu

    Hallo zusammen! *:)


    King-kong14

    Was macht ihr denn mit dem Gipsabdruck bzw. wo bewahrt ihr den auf?


    MrsHide

    Herzlichen Glückwunsch und eine tolle erste Zeit mit der Kleinen! @:)x:)

    Bin gespannt auf Deinen Teil 2. Und das mit dem Stillen spielt sich bestimmt noch ein, vielleicht braucht die Maus noch paar Tage zum Üben.


    Shadiya

    Du machst es spannend, mal sehen wann sich Eure Maus auf den Weg macht.

    Freut mich, dass nach dem schlechten CTG nun scheinbar wieder alles passt. Bzw. wie war das CTG heute Mittag?


    Tertulin89

    Lass Dich nicht verunsichern, ich habe gelesen dass die ganzen Messwerte zum Schluss hin eher ungenau werden. Und es wurde sich ja wirklich auch schon böse verschätzt. Meiner Schwägerin wurde was von 2.900g erzählt und er hatte dann knappe 3.700g – geht in die andere Richtung sicher auch so.

    Manche Frauenärzte sind einfach blöd…%-|


    Maandyy

    Schön, dass es Dir besser geht und der erste Schock verdaut ist. Das Mäuschen weiß sicher, wo es hin muss und dreht sich noch rechtzeitig.@:)


    sumsejule

    Hört sich richtig toll an bei Dir/Euch! Schön, dass es jeden Tag etwas besser klappt.


    CTG- und US-Flatrate/-Verbot:

    Ob man sowas bucht und für sich in Anspruch nimmt muss ja jede Frau selbst entscheiden. Ich war am Anfang etwas verunsichert, weil sie jedes mal geschallt hat, bis ich dann gecheckt habe, dass sie so den GMH misst. Allerdings schallt sie auch immer über den Bauch und kuckt nach dem Herz – das müsste sie meinetwegen nicht machen, er bewegt sich ja viel. Aber vlt. ist das auch ne Abrechnungssache? Bin ja „halb risikoschwanger“ und vielleicht kann sie da mehr abrechnen? Am Liebsten hätte ich auch keine CTGs mehr weil ich die Sinnhaftigkeit, gerade nach meinen Wellen, die offensichtlich keine waren, doch sehr anzweifle. Aber ich möchte nächste Woche nicht schon wieder diskutieren müssen…>:(


    Epi-No:

    Ich hab mich nun dagegen entschieden und starte im Mutterschutz mit der Dammmassage.


    Männer und Geburt:

    Ich hatte ja schon mal geschrieben, dass er das für sich entscheiden muss, wo er steht und was er somit sieht. Bzw. sofern es die Räumlichkeiten nicht sowieso irgendwie vorgeben. Ich habe aber vor, ihm auch erst eher spät Bescheid zu sagen wenn ich denke, dass es losgeht. Er ist eigentlich nicht mega-sensibel, die Übungswellen auf dem CTG und meine Krankschreibung haben scheinbar aber irgendwas bewirkt, letztens stand er vor mir und hatte ganz feuchte Augen und meinte, wie sehr er sich Sorgen gemacht hat. Das tat mir echt leid, weil er das auch erst mal nicht kommunziert hat und den Coolen gespielt hat.


    @me

    Die Hitze setzt mir etwas zu, aber wir haben hier auch 37 Grad.]:D Zum Glück ists in der Wohnung einigermaßen kühl, aber ich bin trotzdem einfach sehr kaputt und hänge da.

    Letzte Nacht war unterirdisch, so warm und ich musste alle 15 Minuten (!) auf die Toilette ^^ beim Liegen und beim Gehen drückt der Kleine scheinbar auf die Blase, im Sitzen geht’s besser. Naja, irgendwann wurde es ein 2-Stunden-Takt und dann war schon wieder Aufsteh-Zeit.

    Nun habe ich nächste Woche meine zwei letzten Arbeitstage und habe schon die Abschiedsmail vorformuliert. Zum Ende der SS werde ich nochmal zur richtigen Heulsuse, kann lustig werden am Dienstag. :-D


    Mitte August fahren wir nochmal ein Wochenende weg und ich freue mich schon sehr, auch wenns mit Bauch jetzt immer beschwerlicher wird.


    Übungswellen habe ich nur noch maximal 1-2x pro Tag, wenn überhaupt. Und der kleine Mann meldet sich wirklich stetig über den Tag verteilt (frage mich, wann er schläft. Vermutlich mit mir nachts ^^) und ab 17 Uhr ist richtig Party im Bauch. Versuche noch paar Videos zu machen, das werde ich wirklich sehr vermissen weil ich es so faszinierend finde (auch wenn er dann natürlich endlich bei uns ist x:)).


    Ansonsten steht die To-Do-Liste und ich bin bereit für den Mutterschutz :)^]:D


    Habt ein schönes Wochenende und kommt gut durch die Hitze! @:)

    • Neu

    Bei uns klappt es jetzt mit den 2 Kindern immer besser. Mein Sohn hat zwar immer noch nicht herausgefunden wie seine Schwester funktioniert, aber er weiß jetzt wo ihr Schnuller aufgeräumt ist, in ihrem Mund!

    Am Dienstag endet die Elternzeit von meinem Mann, da bin ich mal gespannt wie das wird.


    Sie quält sich zwar immer noch sehr mit ihren Pupsen, aber ich habe den Eindruck es wird besser oder wir können jetzt besser damit umgehen.

    Nachts stillt sie jetzt meistens wieder nur alle 2 Stunden, das ist schon angenehmer. Aber die Windeln sind nach wie vor immer mega voll.

    Sie kann auch schon in Bauchlage beeindruckend lange ihr Köpfchen heben. Von meinem Sohn kenne ich das gar nicht so. Der hat bis er sich mit ca. 5 Monaten selbst drehen konnte, die Bauchlage gehasst und nichtmal versucht den Kopf zu heben.


    Ich glaube mein Mann hat wurde durch die Geburten nicht traumatisiert. Er fand zwar auch nicht schön mich leiden zu sehen und nichts machen zu können, aber er hat mich wo es nur ging unterstützt und sich sehr angeregt mit den Hebammen unterhalten. Manchmal etwas zu angeregt für mein Empfinden.;-D

    • Neu

    Tchilara

    Das ist eine gute Frage. Ich denke wir werden den abschleifen, bemalen und entweder aufhängen oder irgendwo hinstellen im Schlafzimmer, wobei da eher an die Wand hängen in Frage kommt.



    @Me


    Meine Frau war heute beim Frauenarzt zur Untersuchung, sprich CTG.

    Sie rief mich dann an (bin von zu Hause zu meinen Eltern gelaufen, also gerade angekommen) und sagte mir, dass sie ins Krankenhaus muss. Die Frauenärztin kam rein, meine Frau hatte noch nicht das CTG richtig um, da sagte die FA schon, dass das komische Anzeichen sind und nicht das Herz vom Kind sein kann und sie schlecht aussehen. Sie solle sofort mitkommen zum Ultraschall. Sie hat keine Sekunde ein vernünftiges CTG gemacht.

    Beim US soll sie auch nur so hektisch drüber geflogen sein, da sagte sie, es wäre kaum noch Fruchtwasser vorhanden, deswegen kein Risiko, direkt ins Krankenhaus.

    Im Krankenhaus dann direkt 30-45 Min CTG und Ultraschall vom Oberarzt.


    Ich natürlich direkt hingefahren zum FA da das Auto abgeholt und zum Krankenhaus (wo man natürlich nicht rein darf. Aber sie war auch direkt fertig als ich ankam).

    Ende vom Lied war, dass alles in Ordnung ist. Das Kind ist fit, Größe Gewicht stimmt, CTG war sehr gut und Ultraschall auch, Fruchtwasser war alles da wo es sein sollte.


    Wir werden ab jetzt die CTG in Witten machen lassen und nicht mehr zur Frauenärztin fahren, sowas geht gar nicht.

    Ganze Tag war gelaufen. Wir hatten keine großen Sorgen (da wir immer erst mal in Ruhe abwarten was kommt) aber trotzdem, dieses Hin und Her und alles...

    • Neu

    Tchilara

    Schön, dass es dir gut geht. Die Hitze finde ich auch anstrengend, obwohl ich nicht mal mit Wassereinlagerungen zu kämpfen habe. Bin auch bis auf meinen Termin nur im einigermaßen kühlen Wohnzimmer geblieben, draußen ist es mir echt zu heiß. Da macht auch auf der Terrasse sitzen keinen Spaß X-\


    Ist bei mir auch so, dass ich nachts und wenn ich stehe/herum laufe am häufigsten zur Toilette muss. Im Sitzen ist es okay, aber nachts ist es manchmal echt sehr nervig. Freu dich auf den Mutterschutz, wenn man frei hat, ist es doch nicht ganz so schlimm, wenn man gerädert aufwacht. Ein Schläfchen am Tag kann da im Zweifel gut helfen :_D


    Dein Mann ist ja auch echt süß. Ist doch schön zu sehen, dass ihr ihm so wichtig seid. Ich glaube viele Männer sagen das manchmal erst hinterher, weil sie in der Situation selbst dann stark sein wollen. War bei uns jetzt auch so, als wir ins KH mussten am Mittwoch. Mein Mann war recht gefasst, als wir hin gefahren sind usw. Als dann alles okay war, hat er auch gesagt, dass er sich doch wirklich Sorgen gemacht hat.


    LeniKrueger

    Hört sich doch echt schön an bei euch @:) Schon faszinierend, wie unterschiedlich die Kinder doch sind, auch bezüglich der Entwicklungsschritte. Bin mir sicher, dass das auch ohne deinen Mann gut klappen wird. Im Zweifel braucht ihr halt noch einmal eine Zeit,um den Alltag zu organisieren, aber du wirkst ja eigentlich auch immer recht entspannt.


    @me

    CTG war auch heute Mittag wieder gut :-) Muss also nun erst nächsten Dienstag wieder hin. Zum Glück, war schon echt anstrengend jetzt drei Tage hintereinander.

    Die Hitze ist auch nicht so super, mein Blutdruck ist eh immer recht niedrig. Das ist prinzipiell ja ganz gut, aber geht jetzt schon schnell auf den Kreislauf und ich fühl mich ziemlich schlapp.


    Habe eh das Gefühl, jetzt auf den letzten Metern gar nicht mehr wirklich erholt zu sein. Frage mich dann immer, wie die Geburt wird so schlapp. Aber ich glaub die Hormone regeln das schon ;-D


    Ich warte weiter fleißig und hoffe, dass sich bald was tut. Also was richtiges. Hatte nachts auch wieder ein paar schmerzhafte Wehen, aber das wars dann wieder. Na ja, 11 Tage sind es noch zum ET, wenn sie noch ein bisschen braucht, dann kann ich es eh nicht ändern. Dabei wäre der 01.08. so ein schönes Datum ;-D

    • Neu

    King-kong14

    Ach wie blöd :-/ Also, natürlich gut, dass alles okay ist. Aber was das sollte von der FA 8-( Wart ihr mit ihr denn sonst immer zufrieden? Ist ja schon seltsam. Ich finde es schon gut, sicher zu gehen und im Zweifel ins KH weiter zu schicken, aber das war vielleicht etwas viel des Guten.


    Nun ja, ist jetzt ja nicht mehr lang und für die letzten Termine kann man den Weg nach Witten schon machen, vor allem wenn ihr da in guten Händen seid. Hauptsache deiner Frau und dem Baby geht es gut @:)

    • Neu

    Wir haben damals gewechselt, weil wir 1. umgezogen sind und unzufrieden mit dem FA vorher waren. (Der Sohn hat die Praxis übernommen und war nicht so der tollste Arzt).

    Da wir jetzt aber wieder umgezogen sind, fahren wir 30 Min zur FA. Ob wir jetzt zum FA 30 min fahren, oder nach Witten, die Entfernung ist ein bisschen anders aber naja.


    Zufrieden waren wir eher mit der Vertretungsärztin aber irgendwie gibt es die da nicht mehr^^.

    Mal sehen, ich freue mich, noch 2 Wochen^^

    • Neu

    Ich brauche auch mindestens 30 min zum FA, zurzeit aufgrund von Baustellen noch länger. Bei Terminen im 4-Wochen-Takt geht das ja, aber in letzter Zeit hab ich das Gefühl da quasi zu wohnen ;-D Da ists dann schon etwas lästig.


    Wir haben nach Witten so 45 min Fahrt. Aber als Erstgebärende sollte das drin sein denke ich. Und Herdecke sind auch 35 min, das macht dann fast keinen Unterschied mehr. Denke wir gehen jetzt auch nach Witten. Klar, man weiß nie wie viel dann los ist, welches Personal da ist usw. Aber die, die ich jetzt da getroffen habe, waren sehr nett und vom Bauchgefühl her hab ich mich da irgendwie ganz wohl gefühlt ":/


    Wir freuen uns auch jetzt langsam sehr, 9 Tage nur noch. Gestern und heute hab ich den Schleimpfropf (oder Teile davon 8-() verloren, sah jedenfalls ganz so aus. Der MM ist jetzt auch viel besser zu tasten, vorher war er ganz weit hinten. Ich weiß, muss auch nichts heißen, manche Frauen rennen ja auch so noch zwei Wochen rum. Aber hab die Hoffnung, dass es vielleicht jetzt doch über kurz oder lang los geht :-) Meinem Mann sag ich mal nix davon, will ihn nicht unnötig aufscheuchen, falls es doch noch dauert :_D


    Zum Glück ist es hier wieder abgekühlt heute Nacht. Hab trotzdem super mies geschlafen, war total unruhig. Das schreit nach einem Nachmittagsschläfchen :=o

    • Neu

    Reichen wird die Zeit dir vermutlich schon Shadiya . Problematisch kann es eher sein, mit (starken) Wehen so lange auf dem Allerwertesten zu sitzen... Aber 10 Minuten mehr ist kein so großer Unterschied mehr. Ich hatte bei meiner ersten Geburt auch gute 30 Minuten Fahrt.
    Bist du in beiden Krankenhäusern angemeldet? Man ruft idR ja eh vorher an und wenn voll, kannst (oder musst?) du das andere nehmen.


    Schleimpropf verloren klingt gut und der Muttermund auch. Aber ja, man kann damit auch gut zwei Wochen rumlaufen. Genauso mit 2cm offenen MM. Alles möglich. Daumen sind gedrückt, dass es jetzt schnell geht!


    Zu meiner FA brauche ich 1 Stunde pro Weg von Tür zu Tür - das war am Ende kein Vergnügen mehr. Zum Glück nach ET nur noch zweimal da gewesen. Montag und Freitag, Samstag morgen ging es los...

    • Neu

    Jap, angemeldet bin ich in beiden. In Herdecke schicken sie wohl keine Frau weg, sagten sie ":/ Ist halt die Frage, was man davon hat, wenn man kommen darf, aber kein Raum frei ist und alle Hebammen "belegt" sind 8-( Na ja, anrufen werden wir ohnehin vorher und können dann ja schauen, wie es aussieht.


    Wir wohnen hier eher ländlich und haben egal zu welchem Krankenhaus mindestens 30 min Fahrt. Aber auch nur wenn man gut durch kommt. Von daher haben wir eh keine Wahl und ich werde die Fahrtzeit irgendwie überstehen müssen X-\


    Mal schauen, was sich so tut. Hab gerade nochmal Yoga gemacht und gleich gehen wir ne kleine Runde zur Eisdiele, laufen soll ja auch gut sein. Irgendwie echt aufregend alles, mir fällt es so schwer mich überraschen zu lassen, wann es soweit ist. Ich plane ja so gern alles, aber das geht halt nicht ;-D  

    • Neu

    Shadiya

    Es klingt vielversprechend bei dir. Daumen sind gedrückt:)


    bei mir ging der schleimpfropf in Teilen etwas über zwei Jochen vor Geburt langsam ab. An den Muttermund kam ich aber einen Tag vorher noch nicht ran