• Juli Mamas 2017

    Guten Morgen, Nachdem ich ohnehin nicht mehr schlafen kann eröffne ich halt doch den Juli Faden - nachdem es sonst scheinbar niemand machen will ;-) Ich hab vorletzten Montag positiv getestet, bei 3+5 mit einem ES+8 Test. Ich hatte allerdings am Tag davor eine Blutung bekommen die 3-4 Tage angehalten hat (grösstenteils Schmierblutung aber hellrot,…
  • 189 Antworten

    Ich bin heute ca. 4+2, am Montag wäre das "schon" 4+6 aber mal sehen, weil ich eben keinen Überblick habe. Ich bin beim ersten hauchzarten positiven Test von ES+10 ausgegangen. Kann aber auch weiter sein. ;-)

    Hallo :-)


    Ich war 2013 auch eine Vielschreiberin und würde eigentlich wahrscheinlich eh auch weiterhin dazu tendieren, aber ich komm einfach so schlecht in Ruhe zum Laptop und am Handy ist es schon seeeehr mühsam, längere Texte zu tippen. Im Büro ists nicht so toll, Nachmittags mit meinem Kind gehts auch schlecht und abends schlaf ich mit ihm ein weil ich so müde bin...


    Emmi, falls noch nichts zu sehen ist, mach Dir nichts draus. 4+ ist schon noch früh - bei meinem 1. Kind hat man bei 5+3 gerade mal die Fruchthöhle gesehen, noch keinen Embryo und nix. Diesesmal war ich bei 5+1 und da war die Fruchthöhle auch noch nicht so richtig sicher erkennbar.


    Sweety schreibst Du vielleicht bei Babycenter? Ich hab da mal reingeschaut (sogar für uns Werbung gemacht) aber ich finde das ganz schrecklich unübersichtlich. Für die die es nicht kennen, da wird zu jedem Topic ein eigener Thread eröffnet (Babybauch, Übelkeit, Pränataldiagnostik, Schwangerschaftskleidung, und und und) und man schreibt halt kreuz und quer herum. Da ist man echt beschäftigt dranzubleiben, was jetzt bei wem grad ist - und es sind eben viel viel viel mehr Mamas dort was es zusätzlich schwer macht. Am Anfang waren auch noch die ganzen Hibbelnden drin, das war noch mehr Chaos

    @ Aleen

    Das tun mir leid mit den Blutungen, das ist sicher sehr stressig - fühl Dich gedrückt :)_ Haben sie bei Dir je den Progesteronspiegel überprüft bzw. nimmst Du da was? Manchmal ist ein Progesteronmangel schuld an Blutungen in der Frühschwangerschaft (Das ist das Gelbkörperhormon das dem Körper mitteilt, dass eine Schwangerschaft besteht und die Schleimhaut aufgebaut bleiben soll). Ich hab wahrscheinlich so einen Mangel und nehm das drum (auch schon letztes mal). Die Plazenta übernimmt aber normalerweise zwischen 10. u. 12. SSW die Produktion, wenn das also Schuld ist dann bessern sich die Blutungen jetzt vielleicht langsam. Oder vielleicht hat es etwas mit Sex zu tun? Der Muttermund ist in der SS besser durchblutet und blutet drum viel leichter. Ich hab aber auch schon von SS gehört wo einfach relativ durchgehend eine leichte Blutung bestanden hat und trotzdem alles gut ging.


    Ich hab auch immer wieder minimale Blutspuren - erst vor 2 Tagen das letzte mal. Ich mach mir natürlich auch immer Sorgen aber es ist so wenig dass ich bisher nicht zum Arzt gegangen bin. Gestern hab ich die Gebärmutter total gespürt, das war sehr unangenehm und hat mich auch sehr unruhig gemacht, aber ich glaube sie war im Prozess sich zu heben - das ist ja irgendwann um die 12./13. Woche und ich hab die Mutterbänder auch gemerkt. Der Muttermund ist jetzt auch wieder viel weiter oben... Ich hab mich diese Woche auch schon für die Geburt angemeldet - ging gerade noch in dem KH in das ich wollte, die Juli-Anmeldungen laufen dort schon seit 3 Wochen :-o


    Ich wünsch euch allen alles Gute, ich hoffe alles geht gut weiter, trotz der kleinen und größeren Unsicherheiten @:)

    Was?? Man muss sich jetzt schon für die Geburt anmelden?? :-o Hab' ich noch nie gehört, dass man das so früh machen muss.


    Ich hatte ja nach dem letzten US auch ganz wenig bräunliches Blut am Toipapier. Hatte dann aber beschlossen, deswegen nicht zum Arzt zu gehen, weil die Menge total gering war und 2 Tage zuvor beim US ja alles gut war.


    Trotzdem blödes Gefühl!


    Kommende Woche werde ich mich noch mal bei der Hebi melden. Hatte schon in der 7. SSW Kontakt aufgenommen, aber sie meinte, so früh werden keine angenommen, erst ab der 12. SSW. Wenn die mir nun sagt, dass sie voll ist, dann flippe ich aus.


    Ach ja, das andere Forum, in dem ich bin ist mamacommunity.

  • Anzeige

    Hi zusammen!


    Bei meiner ersten Geburt dachten wir, die Hebamme hätte uns im Krankenhaus angemeldet, das hatten wir so verstanden, und als wir dort ankamen, hatten die unsere Unterlagen nicht! Das war aber nicht schlimm, die hat mein Mann dann schnell ausgefüllt. Man muss sich also keinen Stress machen wegen der Krankenhausanledung. Die schicken einen schon nicht weg. Es war übrigens auch unser Wunschkrankenhaus.


    Ebenso bei der Hebamme. Ich hatte mich damals nach 20 Wochen oder so bei ihr gemeldet, da schrieb sie, dass es noch ein paar Wochen Zeit hätte. Sie konnte mich dann aber ohne Probleme betreuen.


    Da fällt mir ein, dass das beides natürlich evtl. daran liegen könnte, dass ich privat versichert bin. Aber ich denke, bei einem Krankenhaus wird man trotzdem nicht weggeschickt, wenn man kurz vor der Geburt dort ankommt! Oder hat schon mal jemand andere Erfahrungen gemacht?


    Ich kann's übrigens kaum erwarten, am Donnerstag zur Untersuchung zu gehen. Hoffentlich wird dann ein Embryo und ein Herzschlag zu sehen sein.

    Guten morgen :-)


    Danke Ghost! Seit zwei Tage hatte ich nun keine Blutungen mehr, obwohl ich mich nicht grad schonen konnte. Spricht also schon irgendwie für einen Progesteronmangel , oder? Der wurde nicht überprüft, es wurde nur immer gesagt, kann man nichts machen.... Morgen komme ich in die 12. Woche, also hoffe ich, dass ich die kritische Phase geschafft habe! Ich glaube nach den ganzen Blutungen möchte ich aber dennoch eigentlich noch einmal zu Arzt um schauen zu lassen ob alles ok ist, irgendwie habe ich immer noch ein merkwürdiges Gefühl .


    Ich kann leider nicht vom Handy aus schreiben an den PC komme ich so selten, ansonsten würde ich wahrscheinlich auch mehr schreiben.


    Bei meinem Wunschkrankenhaus soll man sich in der 30. ssw anmelden und da geht es dann eher darum Wünsche und Vorstellungen zu besprechen und Unterlagen abzugeben. Die haben aber kein Aufnahmestopp.


    Eine Hebamme zu finden war schon eine ganz andere Nummer. Ich habe schon in der 7. ssw Woche angefragt, mich aber noch nicht weiter drum gekümmert, in der 10. ssw war es dann schon fast unmöglich eine zu finden.

    @ Birkenblatt

    ich drücke dir die Daumen! Bei mir konnte man in der ersten Schwangerschaft bei 5+1 schon das wummern des Herzchens sehen x:)


    Ich wünsche euch allen einen guten Start in die Woche!

    Fruchthöhle da x:) Hab heute Blut abgenommen bekommen und soll am Donnerstag nochmal zum Blut abnehmen hin. Am 29. wird nochmal geschallt. x:)

  • Anzeige

    @ Emmi92:

    das ist toll und hast Glück, dass du dieses Jahr noch mal kommen kannst für ein US. Ich musste nach dem ersten Termin gleich über 4 Wochen warten...

    @ Emmi

    Super! Ich freu mich für dich. Wie groß war die Fruchthöhle denn?


    Meine war am Fr, 9.12., also bei 6+1 dann 11 mm groß. Da meinte sie, dass das eher zu 5+6 passen würde.


    Ach, es gibt doch so eine Tabelle:


    http://www.bluni.de/index.php/a/schwanger_bio_chd


    Ich hoffe, man darf das hier veröffentlichen.

    Ich habe mich heute zwischen 4+5 und 5+2 eingeordnet von den Tests her. Die Fruchthöhle hat sie mit 4,27mm ausgemessen und es steht 5+1 auf dem Bildchen. :)^

  • Anzeige

    Ach Leute, ich bin sooo aufgeregt auf Donnerstag. Bin dann 8+0 und dann sollte man doch schon einen Herzschlag sehen, oder?

    Oh schön Emmi, gratuliere!


    Birkenblatt, ja, in der 8. Woche sollte man schon einen sehen, Emmi hat in der 7. auch schon gute Chancen :-)


    Aleen, ja wenn es das war sollten sich die Blutungen jetzt dann legen. Komisch dass das bei Dir garnicht aufkam, das wird bei Blutungen in der Frühschwangerschaft eigentlich schnell und meistens ohne Check verschrieben (schadet nämlich auch nicht wenn man es nicht braucht). Bist Du weiter blutungsfrei?


    Mir gehts so lala. Die Übelkeit ist jetzt weniger durchgehend aber massiver (ich breche öfter). Zähneputzen, Töpfchen leeren, Toilette reinigen, alles schwierig. Zahnseide ist eine Katastrophe und gestern hab ich vom Progesteron einnehmen (vaginal) gebrochen. Dazu kommt dass ich seit einigen Tagen einen unangenehmen Druck im Unterbauch hab und abends oft so Herzklopfen. Ich geh jetzt drum Morgen doch noch mal schallen (und Blutdruck messen) - dafür hab ich dann zu Weihnachten ein ganz frisches "alles ok" (hoffentlich). Ich kann mich nicht mehr erinnern im in meiner ersten SS der Unterleibsdruck so Früh aufgetreten ist aber grundsätzlich könnte ich ihn mir schon mit der wachsenden Gebärmutter erklären...

  • Anzeige

    Mir ist überhaupt nicht übel. Ich hoffe, es kommt auch einfach nicht. ;-D


    Ab und zu zieht es untenrum mal kurz heftig, Brüste sind größer und spannen, aber sonst alles tutti! x:)


    Ich komme allerdings morgens nicht mehr ausm Bett. Das ist doof. Sonst stehe ich zwischen 7 und 8 Uhr auf, heute morgen war es wieder nach 10 Uhr. :-/ Passt mir nicht.

    Emmi, das klingt doch schon mal super! Ich glaube die Müdigkeit gehört einfach die ersten drei Monate dazu ;-)


    Birkenblatt, ich denke auch dass du das Herzchen schon sehen kannst :-) Ich drück dir die Daumen!


    Ghost: das klingt ja im wahrsten Sinne Übel!


    Meine Übelkeit ist fast weg, sie kommt nur noch wenn ich Hunger habe oder ich extrem müde bin (nun ja das ist grad öfter...) Ach ja , wickeln ist wirklich schrecklich :-X das fällt mir auch extrem schwer.


    Ich bin auch seit ein paar Tagen extrem kurzatmig, habe auch ab und an Herzrasen. Das ziehen im Unterleib habe ich auch, mal gar nicht, mal ziemlich stark, vor allem wenn ich schwer getragen habe. ich nehme schon seit ein paar Wochen ziemlich hoch dosiert Magnesium, das hilft mir ganz gut. In der ersten Schwangerschaft hatte ich das allerdings viel stärker.


    Ich hoffe das alles soweit gut ist bei dir und es zu den "normalen" Umständen gehört! Viel Spaß beim Babyschauen!


    Ich werde Donnerstag noch einmal zur Ärztin gehen und nach schauen lassen, ob alles gut ist, nach den ganzen Blutungen, aber bisher bin ich weiter hin blutungsfrei, nach nun fast 4 Wochen! :-)


    ich hoffe, dass mein Sohn mir jetzt ein paar Stündchen Ruhe gönnt und werde mich gleich ins Bett packen .

    Bin heute auch sehr spät aufgestanden und hab' fast 12 Stunden geschlafen. zzz %:|


    Hab' nun schon Kontakt zu Hebamme Nr. 6 aufgenommen, Juli ist keine gute Zeit wegen Urlaub und einige haben schon wieder Aufnahmestopp. :(v Hätte halt gerne eine jüngere Hebi, die für meinen Ort zuständige steht schon fast vor der Rente.

  • Anzeige