• Juli Mamas 2017

    Guten Morgen, Nachdem ich ohnehin nicht mehr schlafen kann eröffne ich halt doch den Juli Faden - nachdem es sonst scheinbar niemand machen will ;-) Ich hab vorletzten Montag positiv getestet, bei 3+5 mit einem ES+8 Test. Ich hatte allerdings am Tag davor eine Blutung bekommen die 3-4 Tage angehalten hat (grösstenteils Schmierblutung aber hellrot,…
  • 189 Antworten

    @ Sweety

    Oje :)_ Was macht er denn? Also ich kenne dass Männer mit zunehmen, Hormonchaos weiss ich nicht... Aber auch ohne Hormone ist es ja eine Riesenänderung die ganz viele Emotionen und Ängste auslösen kann - natürlich beim werdenden Vater genauso wie bei der werdenden Mutter.


    Ich bin geschlechtsmässig anfangs etwas hin und her geschwankt aber ich glaube wir werden es uns sagen lassen - schon alleine weil wir diesmal so Probleme bei der Namenswahl haben ":/ Beim ersten war es irgendwie ganz einfach aber diesmal haben wir wenig, dass und beiden gefällt. Ich hab früher immer gerne über Namen nachgedacht aber mittlerweile bin ich echt frustriert. Natürlich ist noch Zeit aber ich glaube diesmal werden wir die echt brauchen.


    Sachenmässig haben wir vom ersten hoffentlich manches, das wird verwenden können. Der war zwar ein Winterkind aber ist sehr langsam gewachsen. Die paar grösseren Dinge (Autositz, Babybadewanne,...) haben noch Zeit.


    Ansonsten hab ich meinen Progesteron-Reduzierversuch schon wieder beendet - gleich wieder regelähnliche Schmerzen und sogar ein klein wenig Blutspuren. Heute ziehts auch trotzdem noch viel aber ich hab mit viel Bücken aufgeräumt, das kann auch eine Rolle spielen. Wenns morgen gar nicht besser ist und ich weiter minimale Blutspuren habe schau ich vielleicht doch in die Ambulanz. Ich hab halt Dienstag eh Termin, drum bin ich bis jetzt nicht gegangen, und weils halt so grenzwertig ist. Minimale Blutspuren hab ich schon seit Wochen (in denen 2x geschallt wurde und alles super war) - die sind im Normalfall so, dass man sie nicht sehen würde wenn man nicht gaaaaanz genau schaut. Und die "Schmerzen" sind auch eher ein Unwohlsein als dass es wirklich weh tut - kann mir auch leicht vorstellen, dass sie vom Gebärmutter dehnen kommen. Keine Ahnung :-/ Ich war in der ersten SS mal und da haben sie ein bisschen gescholten und gemeint, eigentlich wäre das eher eine Facharztsache (war eine Schmierblutung Anfang 5. Woche), das hält mich vielleicht auch ein bisschen ab - das Gefühl, dass es wahrscheinlich egal ist, ob ich jetzt morgen oder Dienstag angesehen werde so lange sich nix verschlechtert. Ein Vorteil wäre vielleicht, eben mit einem anderen FA zu reden, der zu Schulmedizin vielleicht eine andere Einstellung hat.


    Würdet ihr in die Ambulanz gehen oder warten?


    Und habt ihr schon Hebammen? Was machen die eigentlich in der SS? Wie spielt das mit den FA- Terminen zusammen?

    Bin nun erst mal total erkältet. {:( Männe hat mich erfolgreich angesteckt. :(v


    Beim Niesen bin ich etwas "undicht".


    Hm, schwierige Frage wegen der Ambulanz. Bei meinen Schmierblutungen bin ich auch sofort zum Arzt gegangen, war aber ein normaler Tag unter der Woche.


    Vermutlich hätte ich das Progesteron nach den Blutungen länger nehmen müssen, hab' das wirklich nur 4 oder 5 Tage vaginal benutzt. Mir ging das dann so auf die Nerven, weil ich dadurch totalen Juckreiz bekommen habe. War ja aber am Mi bei der Vertretungsärztin, die meinte, das alles gut sei und man ja nicht immer wisse, warum überhaupt Blutungen auftreten. Kann ja letztendlich auch was ganz harmloses gewesen sein. Viele müssen dann auch nur mehr Magnesium einnehmen und sich schonen, bekommen das Progesteron gar nicht.


    Gibt es bei dir einen konkreten Grund für die Blutungen?


    Eine Hebi hab' ich mir gesucht, aber eher für die Wochenbettbetreuung. Sie bot mir aber an, dass wir jetzt schon Kontakt haben können. Man kann entweder die Vorsorge abwechselnd durch Hebi und FA machen lassen oder bei Schwangerschaftsbeschwerden können die das dann auch über die Kasse abrechnen, wurde mir zumindest von anderen so erklärt....

    Oje, das mit dem Niesen - aber auch ein bisschen lustig ;-) Gute Besserung!


    Bei uns grundelt auch eine Erkältung herum, mein Sohn schnupft und war heute morgen leicht fiebrig und ich merk es im Hintergrund (Kopfweh etc.). Ich glaube morgen bleib ich daheim bevor es mich dann richtig erwischt - hier ist es im Moment eisig.


    In die Ambulanz bin ich dann nicht nachdem sich mit dem Progesteron wieder alles mehr oder weniger beruhigt hat. Mal schaun was der Arzt Dienstag sagt.


    Die Blutungen könnten entweder vom Polypen am Mumu kommen, oder von dem Rumgefummel mit dem Progesteron - das sind die 2 unproblematischen Erklärungen die ich hab...


    Das mit den Hebammen ist in Ö irgendwie anders - muss ich mir jetzt mal ansehen.

  • Anzeige

    Der Termin ist ja dann direkt morgen und so lange es nicht viel Blut ist, wird das dann gehen. Ich hätte beim letzten Mal evtl. auch noch einen Tag gewartet, aber da es direkt vor den Feiertagen war und meine Ärztin dann Urlaub hatte, bin ich eben doch schnell hingegangen.


    Es war denke ich gut, weil ich die Spritze wegen dem Rhesus-Faktor bekommen habe. Magnesium und Schonung kann man ja selbst erledigen.


    Im Moment mache ich mir eher Sorgen wegen der blöden Erkältung, ob da was passieren kann? Aber letztendlich haben fast alle während ihrer Schwangerschaft mal Schnupfen, Husten oder so was.


    Ich hab' am Mittwoch Termin, aber ich befürchte fast, dass da kein US gemacht wird, weil erst letzte Woche bei der Vertretungsärztin einer gemacht wurde. Vielleicht will sie aber wegen der Blutungen auch noch mal selbst schauen. Ich hoffe es...

    Hallo, nun melde ich mich auch endlich mal wieder. Ich hatte die letzten Tage so starke Kopfschmerzen, dass ich weder aufs Handy noch auf den Bildschirm schauen konnte...

    @ Sweety:

    Ich glaube für die Männer ist es auch einfach eine riesen Veränderung und auf einmal bekommen sie Angst vor der ganzen Verantwortung usw....


    Wenn ich meinen Mann gefragt habe ob alles ok ist, kam immer nur ein genervtes "Ja", aber ich habe gemerkt, dass er zum Teil doch sehr angespannt war.


    Mein Beckenboden merke ich jetzt in der zweiten Schwangerschaft auch stärker :-(


    Hast du Übungen die du machen kannst zum Beckenboden stärken?


    Ghost: Ich bin gespannt was dein Arzt sagt.


    Wie schon geschrieben, mir hat mein Arzt hoch dosiert Magnesium empfohlen (400-600) gegen die Krämpfe. In der ersten Schwangerschaft hatte ich ja ganz starke Krämpfe und sehr früh Übungswehen, ohne Magnesium war es kaum auszuhalten, aber das hat gut geholfen!


    So jetzt reicht es dem Kopf auch schon wieder.


    Ganz kurz noch zur Hebamme: hier machen manche Hebammen auch die komplette Vorsorge , bis auf die 3 großen Ultraschalluntersuchungen, wenn alles gut ist. Nach dem nächsten Ultraschall werde ich wohl auch hauptsächlich zur Hebi gehen.

    Ich muss mich leider aus diesem Faden verabschieden. Heute wurde festgestellt, dass das Herzchen nicht mehr schlägt und der Embryo seit längerem nicht mehr gewachsen ist :°(

  • Anzeige

    Ach Birkenblatt das tut mir so leid :�( Ich hab so gehofft wir schaffen den Erstsemester-Berg alle. Ich wünsche Dir und Deinem Partner alles Liebe und Gute, dass ihr es gut verarbeitet und es schnell wieder klappt :)* :)*

    Birkenblatt, dass tut mir so leid! :°_ Ich wünsche euch ganz viel Kraft!


    Dabei sah es so aus , als ob wir alle gut durch die ersten Wochen kommen, trotz aller Probleme und Komplikationen ...

    Sweety, deinen Beitrag habe ich leider nicht mehr gesehen, bevor ich meinen losgeschickt habe.


    Ich glaube wegen der Erkältung musst du dir keine Sorgen machen. Es ist einfach nur anstrengend und blöde, weil man so gut wie nichts nehmen darf. Versuch dich so gut wie es geht auszuruhen!


    Meine Ärztin hat auch einen außerplanmäßigen Ultraschall gemacht, weil ich so besorgt war, dass etwas nicht stimmt nach den ganzen Blutungen. Nur vermessen hat sie nicht.


    Viel Glück heute!


    Ghost, wie war dein Termin, alles gut?

  • Anzeige

    War das ein Morgen:


    Heute Nacht konnte ich zum Glück endlich etwas schlafen, weil meine Nase dank der ekligen Nasenspülung freier geworden ist. Ausgerechnet heute hatte ich um 7.50 Uhr Termin beim FA. Was mich da geritten hat, im Berufsverkehr da hinzufahren??


    Jedenfalls fing es keinen Kilometer von hier an mit Vollsperrung aufgrund Unfall und Umleitung. In der Stadt angekommen hab' ich dann kein Parkgeld bezahlt, weil die Kostenpflicht erst ab 9.00 Uhr beginnt und dachte das reicht. Natürlich hat es nicht gereicht und ich hab' ein Ticket bekommen.


    Ich hab' auch keine Ahnung, was für ein System die in der Praxis haben. Ich kam rein und außer mir war sonst niemand im Wartezimmer, aufgerufen wurde ich trotzdem erst nach ca. einer Stunde. Sie meinte dann, sie macht noch mal so einen US, weil ich noch keine Beratung über die Zusatzleistung bekommen hatte. Nach dem US meinte ich dann, ich würde gerne den Gentest (Harmony) machen lassen, sie musste dann noch mal einen US machen, weil die für den Test betimmte Werte haben wollen.


    Dafür bekam ich dann eine Rechnung, weil der US, Beratung und Blutabnahme für den Gentest selbst zu zahlen sind. Na prima, ohne Test wäre der US kostenlos gewesen und gesagt wurde mir das auch nicht. Dass der Gentest zu zahlen ist, war mir schon klar, aber das andere nicht.


    Sie boten mir dann auch das US-Paket an, bei dem dann immer geschallt wird, soll 150 Euro kosten. Was meint ihr dazu bzw. was zahlt ihr dafür?


    Zwergi geht es gut, SSL liegt bei 9 cm, aber das Geschlecht konnte man nicht beurteilen, versteckte sich mal wieder. ;-)


    Apropos: heute wurde vaginal und über Bauchdecke geschallt. Sie war heute schon gründlich, sie hat nach den Organen geschaut und meinte auch, dass Rücken und Kopf alles geschlossen ist. Ein Bildchen gab's letztendlich aber nur, weil ich den US wegen dem Gentest dann selbst zahlen musste. Der US lag alleine schon bei 55 Euro. Über Bauchdecke alleine würde wohl "nur" 40 kosten, ist doch alles irre...


    Hab' mir überlegt, dass sich die 150 Euro nicht mehr lohnen. Beim nächsten Termin müsste schon das 2. Screening sein, danach wollen wir eh den Feinultraschall machen lassen und dann würde ich im Prinzip für März-Juli 150 Euro bezahlen, wobei da ja noch das 3. Screening kommt. Wenn ich dazwischen unbedingt noch eine US will, dann zahle ich das lieber einzeln.

    Hallo Sweety,


    ich muss bei meiner Ärztin auch immer ewig warten, dass ist auch mit ein Grund warum ich zu den Vorsorgeuntersuchungen zur Hebamme möchte ;-)


    Ich glaube bei meiner Ärztin kostet das Ultraschallpaket auch um die 150,-. Allerdings hat sie uns das nie so angeboten. Ich hatte ja auch das letzte mal noch einen Ultraschall, für den aber nichts zahlen musste, wohl auch wegen der Blutungen...


    Ich würde auf dein Bauchgefühl hören. Wenn du eh noch das Finescreening machen lässt, ist es ja vielleicht auch nicht nötig und wie du schon meintest, du kannst ja sonst auch noch eins einzeln buchen. Ich glaube die Kosten bei meiner Ärztin 30,-.


    Ich weiß noch nicht genau, wie ich es nachher mache. In der letzten Schwangerschaft wurde öfter ein Ultraschall gemacht, da es "Komplikationen" gab.

    Hallo ihr Lieben!


    Hab endlich mein Laptop-Ladegerät wiedergefunden (das ist im Weihnachtschaos verschwunden), damit ist das Schreiben auch wieder leichter :-)


    Bei meinem Termin war allen gut x:) Das Mini ist jetzt knapp 8 cm groß und alles ist entsprechend entwickelt. Sehr zappelig während dem Ultraschall - ich glaube mein Sohn war da ruhiger. Ich hab meinem FA auch die eigenständige Medikamenterhöhung und die weitere Einnahme gestanden, er hat Gottseidank nicht geschimpft und nur gemeint ich soll es dann halt weiter nehmen und man kann eh nur immer wieder probieren, ob es sich absetzen lässt. Es ist aber kein Problem nachdem es sich eh um ein natürliches Hormon hendelt bei bei drohenden Frühgeburten wird es scheinbar überhaupt bis zum Schluss gegeben. Die Ultraschallpauschale kostet bei uns 130.-, einzelne US in der SS 55.-. Ich hab sie bezahlt, er hat mich vorher 2x geschallt ohne zu verrechnen und da fand ich das fairer. Außerdem möchte ich, dass er weiter bei Problemen dazwischen schaut ohne dass ich dann womöglich jedes mal zahlen muss. Ich krieg so außerdem eine DVD mit dem Schall mit wenn ich möchte :-) Für mich ist es ok - in meinerersten Schwangerschaft gab es keine und ich hab bei jedem Schall 30.- bezahlen müssen (war ein anderer Arzt), auch bei Problemen. Das war am Ende ziemlich teuer. Aber die heikelste Zeit ist jetzt ohnehin vorbei und wir werden die kleinen sicher auch bald spüren, dann braucht man die US-Versicherung nicht mehr so. Wenn die Pauschale 150 kostet und der einzelne 30 würde ich es mir auch überlegen - das ist ja teurer als wenn man einzeln zahlt, versteh ich eigentlich nicht. In jedem Fall müsste aus meiner Sicht schon extra bezahltes Schallen im Rahmen der offiziellen Vorsorgetermine abgezogen werden. Eigentlich gehört sowas vorher mit euch geklärt :(v


    Geschallt wurde bei mir sowohl bei der pränatalen Diagnostik Ende Dezember als auch am vorgestern schon über die Bauchdecke. Bisschen unangenehm das ganze Drücken aber man hat gut gesehen. Geschlecht hat mein FA noch nicht geschaut, beim nächsten mal dann. Ist mir ehrlich gesagt auch fast lieber, eine Freundin hat 2x falsch Mädchen von Ihrer FA gehört bevor das Baby dann eindeutig als Bub identifiziert werden konnte. Da ist mir eine Beurteilung zu einem späteren Zeitpunkt wo man es schon besser sieht, lieber.


    Am Dienstag war ich bei einer Info-Veranstaltung in dem KH, in dem ich entbinden wollte. Die haben nur 4-Bett-Zimmer, teils mit geteilten Duschen, und es wird dort außerdem bis 2018 umgebaut :-| Ansich haben sie einen sehr guten Ruf aber die vollen Zimmer und der potentielle Baulärmschrecken mich etwas ab. Vorallem in der blöden Sommerhitze in der man es ohne offene Fenster sicher schlecht aushält...


    Wie sieht es denn bei euch mit Namenswahl aus? Diskutiert ihr schon viel? Bei uns ist die diesmal schwierig...

  • Anzeige

    Aja - ich weiß nicht wie das in DE ist, in Ö bezahlt die Krankenkasse einen Feststellungsultraschall (8.-12. SSW) und dann bei den großen 5 Vorsorgeterminen 2x. Das heißt die Pauschale deckt als0 3x extra Schallen ab (und kann theoretisch auch Problem-Schallen dazwischen abdecken aber das hängt vom FA ab..).

    Aleen, wenn ich es nicht übersehen habe, fehlen uns von Dir immer noch Alter und vET :-D. Verrätst Du sie uns?

    Hui, ich seh gerade dass Trixie sich auch schon über 1 Monat nicht mehr gemeldet hat!


    Trixie, alles ok bei Dir?

  • Anzeige