Hallo ihr Lieben,


    ich melde mich auch mal wieder. Bin seit fast einer Woche gemeinsam mit dem Kind (und teilweise auch Mann) krank, deshalb bin ich lange nicht zum schreiben gekommen. Kind ist erkältet, Mann hatte einen Tag MD und ich hab mir beides genommen und schön gemixt. Echt mies. Bin nachts aufgewacht und habe ne Weile gar nix mehr im Magen behalten ??Habe schließlich gebrochen ohne irgendetwas gegessen oder getrunken zu haben??.


    Dienstag hatte ich großen Ultraschall. Das Baby hat sich zum Glück nicht verraten (wir wollen ja das Geschlecht nicht wissen) und alles andere soll gesund sein. Ich sehe da ja immer nicht wirklich was ]:D Unser Junior fand das aber gar nicht spannend und der Papa musste recht schnell mit ihm rausgehen. Naja, Hauptsache alles gesund (und gerade an dem Tag war das Baby der/die einzig gesunde in der Familie).


    Nun noch zu euch:


    Elternzeit: Sweety, Ich denke es kamen schon gute Antworten. Meine Meinung noch. Wenn du keine Vorteile durch die Elternzeit hat, kann er auch 2 Jahre nehmen. Ein Jahr wirst du ja vermutlich nehmen wollen (und damit 12 Monate 300€). Es kommt natürlich auch immer noch auf seinen Chef an, viele machen da nicht mit (auch, wenn sie eigentlich müssen).


    May: Auch, wenn dein Freund nur einen Monat (an Anfang) Elternzeit nimmt bekommt ihr natürlich Geld. Ihr "verschenkt" dann halt nur das Geld für einen Monat. Da ihr ja nur 14 Monate insgesamt nehmen könnt, wenn jeder mindestens 2 Monate nimmt.


    KiWa: Nochmal das leidige Thema ;-). Hartan hat viele "Farben". Man kann den Wagen in Schwarz/Grau/Beige mit verschiedenen Akzenten kaufen. Da gibt es dann tatsächlich viele Farben, aber wenn man den Wagen von weitem sieht, sind halt alle dezent und schlicht. Die Akzente sind hauptsächlich innen.


    Hautprobleme: Solche Probleme machen ja auch nur Mädchen ]:D. Bei eurem Paul sieht man mal wieder, dass das so gar nicht stimmt. Finde die ganzen Sprüche immer so nervig. Bin schon gespannt, wann bei mir alle wieder anfangen zu raten was es wird. Da werden ja auch sämtliche Weisheiten ausgepackt.


    Hebamme: Finde das echt blöd bei euch in Österreich. Die Hebamme war in den ersten Wochen und Monaten soooo hilfreich. Echt blöd. Ich hab mal 4 Monate in Österreich Praktikum gemacht. Die Firma hat mir auch super gefallen und ich hätte da vlt. auch Chancen. Aber alles was ich übers Kinder bekommen und die Betreuung gehört habe, hat mich wahnsinnig abgeschreckt. Das bestätigt sich leider auch hier im Forum immer wieder.


    PH-Stäbchen: Ich habe diese Stäbchen bekommen. Durch meine Krankenkasse kann ich kostenlos am BabyCare Programm teilnehmen. Da gibt es ein super Buch über die Schwangerschaft und eine sehr schöne CD. Außerdem haben einen sehr ausführlichen Fragebogen (musste z.B. eine Woche lang aufschreiben was ich gegessen habe und das wurde analysiert). Da ich schon mehrfach (immer nach AB-Einnahme) Infekte hatte und auch schon 2 frühe Abgänge hatte (5te Woche oder so, also für mich eigentlich nicht nennenswert) sahen sie mich besonders gefährdet und ich hab die 30er Packung geschickt bekommen. Dadurch habe ich dann rausgefunden, dass mein PH-Wert leicht erhöht ist. Ich also nicht "sauer" genug bin. Dadurch war ich anfällig für den Infekt. vielleicht noch als Erklärung weil die Infekte ja hier auch ziemlich Thema waren. Solche Infekte können dann eben auch das Kind schädigen und/oder zu einer Frühgeburt führen. Ich habe jetzt von meiner Ärztin noch Vaginaltabletten bekommen um alles schön sauer zu halten. Die sind zum Selber zahlen, aber nicht teuer (irgendwas unter 10€). Bei der ersten SS wusste ich davon auch nix.


    Ob das im Urin erkennbar ist weiß ich nicht, habe halt diese Stäbchen und meine Ärztin sagt, sie überprüft das auch bei jedem Termin.


    May: Meine Ärztin hat mir direkt was verschrieben und das einzige Symptom war bei mir der Juckreiz. Bei mir hat sie das "gesehen". Also ich war auf dem Stuhl und sie hat dann ziemlich schnell gesagt, "ja, da ist ein leichter Pilzinfekt". Zum Ausfluss kann ich nix sagen, den habe ich eh immer seit der Pubertät, trage täglich Einlagen. Kann sein, dass der sich leicht verändert hatte.


    Familienzimmer: Hatten wir beim Großen nicht, hätte ich mir im Nachhinein aber auch gewünscht. Aber krass wie teuer das bei euch ist. Bei uns waren das glaub nur 30€ oder so. Es war auf jeden Fall nicht teuer als Fahrt-/Parkkosten und zuhause essen ;-D


    Mein nächster Termin ist der 8.3.. Keine Ahnung, was da ansteht :=o

    Technikerin


    Stimmt das wirklich mit der Elternzeit so? Wir haben das so verstanden dass er mind. zwei Monate nehmen muss (auch wenn ich Elterngeld bekomme) und so wurde es uns auch gesagt aber dann lese ich nochmal nach. Danke

    Thema Elterngeld: Wir haben uns darüber noch mal Gedanken gemacht und vermutlich wird mein Mann dann 12 Monate daheim bleiben und Elterngeld beziehen, ich nur die 2 Partnermonate. Wenn er während dem Elterngeld Teilzeit arbeiten würde, dann lohnt sich das nicht, finde ich, weil das Elterngeld dann nur anteilig bezahlt wird.


    Oder wir machen eine Mischung (ich 5 Monate, er 9 Monate o.ä.) weil wenn ich die 300.- Elterngeld beziehe, dann "schenken" wir dem Staat ja Geld. ":/ Dann wären es zwar 300.- + sein Gehalt und im anderen Fall eben nur sein Elterngeld. Ihr haltet mich bestimmt für völlig gaga, weil wir dann ja beide das erste Lebensjahr daheim wären, aber so können wir die Babyzeit in vollen Zügen genießen und uns gegenseitig unterstützen.

    Technikerin


    Oje, gute Besserung :)* Bei uns gehts krankheitsmäßig rundum bergauf - gottseidank, haben Geburtstagsfeste anstehen x:)


    Danke für den Link zu den Stäbchen! Über die bin ich auch auf Amazon gestolpert aber sie werden nicht nach Österreich versendet %-| Hab dann welche von Elanee bestellt.


    Eigentlich ist bei uns in Ö hinsichtlich Karenz & Kinderbetreuung alles ziemlich gut und die Versorgung durch den FA auch - nur die Hebammen haben wir halt nur privat. Aber unser Karenzgeld ist glaube ich höher - bei 1.5 Jahren daheim bekomme ich im Monat etwas über 800. Wir haben jetzt eine fixe Summe (Kindergeldkonto) die wir innerhalb eines Maximalzeitraums (irgendwann zwischen 2 und 3 Jahren) aufteilen können wie wir wollen. Wenn der Partner 20% übernimmt bekommt man es für 20% länger, wenn beide 50/50 machen gibts für jeden sogar einen €500 Bonus dazu. Ein Papa-Monat nach der Geburt wird jetzt auch zusätzlich gezahlt. Die staatlichen Betreuungseinrichtungen kosten ca. €60 im Monat (fürs Essen), privat zahlt man dann mehr aber es gibt immer noch einen Kostenzuschuss (wir zahlen ca. €130 im Monat). Dann gibts noch Familienbeihilfe (so €120-130 im Monat) und sonst auch viele Gratis-Angebote die man nutzen kann (inkl. psychologischer Unterstützung etc.). Ja, eine Hebamme wäre schon fein - aber was man nicht kennt, vermisst man auch nicht. Ich weiß ehrlich gesagt garnicht, was ich jetzt von der speziell hätte. Ruft man die dann immer an, wenn man Fragen/Sorgen hat? CTGs haben wir erst gaaanz am Ende, ich glaube zum Entbindungstermin wenn das Kind da noch nicht da ist, eventuell 37. Woche. Passiert erst im Spital, die FAs machen das hier nicht.


    Familienzimmer kostet bei meinem Spital zwischen €60 und 70 aber geht halt nur wenn Platz dafür ist. Die Geburtskliniken hier sind ja so irre ausgelastet (siehe frühe Anmeldungszeit). Ein anderes, bei dem ich überlegt hatte zu entbinden, verlangt €4000 für ein Einzelzimmer :-o


    Sonst gehts mir weiter gut obwohl ich diesem Morgen schon wieder ganz leicht rosa Ausfluss hatte >:( Sooo nervig. Ich versuch es halt zu ignorieren (sonst wäre ich alle 3 Tage beim Arzt). Zumindest hab ich jetzt ein bisschen einen Vergleich - bei der letzten Vaginaluntersuchung hatte ich nachher eine leichte Schmierblutung und die war mehr alles alles was ich bisher hatte. Ist also wirklich immer total minimal - und Baby strampelt munter :-) Unterbauchziehen habe ich weiter viel, ich glaub das sind größtenteils die doofen Bänder, die machen mir echt Ärger dieses mal. Und irgendwas Enges untenrum ist weiterhin eine Katastrophe und macht mir ganz schnell regelartige Schmerzen. Ich wünschte es wäre schon sommerlich und ich könnte nur in Kleidchen rumlaufen, dann wäre das nicht so ein Problem...


    4 Tage noch, dann haben wir hoffentlich ein Outing x:)

    Und das Kindergeldkonto ist total unabhängig von der Anstellungssituation! Bekommt man auch wenn man daheim ist. Es gibt ein einkommensabhängigen Kindergeld, das ist 80% vom Letztgehalt bis max. €2000 für 1 Jahr.

    So ihr Lieben,


    da ich das ganze We nur 4 Stunden geschlafen habe und diese Nacht von 02 bis 05 Uhr wach im Bett lag, sind wir ins kh gefahren (man kann zu Fuß dahin gehen).


    Ich hatte in der Nacht immer Schmerzen in der Blase und nach dem Wasser lassen verkrampfte sich alles und dann waren wir bei der Familie meines Freundes und nach dem Essen dort hatte ich schlimme Schmerzen im Bauchnabel, die dann nach fünf Stunden erst verschwanden. Ausserdem habe ich mich untenrum wieder seit Tagen dreckig gefühlt, dieser Ausfluss war wieder so extrem dass ich mit Bilder rumlaufen musste.


    Die Gute Nachricht: Es ist alles gut und Paul geht es super aber der Arzt meinte, ich wäre ja heute in der 25. Ssw und demnächst hätte der ET angemacht werden müssen, so das der ET wohl eher im Mai liege.


    Aber besonders schlimm empfand ich das bei mir erneut ein Pilz festgestellt wurde. Ich bin so sauer, weik ich ja erst am Montag bei meiner Ärztin war aber sie nur ein Ctg und nach dem Muttermund wegen dem Flug geguckt hat.


    Klar, hätte ich auch auf eine Kontrolle hinweisen können aber ist das nicht ihr job? Jetzt muss ich montag nochmal zu ihr, damit sie mir ein anderes mitten verschreibt und mir was zum Urlaub sagt, also ob ich auf was achten muss.


    Würdet ihr an meiner Stelle noch vertrauen haben?

    Ja ich weiss jetzt wirklich nicht, ob ich da noch hin soll. Die Praxis ist wirklich super modern und die haben tolle Geräte aber was bringt mir das wenn der MENSCH dahinter versagt? Die hatte ja in mich reingeguckt, umso schlimmer das da nichts passiert ist und ich nun mit einem Pilz in den Urlaub fliegen muss.

    @ May

    Wann fliegst du noch mal? Vielleicht hast du Glück und der Pilz geht durch die Behandlung schnell weg.

    @ all

    Wer von euch war denn beim Feinultraschall (Degum II) und wie war das mit den Kosten? Was stand bei euch auf der Überweisung drauf?

    Hm. War das ein offizieller Kontrolltermin? Also Muttermund sollte da eigentlich immer kontrolliert werden. Ph-Wert bin ich nicht sicher ob das standardmäßig gemacht wird, ich denke das ist vielleicht mehr beschwerden-initiiert. Das war ja eher zufällig dass Du so kurz vorm Urlaub dort warst, Termin hätte auch 1 Woche früher sein können und dann wäre wohl alles sauber gewesen. Die FA-Kontrollen sind nicht engmaschig genug um da supernützlich zu sein. Aber keine Ahnung, vielleicht sollte es eigentlich standardmäßig gemacht werden.


    War die Annahme dann dass die Schmerzen von dem Pilz kommen? Das mit der 25. SSW und dem ET festmachen versteh ich nicht ganz. Ich wünsch Dir auf jeden Fall dass er ganz schnell weggeht @:)


    Ich war dann wegen der anhaltenden Schmierblutung noch im Spital und sie haben gemeint der Polyp ist recht groß und es ist sehr naheliegend dass der blutet ("wenn der nicht blutet, dann blutet nix"). Sie haben auch gemeint dass Blut aus der Gebärmutter ein richtiger Fluß wäre aber ich denke so pauschal kann man das nicht sagen. Natürlich war die Schmierblutung dann nach der Untersuchung verstärkt und die Unterleibsschmerzen auch aber ich kann eh nix machen. Mini wuselt auf jeden Fall und ich spreche es am Dienstag nochmal mit meinem FA an. Vielleicht kommt auch von der Blase (die Schmerzen), wegen zu wenig trinken und/oder sie ist beleidigt wegen dem zunehmenden Druck...

    Huhu, also wenn ein Pilz festgestellt wird, dann erwarte ich von einer Ärztin, dass die auch die Nachkontrolle macht, was sie ja offensichtlich nicht getan hat. Dies hätte sie ja ja jetzt spätestens bei dem Termin am Montag machen können vor allem weil ich da ja praktisch schon unten ohne bei ihr war.


    Wie fliegen am Samstag in den Urlaub, und ich werde morgen auch sagen dass Ich möchte das mein Partner mitbehandelt wird. Mir war nämlich auch nicht klar das dies ansteckend ist. Beim letzten mal würde gesagt es gebe keine Ansteckungsgefahr aber das habe ich Jetzt anders gehört.


    Ja laut Mutterpass habe ich am 05.06. den ET, das würde jetzt der 23. Ssw entsprschen, ich bin aber Jetzt in der 25. Ssw. Dem Arzt ist es halt aufgefallen, weil Paul schon viel größer ist. Er meinte man hätte den ET korrieregn bzw auf Mai vorkorrigieren lassen.


    Mir ist eS eh egal...ich habe eh schon mit Mai gerechnet, irgendwie und kommen tun die ja eh wie die wollen

    So, seit heute sind wir Besitzer eines Kombiwagens von Hartan (Racer S). Unsere Nachbarn hatten noch einen, den haben wir uns angesehen und abgekauft. Eine Wickeltasche und Babywippe gab's auch noch.


    Im Baby-Second-Hand waren wir auch noch mal und ich musste einfach kaufen. ;-D Langsam höre ich dann aber auf mit Klamotten, wird bestimmt auch noch einiges zur Geburt geschenkt.


    Ansonsten leide ich heute unter Verstopfung :-/ und ich hab' schon den ganzen Tag Probleme mit Nasenbluten. :(v Fängt irgendwie immer wieder an...

    Ah, versteh :-)


    Ich hatte übersehen dass Du einen Pilz hattest, da hätte sie wirklich nachkontrollieren können. Und dass sie bzgl. der Cross-Infektion nichts gesagt hat ist eigentlich fahrlässig :|N Da kann ich nachvollziehen dass Du über einen Wechsel nachdenkst. Wirst Du Dich beschweren?


    Ich hoffe es wird Deinen Urlaub nicht beeinträchtigen und wünsch Dir eine schöne Reise :)*

    Elternzeit: May, tut mir Leid, ich hatte etwas falsch verstanden. Er darf einen Monat Elternzeit nehmen, bekommt aber nur Elterngeld, wenn es mindestens zwei Monate sind. Wäre es für euch vlt. sinnvoll, wenn er den zweiten Monat Elternzeit Teilzeit arbeiten würde? Das sind ja auch bis zu 30St die Woche. Er würde dann aber wahrscheinlich nur noch 300€ Elterngeld für den Teilzeitmonat bekommen.


    Sweety: ich halte dich nicht für total gaga (auch, wenn ich mir "euer Modell" absolut nicht vorstellen könnte). Warum solltet ihr die Zeit nicht zusammen nutzen, wenn es sich für euch richtig anfühlt und ihr es euch finanziell leisten könnt?


    Für mich ist es nur immer noch nicht nachvollziehbar, was man an diesem ersten Jahr 24/7 genießen kann ]:D. Ich war am WE bei einer Freundin mit Baby (7 Monate) und klar ist die Kleene total süß, aber viel mit ihr machen kann man nicht und dann schreit sie, ohne dass man weiß warum. Ist mir schon lieber, nicht so lange zuhause zu sein. Das ist mir gestern auf jeden Fall wieder klar geworden ]:D


    Österreich: Ich glaube die meisten Beschwerden kamen nicht zur Elternzeit oder dem Geld dafür, sondern für die Möglichkeit eben nach einem Jahr wieder arbeiten zu gehen und die Kinder betreuen zu lassen. Da waren Plätze wohl sehr selten und teuer. Aber das kann auch regional deutlich unterschiedlich sein und sich gebessert haben. Es gab wohl nur wenige KiTas, die die Kinder ganztags betreuen und da noch welche bei denen die Kinder zum Mittag(-schlaf) abgeholt werden mussten und danach wieder gebracht werden konnten. Fand ich ziemlich witzig :|N


    Familienzimmer für 4000€, das ist ja mal ein schlechter Scherz. Hier gibt es die aber auch nur nach Verfügbarkeit, wobei es meistens möglich ist.


    May: Das klingt ja gar nicht gut bei dir. Ich kann auch vollkommen verstehen, wenn du sauer auf deine Ärztin bist. Meine hat mich auch nicht nochmal untersucht. Ich hatte ihr gesagt, dass der Juckreiz weg ist und daher hat sie nicht nachgeschaut. Sie hatte mir gesagt, dass mein Mann sich auch eincremen soll, wenn er Juckreiz hat. Da er aber keinerlei Symptome hat, ist sie nicht davon ausgegangen, dass wir uns gegenseitig anstecken könnten. Wenn nichts weiter ansteht, soll ich auch nicht jedes Mal auf den Stuhl, ich weiß nicht, ob sie den Mumu jemals untersucht hat. Ich finde das auch komisch, aber vertraue ihr da soweit. Wird schon alles gut sein. Ob du ihr noch vertraust, musst du selber entscheiden. Ich glaube nur nicht, dass es bei einem anderen Arzt sehr anders ist.


    Degum: Noch nie gehört, machen wir anscheinend nicht. Keinen Plan also.


    Bei solchen Blutungen immer wäre ich auch verwirrt. Ich habe gestern sehr leicht (und sehr dunkel) geblutet. Habe dann meiner Hebamme geschrieben, ob ich mir Sorgen machen muss. bisher hat sie noch nicht geantwortet.

    x:) Da sich alles wieder beruhigt hat, bin ich vollkommen gelassen.


    Wir haben uns jetzt auch (fast) für einen Kinderwagen entschieden. Er ist zwar sauteuer, aber sein Geld wohl auch wert (und verschiedenste Farbsets kann man für 39€ spontan dazukaufen). Den werde ich dann Freitag bestellen. Will nochmal in den Laden und ihn mir anschauen und vor allem den Großen mal reinsetzen ;-D .


    Ansonsten nähe ich weiter fleißig Klamotten für den Zwerg. Habe jetzt noch ein Shirt und einen (halben) Strampler. Am WE habe ich mit einer Freundin angefangen für mich ein Umstands- und Stillkleid zu nähen. Bin schon total gespannt. Unseren Großen hatten wir das ganze WE an die Oma verkauft. Hat alles super geklappt und die Auszeit war nach einer Woche krank auch sehr angebracht. ]:D

    @ Technikerin:

    Wir hatten uns das so gedacht, dass mein Mann mal 12 Monate Elternzeit und Elterngeld beantragt. Falls wir uns doch gegenseitig auf den Keks gehen sollten, dann kann er nach paar Monaten immer noch Teilzeit mit 30 oder weniger Stunden arbeiten gehen. Bei seinem Arbeitgeber herrscht immer Personalmangel, aber könnte natürlich sein, der spielt da dann doch nicht mit, weil er eventuell Ersatz beantragen wird.


    Macht ihr alle eine Geburtsvorbereitungskurs?