Keine Immunität gegen Röteln :( und mehr ;)

    Hallöchen,


    muss grad mal meine Frust und einige Fragen loswerden.


    Bin in der 10. SSW und am Montag war ich beim Gespräch mit meiner FA. Alles soweit schick bis auf die Tatsache dass ich keine anzunehmende Immunität gegen Röteln besitze :(


    Erklären kann ich mir das nicht, hab die angeblich als Kind durchgemacht und Impfung im frühen Teenageralter gehabt...eine Freundin die so ziemlich den komplett gleichen Lebensweg hat (auch Krankheit und Impfung damals) und schwanger ist, ist immun.


    Es belastet mich gerade schon ein wenig. Zum einen mach ich mir schon Gedanken dass ich mir die auf einmal irgendwo auflesen könnte und zum anderen hab ich das Gefühl die einzige weit und breit ohne Rötelnimmunität zu sein...hat jemand irgendwelche Erfahrungen?


    Weiterhin würde mich interessieren ob jemand Erfahrungen mit Lipödem während der SS hat? Ein Phlebologe meinte mal vor Jahren zu mir, ich könnte da in der SS Probleme kriegen. Damals waren wohl auch meine Venen ziemlich schlecht, bekam üble Stützstrumpfhosen. Nach Sport und Gewichtsabnahme hieß es dann auf einmal alles sei perferkt. Wie auch immer, meine FA hat mir jetzt mal Kompressionsstrümpfe aufgeschrieben...die werde ich fein durch den Sommer tragen ;-)


    Noch was zum Cremen: Wann sollte man denn möglichst damit anfangen, den Bauch zu cremen? Ich habe ohnehin ein schlechtes Bindegewebe und möchte allzuviele Schwangerschaftsstreifen vermeiden ;-)


    Übelkeit...ich muss nicht brechen aber mir schlecht von früh bis spät. Ich hab auch permanent so einen unangenehmen Geschmack im Mund...geht das noch wem so?


    Mein Geruchssinn macht mir und meinem Schatz das Leben grad zur Hölle, ich kann fast gar nichts riechen. Okay, meine Nase war vorher auch fein, aber im Moment bringt mich fast jeder Geruch (einschließlich der meines Lieblingswaschmittels ;-) ) schier um den Verstand. Ich hab echt Angst dass das so bleibt... Normalisiert sich das irgendwann wieder?


    So, ich glaub das war erstmal genug ;-)

  • 4 Antworten

    Ich bin auch nicht immun gegen Röteln, aber jetzt kann ich da eh nichts gegen machen. Mache mich deswegen auch nicht verrückt

    Hallo Mozartine,


    das mit den Röteln sehe ich so wie Aaloha- impfen lassen kannst du dich jetzt eh nicht, also am besten ruhig bleiben und natürlich möglichst eine Ansteckung vermeiden, also z. B. von Kindergärten etc. fernhalten. Solltest du trotzdem in Kontakt mit einem Rötelkranken kommen, kann man dir Antikörper spritzen, aber vorbeugend hat das keinen Sinn. Aber das wird schon gutgehen!:)^


    Das mit der Rund-um-die-Uhr-Übelkeit und dem Ekel auch vor Sachen, die ich sonst mag, habe ich genauso. Etwas (wenn auch viel weniger) Übelkeit und den Ekel und die Geruchsempfindlichkeit hatte ich in der ersten SS auch, das geht auch wieder weg. Hoffentlich bald:=o


    Mit Lipödemen kenne ich mich gar nicht aus, dazu kann ich dir also leider nix sagen.


    Das Cremen des Bauches kann bestimmt nix schaden- wobei ich allerdings die Zupfmassage weglassen würde, die kann schon schädlich sein- aber wenn man ehrlich ist, sind die SS-Streifen (oder das Ausbleiben derselben) eine Frage der Veranlagung; pflegende Cremes dringen gar nicht erst ins tiefere Bindegewebe, das ja hauptsächlich reißt, ein. Ich drück' dir also die Daumen;-)


    Ach, noch was- bist du eigentlich schon im Septembermami-Faden? Wenn nicht, komm doch zu uns rüber! Ich bin übrigens auch so weit wie du, also 10. SSW*:)

    Mein Rötel-Titer war in der ersten SS auch nicht ausreichend, obwohl ich als Kind mehrmals geimpft wurde. Ich wurde dann nach dem abstillen geimpft und beim zweiten Kind war der Titer ok.


    Lipödeme kenn ich gar nicht.


    Bauch cremen kannst Du machen, aber es ist fraglich, ob es was nutzt.


    Ich bin in keiner Schwangerschaft gerissen, hab sehr selten gecremt und dachte eigentlich, dass es total reißt, weil es bei meiner mutter so war und ich an Brust und Oberschenkeln schon Risse aus der Pubertät hatte, aber es ist nichts passiert.