Kind zu klein, Schilddrüse außer Kontrolle, Schwangerschaftsdiab

    etes, Zickereien und Quälereien hier und da.


    Darf ich jammern?


    Eigentlich nicht, wenn man bedenkt dass viele Frauen lange bis vergeblich darauf warten schwanger zu werden und bei mir eine "herzelige" *würg* sechsmal sexintensive Nacht ausreicht. Und trotzdem... mich macht diese dritte Schwangerschaft verrückt, fertig... ich kann nicht mehr. (Übrigens der vierte Monat)


    Kotze ich bis zum geht nicht mehr? NEIN. Ich kann noch nicht einmal genau benennen was das Problem ist. Ich bin einfach nur schwach, körperlich schwach. Platt. Nicht! müde, aber -flau-. Begleitet von einer abartigen Unruhe.


    Bis vor drei Wochen konnte ich keine zwei Stunden aushalten ohne was zu knabbern---> Plumps.


    Das ist das eine... das andere... mir hat es die Schilddrüse zerschossen (mein 4, irgendwas Volumen kommt nicht mehr seiner Leistung hinterher), was wiederum im Zusammenhang mit Zuckerwerten steht die ich nicht öffentlich sagen will, weil selbst der Gynäkologe halb vom Stuhl fiel und mich augenblicklich und sofortig weiter überwies.


    Ein weiteres Problem ist, dass der Fötus zu klein ist für die Woche, weswegen er auf eine Woche zurückdatiert wurde. Ich hab es mir verkniffen Einspruch zu erheben wann die Zeugung war, denn ich weiß ja wannnn...


    Ach und überhaupt will ich gar nichts mit der Schwangerschaft und den Babyvorbereitungen zu tun haben. Wieder das Gerümpel kaufen, wieder Ängste. Mein Eisenwert ist übrigens sehr hoch.


    Klingt das alles verwirrend? So geht es mir auch, mit 16 kam ich besser zurecht. Jetzt werde ich bald 30 und... oh Gott...


    Von der Schwangerschaft weiß ich schon ein paar Monate, Moment, 15 Tage nach besagter Nacht... dick und fett rosa Strich.


    Ach ja Leute, ich empfehle KEINEN digitalen Schwangerschaftstest. Warum? Nun ja, auf die Zweistrichpinkelstreifen sieht man sogleich einen weiteren rosa Strich oder eben nicht, beim digitalen musste ich warten... und warten... und warten... und warten... und warten...


    Ich weiß dass es nicht fair ist zu jammern un ich weiß dass der ein oder andere vor dem Bildschirm sitzt und sehnsüchtig eine Schwangerschaft herbei wünscht. Drei kann ich bieten, dreimal wumms und schwanger.


    Ich war noch nie eine der überfreudig Schwangeren. Na gut Baby, du bist im Bauch und ich rauche nicht und trinke keinen Alkohol. Dass Gefühle entstehen, so diese hinterhältig fiesen tiefe Gefühle? Dafür musst du schon auf der Welt sein, immerhin, weiß ich ob du bleiben möchtest?


    Hatte mir überlegt zu den Schwangeren mal reinzuschneien, aber... aber... ich passe nicht rein. Spätestens wenn mir raushuscht dass ich gerade rohen Fisch esse, roher Schinken, einen Zero Energy Drink öffne, Arzttermine als Fluch empfinde, ich Hebammen für mich als unnötig erachte und ich mich als Frau die schwanger ist fühle, nicht jedoch als Schwangere, schieße ich mich ins Aus.


    Zurechtkommen werde ich (wir), ja, doch. Der werdende Vater freut sich. Freute sich, aber er wurde durch meine atypische Schwangerenart ausgebremst. Fresse ziehen in der Babyabteilung im Möbelhaus ist halt doch nicht förderlich.


    Namen für einen Jungen weiß ich schon. Felix Ludwig Frédéric und Eric. Zwei davon. Dass drei davon Komponisten sind ist Raaaainer Zufall. Felix ist ein wunderschöner Name, ich hörte ihn als Kind und ward fasziniert. DER kommt auf jeden Fall rein, Rufname Felix. Und die Bedeutung? Der Glückliche.


    Zu Ludwig gibt es keinen Kommentar, ich bin davon fasziniert wie von einer Massenkarambolage. Klingt toll, die Namensträger hingegen bereiten mir leichte Kopfschmerzen.


    Frédéric. Hach ja... zweite Klasse, ich war sieben. Konfrontation mit Frédéric Chopin. Da verbindet mich ein Geheimnis.


    Bleibt ja noch Eric übrig. Eric. Eric. Eric. Die Wahrheit ist... ich vergöttere das Buch und das Musical "Phantom der Oper".


    Mein Mann hat Ludwig radikal verboten und kann sich einigermaßen mit Felix und Eric anfreunden. Ginge es nach ihm... Desmond.


    Ach genug geschrieben unter Migräne. %:|

  • 47 Antworten

    Aber der Erik schreibt sich doch mit "k"!!!!! *klugscheissenmuss* ;-D


    Ansonsten: joa, verstehe ich. Da ich noch bei der ersten-bis hierhin erfolgreichen - Schwangerschaft bin, nehme ich momentan die nervigen Arzt- und Hebammentermine mit. Würde ich beim zweiten Kind wohl aber nicht mehr so machen. Und wenn ich man alle Essensregeln halten würde.... dann könnte ich gar nichts mehr zu mir nehmen, was mir auch schmeckt.

    Zitat

    Aber der Erik schreibt sich doch mit "k"!!!!! *klugscheissenmuss*

    Waaaaas?? :-o Aber mein Bruder wird doch auch mit :-o "c" geschrieben! Da hab ich wohl einen komischen Eric bei mir rumsitzen ;-)

    :)* Fluch solange es dir gut tut!


    Ich hab lange auf die Schwangerschaft gewartet (weißt du ja) und bin dieses Mal einfach nur froh wenn das Kind da ist.


    Mir geht es auch von Anfang an beschissen und die arzttermine machen mir Angst und nerven. (Obwohl ich andersrum auch wieder froh bin dass so gut kontrolliert wird).


    Hach ja, Fluch oder Segen, es ist irgendwann vorbei :=o


    Wie weit bist du jetzt genau?


    Was sagt der diabetologe?


    Hättest du vorher schon mit Zucker zu tun?


    Meine Schilddrüse und meine eisenwerte sind auch jenseits von Gut und böse %:| das dauernde arztgerenne nervt diesbezüglich schon.


    Internist, Augenarzt, Psychologe, 2 Hebammen, Frauenarzt, NUK, HNO...


    und denen Statte ich aktuell im Wechsel allen pups lang besuche ab %:|


    Und da sagt man schwanger sein ist keine Krankheit...


    So, genug gejammert, der faden soll für dich zum jammern sein, sorry :)*

    Das "k" gefällt mir nur leider nicht. :-( Möchte irgendwie nicht meinen möglichen Sohn als Erik schreiben.


    Wenn es doch ein Mädchen sein sollte heißt sie Maria. In Anlehnung an meine Oma die ich verehre und liebe, jedoch ihren Anblick nicht mehr ertragen kann ohne psychisch zusammenzubrechen. Da ich weiß dass in ihrem Heimatland die Tradition der Namensweitergebung herrscht und sie den Namen immer schön fand, habe ich mich dazu entschlossen. Dass sie vielleicht am selben Tag Geburtstag haben werden erfreut mich dann umso mehr.


    Parsket, isst du also auch nach eigenem Wunsch?


    Hebammenbetreuung werde ich wieder nicht in Anspruch nehmen, dieser blöde Geburtsvorbereitungskurs kann mich mal. Genau wie ich, nachdem ich mit Katzen stets aufgewachsen bin, auch weiter meine Katze kuschel. Soll ja Leute geben die zu ihrem Stubentiger Abstand halten. Schade.

    Ach herrje. Also die dritte Schwangerschaft fand ich übrigens auch am schlimmsten. 😉


    Ich finde ja Ludwig auch schön. Erik ist auch ok. Bei Frederik (wie auch immer geschrieben) muss ich immer an Frederik und Pickeldie denken und das ginge gar nicht. Die Abkürzung wie Fredi fände ich da besser.

    Zitat

    Ginge es nach ihm... Desmond.

    Ernsthaft? Aber Ludwig kategorisch ausschließen?! ]:D


    Ich würde ja mal sagen....regel das erst mal mit deiner Schilddrüse. Ich bin mir ziemlich sicher, dass es dir dann körperlich besser gehen wird.

    Zitat

    dass ich gerade rohen Fisch esse, roher Schinken,

    Musst du ja wissen ;-D Mir schmeckt roher Fisch einfach nicht und roher Schinken wäre ja nur bei Toxoplasmose-Negativität abzuraten. Ich fand es übrigens nicht schön, dass mir meine Freundin zum Frühstück einfach ein hartgekochtes Frühstücksei servierte mit dem Kommentar: Ich dürfte ja kein wachsweiches etc. essen. Es war lieb gemeint, aber was ich wann wie esse möchte ich doch gerne selbst entscheiden und ich hasse hartgekochte Eier. Bei Spiegelei auch.

    Zitat

    einen Zero Energy Drink öffne,

    Ich war froh über jedes Gramm. Denn ich habe mal wieder kaum zugenommen und jetzt ist die Fressraupe keine 5 Monate alt und ich wiege 4 Kilo zu wenig.

    Danke für diesen unterhaltsamen Beitrag, you made my day ;-D


    Ich bin zwar gerade nicht schwanger, aber mir gings ähnlich wie Dir. Mach Dir nix daraus, auch für dieses 3. Kind wirst Du ne super Mama sein.

    Du Honey, 14./15 Woche.


    Das Problem ist, ich hatte schon immer wieder mal seit erster Schwangerschaft einmalige! Ausreißer an Zucker, aber wenn ich dann Tests (Glukose und den ganzen Mist) unterzogen werde, ist wieder nichts. Im Gegenteil. Da sind die Werte sogar sehr niedrig. So Spinnereien habe ich immer wieder mal, Test war jedoch letztes Mal bei 1 Stunde um die 120 und nach zwei Stunden unter 100...


    Es wird vermutet dass das mit der Schilddrüse zusammenhängt die jetzt auch deutlich in der Schwangerschaft außer Kontrolle geraten ist wie beim Labor und den Werten herauskam (und wie er mir irgendwie "ansah", noch bevor Blutabnahme war). Mal sehen was die nächsten Zuckerwerte sagen und die nächsten Werte der Schilddrüse.


    Und jammer(t) ruhig mit. @:)

    Erst einmal herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft. Hatte mich schon gewundert wo du steckst. Hatte ewig nichts mehr von dir gelesen :)_ ;-D


    Ich finde man darf sich ruhig auskotzen wenn es einem schlecht geht. Mach das was nötig ist damit es dir körperlich halbwegs gut geht und lass deinen Frust raus


    Ich bin zwar weder schwanger noch habe ich vor es zu werden, aber ich halte absolut nichts davon eine Schwangerschaft zu verklären als einen Traumzustand für jeden. Du bist halt nicht eine von diesen Hipp-Müttern. ;-)


    Und ich vote für Ludwig.

    Zitat

    Ich dürfte ja kein wachsweiches etc. essen

    Keine Ahnung wie ich darauf reagiert hätte, aber diese Bevormundung... :-o


    Tipps sind das eine, ungefragte Eingriffe das andere.

    Zitat

    Ernsthaft? Aber Ludwig kategorisch ausschließen?! ]:D

    Jepp. Genau. ]:D


    Im Übrigen erlaube ich mir bei der Namenswahl eine alleinige Entscheidung ;-) Bei allem anderen bin ich kompromissbereit, aber die Namenswahl gebührt mir als Mutter. Wenn ich bei der Entbindung also einen Ludwig empfinde heißt er Ludwig, im Moment nehme ich zur Kenntnis dass er diesen Namen absolut nicht leiden mag. Und... ich denke mir im Moment, okay, wenn dieser Name so schlimm ist, dann lass ich ihn ruhen.


    Im Prinzip fände ich Desmond so nicht schlecht, aber nicht für mein Kind. Eine Romanfigur, ja gerne, aber nicht mein Sohn.


    Zumal er mit dem Nachnamen Schneider heißt. *Ohnmachtfall* Einen Desmond Schneider gibts nicht. Nein. Nein. Nein. Ist ja lächerlich.

    14. Woche... puh dann hast du ja noch was vor dir... %:|


    Wie wäre es mit einer Strichliste wie im Gefängnis? ]:D :=o


    Hast du deine SD Werte zur Hand? Bist du bei einem Endo oder so in Behandlung? ":/

    Zitat

    Erst einmal herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft. Hatte mich schon gewundert wo du steckst. Hatte ewig nichts mehr von dir gelesen

    Danke @:) . Ich war einige Zeit nicht hier sondern auf Heimatbesuch und habe nur kurz mal reingeschneit. Schwanger bin ich aber schon länger, bis dato habe ich es mir aber verkniffen was darüber zu schreiben.

    Zitat

    Ich bin zwar weder schwanger noch habe ich vor es zu werden, aber ich halte absolut nichts davon eine Schwangerschaft zu verklären als einen Traumzustand für jeden. Du bist halt nicht eine von diesen Hipp-Müttern. ;-)


    Und ich vote für Ludwig.

    Tjaa, manchmal schon zum neidisch werden wenn die neun Monate viele als so etwas besonderes empfinden und lächelnd das Zeug einkaufen. Ich empfand die ersten beiden Schwangerschaften großteils nicht als unangenehm, aber als glückliche Zeit halt auch nicht. Glaube da fehlen mir ein paar Hormone oder Gene oder was weiß ich. Aufs Alter kann ich es jedenfalls nicht schieben. Pff.

    Zitat

    Ps: essen... Salami, Leberwurst..


    nur bei Sushi bin ich auf vegetarisches umgesattelt :=o

    Ich glaub so ein Brimborium wegen dem Essen wird auch nur in Deutschland veranstaltet. Meines Wissens in anderen europäischen Ländern nicht in dem Maße.

    Zitat

    Wie wäre es mit einer Strichliste wie im Gefängnis? ]:D :=o


    Hast du deine SD Werte zur Hand? Bist du bei einem Endo oder so in Behandlung? ":/

    Hier in Ostfriesland nicht, aber in dem Ärztezentrum wird so etwas mitbestimmt im Labor welches da mit innen ist. Die aktuellen Werte erfahre ich spätestens am 9. Februar. Zum Diabetiker muss ich dann nochmals nächste Woche.


    Apropos Strichliste, haha, :°( , die ist im Mutterpass eingetragen unter dem Zuckerwert. Eigentlich kommen da "Kreuze", kein Platz mehr, Strichliste angelegt. Aber ich bin mir sowas von sicher dass nächste Woche der Wert total normal sein wird.


    Ach ja, was glaubt ihr meinte mein Arzt als er meinte mein Baby hinge in den Seilen?!


    Mir ist das erst hinterher klar geworden, ich dachte das wäre so ein flapsiger Spruch, aber beim Bauch schallen hat er gesagt dass er in den Seilen hängt. ":/ Klar ist das ein Spruch den ich kenne, aber bedeutet das etwas negatives? ":/