• Kurz vor der Geburt

    Mich würde mal interessieren, wie ihr euch kurz vor der Geburt gefühlt habt. Ich habe zur Zeit extreme Stimmungsschwankungen und bin knapp zwei Wochen vor dem errechneten Termin. Ich bin ein dauergereiztes und weinendes Nervenbündel, habe Angst vor der Geburt und will am liebsten niemanden sehen. Ich fühle mich fett, unansehnlich, unattraktiv und…
  • 53 Antworten

    Er ist da

    Hallo Leute, melde mich als Mama zurück ;-D Am 20.05. hat mein Kleiner nun endlich das Licht der Welt erblickt. Ich hab ja geschrieben, dass mir in der Nacht der Schleimpfropf abging und daraufhin hatte ich den Kreißsaal angerufen, ob ich nun losfahren soll oder nicht. Sie sagten mir, solange ich noch keine Wehen habe solle ich abwarten. Ich hab mich also dann wieder ins Bett gelegt und ca. 1 Stunde später ging ich wieder auf Klo und zack Blasensprung – drei große Schübe Wasser. Bin dann gleich mit Rettungswagen in die Klinik und eine Stunde später setzten die ersten Wehen ein. Hab mich 9 Stunden im Kreißsaal rumgequält, letztendlich dann auch mit Wehentropf weil der Muttermund nicht weiter aufging als 6 cm. Es kam zum Geburtsstillstand und der Arzt hat mich mit einem Kaiserschnitt erlöst. Anders wäre es nicht mehr machbar gewesen. Mein Kleiner ist nun da, das ist die Hauptsache. Er ist voll süß und ich bin sooooooooo stolz x:)

    davorka

    herzlichen glückwunsch.


    ich wünsche dir eine wunderschöne zeit als mama.


    wie geht es dir den jetzt so?


    bei mir ist alles beim alten, habe jetzt dann und wann wehen, aber es ist nicht schmerzhaft oder so :)^

    Es geht mir soweit ganz gut jetzt. Hatte sehr starke Rückenschmerzen von der Spinalanästhesie beim Kaiserschnitt in den letzten Tagen. Das sind Nachwirkungen die auftreten können, aber nun endlich wieder weg sind. Bin seit 3 Tagen endlich komplett schmerzfrei. So einen Kaiserschnitt will man echt nicht freiwillig haben. Allein das rumgequäle in der Klinik, man kann sein eigenes Kind nicht auf dem Arm halten vor Schmerz, geschweige denn es aus seinem Bettchen holen oder allein Wickeln. Das mußten bei mir alles die Schwestern übernehmen. Da fühlt man sich völlig hilflos. Man möchte sein eigenes Kind versorgen und kann es nicht weil man selbst noch totale Schmerzen hat. Meine Kaiserschnittnarbe sieht gut aus, allerdings ist sie seit der Faden gezogen wurde ganz leicht angeschwollen und taub. Hoffe das gibt sich irgendwann. Soll wohl etwas länger dauern.

    ist doch schön das alles geklappt hat. naja, ich denke ein paar schmerzen werde ich auch in kauf nehmen. man hat es ja bald vergessen. wie kommst du klar mit deinem kleinen.


    ich habe ja auch nur noch 5 wochen und habe jetzt schon dann und wann übungswehen.

    hehe also 2 tage vor der geburt war ich gereizt bis zum geht nicht mehr .. man konnte mir komplimente machen und ich bin an die decke gegangen... und ja es war nen komisches kribbeln im bauch ganz komisches gefühl