• Liste von unnötigen Dingen für Babies: Bitte nicht kaufen

    Ich stell die Liste mal ins Schwangerenforum, nicht ins Säuglingsforum, weil ja viele schon während der Schwangerschaft für ihr Baby einkaufen. Die Idee dazu kam mir gestern beim Aufräumen. Ich sortierte alte Sachen aus und dachte: "Mein Gott, das ist so überflüssig, nie gebraucht aber für viel Geld gekauft". Sicher hat jede Mama eine andere…
  • 144 Antworten
    Zitat

    nennt mir mal bitte einen grund, warum man sein kind mit 9 monaten noch stillen soll. und zwar nicht, wegen der nahrung, denn die ist eh nicht mehr ausreichend

    Das stimmt, deshalb ist die Empfehlung ja auch, spätestens nach dem 6. Lebensmonat mit Beikost anzufangen. Es gibt jedoch keinen Grund, deshalb mit zusätzlichem Stillen aufzuhören.

    Zitat

    dadurch können kinder, die kerngesund auf die welt kommen allergien bilden, weil sie durch die muttermiclh zu viele antikörper bekommen und der körper so selber nicht anfängt sich zu wehren.......

    Allergien entstehen nicht durch Antikörper sondern durch Allergene. Zudem klingt diese Argumentation ein wenig wie "Impfen schadet dem Immunsystem".

    Zitat

    trotzdem gibt es keinen grund, dasss man ein kind ewig stillt

    Richtig. Aber zwischen "ewig" und "auf keinen Fall länger als 8 Monate" gibt's ja noch ein paar andere Möglichkeiten...

    Zitat

    tiere werden ja auch nicht ewig gesäugt

    Tiere hören für gewöhnlich nicht auf, zu säugen sobald der Nachwuchs die erste feste Nahrung zu sich nimmt. Da gibt es auch (unterschiedlich lange) Übergangszeiten, in denen sowohl gefressen als auch gesäugt wird.

    Zitat

    was ich nie verstehen werde, dass mütter im sommer ihre babies im kinderwagen mit so tüchern abdecken und das kind nicht mehr sehen. das würde ich niemals machen, man weiss ja nie wie es dem kind unter diesem tuch geht.

    sonnenschutz!!! man kann ja regelmäßig nach dem rechten schauen ;-)

    heiratsbruat..ich kann das auch nicht verstehn. ich finde so lange wie die sonne nicht auf das kind knallt, ein regenschutz oder ein sonnenschirm reicht.

    Zitat

    Die meisten Langzeitstillkinder werden ja nicht ausschließlich so ernährt sondern idR noch beigefüttert.

    aber es ist unnötig......und hat keinen sinn mehr.......und ich kenne niemanden, der das machen würde oder gemacht hat......


    das kind darf ausserdem ab 1 jahr ganz normal essen und dann kann man auch ein fläschen milch oder einen joghurt als beikost geben. der ist wesentlich nahrhafter als die dünne muttermiclh........


    man sollte kinder übrigens erst mit 2 jahren normalen o-saft geben., wegen der säure...lieber verdünnte säfte....


    ;-)

    vielleicht etwas spät, aber jetzt muss ich mich doch noch einmischen.

    @ Steph-Bounty

    bezüglich der Unfälle mit dem Geh-frei ]:D . Klar fallen kleine Kinder auch mal so die Treppe runter. Die Sache ist aber die, dass sich die Kleinen wenn sie so runter fallen, mit den Händen auffangen können und dämpfen. Das geht mit dem Geh-frei nicht, da die Hände nicht auf den Boden bzw Treppe kommen. Heisst: Die Kinder fangen sich nicht mit den Händen, sondern mit dem Kopf auf. Und was ist jetzt schöner?

    Witzig, dass aus dem Faden schon wieder ein ganzer Ratgeber mit "Für's" und "Wieder's" geworden ist, die dann am ende werdende Mamas doch mehr verunsichern als helfen....


    **- Bettdecke und Kissen für s Baby **


    Kissen braucht kein Mensch, aber meine Maus (jetzt 15 Wochen) wäre mir anfangs ohne Decke überm Alvi nachts sonst total ausgekühlt...das kommt also einfach auch aufs Kind an. Wir haben eine Frostbeule (ganz die Mama).


    Bett


    Bisher noch unbenutzt ist ihr normales 140 / 70 Babybett. Sie nächtigt noch im Beistellbett, ist ja aber auch erst 15 Wochen alt und kommt Nachts einmal zum Trinken.


    extra Kinderscherchen


    So ein Mist! Ich nehm ne normale Hautschere für ihre Nägel, das geht viel schneller, weil das Ding auch schneidet im Gegensatz zu der extra Kinderschere mit abgerundeten Spitzen. Man muss damit so oder so vorsichtig sein, egal ob spitz oder rund....

    Wichtiges (also wirklich wichtiges aus meiner Sicht)

    - Handpumpe bei Stillmamas


    - Retterspitz im Kühlschrank falls Milchstau kommt und zwar schon bevor man Entbunden hat, damit er dann auch da ist wenn man ihn für Umschläge braucht.


    - jede Menge Langarmbodies


    - warme socken


    - Pulswärmer für Frostbeulen


    - MikroSteri (wegen der grossen Teile der Milchpumpe, sonst einfach in Wasserkocher rein)


    - Isofix Family fürs Maxi Cosi (das ist soooo praktisch)


    - Stillkissen dann auch als Lagerungskissen (darin schlief unsre prima)


    - warme (wirklich warme) Krabbeldecke für in den Laufstall oder auf den Fussboden zum Spielen


    - leichtes Spielzeug, womit sich ein Kind nicht halb erschlägt (Holz schaut toll aus, ist aber leider leider oft schwer)


    - Tuch oder andere vernünftige Tragehilfe (Bondolino oder Manduca) (Lebensretter bei Schreiattacken)


    - statt einer Wippe extra einen Hochstuhl mit Wippenfunktion (also abklappbarer Lehne) Den kann man auch am Tisch schon stehen haben wenn sie noch nicht sitzen können und so auch im Restaurant zb das Kind immer einfach mit am Tisch haben.


    - nicht missen möchte ich den Wickeltisch, da hat man einfach alles da, was man braucht und wenn man es geschickt einrichtet dann muss man da auch nicht weg und das Kind fällt nicht herunter.


    - engelwurz balsam für die nase bei verstopfter nase (das half innerhalb minuten bei unsrer Maus)


    - eine schnullerkette die leicht genug ist, dass sie nicht den schnuller herauszieht (also dm kette zb)


    - achja und noch das Babyphone, wir benutzen es andauernd, obwohl wir nur eine Wohnung haben. Mir ist einfach wohler dabei, wenn ich weiss ich höre es SOFORT und nicht erst wenn sie sich schon in Rage gebrüllt hat, weil vielleicht der TV am abend mal lauter ist als sonst oder man grad in der Küche geschirr spült oder der Dunstabzug läuft oder sonstwas....

    Zitat

    Gehfrei

    Jeder Kinderarzt rät von diesen Dingern ab. Spätestens dann, wenn damit ein Kind die Treppe runtergesegelt ist.


    Und außerdem rammen die Kleinen damit Macken in die Möbel. ;-D

    Zitat

    Klar fallen kleine Kinder auch mal so die Treppe runter. Die Sache ist aber die, dass sich die Kleinen wenn sie so runter fallen, mit den Händen auffangen können und dämpfen. Das geht mit dem Geh-frei nicht, da die Hände nicht auf den Boden bzw Treppe kommen. Heisst: Die Kinder fangen sich nicht mit den Händen, sondern mit dem Kopf auf. Und was ist jetzt schöner?

    die eltern, die in einem haushalt mit kleinen kindern die treppen nicht per treppengitter absichern gehören meiner meinung nach ordentlich geschüttelt, damit das klare denken wieder einsetzt. in einem normalen haushalt, egal mit oder ohne gehfrei kann ein kind die treppe nicht herunterfallen!!!!!!

    "Impfen schadet dem Immunsystem".


    naja, ich würde mich auch nie gegen schweinegrippe oder eine einfach grippe impfen.....


    ich habe übrigens so gut wie nie schnupfen.......... ;-)


    und man sagt ja auch, dass man z.b. kinder im kindergartenalter die windpocken haben zusammen spielen lassen sollte.....denn im spätere erwachsenen alter kann man dran sterben...


    natürlich gilt das nicht bei allen kinderkrankheiten, aber bei windpocken ist es besser die so früh wie möglich zu haben, damit man es hinter sich hat....auch wenn es nicht gerade angenehm ist....

    wir haben keine treppe ]:D


    und ein babyphone finde ich bei uns nnötig.......ich hab eh immer alle türen auf und wenn es schläft dann würde ich die tür auch nur anlehnen....meine mama hatte auch nie ein babyphone und wir hatten ein großes haus.......aber nachts hört man es eigentlich, wenn die kinder schreien...


    ich finde es nur gut, wenn das kind z.b. drinnen schläft und man im garten ist und es nicht hören kann...dafür hole ich mir vielleicht ein babyphone....


    ich find es voll interessant was manche als wichtig und andere wiederum als unwichtig finden....


    ;-) ;-) ;-) ;-)


    und irgendwie explodieren hier gerade die nachrichten. immer wenn ich was schreibe kommen schon wieder voll viele antworten :-o

    Zitat

    und man sagt ja auch, dass man z.b. kinder im kindergartenalter die windpocken haben zusammen spielen lassen sollte.....denn im spätere erwachsenen alter kann man dran sterben...

    mittlerweile impft man dagegen. so eine windpockenparty kann auch schnell schwere folgen haben für die eltern. der gleiche virus lößt nämlich gürtelrose aus.

    Zitat

    aber bei windpocken ist es besser die so früh wie möglich zu haben, damit man es hinter sich hat....auch wenn es nicht gerade angenehm ist....

    :)^ Super, zwei Fliegen mit einer Klappe, denn nur wer Windpocken hatte, kann später auch Gürtelrose bekommen (Erreger: Varizella zoster Virus)

    Wenn man das Kind auf ein bestimmtes Spielzeug (Teddy, Spieluhr) oder Ausrüstung konditioniert sollte man dieses Teil 2-3 mal baugleich anschaffen.


    Meine Nichte war not amused als sie mitbekam wie ihr Schnuffel in der Waschmaschine rotierte...