Gestern Abend hatte ich ca. 2 Stunden richtige Mensschmerzen, die sind zwar gekommen und gegangen, aber in so kleinen Abständen, dass es keine richtigen Wehen sein konnten (ca. alle zwei Minuten und dann waren sie für fünf Minuten da). Bin dann eingeschlafen, nachts ging es. Jetzt gehts wieder los, es zieht sooo doll! Ob das Senkwehen sind? Der Bauch ist immer noch nicht abgesenkt... Aus meinem GVK haben schon zwei entbunden, bei denen alles mega schnell ging, langsam krieg ich ein bisschen Angst... Mein Mann braucht mind. zwei Stunden, bis er hier ist, aber eigentlich hab ich ja auch "nur" Mensschmerzen bisher ":/

    Ok, das beruhigt mich einerseits, andererseits hätte ich ja schon gehofft, dass es langsam losgeht:=oWären es Mensschmerzen gewesen, hätte ich ne Tablette genommen (mache ich sehr selten), die waren schon echt übel und zogen bis in den Rücken, mir ist richtig schlecht geworden%:| Hoffe ich halte die richtigen Wehen überhaupt aus":/

    knuddely

    Meine nimmt auch keinen Schnuller, da würgt sie. Flasche ebenso. Und meine beiden Großen konnten auch nie aus der Flasche trinken. Wir hatten relativ schnell das Glas bzw. zum Üben gab es den doidy cup, der ist schräg und man kann besser daraus trinken. Oder ein becher mit Schnabel. Da gab es einen, der hatte Noppen am Schnabel und hat beim Trinken irgendwas stimuliert, was gut sein sollte. Anfangs haben wir, glaub ich, beim ersten Kind auch mit dem Löffel das Trinken gegeben.


    0815

    Ich hatte auch ewig dieses mensschmerzenähnliche. Und dann leichte Wehen. Zwei Wochen lang. Aber ich habe es jedes mal, wenn es losging, gleich gewusst.

    Kommst du denn zur Not irgendwie alleine ins KKH?

    Unsere Hebamme meinte, wir sollen uns nicht auf so Angaben fixieren a la "alle fünf Minuten". Wenn wir das Gefühl haben, wir halten es nicht mehr Zuhause aus, sollten wir gehen.

    Und solltest du doch zu früh da sein, dann musst du nicht herumvegetieren. Entweder, du darfst wieder nach Hause oder du kannst ein Zimmer beziehen.

    Nee, ich will da nicht in ein Zimmer, dann lieg ich da mit anderen und hab stundenlang Wehen, das find ich gruselig:-XNach Hause darf ich ja eh jederzeit, so lange die Fruchtblase nicht geplatzt ist, dann müssen sie mich da behalten. Aber wahrscheinlich läuft eh alles ganz anders;-DOder er will einfach nie raus:=o

    Du darfst selbstverständlich auch gehen, wenn die Blase gesprungen ist.


    Mir wollten sie auch erzählen, dass ich nicht mehr gehen dürfe. ich hab nur gelacht und gesagt, die sollen mir bitte den Wisch zum Unterschreiben bringen:_D

    Wir sind damals ins KH zum Festsellen vom BS. Das war genau um die Ecke. Da könnten wir zu Fuß hingehen.


    Wir sind in Deutschland. Hier wird nur gemacht, was du willst, solange du bei vollem Bewusstsein bist.

    Es kann natürlich auch peinlich werden ... Mein Mann wurde im RK-Dienst mal vor die Tore eines Krankenhauses gerufen. Die Mutter mit ihren 2 Freundinnen meinte auch sie könnten noch zu Fuss gehen. Mein Mann hat mit seiner Kollegin dann bei der Geburt in der Einfahrt assistiert. :=o

    Also zu Fuß gehen wir nicht;-DIch weiß ja auch, dass man nicht alles so planen kann, aber es ist halt so die Wunschvorstellung, wie es laufen soll. Klar fahren wir ggf. früher los oder so, je nach Gefühl;-)Wir fahren ca. 10 Minuten mit dem Auto - denke nicht, dass ich mich so verschätzte, dass das Kind plötzlich im Auto kommt, werde eher viel zu früh da sein wegen der Schmerzen:=o

    Heute im CTG waren schon Wehen zu sehen:-oIch hab eher ein durchgehendes Ziehen im Unterleib, die Hebi meinte, das können aber durchaus Wehen sein, wenn wohl auch noch keine geburtseröffnenden. Nur meinen Blutdruck muss ich jetzt zu Hause mehrfach täglich messen, der war heute zu hoch und sonst fast immer grenzwertig... Bisher siehts aber ganz gut aus bei den Selbstmessungen.

    • Neu
    Nullachtfuenfzehn schrieb:

    Ok, das beruhigt mich einerseits, andererseits hätte ich ja schon gehofft, dass es langsam losgeht:=oWären es Mensschmerzen gewesen, hätte ich ne Tablette genommen (mache ich sehr selten), die waren schon echt übel und zogen bis in den Rücken, mir ist richtig schlecht geworden%:| Hoffe ich halte die richtigen Wehen überhaupt aus":/

    Klingt aber schon nach Wehen.


    nevertheless schrieb:

    Ich fand die richtigen Wehen halb so wild, wenn man weiß, damit richtig umzugehen. @:)

    Das kann ich nur bestätigen.

    Bleib ruhig, atme richtig und dann wird es schon werden.

    • Neu

    Lalilala


    Ich Stille und verkneife mir einfach alles mit Milch.

    Hab jetzt auch eine Stillberaterin. Sie war gestern da, es tat richtig gut und dann konnte mein Mann von ihr hören was ich ihm ständig sage. ;-D

    Zinder schrieb:

    Du darfst selbstverständlich auch gehen, wenn die Blase gesprungen ist.


    Mir wollten sie auch erzählen, dass ich nicht mehr gehen dürfe. ich hab nur gelacht und gesagt, die sollen mir bitte den Wisch zum Unterschreiben bringen


    Wir sind in Deutschland. Hier wird nur gemacht, was du willst, solange du bei vollem Bewusstsein bist.

    Genau:)^

    • Neu

    Bubi schreit genau wie ich ständig hier.


    Erst die Milchunverträglichkeit, aber da habe ich sehr große Hoffnungen, dass das wie bei Mausi mit gut einem Jahr weg ist.


    Und nun hat er auch noch sehr sehr wahrscheinlich Neurodermitis. Es sieht wirklich böse aus. Haben eine Salbe verschrieben bekommen, die angerührt werden muss. %-|


    Bei uns will es einfach nicht rund laufen. 😪