Möchte als Mann in der 37 SSW zuhause bleiben.

    Hallo zusammen,


    bin relativ neu hier und möchte eine Frage bzw etwas los werden.


    Meine Frau ist in der 37 + x SSW und hat BEL. Jetzt müssen wir ein paar Termine wahrnehmen und schauen wie es weiter geht. Deweiteren haben wir von verschieden Ärzten mitgeteilt bekommen, dass es zu weiteren Komplikationen kommen kann, da vermutet wird, das der Bauch sich fehlgebildet hat.

    Meine Frau ist ziemlich fertig mit den nerven, da sie sich extreme Sorgen macht. Natürlich ich mir auch.


    Meine Frage ist, ist es übertrieben wenn ich beim Arbeitgeber drum bitte, mich unbezahlt für den Rest der Schwangerschaft Freistellen zu lassen. Danach bin ich zwei Monate in Elternzeit.


    Stehe auch ziemlich neben mir und kann keinen klaren Gedanken fassen, da ich für meine Frau und mein Kind da sein möchte und man auch nicht genau weis wie es weiter geht oder ob er bei der Geburt gesund ist.


    Danke für Antworten


    LG

  • 5 Antworten

    Such dir einen guten Arzt der dich krank schreibt.

    Du bist doch nervlich gar nicht in der Lage arbeiten zu gehen,

    Übertrieben ist es sicherlich nicht!
    ich sehe es wie Plüschbiest.


    Viel Glück ?. Ich drück euch die Daumen, dass sich die Befürchtungen nicht bestätigen.

    Da schließ ich mich den anderen an. Geh zum Arzt und lass dich krank schreiben.

    Für euer Baby alles Liebe und eine komplikationslose Geburt für deine Frau und das Baby.

    Du hast triftige Gründe, belastet zu sein. Daher spricht nichts gegen eine Krankschreibung. Du kannst - wenn das Verhältnis entsprechend gut ist - dem AG ja kurz andeuten, was Sache ist.

    Alles Gute!