Nochmal Übelkeit!!

    Hallo,


    ich wollte mal wissen was es für Hausmittelchen gegen die Übelkeit gibt. Oder irgendwelche Gewohnheiten die euch irgendwie geholfen haben. Und wie war das mit der Übelkeit bei euch? Den ganzen Tag oder nur morgens? Würde mich auch mal interessieren.


    Übergeben muß ich mich nicht, auch wenns manchmal kurz davor ist. Aber mir ist oft so übel dass ich denke, dass ich mich z.B. schon von lauten nervenden Geräuschen oder grellen Farben übergeben müßte. Kennt ihr das?


    PS.:Bin heut 5+6


    LG

  • 119 Antworten

    Hallo!


    Mir gehts genauso und das schon seit über 3 Wochen. Mir ist den ganzen tag schlecht- morgens wie abends und auch nachts.


    hausmittelchen hab ich alle probiert, aber nix hilft.


    Mein Doc hat mir jetzt VOMEX A Dragees verschrieben. Davon soll ich 3x1 nehmen. Hm naja richtig helfen tut s mir auch nicht.


    Hab schon viele Tränen deswegen vergossen und hoffe, dass es bald weg ist.


    PS: Bin jetzt 8+1

    hallo

    ich hatte bis zur 14. woche mit übelkeit und erbrechen zu kämpfen. leider hat sich diese übelkeit zu allen möglichen tages- und auch nachzeiten bemerkbar gemacht! in der regel habe ich mich ein mal am tag übergeben müssen, manchmal auch mehrmals!!! um es mir morgens etwas erträglicher zu machen, bin ich nach dem aufwachen noch eine weile im bett liegen geblieben und habe dort tee und zwieback zu mir genommen. ansonsten hatte ich keine hilfs- oder wundermittelchen. drücke euch die daumen, dass ihr diese zeit bald hinter euch habt :)^ alles gute, lg würmchen (heute 25. ssw)

    Ohje ihr Armen. Naja noch ist es einigermaßen erträglich, ich weiß ja wofür ich das aushalte. Ich hab die Übelkeit schon seit dem Tag, an dem ich meine Tage hätte bekommen sollen. Erst wars nachmittags, dann mal nachts. Dann wieder mal 2 Tage gar nicht. Die letzten 2 Tage eigentlich von früh bis abends. Bei mir ist es direkt nach dem Aufwachen da. Zumindest die letzten Tage. Aber irgendwie ändert sich das ständig. Aber ich freu mich trotzdem über dieses Anzeichen...auch wenns manchmal zum Heulen ist.


    Tee und Zwieback ist ne gute Idee, werd ich mal ausprobieren.

    Hausmittel: Mandeln so lange kauen, bis sie Brei sind, dann schlucken. Und das mit dem Zwieback vor dem Aufstehen und sich einen Tee bringen lassen (oder Thermoskanne mit heißem Wasser) kenne ich auch.

    Haferflocken , einen Esslöffel wens einem Übel ist kauen. Etwa ein paar Minuten , dann runter schluken!:)^Bindet die überflüssige Magensäure,wovon einem eben in der Schwangerschaft übel ist.kann man öfters am Taag nemen, bei bedarf und gesund ist es auch (Eisen hatt es auch drin).*:)

    hab auch noch ein paar Tips

    immer etwas im Magen haben,dh immer mal eine Kleinigkeit naschen.Und wenn es nur ein Cracker ist oder etwas Saft.Denn wenn dein Blutzuckerspiegel sinkt,wird dir auch schneller schlecht.


    Kräutertees helfen auch,zB Himbeerblatt,Kamille und Zitronenbalsam.

    mir ist auch tag und nacht übel. eins ist mir aufgefallen der magen darf nie ganz leer sein dann wird mir kotzübel oder es kommt alles hoch ...

    ja genau, diese Erafehrung hab ich auch gemacht- muss immer was im magen haben. Sonst wird mir kotzübel.


    Und die anderen Hausmittelchen, die ihr geschrieben habt- hab sie alle samt probiert und noch mehr, aber NIX NIX NIX hat geholfen.


    Schön Nikki,wenn du dir sagst, du weißt ja für was du es aushälst. Das hab ich die ersten tag auch noch gedacht, aber inzwischen stand ich schon paar mal vor´m Nervenzusammenbruch (natürlich übertrieben, aber Tränen sind schon geflossen), weil ich seit über 3 Wochen ans Bett gefesselt bin und nur mal kurzzeitig aufstehen kann - spätestens nach ner halben Std. muss ich wieder liegen.


    Ich kann nix mehr machen, kein Einkauf, keine Freunde besuchen, kein Hausputz...einfach nur rumliegen und warten, bis Hase nahc Hause kommt.


    Kann ihm nicht mal was zu essen kochen.


    Ich fühle mich einfach nur KRANK, aber keineswegs schwanger und irgendwie ist das alles so enttäuschend, weil ich mich so drauf gefreut hab und nun ist alles so doof.

    so gehts mir auch. mir ist immer schlecht ich fühl mich irgendwie richtig krank. hab zu nichts lust wegen der übelkeit. kann nicht rausgehen kann nicht freunde besuchen und ich musste aus dem schlafzimmer ausziehen weil ich meinen freund nicht riechen kann :-o ich dachte früher ss muss man geniesen aber momentan ist mir nicht danach :-(

    Zitat

    weil ich meinen freund nicht riechen kann

    ja ich kann ihn auch mitunter nicht mehr riechen. Komisch, ne? Er tut mir ja richtig leid, weil er sich so viel Mühe gibt, aber seine Liebe erdrückt mich derzeit richtig und jeder Körperkontakt geht mir einfach auf die Nerven. Würd am liebsten alleine sein.


    Aber HASI, ICH LIEBE DICH doch!!!!!

    mir tut mein schatz auch leid. zur zeit muss er einiges ertragen. am sonntag hat er überall nach zuckerwatte gesucht weil ich so einen heisshunger darauf hatte. normalerweise ist mir immer schlecht aber als er die endlich gefunden hatte war ich zufrieden und danach ist mir nicht mal schlecht geworden ...

    Huhu,


    Du Arme, diese Übelkeit muss echt ätzend sein.


    Zum Glück wird mir nur übel, wenn ich Hunger bekomme. Dieses altbekannte Hungergefühl habe ich gar nicht mehr, statt dessen sofort Übelkeit. Deshalb achte ich immer darauf, nie Hunger zu bekommen. An irgendwas kau oder nuckel ich die ganze Zeit: Salzstangen, Vollkornbrot und so.


    Das hilft mir ganz gut. Sonst versuche ich dem auch mental entgegenzuwirken, in dem ich mir einrede, dass diese Übelkeit gut und konstruktiv ist.


    Alles Liebe!

    Hallo ihr. Ich hab heute die ganze Zeit Pfefferminztee getrunken, das hat aber nicht viel geholfen, weil der für mich schon nach Übergeben schmeckt, weil ich so Kräutertee nur in solchen Fällen trinke.


    Aber ich "freue" mich, dass es Leidensgenossinnen gibt, auch wenns glaub ich bei euch noch viel schlimmer ist.


    Also ich fühle mich auch krank. Mir ist immer ein bissl schummerig, als hätte ich ne leichte Erkältung. Und immer diese Müdigkeit.


    Ich hab mir auch schon gedacht, dass ich immer was im Magen haben sollte, aber ich wache ja schon mit Übelkeit auf. Egal wann ich aufwache, ob schon mal nachts oder schon morgens, die Übelkeit ist immer da. Aber ich freu mich trotzdem, wenn mir jetzt nicht mehr übel wäre, hätte ich schon bissl Angst.


    Gerade gehts wieder ein bissl, aber ein wenig flau ist mir immer.


    Ich kann auch gar nichts mehr richtig im haushalt machen, da es in der Küche nach essen riecht !! Oder abwaschen stinkt auch fürchterlich. Naja aber so schlimm wie bei euch ist es noch nicht, aber richtig wohl fühl ich mich überhaupt nicht.


    Schlimm ist auch Bahnfahren, diese ganzen Leute, diese Omagerüche sind echt unerträglich. Aber mir stinkt das nur wenn mir wirklich übel ist, sonst stört mich der Geruch nicht so. Aber wenn mir übel ist, kann ich keine Berührungen ertragen. Auch bei lauten nervenden Geräuschen oder grellen Farben muß ich mich fast übergeben. Aber ich muß da irgendwie durch, so merke ih wenigstens was von meinem Baby.


    Und meine Ma hatte es viel schlimmer. Sie hat 10 Kilo abgenommen in der schwangerschaft. Hat sich circa 10 mal am tag übergeben müssen. Aber sie mußte trotzdem arbeiten. Die Arme, ich glaube das ist ein Grund warum ich Einzelkind bin ;-)


    Achja das einzige was mir hilft ist rausgehen an die frische Luft und Ablenkung.


    Leider muß ich zur Zeit viel lernen, das ist nicht gerade ein guter Zeitpunkt.


    Welche Woche seit ihr denn??


    Außerdem wollte ich euch noch sagen, dass es bestimmt bald besser wird, so im 4. Monat, dann wird alles richtig schön :-)


    LG