• Nochmal Übelkeit!!

    Hallo, ich wollte mal wissen was es für Hausmittelchen gegen die Übelkeit gibt. Oder irgendwelche Gewohnheiten die euch irgendwie geholfen haben. Und wie war das mit der Übelkeit bei euch? Den ganzen Tag oder nur morgens? Würde mich auch mal interessieren. Übergeben muß ich mich nicht, auch wenns manchmal kurz davor ist. Aber mir ist oft so übel dass…
  • 119 Antworten

    Noch eine *:)

    Hallo ihr Lieben,


    mann bin ich froh ;-D, wenn ich eure Geschichten lese, weiß ich, dass ich nicht spinne!!!!


    Also ich müsste jetzt 6+5 sein u seit 2 Tagen ist mir mit einem Mal echt fast den ganzen Tag kotzübel :-(.


    Ich habe das mit dem Essen auch schon gemerkt, dann geht es wieder für ne halbe Stunde, aber dann geht der Wahnsinn von vorne los :-(.


    Oh Mann!!! Ich habe an der Arbeit auch noch nix gesagt u möchte es eigentlich auch noch fast 6 Wochen geheimhalten. Aber gegen Nachmittag wird es immer ganz schön schlimm, mir wird schwummrig, heiß, schlecht sowieso - echt wie schlimm krank!


    Sonst habe ich immer gedacht, das kann ja nicht so schlimm sein mit der Übelkeit wie alle schreiben, aber ich kann mir schon vorstellen, dass das auf jeden Fall kräftezerrend u absolut unangenehm ist :-(.

    Hi Betrüger!


    Ich wollte es auch erst in der 12. Woche an der Arbeit erzählen, aber ich bin nun schon seit der 6. Woche krank geschrieben, weil ich durch die Übelkeit einfach net arbeiten kann.

    Amely,

    mmh ich hab an der Arbeit auch erst vor 3 Monaten angefangen - ist sowieso schon alles ein bisschen ungeplant :-).


    Jetzt habe ich wieder was gegessen u es geht, aber in spätestens ner Stunde {:(...

    ja so gehts mir auch, aber bei mir hälts keine Stunde...sondern so 10-15 min nach´m essen gehts wieder los.


    Es ist so belastend:°(:°(


    lies mal den anderen Thread über Übelkeit. da gehts um Akkupressurbänder, die sollen wohl gut helfen. Hab sie mir nun auch bestellt,a ber kann sie erst morgen abholen....

    *schieb*


    bei mir haben die Bänder het geholfen- im Gegenteil, ich hatte gestern den schlimmsten Abend in meiner SS-Karierre:°(

    Hallo ihr Lieben

    So nun ist es passiert. ich hab mich gerade das erste mal übergeben. Aber ich fühl mich viel besser, denn die Übelkeit ohne Brechreiz find ich viel schlimmer. Zumindest seh ich das im Moment so. Außerdem merk ich jetzt dass sich da wirklich was tut, und ich mir das nicht nur "einbilde". Mein armer Schatz ist ganz hilflos, aber er kauft immer leckere Sachen für mich. Er rennt immer los, wenn ich mal auf was Appetit habe. Denn ich hab nur auf ganz wenig Sachen Lust und das muß ich ja dann Ausnutzen um mal was in den Magen zu bekommen. Bin jetzt total fertigt, das ist echt anstrengend. Naja. Ich hoffe euch gehts ganz gut, aber ich weiß ja was ihr immer so durchmacht.


    LG

    @ Nikkie

    @ Nikkie:

    Ich bin auch immer richtig glücklich, wenn ich ko... muss. Danach fühl ich micht echt besser |-o

    @ amely:

    Wie gehts dir inzwischen? Bei mir wurde es die letzten Tage auch wieder ganz schlimm. Komme gerade vom FA. Er hat mir Postadoxin verschrieben. Das kann man in der Schwangerschaft nehmen, ist getestet. Vielleicht schlägst du das deinem Doc auch mal vor..


    LG

    triquetta: mir gehts unverändert:(v aber ich habe mir gleich das den namen aufgeschrieben, was du von deinem FA verschrieben bekommen hast. Das werd ich ihm vorschlagen....Nehm ja immer noch fleißig Vomex aber die Wirkung ist gleich Null.


    Hast du deine Tabletten schon genommen? Hilft´s dir? Bitte schreib mir mal, ob es bei dir anschlägt. Ich ziehe mich an jedem Hoffnungsschimmer hoch....halt das nimmer lange aus. Bin ja nun 11. Woche und einen FUNKEN Hoffnung hab ich noch, dass es in 12. Woche aufhört.


    Nikki: OH Gott, du hast es getan??? Du musstest Ko***:-o:-o Das wäre für mich der Horror, ich habe ne regelrechte Kotzphobie und so ´ne Angst davor. Zum Glück bin ich bis jetzt davor verschont geblieben.

    Hallo ihr beiden,


    ja ich muß sagen ich hab auch immer Angst vorm k***** gehabt, aber es ist so eine Erleichterung. Und gestern konnte ichs nicht aufhalten. Es kam einfach. Heute hab ich gewürgt und gewürgt und es kam nix, das war ätzend. Man schwitzt tierisch und meine Augen tränen dann. Naja und hinterher könnt ich erstmal schlafen. Aber heute wünschte ich es mir wieder, denn mir ist so schlecht. Ich will das weghaben. Ich hab gelesen, dass sich die Symptome im 3. Monat verschlimmern. Das würde bei mir ja passen. Bin ab heute 9 SSW x:)


    Dazu gehts mir heute im Darm rum ohne Ende. Sowas blödes. Gott sei Dank ist nur noch 2 Wochen Uni, aber ich mußja leider noch ne Menge lernen. Deswegen ist mir Übergeben im Moment echt lieber. Naja dann ist noch total doof, dass ich so 2 mal die Nacht aufwache und einen solchen Hunger habe, dass ich denke ich sterbe gleich. Ich kann doch nicht ständig essen. Vor allem nicht nachts, aber es geht irgendwie nicht anders. Habt ihr das auch?Das macht mich wahnsinnig, weil ich ja keinen Appetit habe und nachts aufzusthen hab ich auch keine Lust. Vor allem wälze ich mich erst ewig rum mit Bauchschmerzen, bis ich mal aufwache und merke dass ich Hunger habe. Und das schon so um 2 Uhr, obwohl ich 23 Uhr das letzte Mal gegessen hab...


    Naja Triquetta ich hoffe mal das das Medikament hilft.


    amely:Es wird bestimmt besser werden ab der 13. Woche, ich glaub auch fest daran.


    LG

    Ich habe gerade eine genommen und warte jetzt auf Wirkung. Eine von diesen Tabletten am Tag soll reichen. Er meinte auf jeden Fall, dass die Dinger sehr wirksam sind. Ich hoffe und schreibe morgen, wie es mir geht.


    Ich habe übrigens schon mehrmal gelesen, dass die Übelkeit in der 9./ 10. Woche ihren Höhepunkt erreicht und dann schwäher wird.. da bist du ja ein prima Gegenbeispiel :-/

    Nikkie: ja ich kenn das mit dem Essen nur zu gut. Essen ist das einzigste, was mir hilft. Solange ich essen und noch ca. 10-15min danach gehts mir halbwegs gut. Deshalb bin ich die letzten Wochen im 24 h Dauerkauen, was sich natürlich unverschämt auf der Waage bemerktbar macht. Aber das kann ich nun nicht ändern, ehrlich gesagt ist es mir egal, dass ich schon ausseh, wie n Walross, hauptsache die Übelkeit hält sich irgendwie in Grenzen.


    Auch nachts ess ich, denn wenn ich wach werde, ist mir ja auch übel und ich kann net mehr einschlafen....dann ess ich ne Banane oder so und es geht wieder ein paar Minuten. Diese paar Minuten muss ich dann nutzen, um wieder einzuschlafen. Es ist echt der Horror- ich weiß gar net mehr, was Hunger ist, weil ich IMMER und STÄNDIG esse und teilweise geht schon gar nix mehr rein, so voll bin ich....aber ich muss trotzdem was essen, sonst wird mir hundeelend.


    Hab mir nun angewöhnt, den ganzen Tag Knäckebrot zu kauen- das liegt net so schwer im Magen.

    Triquetta: naja wie gesagt, bin ja nun schon 11. Woche und Höhepunkte konnte ich net verzeichnen....es ist eigentlich seit der 6. Woche gleichbleibend eklig. Es gibt Tage, da gehts mal ETWAS besser, aber kaum der Rede wert.

    "Mein Hunger" ist auch ganz seltsam geworden. Normalerweise wird man ja langsam hungrig... Jetzt ist es so, dass ich von einer Sekunde zur anderen richtig schlimmen Hunger habe, der SOFORT gestillt werden muss. :-o


    Ich glaube, wenn ich in dem Moment nichts Essbares im Haus hätte, würd ich sogar meine Katzen grillen (oder meinen Schatz) ;-)

    ja so ist es bei mir auch, wenn ich merkr "Oh oh, jetzt musst du was essen" dann muss ich SOFORT essen. Mein Schatz versteht es immer net und meint "na warte doch, in ner halben Stunde gibts was" Nein, ich kann DIE halbe Stunde net warten!!!!