• November Mamis 2018

    Hallo, ich starte dann mal den Faden für die November Mamis und hoffe, dass sich einige dazugesellen und wir uns austauschen können. Letzte Woche war ich beim FA und es wurde meine Ssw festgestellt und nun bin ich in der 8ten Woche! Ich fühle mich müde und ständig hungrig ;-D Mein ET ist der 2. Nov. und ich habe bereits eine Tochter, für die wir ewig…
  • 6 Antworten

    Ich habe es meinem Chef schon gesagt. Wollte dass er weiß was mit mir los ist da ich ja nicht weiß wann ich wieder arbeiten kann... er hat es gut aufgenommen. Und war sehr nett zu mir.


    Gestern hatte ich meinen erste gyn Termin. Letzte Woche hatte man nur schleimhaut gesehen und jetzt schon die fruchrhöhe, die 5 mm groß ist.


    Er sagt es sieht alles gut aus die Übelkeit ist zwar nicht normal aber auch nicht schlimm fürs Baby.


    In 3 wochen gehe ich wieder hin.


    Macht ihr diese Nacken falten Messung?


    Meine Eltern kommen mich heute besuchen da freu ich mich drauf :-)

    lalelu

    Herzlichen Willkommen und Glückwunsch zur Schwangerschaft @:)

    Literatur

    Das große Buch der Schwangerschaft fand ich sehr schön. Konnte gar nicht die nächste Woche ( oder ist es in Monaten aufgeteilt) abwarten, damit ich wieder ein Kapitel lesen konnte.


    Das Mami-buch ( wenn es das ist, welches ich hab) ist mir irgendwie zu kitschig. Weniger sachlich.


    Oje ich wachse fand ich jetzt nicht so toll. Irgendwie wiederholt sich der Text ständig und die Erfahrungsberichte kommen immer so rüber, als ob die Babys total nervig sind und man es nur durchhalten muss.


    Ich hab zusätzlich noch ganz viel Kram von der Hebamme bekommen und bei meiner Krankenkasse gab es einen sammelordner und jeden Monat kamen neue Seiten dazu.


    Meinem Mann hab ich auch ein Buch geschenkt. Da wird alles etwas humorvoll beschrieben. Hab ich auch gerne gelesen.

    Arbeit

    Musste es in meiner Abteilung sofort sagen. Arbeite in einem Labor und darf dann nicht mehr alles machen.

    me

    Heute geht's mir richtig schlecht. Total Migräne, schon die ganze Nacht und darf kein Medikament nehmen. Es wird langsam besser. Liege aber tatsächlich noch im Bett. Wenn ich aufstehe wird mir schlecht :-/ zum Glück konnte mein kleiner zur Schwiegermutter :-)


    So das wars erstmal von mir! Hoffe es geht euch allen gut!

    Zitat

    Er sagt es sieht alles gut aus die Übelkeit ist zwar nicht normal

    Wieso ist es nicht normal?


    Manche kotzen schon ab NMT :=o

    Zitat

    Macht ihr diese Nacken falten Messung?

    Wir verzichten. Sie wäre privat zu zahlen, liefert nur Wahrscheinlichkeiten und Trisomie 21 wäre für mich glaub ich kein Grund zur Abtreibung.

    Hallo lalelu!


    Nackenfaltenmessung


    Mache ich. Habe ich letztes Mal auch gemacht. Es gibt ja noch so einen anderen viel besseren Test, aber der ist sauteuer. Wenn die Wahrscheinlichkeiten hoch ausfallen, kann man dann ja weitersehen


    Für die Schwangerschaft habe ich eine App. Da wird mir täglich ein neuer Artikel gezeigt und ich sehe wie der Fötus aussieht usw. sie heißt Schwangerschaft +


    Bücher ist nicht so meins, die liegen dann nach 9 Monaten in der Ecke rum

    Mein nächster Termin ist schon nächste Woche Donnerstag. Das wäre dann insgesamt schon der 3. Termin...bei mir ist die Schwangerschaft wohl nicht gerade ganz einfach. Ich hoffe das ändert sich bald, sodass ich die Schwangerschaft auch langsam genießen kann und mir nicht ständig irgendwelche Sorgen über ungelegte Eier machen muss.


    Gestern habe ich den ZDF-Film über die Familie die ein Kind mit Down-Syndrom erwartet gesehen und prompt Angst gekriegt. Ich werde mich auf jeden Fall für eine entsprechende Untersuchung entscheiden - was gibt es denn da so für Möglichkeiten bzw. wie "sicher" sind die Ergebnisse dann da? Und welche Kosten sind dann damit verbunden?

    Hier findest du eine Beschreibung.


    http://www.babyschall.at/nt.html


    Ich hatte eine Cousine mit Down-Syndrom und auch wenn sie nicht alt wurde denke ich hatte sie ein schönes Leben und wurde sehr gefördert. Klar würde es mich traurig machen - aber Abtreiben fänd ich deswegen noch schlimmer. Und was wenns dann nachher mit dem Schwangerwerden garnimmer klappt und das wäre die einzige Chance ... das sind so meine Gedanken dazu.

    Hallo und herzliche Willkommen LilaLilly *:) wie schön! Langsam füllt sich die Runde :)=

    Nackenfaltenmessung

    Lass ich wohl mitmachen. Meine Halbschwester hat auch downsyndrom. Deswegen war ich in der ersten Schwangerschaft schon bei einem Genetologen ( heißt das so?). Da wurde dann abgeklärt, ob ich es eventuell vererben kann. Zum Glück nicht. Dann hat er uns ne Wahrscheinlichkeit ausgerechnet und die war kleiner als die Wahrscheinlichkeit, dass ich bei der Fruchtwasseruntersuchung eine Fehlgeburt erleide. Und da ich sowieso nie deswegen abtreiben würde, schließe ich weitere Untersuchungen für mich aus. Es gibt weitaus schlimmere Behinderungen oder Syndrome, die man im Vorfeld nicht abklären lassen kann.

    Ja, grundsätzlich gibt es schlimmeres als das Down Syndrom. Da ich aber nach der Geburt alleinerziehend sein werde, mache ich mir schon einen Kopf wie ich das dann schaff wenn es so sein sollte. Ein Kind alleine großzuziehen ist schwer genug, bei so einem besonderen Kind ist es noch mal um einiges schwieriger diesem auf Dauer gerecht zu werden... Ich werde mich bei meinem Frauenarzt auf jeden Fall beraten lassen und dann - sehr wahrscheinlich - diese Untersuchung machen lassen. Was ich dann mit dem Ergebnis anfange, weiß ich aber noch nicht...

    Auf den Seiten der Institute wird dazu geraten sich vorher schon Gedanken zu machen, was man mit dem Ergebnis machen würde. Oft wird auch eine psychologische Beratung angeboten, die dir helfen soll die möglichen Untersuchungen und die für dich sinnvollen zu unterscheiden.


    Bei der NFM wird eben nur eine Wahrscheinlichkeit berechnet, anhand des Wertes und deines Alters. Die kann also recht hoch ausfallen auch wenn dein Kind gesund ist. Dazu müsste man dann eine Fruchtwasseruntersuchung machen, welche wiederrum 1-2% Risiko einer Fehlgeburt bringt. Es ist ein schwieriges Thema eben - deswegen lass dich gut beraten. @:)

    Ja sehr schwieriges Thema. Vorallem wenn man jemanden betroffenes in der Familie hat und sieht wie viel Freude und Bereicherung so ein besonderer Mensch in die Familie bringt. Und je nach Ausprägung ist es ihnen ja sogar möglich ein fast normales Leben zu führen. Meine Halbschwester lebt im betreuten wohnen und arbeitet. Hat Freunde und macht Sport. Ich hätte bei einer Abtreibung wegen Downsyndrom das Gefühl meine Schwester zu verraten. Ich geh erstmal davon aus, dass alles in Ordnung ist. Nicht jetzt schon die Schwangerschaft mit so vielen Gedanken belasten..... Mädels, wir bekommen alle gesunde niedliche Babys :)^ :-@

    Hallo ihr Lieben. Gestern war bisher mein schlimmster Tag. Habe ca 20 mal erbrochen und immer wieder gewürgt. Ich wollte am liebsten sterben. Es nimmt mir total die Freude auf das Baby. Ich weiß es klingt böse aber ich bin gerade echt am Ende könnte kaum schlafen. Hab mir heute früh haferschleim rein gedrückt und es ist mir wieder übel.


    Der gyn sagte diese extreme Übelkeit und kotzerei ist nicht normal aber komm eben auch vor. Kann sein dass ich länger zuhause bleiben muss im Moment ist an arbeiten so nicht zu denken. Fühle mich heute echt nur deprimiert.... Sorry fürs jammern aber 1 Tag zwischendurch wo es mir mal gut geht und ich Kraft tanken könnte wäre toll...

    Ohje 20 mal :-o das ist wirklich nicht normal. Hat wer ein Auge auf dich, dass du nicht dehydrierst?


    Wenn du magst kann ich dir eine Packung Agyrax schicken. Ich hab zuviel bestellt. @:)