Das klingt ja super!! Wir haben hier meist ab 20:00 Ruhe und dann schläft er ca 7-9 Stunden durch, trinkt und schläft dann noch mal ca 2-3 Stunden. Er braucht aber mit 10 Stunden nachts eher wenig Schlaf.


    Oh, schon Zähne!? Siehst du sie schon oder wie äußert sich das?

    Mufdilein,


    jetzt frag ich hier vor ein paar Tagen noch so blöd nach den Zähnen und weißt was? Bei uns sind über Nacht ganz plötzlich 2 durchgebrochen. :-o Ich war mir zuerst so unsicher, ob ich das jetzt richtig sehe und habe ständig in seinen Mund geschaut. |-o Ich fass es nicht, dachte immer, Zähne kommen viel später. :-X

    Hallo ihr Lieben,


    ich wollte mich auch mal wieder melden. Hier ist alles gut, Mäuschen ist ein wirklich tolles Kind, sehr fröhlich und schreit praktisch gar nicht mehr. Nur tragen muss ich sie sehr, sehr viel, gerade jetzt im Moment ist mal wieder Entwicklungsschub...


    Zähne gibt es hier noch keine, obwohl sie schon vor 2 Monaten angefangen hat, auf allem herum zu kauen und zu speicheln wie verrückt. Naja, ich lass mich überraschen.


    Gedreht hat sie sich auch schon in beide Richtungen, aber jetzt auch wieder lange nicht mehr. Ich denke mal, das geht nach dem Schub wieder los.


    Ich mache übrigens seit 3 Monaten Teilzeitwindelfrei und es funktioniert gar nicht mal soo schlecht ;-)


    Durch die Beikosteinführung war wohl der Magen-Darm-Trakt etwas verwirrt und die letzten Tage hatte sie Durchfall, aber ansonsten geht fast nie Stuhl in die Windel und Pipi landet auch oft im Töpfchen.


    Alles in allem bin ich total glücklich und zufrieden, nur die Tage sind einfach zu kurz.


    Wie geht es euch allen?

    Hallo Inday,


    schön von dir zu lesen! :-) Das klingt ja super bei euch! :-) Vor allem das nicht schreien. ;-D Hier wird schon mal gemeckert. Wenn Langeweile herrscht oder ich nicht schnell genug blicke, dass er müde ist. Ich muss ihn auch in den Schlaf stillen oder tragen. Von alleine einschlafen klappt nicht. Tragen muss ich nicht sooo viel, das geht. Er war aber auch schon immer einer, der gerne liegt und strampelt. Gedreht wird hier auch was das Zeug hält.


    Hier wird eifrig gezahnt. Und es ist so goldig, wenn er mit seinen kleinen Zähnchen uns angrinst.


    Beikost ist bei uns noch ein weiiiit entferntes Thema. Er liebt die Brust und mag nichts anderes.


    Wie geht denn Teilzeitwindelfrei? :-)

    Na, Gemecker gibts hier auch ;-D Aber das ist inzwischen wirklich mehr so ein Genörgel. Vor allem wenn Madame müde ist und aktuell, weil sie versucht, sich fortzubewegen und es klappt noch nicht.


    Das kann ich mir vorstellen, dass das sehr süß aussieht, mit den Zähnchen x:)


    Wir haben schon mit 4 1/2 Monaten angefangen mit der Beikost, weil mein KiA das empfohlen hat und ich auch einiges gelesen hatte in Bezug auf Allergieprävention. Da fand sie es auch schon interessant, aber hat das meiste wieder aus dem Mund raus geschoben und nach 4-5 Löffeln hatte sie auch keine Lust mehr. Seit kurzem klappt es erst besser mit dem Schlucken, aber irgendwann will sie dann doch die Brust, vor allem, wenn sie sehr hungrig oder müde ist.


    Teilzwitwindelfrei ist bei uns eigentlich kein Windelfrei, weil sie fast immer ein Back-up hat, also eine Überhose mit einem IKEA Waschlappen drin. Aber ich halte sie über das Töpfchen, wenn ich das Gefühl habe, sie muss, oder nach dem Schlafen oder tragen. Jetzt wo es warm ist, lasse ich sie auch öfter mal wirklich ohne Windel strampeln (auf so einer Inkontinenzunterlage), weil sie dann doch um einiges agiler ist, aber dann pullert sie oft einfach ohne Signal vorher los.