• Oktober/November/Dezember Mamas 2020

    Ich traue mich mal daran einen neuen Faden zu erstellen. Ich war gestern bei der Gyn und habe bereits das Herzchen unseres zweiten Kindes schlagen sehen können. Einen Entbindungstermin habe ich noch nicht, aber es wird vermutlich Anfang Oktober sein. Heute bin ich bei 6+1 und habe zum ersten Mal Übelkeit. Bisher war es nur ein ständiges Ziehen im…
  • 575 Antworten
    Micky87 schrieb:

    Hast du mit deinem Arzt nochmal über den Stützgürtel geredet?

    Ja, sogar mit Gyn und Orthopäde. Keiner will den verschreiben, weil sie der Meinung sind, dass das nicht viel bringt und ich lieber mit Ruhe und Wärme arbeiten soll, da dass ja kurzfristig Linderung verschafft 8-(

    :-/ Na toll...

    Ich meine, ich habe ja selbst noch keine Erfahrung mit dem Gürtel...Aber was würde es denn schon schaden, es mal zu probieren?

    Micky87 schrieb:

    :-/ Na toll...

    Ich meine, ich habe ja selbst noch keine Erfahrung mit dem Gürtel...Aber was würde es denn schon schaden, es mal zu probieren?

    Keine Ahnung ...
    Vom Orthopäden gab es ein Rezept für ein Steißbeinsitzkissen on-top zum Physiotherapie-Rezept. Kompressionsstrümpfe habe ich vom Gyn auch bekommen. Also liegt es nicht daran, dass sie grundsätzlich verschreibungsfaul sind ":/

    Mein nächster Termin beim Gyn ist kommende Woche und das ist beim Vertretungsarzt, da mein Gyn im Urlaub ist. Den werde ich dann nochmal auf den Stützgurt ansprechen.

    Nachdem ich meinen Sohn zu Oma und Opa gefahren habe, war ich noch im Babyfachmarkt und habe mir Kinderwagen angeschaut. Ich glaube, ich hab mich endlich entschieden: Der Joie Versatrax soll es werden. Er ist zwar auch nicht 100 % perfekt, aber ich habe mich auch bei den hochpreisigen Kinderwagen 1.000 Euro aufwärts umgeschaut und war von denen auch nicht begeistert. Irgendwas passte immer nicht, zu groß, zu klobig, zu unpraktisch oder es sah billig aus oder fühlte sich billig an. Da ist der Joie Wagen ein guter Kompromiss. Jetzt ist nur die Frage in welcher Farbe wir ihn nehmen und wo wir ihn dann kaufen ;-D

    Schön, dass du dich entschieden hast. Ich finde das Thema auch echt schwierig, es scheint den perfekten Wagen nicht zu geben... (auch der neueste Test der Stiftung Warentest zeigt in die Richtung, habe ihn gestern gelesen).


    Was den Gürtel angeht - mal sehen, ob meine Ärztin ihn mir morgen verschreiben möchte. Selbst wenn er keine Wunder für den Rücken bewirken kann, so habe ich dich langsam das Gefühl, dass der Bauch sehr schwer wird und Stütze brauchen kann.

    Generell fühle ich mich schon sehr schwerfällig und frage mich, wie das noch werden soll...


    Liegt vielleicht auch am Wetter. Schon ohne Schwangerschaft und Kompressionsstrümpfe fände ich die derzeitige Hitze übel.

    Hier müsste dringend mal geputzt werden, aber ich kann mich beim besten Willen nicht überwinden und mein Rücken würde es mir auch übel nehmen. Ich merke, dass es mir schwer fällt, das alles meinen Mann zu überlassen - manchmal möchte ich meinen Körper zurück. :-(

    Ich drücke dir die Daumen, dass du den Gurt bekommst und er auch hilft :)^


    Ich hab mich bisher auch nicht zum Putzen aufraffen können. Ich hab gerade irgendwie bisschen Magen-Darm und mein Bauch wird schnell hart (dabei hab ich vorhin nur Müll und Altpapier sowie Altglas zu den Containern gebracht) 8-(


    Ich hab die Zeit mehrheitlich auf der Couch verbracht und nach dem günstigsten Angebot für Kinderwagen und Babyschale geschaut und bin fündig geworden.


    Ich war nicht einmal im Babymarkt. Wir nutzen weiterhin den Kinderwagen und die Babyschale unserer Tochter. Und später den Buggy unserer Tochter, weil der sowieso immer im Kofferraum liegt.

    Werde nur im August ein zweites Babybettchen mit Matratze fürs Kinderzimmer kaufen und eine Spielküche für meine Tochter. Kleidung habe ich ja noch.

    Irgendwann kommt nur ein zweiter Cybex Pallas Kindersitz dazu.

    Mazikeen , klar, wenn schon alles da ist, braucht man sich den Stress nicht machen! Ich hoffe natürlich auch, dass wir unseren Wagen für eine eventuelle Nr. 2 wieder verwenden können. Hoffentlich taugt er uns.




    Platypus , ich kenne es auch, dass der Bauch bei körperlicher Aktivität schnell hart wird. Oft auch, wenn ich aus dem Sitzen oder Liegen aufstehe. Oder, wie ich im Urlaub festgestellt habe, beim Bergablaufen.




    Ich war vorhin beim Screening im 3. Trimester. Die Kleine ist jetzt ca. 38 cm groß und 1375 g schwer und es sieht alles gut aus. x:) Kopf- und Bauchumfang sind perfekt im Durchschnitt, was ja in Hinblick auf den (angeblichen...) Diabetes wichtig ist, und auch die Fruchtwassermenge passt.


    Die Ärztin meinte, ich hätte jetzt nicht pauschal den Stempel "Diabetes", sondern wir schauen einfach, wie sich die BZ-Werte und natürlich das Baby entwickeln.


    Die aktuellen Ergebnisse werden auch am Montag die Diabetesberaterin interessieren. Ich hoffe, ich kann dann weniger messen. (Ehrlich gesagt habe ich jetzt schon ein paar Mal mittags drauf verzichtet, weil es einfach nicht reingepasst hat.)




    Generell bin ich mit dem Termin nicht so ganz zufrieden, weil ich gerne noch Verschiedenes gefragt hätte, die Ärztin aber sehr kurz angebunden und in Eile wirkte. Habe meine wichtigsten Fragen geklärt, aber trotzdem etwas doof, wenn man dann was nicht fragt, weil man den Laden nicht aufhalten will.




    Leider habe ich auch kein neues Ultraschallbildchen für meinen Mann mitbekommen.:-( Der Ultraschall war im Vergleich zu den letzten beiden (das waren halt das Ersttrimesterscreening und der Feinultraschall) so mega kurz, dass ich gar nicht so schnell schalten konnte, da war schon alles fertig. Allerdings habe ich selbst auf dem Monitor nix so wirklich erkennen können - die Kleine ist ja schon so groß, dass man auf dem Ultraschall eh nur noch Ausschnitte sieht.


    Damit mein Mann nicht traurig ist, hab ich beim CTG heimlich ein Mini-Video vom Herzschlag gedreht |-o - den Herzschlag fand er von Anfang an besonders faszinierend.




    Noch ein Fun Fact, ich habe in den letzten 6 Wochen quasi nicht zugenommen (es gab Schwankungen, aber das Niveau ist unverändert bei knapp +8 kg). ":/Da ich wegen des "Diabetes" ja besonders aufs Gewicht achten soll, bin ich darüber ehrlich gesagt nicht traurig (und ein bisschen Genugtuung ist albernerweise auch dabei).

    Micky87

    Das ist super, dass es der Kleinen gut geht :)z

    Ich denke, es ist nicht schlimm, wenn du mit dem Messen mal aussetzt, es klingt ja so, als wäre der Blutzucker unter Kontrolle :)^


    Ich hoffe auch, dass uns der neue Kinderwagen nun auch noch bei Kind Nr. 3 begleiten wird. Beim ersten Kind sind uns alle Sachen irgendwie gebraucht zugeflogen. Damals fand ich das auch gut und total praktisch und da ich keine Ahnung hatte, wie dass mit Baby sein wird, dachte ich, dass die Sachen alle gut und passend für uns sein werden. Vieles erwies sich dann aber leider doch als unpraktisch und jetzt bei Baby Nr. 2 überkam es mich auch irgendwie, dass ich mich mit den Themen Kinderwagen und Babyschale mehr auseinandersetzen wollte, um eben was „Passendes“ zu haben, sonst ärgert man sich nur unnötig.


    Ich hab eben einen kleinen Nervenzusammenbruch gehabt. Wir waren heut Vormittag bei IKEA und beim Rausgehen aus dem Laden bekam ich von einer Minute auf die nächste furchtbare Hüftschmerzen auf der linken Seite %-| Es wurde auch nicht besser. Es fühlt sich an, als wäre da ein Nerv eingeklemmt, da der Schmerz richtig ins Bein ausstrahlt.
    Seit gestern habe ich auch noch ständig Sodbrennen-Anfälle und als wir wieder zu Hause waren und mein Sohn ständig auf meinem Schoß sitzen und Bücher angucken wollte, war ich einmal kurz unachtsam vor Schmerzen und er rutschte vom Schoß und knallte mit dem Gesicht gegen den Tisch und hat sich dabei die Lippe an den Zähnen aufgeschlagen :°(
    Beim Versuch eines Mittagsschlafs randalierte er dann total und fand es total ulkig mich zu hauen X-\Das war dann der Tropfen, der das Faß zum Überlaufen gebracht hat und ich musste erstmal aus dem Zimmer raus, um ne Runde vor Schmerz und Überforderung zu heulen %:|


    Mein Mann ist nun mit unserem Sohn eine Runde Spazieren und ich lieg mit Wärmepflastern an Rücken und Hüfte beklebt auf der Couch. Davor gab es Sodbrennen-Tabletten und eine Paracetamol und ich hoffe, dass es damit wieder besser wird und ich mich den restlichen Tag wieder bewegen kann.


    Ich hasse diesen Zustand langsam. Ich mag es nicht jeden Tag sagen zu müssen, dass es mir schlecht geht und ich Hilfe/Entlastung brauche und nie das erledigen kann, was ich mir vornehme :|N

    An der Stelle meine Bewunderung für alle Mehrfachmütter, die die Schwangerschaft mit zusätzlichen bereits anwesenden Kindern durchstehen! Für mich gerade kaum vorstellbar...


    Sodbrennen hab ich jetzt auch häufiger, echt unangenehm. Ich nehme manchmal Gaviscon, dass hilft ziemlich gut, schmeckt aber eklig. Meistens probiere ich es daher zuerst mit ein paar Schluck Milch.


    Ich hatte noch was vergessen - das Rezept für den Gürtel hab ich bekommen, auch wenn meine Ärztin davon nicht so überzeugt ist. Aber wenn ich es ausprobieren will, soll ich das machen.

    Ich hab eine Freundin, die ist aktuell mit dem 3. Kind schwanger. Das erste wird bald 4, das zweite ist wie mein Sohn 1 1/2 Jahre alt . Sie hat 2 Wochen nach mir ET. Sie geht weiterhin Teilzeit arbeiten und schmeißt den Haushalt perfekt (ihr Mann ist häufig mehrere Tage am Stück beruflich unterwegs) und sie wirkt trotzdem total tiefenentspannt. Gut, sie hat keine Schwangerschaftswehwehchen, nicht mal Sodbrennen. Sehr beneidenswert. Ich komme mir dagegen vor wie die letzte Chaotin.


    Der Abend heute endete auch wieder im Chaos. Mein Sohn wollte sich nicht bettfertig machen lassen, neue Windel doof, Schlafanzug anziehen doof, waschen und Zähne putzen doof. Es endete in einem gefluteten Bad X-\


    Naja, wenigstens hat er sich dann im Bett beruhigt und gab wie als ob er sich entschuldigen möchte, inflationär Küsschen und kuschelte sich ganz doll an mich dran. Das sind dann die Momente, wo ich dann wieder denke, warum ich mich eigentlich so anstelle, denn eigentlich ist er total bezaubernd und lieb x:);-D

    Ach Platypus , wem sagste das.

    Ich könnte meine Tochter sooooo oft an die Wand nageln und da hängen lassen wenn sie mal wieder ihre 5 Minuten Jähzorn und Zickerei macht. Seitdem sie Ferien hat, ist abends auch Theater wenn es ins Bett geht.


    Heute wollte sie keinen Mittagsschlaf machen, tja gegen 19:30 Uhr ist sie dann von selbst angekommen und wollte bettfertig gemacht werden. Keine 5 Minuten im Bett wurde schon geschnarcht. Am nächsten Morgen gucken mich ihre großen Kulleraugen an und sie lacht mich an, da ist alles wieder vergessen.


    Morgen geht es zum Opa nach Bayern. Fünf Stunden Zugfahrt liegen vor uns, da ich nicht mehr fliegen kann. Bin gespannt. Habe Spielzeug eingepackt, Lunchpaket fertig und zur aller größten Not ein Tablet mit Netflix, wo wir was gucken können. Ja, ich Rabenmutter lasse mein Kind ab und zu Peppa Wutz oder Teletubbies schauen :D

    Ich freue mich aber auf die Woche Urlaub mit ihr bei meinem Vater. Haben extra im Kleinkindabteil reserviert.


    Der kleinen Bauchmaus geht es anscheinend zu gut, so wie da rumgepoltert wird. Ich vermute, sie dreht sich do langsam Gen unten, ihre Tritte rutschen immer weiter nach oben.

    • Neu

    Mazikeen

    Wie war die Zugfahrt? Wie lange bleibt ihr? Ich wünsche euch eine schöne Zeit beim Opa @:)


    Mein Sohn findet Trickfilme gucken noch nicht wirklich spannend. Er schaut 30 Sekunden hin und dann ist alles andere wieder interessanter. Das ist also leider auch keine Hilfe beim Nägelschneiden oder Zähneputzen.


    @me

    Die Hüfte wird langsam wieder besser. Es tut nicht mehr durchgängig weh, nur noch beim Gehen, bei einer bestimmten Bewegung und der Schmerz zieht nun mehr links Richtungen Po.

    Wir waren heut mit Freunden am See. Das war echt schön. Unser Sohn ist von „Menschenansammlungen“ sehr fasziniert (als wir zum See kamen, machte er große Augen, zeigte auf die vielen Menschen und Kinder und sagte nur „da da da da!“) und es ist immer sehr süß, wie er Kontakt zu anderen Kindern sucht x:)


    Montag hab ich wieder Vorsorge. Dann bin ich 27 + 6. Der große US wird dann wahrscheinlich noch nicht gemacht, zumindest war das bei meinem Sohn damals auch so. Der Gyn hat nur einmal kurz geschallt und gemeint, dass der große US beim nächsten Mal stattfindet. Dieses Mal bin ich aber bei der Vertretung, vielleicht handhabt sie es anders.
    Ich muss sagen, dass ich es nicht so toll finde, dass die Vertretung die Vorsorge macht, ich hätte lieber auf meinen Gyn gewartet. Meine Erfahrungen aus der ersten Schwangerschaft mit Untersuchungen bei verschiedenen Ärzten sind nämlich nicht so gut. Als ich wegen Blutungen in der 14. SSW drei Tage in der Klinik lag, haben mich die Ärzte da total verrückt gemacht, da sie einen Gebärmutterhals von nur 2,7 cm gemessen haben. Da wurde dann ewig geschallt und gemessen, mal in normalem Zustand, mal sollte ich pressen, usw. Paar Tage später beim Gyn schallte er auch wieder und da war der Gebärmutterhals bei 5 cm, so wie er von Anfang an auch war 8-(


    Meine Bauchbewohnerin wird langsam ruhiger. Ich spüre sie noch regelmäßig, aber sie tobt nicht mehr ständig im Bauch. Ich hoffe, dass das nichts bedeutet und einfach daran liegt, dass sie langsam weniger Platz hat. Wobei die Tritte weiterhin mal unten mal oben am Bauch und teilweise auch an den Seiten zu spüren sind. Sie dreht sich also noch munter ":/
    Aber wird schon alles gut sein.

    • Neu

    Platypus , bestimmt ist alles gut. Meine Mitbewohnerin hatte letzte Woche auch einige ruhigere Tage, in denen ich sie seltener und auch weniger stark gespürt habe. Die letzten Tage war sie hingegen wieder äußerst aktiv. Ich denke, das ist ganz normal.

    (Das war eine der Sachen, die ich die Ärztin gern gefragt hätte, wozu ich aber nicht gekommen bin...)