Problem, Sperma läuft wieder raus?

    Hallo Ihr lieben,ich habe mal eine Frage bzw. eine Feststellung,die ich gemacht habe. Und zwar versuchen mein Schatz undich ja nun seit gut 1,5 Jahren eine Familie zu gründen. Aber esklappt noch nicht so recht.


    Jetzt habe ich mam beoachtet,das mir nach dem Sex das Sperma wieder rausläuft! Kann das sein,oder bilde ich mir das nur ein?


    Nach dem Sex habe ich das Gefühl das ich quasi richtig auslaufe|-o


    Kann es sein das die kleinen Schwimmerchen garnicht in mir bleiben?


    Kennt das jemand??ß


    Liebe Grüße


    Sonja

  • 22 Antworten

    Kenne das eigentlich schon von früher, aber wo wir geübt haben, hatten wir damit kein Problem...


    Ich hab mal hier gelesen, dass sich Frauen dann so hingelegt haben, dass der Unterleib hochgelegt ist. So für ne Stunde, das sollte recht hilfreich sein... Ein zusätzlicher Org. soll auch hilfreich sein.. könnt ihr ja mal testen :-)


    Viel Erfolg!!

    ich finde zur fruchtbaren zeit läuft nicht soviel raus. aber man sollte danach schon so ne halbe stunde noch legen bleiben

    eigentlich sollte es nichts machen wenn was rauslaeuft.. es kommt ja viel mehr ejakulat vin die scheide als gebraucht wird, wichtig ist dass es ein paar durch den muttermund in die gebaermutter und dann den eileiter schaffen, dass muessen nicht viele sein...


    ich hab das mit dem liegenbleiben auch nur in dieser SS gemacht..


    bei der ersten bin ich direkt danach ins bad und bei der 2. glaub ich auch recht zuegig... weiss gar nimmer genau.


    wie dem auch sei. liegen bleiben oder beken erhoehen gilt als tipp dass es klappt. rauslaufen wird hinterher trotzdem einiges.

    Aha dann bin ich ja beruhigt das das nicht nur mir so geht. Aber nach dem Sex noch ne Turnstunde mit Kerze und so???


    Naja wenn es hilft, ich werde es ausprobieren....


    Wahrscheinlich fällt mein Schatz dann vor lachen aus dem Bett, ich werde euch berichten...

    Das ist ganz normal. Erdanziehungskraft halt ;-D


    Ich hab irgendwo mal in einer Studie gelesen, dass das Sperma in der fruchtbaren Phase sogar innerhalb einer Minute dahin gelangt, wo es "fruchten" kann :-) Es wird wie mit einer Art Fahrstuhl durch Muskelbewegungen der Gebärmutter nach oben transportiert.


    Aber liegen bleiben und ein kleiner Org. können auf jeden Fall hilfreich sein. Naja, und wenn mans beim Sex nicht bis zum Org. geschafft hat, naja dann........also ähm *räusper*......wofür haben wir 2 gesunde Hände ;-D

    Kommt auch auf die Anatomie an

    Mein FA hat mir gesagt, ich hätte eine nach hinten geknickte Gebärmutter und ich sollte mich nachher für eine halbe Stunde auf den Bauch legen. Damit wurde ich sofort schwanger. Hatte allerdings eine Fehlgeburt im Dezember...

    Hallo Sonja,


    Du hast ja nun schon einige Tips bekommen, aber da mich das nun auch brennend;-D interessierte und ich auch betroffen bin, dachte ich mir, ich schreib mal was dazu!


    Ich habe in der letzten Zeit auch öfters darüber gelesen, wie man es bei ungewollter SS "handhaben" sollte.


    Das, was ich zuletzt erfahren habe, werde ich diesen Zyklus evtl. mal an den Mann bringen;-D Entweder "Er" spielt mit, oder ich...|-o


    Also es wurde empfohlen, möglichst als Frau nach dem Mann zum Orgasmus zu kommen, da somit halt diese nützlichen Muskulaturbewegungen erzeugt werden, die das Sperma weiter transportieren. Ich glaube, so in etwa wurde es auch schon oben beschrieben???:-/


    Bei meiner ersten SS allerdings, die eigentlich eher ungewollt, aber nicht unerwünscht "passierte", muß ich sagen, bin ich alles andere als liegen geblieben. Gut, es war in einem Zeitraum von ca. 14 Stunden 3 Malx:)x:)x:), aber ich bin jedes Mal danach zur Tö und der ES war drei Tage danach (2 Tage zu früh). Deshalb...


    Jetzt, wo wir es drauf anlegen, da will es einfach nicht klappen:°(, obwohl so alles stimmt???:-/


    Aber naja, ausprobieren:)^


    Ich wünsche Dir jedenfalls viel Glück:)^ und daß sich Euer Traum bald erfüllt:)*


    Liebe Grüße,


    Mausi!@:)

    Das mit dem Orgasmus ist auch nicht erwiesen. Ich habe neulich irgendwo (nur wo? ???) gelesen, dass diese Kontraktionen der Gebärmutter die Spermien sogar "wegschleudern" können. Also eher nicht hilfreich!


    Ich glaube auch, dass die Kerze und bestimmte Stellungen nicht unbedingt was bringen. Aber das kann ja jeder für sich selbst entscheiden. Glaube versetzt Berge, oder? ;-)

    Das mit der Kerze hab ich auch schon mal ausprobiert und ist bei mir total misslungen. In dieser Stellung wird unheimlich (bei mir zumindest) viel Luft in mich gepumpt somit entsteht ein Druck und ich denke die Spermien können nicht wirklich eindringen.


    Mein Gynäkologe meinte einfach ein Kissen unter das Becken legen und einige Zeit so liegen zu bleiben, also so 5-10 Minuten... Aber wenn man Probleme hat bringt das natürlich auch nichts.


    Zu dem flüssigen Sperma würde ich sagen, einfach mal ein Spermiogramm machen lassen. Denn das Sperma ist am anfang relativ zähflüssig und sollte dann erst nach einer bestimmten Zeit flüssig werden... da gibt es irgendwelche Statistiken...