Schleim in Frühschwangerschaft?

    Hallo Ihr lieben Schwangeren,


    ich habe mal eine Frage:


    Mein Partner und ich hatten in der hochfruchtbaren Zeit eine Kondompanne..


    Nun fällt mir seit einigen Tagen auf, dass mein Zervixschleim immer noch recht flüssig und viel ist (allerdings nur nach Stuhlgang, da aber eine recht große Menge - nicht ziehbar, aber weiß und irgendwie "glibberig").


    Ich mache NFP und bin jetzt in der Hochlage, d.h. der Eisprung ist definitiv vorbei (ca. ES+5 oder 6).


    In den letzten Zyklen hatte ich in der Hochlage bislang nur sehr festen, zähen Schleim.


    Wie war das bei Euch nach erfolgreicher Befruchtung? Habt Ihr das etwas in der Art feststellen können?


    LG LeeLou

  • 3 Antworten

    Hab grad das gleiche "Problem"...steh so ca. 1-5 Tage vor NMT, mein ES war diesmal eher, daher ist der Zyklus wohl verkürzt. Hab seit gut 1,5 Wochen diesen "Schleim", mal weiß-gelblich, mal fast klar bzw. so geleeartig. Normalerweise hab ich kaum oder eher so flockig, cremigen Ausfluß gegen Zyklusende. Bei meiner ersten Schwangerschaft hatte ich auch diesen Ausfluß, da ging ohne Slipeinlagen gar nix und dann immer diese mensartigen Bauchschmerzen....da denkt man echt, jetzt kommt die rote Pest angekleckert. Hm, werd wohl noch paar Tage abwarten und :)D und dann sehen wir mal was dabei rauskommt :)z


    Lass mal hören wie es bei Dir weitergeht ;-) @:)

    Oh, eine Antwort! *freu*


    Das Komische bei mir ist, dass dieser ZS nur nach dem "großen Geschäft" auftritt, im Slip finde ich tagsüber nur ganz wenig cremig-zähen ZS *kopfkratz*


    Bei Dir hört sich das ja spannend an, führst Du zufällig eine Kurve, so dass man mal schauen kann? Bin neugierig.. |-o


    Ich bin jetzt erst an HL-Tag 5, meine HL ist bisher im Schnitt 11 Tage, d.h. so ca. eine Woche muss ich mich noch gedulden.. Werde aber berichten, was dabei rausgekommen ist *:)