michelle...

    ich habs von früh bis abend egal was ich gegessen hab, sodbrennen war für mich damals auch das erste anzeichen einer SS und alle hausmittelchen haben net wirklich und dauerhaft geholfen, bin halt nur am milch schlucken, hab sie mir sogar abgefüllt wenn wir unterwegs waren, damit ich was habe was gegen dieses ekelhafte brennen hilft, zwar nicht lange aber immerhin... wünsch dir trotzdem noch alles gut für deine kugelzeit...


    LG steffi

    also das kommt mir ja alles sooo bekannt vor. wobei ich aber sagen muß das das ja auch alles normal ist. ich habe auch literweise milch getrunken. besonders in der nacht.


    meine mutter gab mir den tipp mit dem wasser. es gibt wasser in grünen flaschen. heißt staatlich fachinger. mir hat das super geholfen. ist zwar ned ganz billig aber in der schwangerschaft war mir das dann egal. kam ja auch meiner kleinen zu gute. ich hab dann auch auf viel verziechtet. eben salate mit essig oder so. eben nix saures und abends auch kein obst mehr.

    Also, das mit der Milch hat mir gestern sehr gut geholfen. Der Nachteil allerdings war, das ich öfters mal in der Nacht zu Toilette musste. Aber das war lange nicht so schlimm wie das blöde Sodbrennen


    LG Michelle75

    das mit der milch muss ich glaub ich auch mal probieren.... habe die letzten tage auch so sodbrennen gehabt das ich meinte mir zerreissts die speiseröhre.... kommt aber bei mir für ein paar tage dann gehts wieder.... und dann hab ich ein paar tage ruhe und dann kommts wieder...

    Sodbrennen

    also Bullrich Salz (mit einem großen Glas Mineralwasser runtergespült) hat mir immer geholfen, auch dann wenn ich abends spät vom Geschäft nach Hause und dann noch was gegessen hab. Ins Bett gelegt und es ging los. Ich hab meine Nahrung umgestellt (stopf auch nicht mehr so viel in mich rein) und achte auf leichter verdauliche Kost. Zwischendurch sündige ich schon mal aber bekomm dann immer seltener Sodbrennen.


    Bullrich Salz Magentabletten )einzige Nebenwirkung ist ein heftiges RÜLPS und dann ist das Sodbrennen vorbei!

    Sodbrennen

    Hoppla, habe soeben festgestellt dass ich hier im "Schwangerschaftsforum" bin. Also Schwanger war ich noch nie (aber meine Frau) deshalb kann ich hier vielleicht gar nicht mitreden was Schwangerschaft und Sodbrennen betrifft. Aber Bullrich Salz ist sicher nicht schädlich für Schwangere und Baby im Bauch.


    Okay, ich hatte auch schon mal nen dicken Bauch und dann oft Sodbrennen, aber seit dem ich abgenommen hab und mich ein wenig gesünder ernähre ist das so gut wie vorbei. Vielleicht ists beim schwangersein doch was anderes.


    Sorry Bob

    Sodbrennen

    Hab ich in letzter Zeit auch öfter.


    Mein FA hat mir dagegen Riopan Kautabletten aufgeschrieben, die kann man auch während der Schwangerschaft nehmen.


    Ich nehm hin und wieder eine, wenn mich das Sodbrennen am Einschlafen hindert - und nach ein paar Minuten ist das lästige Brennen weg.


    LG


    noch *31.SSW*

    Hallo

    Bullrich Salz (auch in Tablettenform zu haben) wurde bei uns in der Arztpraxis sehr oft empfohlen. Es ist nicht schädlich und man kann es mehrmals täglich ohne Bedenken nehmen.


    Außerdem ist es nicht gerade so teuer, wie manch bekannte und hilfreiche Wasser-Arten (Staatlich Fachinger).