Schwanger nach Eileiterschwangerschaft!

    Hallo!


    Meine Frau hatte im September eine Eileiterschwangerschaft, die sich aber überhaupt nicht wie eine bemerkbar machte. Sie hatte keine Schmerzen und auch nur zwei Tage lang ganz leichte Blutungen. Also nicht so wie hier immer alle schreiben mit starken Schmerzen im Unterleib oder der Leistengegend.


    Wer hat schon Erfahrung mit einer Eileiterschwangerschaft gemacht???


    Wie lange habt Ihr ausgesetzt, bis Ihr wieder unverhüteten Sex hattet


    Wie lange hat es gedauert bis Ihr wieder Schwanger wart?


    Sie macht sich natürlich wahnsinnige Gedanken, dass das jetzt wieder passieren kann, obwohl Ihr die Ärzte gesagt haben, dass das wohl mal passieren kann und sie hat auch keinerlei Verwachsungen im Eileiter oder Sonstige Probleme!


    Vielen Dank für Eure Antworten!!!

  • 4 Antworten

    Hallo Sascha

    Ich hatte letztes Jahr im November eine Eilleiterschwangerschaft. Gemerkt hab ich es zuerst auch nicht. Es waren bei mir Zwillinge. Einer ist ganz normal in der gebärmutter gewesen. hab dann Blutungen bekommen und musste ins KH. Da hat man anhand des HCG Wertes im Blut dann festgestellt das der Wurm wohl abgegangen ist. Wurde dann ausgeschabt und durfte nachhause. Hatte danach über 2 Wochen lang starke schmerzen und Blutungen. Meine FÄ hat dann nochmal den HCG Wert kontrolliert. Der hätte nach 2 Woche zu gut wie weg sein müssen. War er aber nicht und so musste ich direkt wieder ins KH und am nächsten Tag wurde dann eine Bauchspiegelung gemacht bei der man festgestellt hat hat das mir der re Eilleiter wohl schon 2 Tage nach der Auschabung geplatzt ist. Man musste ihn komplett entfernen da er sich so entzündet hatte. Hab dann für 3 monate wieder die Pille genommen und versuchen zusammen mit meinem Mann seit April wieder schwanger zu werden. Leider klappt es nicht. Naja es geht ja auch nur alle 2 Monate weil ich nur noch einen Eilleiter habe. Ich bekomme jetzt Clomhexal das den ES fördern soll. Hoffe das es jetzt klappt.


    LG Jessy

    Hallo Sascha1979

    Ich hatte bereits 2 Eileiterschwangerschaften. Meine liefen auch komplett ohne Schmerzen ab. Nur hatte ich ca. 6 Wochen lang Blutungen und niemand konnte es sich erklären. Meine erste EL SS war Oktober 2004 im Dezember war ich dann schon wieder SS. Die 2. EL SS hatte ich November 2005 danach habe ich jetzt nicht mehr versucht SS zu werden. Da wir eigentlich eine künstl Befruchtung machen lassen sollten/wollten. Haben wir nun nicht gemacht und ein anderer Arzt meinte wir sollen es jetzt wieder so probieren. Aber du siehst es ging sehr schnell mit dem SS werden. Normal sagen ja die Ärzte immer man soll 3 Zyklen aussetzten. Das haben wir beim ersten Mal nicht befolgt aber das war trotzdem nicht schlimm. Sonst haben wir dann jetzt diese 3 Monatsfrist eingehalten.


    Ich denke ihr braucht euch keine Sorgen machen. Versucht es einfach, es wird schon klappen.


    Viel Glück


    Kimy

    Ich hatte etwa 5h starke Schmerzen, die dann plötzlich wieder weg waren. Da ich aber so eine Vermutung hatte, hab ich einen Test gemacht und bin sofort in die Klinik. Dort wurde die EU dann bestätigt. Da ich MTX bekommen hatte, mußte ich drei lange Zyklen warten. Aber im 4. war ich dann wieder SS!!!


    Und jetzt liege ich hier au dem Sofa mit meiner 11 Tage alten Tochter auf dem Bauch. Also nur Mut!!!