Schwanger oder nicht ?

    Halli Hallooo liebe Leute ...


    Bin ratlos natürlich wird jeder sagen geh zum doc was mit sicherheit die letzte Lösung sein wird aber vielleicht hatte jemand das selbe Spiel ..


    Also am 23.12.2019 war der erste Tag meiner letzten Regel ganz normal 5 Tage lang .

    vom 1.1.19. - 7.1 hatte ich täglich GV .

    laut fruchtbarkeitskalender waren das meine fruchtbaren Tage

    Jetzt haben wir den 28.1 und ich habe meine Regel immer noch nicht ..

    letzte Woche habe 4 Tage nur geschlafen von der Arbeit nach Hause und geschlafen bis ich wieder aufstehen musste ... ab und zu tun mir die Brüste weh und sehr Dolles ziehen in der linken Leiste was ab und zu auch wieder verschwindet also Unterleibschmerzen sind gaaaaanz weit weg die ich sonst immer habe ...

    habe letzte Woche 2 Früh Test gemacht negativ gestern ein normalen wieder negativ aber immer noch keine Periode ... seid gestern ist die Übelkeit auch da ... ist es vielleicht zu früh um zu testen ??? Ist ja quasi grad mal 3 wochen her laut Kalender war am 6.1 mein Eisprung :/ .


    ich hoffe da kommt nur was gutes raus da wir uns ein Baby wünschen

  • 23 Antworten

    Nein, zum Doc musst du bicht. Bist ja nicht krank ;) Es ist unwahrscheinlich dass du schwanger bist, wenn der Test negativ war. Dass beim Hibbeln manchmal viele Anzeichen aufkommen ist auch normal.

    Ich würde noch zuwarten. Wenn in 4-5 Tagen die Mens nicht da ist nochmal testen. Wenn noch immer negativ, dann weiter auf die Tage warten. Zyklen sind keine Atomuhren ;)

    Also auf den Kalender kann man sich nicht wirklich verlassen, wenn es um das Bestimmen der fruchtbaren Tage geht. Selbst der regelmäßigste Zyklus kann mal durcheinander kommen und der Eisprung verschiebt sich nach hinten, somit natürlich dann auch die Periode.


    Klar könnte es sein, dass du schwanger bist - die Symptome passen auch. Allerdings weiß ich aus eigener Erfahrung, dass man sich die bei Kinderwunsch auch super einbilden/einreden kann und auf jeden Pups des Körpers hört ;-)


    Hast du die Tests jeweils mit Morgenurin gemacht? Würde einfach nochmal einen Frühtest mit Morgenurin machen, wenn morgen noch keine Mens da ist. Vielleicht hat sich der Eisprung auch nach hinten verschoben und du bist schwanger, das würde auch erklären warum der Test noch nicht angeschlagen hat.


    Zum Arzt würde ich nicht gehen, das bringt nichts. Der macht auch nur einen Urintest (meist nicht einmal einen Frühtest, also nicht sehr sensibel und ohne Morgenurin). Im Ultraschall würde man nämlich noch gar nichts sehen, außer hoch aufgebauter Schleimhaut. Kannst nur abwarten ein paar Tage und morgen oder so nochmal testen mit Morgenurin @:)

    mit doc meinte ich natürlich meine Frauenärztin ?


    also die ersten 2 hab ich mittags gemacht Negativ und Sonntag morgen ein früh Test ich musste aber nicht sofort auf Toilette und hatte gv aber das kann ja nichts beeinflussen ? gestern Mittag hab ich wieder ein normalen gemacht der war auch negativ .

    Ich muss auch sagen habe leichten braunen Ausfluss

    Virginia33 schrieb:

    mit doc meinte ich natürlich meine Frauenärztin ?


    also die ersten 2 hab ich mittags gemacht Negativ und Sonntag morgen ein früh Test ich musste aber nicht sofort auf Toilette und hatte gv aber das kann ja nichts beeinflussen ? gestern Mittag hab ich wieder ein normalen gemacht der war auch negativ .

    Ich muss auch sagen habe leichten braunen Ausfluss

    Lies dich mal zu Nfp ein, damit kannst du deinen Eisprung tatsächlich messen, Zykluskalender sind Quatsch und absolut ungenau.

    Genau das. Ich habe tendenziell etwas längere Zyklen und eine zweite Zyklushälfte von 12, nicht 14 Tagen. Fruchtbarkeitskalender und -apps habe ich spaßeshalber mal getestet, lagen bei mir immer daneben. Mit NFP kann man den Eisprung tatsächlich auf ca. 3-4 Tage genau eingrenzen. Genauer wird's beim Zuhause bestimmen nicht.

    Virginia33 schrieb:

    mit doc meinte ich natürlich meine Frauenärztin ?


    also die ersten 2 hab ich mittags gemacht Negativ und Sonntag morgen ein früh Test ich musste aber nicht sofort auf Toilette und hatte gv aber das kann ja nichts beeinflussen ? gestern Mittag hab ich wieder ein normalen gemacht der war auch negativ .

    Ich muss auch sagen habe leichten braunen Ausfluss

    Auch die Frauenärztin kann nicht viel machen. Wir haben im Gynbereich keine besseren Schwangerschaftstests, unsere kommen nur in großen Klinikpackungen ;)

    Abwarten! :)

    Fiorentina2017 schrieb:
    Virginia33 schrieb:

    mit doc meinte ich natürlich meine Frauenärztin ?


    also die ersten 2 hab ich mittags gemacht Negativ und Sonntag morgen ein früh Test ich musste aber nicht sofort auf Toilette und hatte gv aber das kann ja nichts beeinflussen ? gestern Mittag hab ich wieder ein normalen gemacht der war auch negativ .

    Ich muss auch sagen habe leichten braunen Ausfluss

    Auch die Frauenärztin kann nicht viel machen. Wir haben im Gynbereich keine besseren Schwangerschaftstests, unsere kommen nur in großen Klinikpackungen ;)

    Abwarten! :)

    De Arzt kann einen Bluttest machen und der ist genauer.

    Bluttest lohnt sich nur unter bestimmten Bedigungen und dient eher der Verlaufskontrolle bei Verdacht auf EU-Grav o.ä.. Bei so vielen negativen Harntests über mehrere Tage ist es wirklich ned notwendig per Blut zu testen, zuwarten kostet weder die TE noch den Arzt Zeit.

    Stimmt, aber dass der Arzt andere Möglichkeiten hat (was zb bei einer Abtreibung relevant wird) sollte man schon erwähnen.

    Da haben wir aneinander vorbeigeredet bzw. ich mich ungenau ausgedrückt. Mit 'da kann der Arzt nichts machen' meinte ich dass der keinen Prozess beschleunigen kann was die Mens angeht (außer man löst die Regel künstlich aus, aber das ist in dem Fall auch nicht angedacht) und man oft nicht weiss warum sie mal früher oder später kommt:)

    Ich bezog mich auf die Aussage, dass der Fa auch nur Schwangerschaftstests hat, was eben nicht stimmt und die Te, falls sie ein Kind nicht will, wissen sollte.

    Nofy schrieb:

    Ich bezog mich auf die Aussage, dass der Fa auch nur Schwangerschaftstests hat, was eben nicht stimmt und die Te, falls sie ein Kind nicht will, wissen sollte.


    Virginia33 schrieb:

    ich hoffe da kommt nur was gutes raus da wir uns ein Baby wünschen

    was hier ja nicht der Fall ist

    naddel86 schrieb:
    Nofy schrieb:

    Ich bezog mich auf die Aussage, dass der Fa auch nur Schwangerschaftstests hat, was eben nicht stimmt und die Te, falls sie ein Kind nicht will, wissen sollte.


    Virginia33 schrieb:

    ich hoffe da kommt nur was gutes raus da wir uns ein Baby wünschen

    was hier ja nicht der Fall ist

    Deine Aussage aber nicht korrekter macht ;)