Schwanger und ich weiß nicht, wer der Vater ist - Hilfe!

    (Urspr. Titel: "Ich brauche eure Hilfe")




    Da ich mir jeden Tag Gedanken mache, möchte ich euch um eure Meinung bitten. Ich bin schwanger und bin mir unsicher wer der Vater ist. Bitte keine blöden Sprüche, ich weiß selbst wie blöd es war. Meine letzte Periode (vorher Schmierblutungen) hat am 27.10 richtig begonnen. Der Ovulationstest war am 15.11 positiv (hatte vorher einen relativ langen Zyklus von 33 Tagen). Am 09.11,12.11 und 15.11 hatte ich mit meinem Freund ungeschützten Gesxhlechtsverlehr. Leider haben wir uns am 09.11 abends noch sehr gestritten und ich war auf einem Geburtstag eingeladen. Da hatte ich leider mit einem Bekannten was. Wir haben nicht miteinander geschlafen, er hat mich nur gefingert und ich habe es bei ihm gemacht, er hatte allerdings keinen Orgamus, aber der Lusttropfen war da. Er hatte seinen Penis auch ein paar mal berührt, bin mir nun nicht sicher ob nur ich den Lusttropfen berührt habe oder er auch und mich danach gefingert hat. Ist es unwahrscheinlich das er der Vater ist? Es war so dumm und ich hoffe so sehr, dass das Kind von meinem Freund ist

  • 13 Antworten

    Da es mit deinem Bekannten nicht zum GV gekommen ist, er nicht gekommen ist (schon gar nicht in dir) kannst du zu 99,9% ausschließen, dass er der Vater ist.


    Alles Gute!

    Was für eine Frage: wie willst Du schwanger werden von Deiner Affäre ohne Sperma ??? Sachen gibts. Natürlich ist Dein Freund der Vater Deines Babies.

    Du hast mit deinem Freund 3 mal ungeschützten Verkehr und mit einem Bekannten einmal etwas Petting. Das müsste schon mit dem Teufel zugehen, wenn dein Bekannter der Vater ist.


    Entspann dich und warte mal ab, wie das Baby nach der Geburt aussieht. ;-D

    Es ist sehr unwahrscheinlich, trotzdem habe ich Angst. Ich wünsche mir so sehr, dass das Kind von meinem Freund ist

    Ist es ja auch.


    Lass dir das schlechte Gewissen halt ne Lehre sein ... Beim Streit direkt mit nem anderen, tolle Generation.

    Die Wahrscheinlichkeit ist wirklich minimal bis verschwindend. Es wird Dir hier niemand absolut garantieren können dass es nicht von dem anderen ist - aber fast ;-) Ich denke Du kannst davon ausgehen dass das Baby von Deinem Freund ist. Alles Gute!

    Zitat

    Also meint ihr ich kann mich beruhigen und mein Freund ist der Vater?

    Ja.


    Dein Freund ist mit fast an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit der Vater.


    Der andere mit absolut vernachlässigbar minimaler Wahrscheinlichkeit.


    100% kann dir aber niemand garantieren. Nur ein DNA-Test.

    Ich habe meinem Freund die Wahrheit gesagt, allerdings will er natürlich einen Vaterschaftstest. Dabei kann doch eigentlich nur er als Vater bei rauskommen oder?

    Dir wird hier niemand eine andere Antwort geben können als nach deiner ursprünglichen Frage.


    Wie gesagt:


    Dein Freund ist mit fast an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit der Vater. Der andere mit absolut vernachlässigbar minimaler Wahrscheinlichkeit.