• Schwanger während Stillzeit?

    Hallo liebe med1-Gemeinde! Ich kann es kaum glauben. Ich stille meinen Sohn (13 Monate) noch einmal tagsüber und sonst abends und häufig nachts. Vor meinem Sohn mussten wir lang üben, 6,5 Jahre, und ich bin dann überraschend und ohne Hormonbehandlung o.ä. schwanger geworden. Wir wollten ein zweites Kind, und seit 4 Monaten habe ich auch wieder einen…
  • 18 Antworten
    Zitat

    Kommt darauf an. Wenn das Kind ausschließlich gestillt wird (kein Tee, keine sonstige Nahrung, kein Schnuller) kann man damit eine Weile auf akzeptablem Niveau verhüten.

    Ja, damit hatte ich vor gut 9 Monaten auch gerechnet, mein Baby war gerade 5 Monate alt, voll gestillt,auch nachts sehr häufig. Tja, nun kommt Nr. 2 in vier Wochen und wir hatten nur ein einziges Mal Sex ohne Kondom. Herzlichen Glückwunsch, Librarios @:)

    Zitat

    Kommt darauf an. Wenn das Kind ausschließlich gestillt wird (kein Tee, keine sonstige Nahrung, kein Schnuller) kann man damit eine Weile auf akzeptablem Niveau verhüten.

    Meine Hebamme hat mir erzählt, dass dieser Irrglaube immer noch weit verbreitet sei. Sie kennt ganz viele Mütter, die so sogar schon 4-8 Wochen nach der Entbindung wieder schwanger wurden.


    Wenn noch Mangelernährung dazu kommt, verhütet der Körper dann wohl zuverlässig. Aber nicht in unseren gut genährten Industrienationen.

    Ja, Aleonor. So habe ich das auch gelernt in unserem damaligen Geburtsvorbereitungskurs. Im Prinzip wusste ich ja auch, dass es keine sichere Verhütungsmethode ist, deshalb haben wir ja auch (meistens) verhütet ;-D . Tja, habe halt einfach den Jackpot geknackt.


    Allerdings steht ja in deiner verlinkten Regel auch, dass das bis zu einem Alter von sechs Monaten geht, also bei Librarios schon längst hinfällig.