Schwangerschaft im Einzelhandel, wer hat Erfahrungen damit?

    Hallo,


    ich arbeite als Filialleitung im Einzelhandel. Viele nützliche Informationen hab ich schon über meine Rechte gefunden – keine Überstunden, keine Nacht- oder Schichtarbeit, eine Sitzgelegenheit.


    Was ich allerdings nicht gefunden habe ist eine Info, ob ich überhaupt noch alleine in der Filiale stehen darf! Ich arbeite im Schnitt jeden Tag 6 Stunden am Stück.


    Diese 6 Stunden arbeite ich alleine – ich stehe die ganze Zeit oder renn in der Filiale rum. Gelieferte Waren kann ich für die "Spätschicht" stehen lassen, sofern die KArtons zu schwer sind, aber was hab ich für Rechte gegenüber meinem Arbeitgeber, um die Situation für mich entsprechend zu bekommen? Ich muss ja jetzt schon dauernd zum Klo – wir haben halt nur keins in der Filiae – es gibt nur Etagenweise welche für die Mitarbeiter aller Geschäfte in der Mall (auch nicht gerade sauber und wen nich alleine bin, komm ich da auch nicht hin!)


    Wer hat in diesem Bereich schon Erfahrungen und kann mir ein paar Infos geben? ???

  • 3 Antworten

    Hallo Tonia76


    Es gibt einiges was du jetzt nicht mehr darfst!


    Du solltest nicht mehr alleine Arbeiten, wenn was ist, ist niemand da der dir Hilft,


    das mit der Toilette ist doof, aber dafür gibt es glaub kein Gesetz.


    Dazu darfst du ab dem 6. Monat nicht mehr 6 st. am Stück stehen, sondern dir müssen regelmässige Pausen eingeräumt werden. Ich habe auch als Filialleiterin gearbeitet,


    auch rund 7,5 std. am stück und im stehen, meine FÄ hat mich im 5.Monat durch ein Beschäftigungsverbot aus dem Verkehr gezogen!


    Da es zu einer Fehlgeburt hätte kommen können.


    Bei vielen Fragen kannst du dich an deine Krankenkasse wenden, es gibt auch Flaier zu dem Thema, evtl kannst du auch auf der Homepage deiner KK nachlesen.


    Wenn du einen guten Arbeitgeber hast, wird er dich auch darüber aufklären, was du ab jetzt darfst und was nicht.


    Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen.


    Ich erwarte mein erstes Kind in rund 3 Wochen, ich wünsch dir alles gut, wenn du doch ne fage hast, nur zu !!!


    Liebe Grüße *:) *:)

    Also allein im Laden stehen darfst du definitiv nicht!


    Ich durfte die Erfahrung machen allein im Laden zu stehen und ein Kunde gab eine Bombendrohung von sich. Ich war da ebenfalls schwanger und nach dem Vorfall nahm mich mein Arzt auch aus dem Verkehr.


    Nicht nur die Sache mit der Toilette find ich da bedenklich, sondern was ist, wenn es dir plötzlich schlecht wird?


    Wie ist das als Filialleiterin, kannst du da deine Mitarbeiter nicht so einteilen, das du nicht allein bist?

    Ich hab nur ein bestimmtes "Kontingent" an Stunden für meine Aushilfen – werde mal zusehen, ein Arbeitsverbot zu bekommen. Der Gyn kann mit leider keins ausstellen, aber da ich noch beim Endokrinologen behlandelt werde, kann der vll was drehen – wäre auch meinem Arbeitgeber lieber – ich dürfte ja sonst ab der Hochsaison (Schulanfang, normale Arbeitszeit 11 Stunden am Stück durchrotieren) nur 4 Stunden am Tag arbeiten.


    Auch würde ich sonst wohl noch eine ganze weile per AU aus dem Verkehr gezogen wie im Moment, hab leider die Nase zur Zeit recht oft im Eimer.... das geht ganz schön auf den Kreislauf.