Schwangerschaft und Mückenspray Nobite (DEET)

    Hallo zusammen,


    hat jemand Erfahrung mit dem Mückenmittel vor oder in der Schwangerschaft gemacht?


    Lt. Internet darf bzw. soll man es im ersten Trisemester einer Schwangerschaft nicht angewenden.


    Ich frage mich wie es bei einem Kinderwunsch aussieht. Der Wirkstoff Deet geht ja über die Haut ins Blut. Muss ich bei einem Kinderwunsch bis zur Schwangerschaft einen "Sicherheitsabstand" ähnlich einer Impfung abwarten?


    Ich habe im April/Mai das Spray (am ganzen Körper) verwendet und möchte eigentlich bald ein Baby bekommen. :)


    Lieben Dank und liebe Grüße,


    Bini0078

  • 5 Antworten

    Ich würde dir wärmstens MosiGuard empfehlen: http://www.amazon.de/Mosi-guard-Natural-Extra-Insektenspray-100/dp/B004X5XXJS/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1403894684&sr=8-1&keywords=mosi+guard


    Auf jeden Fall den mit der roten Kappe nehmen, den "Extra". Das ist ungiftig, ist Eukalyptusextrakt. Ich habe schon diverse Mückensprays durprobiert, auch in den Tropen. Der hier ist der einzige von den ungiftigen Sprays der was bringt. Wir haben den auch in den Tropen verwendet, hat sehr zuverlässig gewirkt. Die DEET-haltigen würde ich bei Kiwu/Schwangerschaft ehct meiden. Das Zeug wirkt zwar, ist aber arg giftig.

    Hallo melly!


    Danke für deine Antwort!


    Das Problem ist, dass ich es im April und Mai schon genommen habe und jetzt einen Kiwu hsbe.


    Ich bin erst nach dem Urlaub auf die toxität von nobite aufmerksam geworden. Naja und jetzt ist da diese Angst, das es noch immer irgendwie im Blut ist und schädlich sein könnte...


    Der Fa hatte da wenig Ahnung vor (schien mir so) und sprach von 3 Monate Wartezeit bei Impfung und es könnte ähnlich sein. Klang aber irgendwie unsicher. Vielleicht ist ein Hautarzt der bessere ansprechpartner?!

    Ich habe mich grade durch die zu dem Thema vorhandenen Studien gewühlt. Gab bisher keine bekannten Schädigungen durch DEET während der Schwangerschaft. Bei kleinen Kindern aber sehr wohl. Ich denke ihr könnt beruhigt loslegen. Es ist ja jetzt doch schon sicher vier Wochen her, dass du es verwendet hast. Wie gesagt, ich würde es während der Schwangerschaft definitiv meiden, aber so arg schädlich fürs Kind dass es noch im Nachhinein was macht dürfte es nicht sein :-)

    Hallo melly210,


    Danke Dir für Deine Hilfe / googeln Ö)


    Ich habe mittlerweile einfach mal den Hersteller angeschrieben und die Info bekommen, dass Deet innerhalb 2-3 Tage gänzlich über den Urin ausgeschieden ist.


    Das heißt wir haben grünes Licht ;-D


    Liebe Grüße,


    Bini0078