• September Mamis 2017

    Juhu, ich bin immer noch hin und weg von diesen zwei Streifen auf dem Schwangerschaftstest x:) Am heiligen Morgen habe ich positiv getestet ;-D Heute bin ich bei 5+1, errechneter ET ist der 3.9.2017! Ausser ein bisschen Ziehen im Unterleib und empfindlichen Brüsten geht's mir gut! Ich fliege seit 2 Tagen förmlich und bin innerlich total aufgewühlt... Mein…
  • 546 Antworten

    filou 1 1.Kind, vET 3.9.2017


    Sweetlulaby 1.Kind, vET 5.9.2017


    fountain=moss 1.Kind, vET 5.9.2017


    Huhn123 1.Kind, vET 7.9.2017


    sasalein 2. Kind, vET 20.09.2017


    Carolinja 1. Kind, vET 16.09.2017


    SonjaLippstadt2. Kind, vET


    Katanna 1. Kind, vET 26.09.2017


    Dory2017 1. Kind, vET 26.09.2017


    Sweetlulaby hat ja auch heute "Termin". :-D Wo seid Ihr denn nur alle...?

    Guten Morgen!


    Ich bin auch schon soooo gespannt, was bei Filou so los ist :) gucke hier mehrmals täglich rein :)


    Ich hatte gestern auch mal wieder einen Arzttermin. Ist aber soweit alles unauffällig. Muttermund "steht" noch - hm schade :(


    Ich hoffe bei jedem Tritt dass der stark genug ist und die Fruchtblase zum Platzen bringt ;-D


    Die Plazenta hat erste, leichte Verkalkungen, ist aber laut Ärztin ganz normal und sogar "gut" weil man dann sieht und weiß (und das Baby auch), dass es sich irgendwann dem Ende zuneigt.


    Ich muss gestehen, dsss ich die Dammmassage ziemlich schleifen lasse (=schon ewig nicht mehr gemacht habe). Ich finde das irgendwie ätzend und frage mich währenddessen permanent was es wohl bringen mag... wenn es so kommt und ich reiße, dann ist es wohl so. Viel mehr hoffe ich, dass mein Gewebe am Bauch usw weiterhin hält und ich streifenfrei bleibe.


    Ich wünsche euch allen einen schönen Tag!

    @ moss

    Na, wie sieht es aus?


    Wenn man mir vernünftige Gründe nennt, dann würde ich auch einer Einleitung zustimmen. Aber solange es dem Baby und mir gut geht und die Plazenta und Fruchtwasser gut aussehen, würde ich warten. Zumindest bis so ET+10, dann würde ich wahrscheinlich auch ungeduldig werden...

    @ Dory2017

    Bei Kind 1 hatte ich montags Vorsorge mit Gebärmutterhals erhalten und Muttermund geschlossen und Samstag kam das Kind. Es muss also nicht zwangsläufig noch ewig dauern, andererseits hast du ja auch noch etwas bis ET.


    Ich gebe zu, dass ich mich etwas vor einem Blasensprung fürchte. Ich möchte nicht die Sauerei wegmachen oder meine Matratze oder das Sofa ruinieren. ]:D. Da wäre mir es lieber, ich wache wieder mit Wehen auf und die Blase springt erst im Krankenhaus.

    Hi,


    Arzttermin war ganz gut. Fruchtwasser scheinbar okay, minimal Wachstum, alles weicher und kürzer, CTG gut, aber keine Wehen (die gibt es bei mir eh hauptsächlich abends). Also alles ruhig und ich kann es weiter entspannt sehen. Tue ich nämlich sonst auch. Finde es nicht weiter schlimm, über Termin zu gehen.


    Dory, Du hast doch noch ordentlich Zeit. Das wird schon werden! Dammmassage mache ich auch nicht, kann ja dann berichten, ob ich gerissen bin und co. Aber ich glaube ohnehin, dass das seeehr individuell ist.


    Sasalein, ich habe mir so eine wasserundurchlässige Unterlage für das Bett besorgt. Vielleicht wäre das was? bei mir eher für das Wochenbett, weil ich ohnehin schon immer alles während meiner Menstruation durchblute. Wochenfluss ist ja manchmal noch mehr. %-| ]:D

    Ich habe mir tatsächlich überlegt, ob ich eine Unterlage der Tochter drunter mache. Es handelt sich eigentlich um Inkontinenz Unterlagen, aber ich habe sie in ihr Bett, falls die Windel nicht hält oder sie erbrechen muss. Nach der Geburt werde ich mir aber auf jeden Fall was unterlegen. Der Wochenfluss war die ersten Tage richtig heftig und danach liefen mir die Brüste nachts aus. Da ich keinen BH im Bett tragen möchte, war es morgens des öfteren richtig nass.


    Dammmassage mache ich übrigens auch nur so zweimal die Woche. Ich hoffe inständig, dass trotzdem nichts passiert.

    Guten Morgen.


    Sasalein, das wäre mal ein Plan mit den Unterlagen. :) Sowas ähnliches hab ich hier auch vom Umzug vor drei Jahren: Inkontinenz-Einmalunterlagen für Hunde (habe ich damals in die Katzenkörbe getan). Die werde ich auf den Autositz legen. Man weiß ja nie. :-)


    Wie geht es Euch?


    Hier ist es soweit ruhig, die Nacht war eher weniger schmerzhaft als die letzte X-. Schmerzen habe ich hauptsächlich so einschießende. Als ob das Kind mal links und mal rechts das Becken versucht zu sprengen. Hab schon meinen ersten Spaziergang hinter mir und frühstücke gleich Reis mit Kartoffeln und Butter. Ansonsten habe ich vermutlich um 15 Uhr wieder Termin beim Arzt.

    Ins Auto legen, stimmt das wollte ich ja auch noch ;-D


    Ist übrigens auch für die Rückfahrt praktisch, wir wollen ja ambulant entbinden und da läuft es so kurz nach der Geburt wie Schwein o:)

    Guten Morgen. und es wird jeden Morgen früher mit dem Aufstehen. Vielleicht gehe ich einfach gar nicht mehr ins Bett. ]:D


    Gestern war es wieder nett bei der Ärztin. Muttermund 2 cm, sie hat ihn noch etwas aufgedehnt und eine Eipollösung gemacht, CTG super, aber keine Wehen, Fruchtwasser und Plazenta noch altersentsprechend gut :)= . Sie schätzt, dass das Kind größer als erwartet wird. Ich glaube, dass die Kleine die Tage scheinbar echt noch gebraucht hat. Bei mir scheint sich die Geburt auf einer immer stärker steigenden Linie zu befinden (ähnlich wie der Beginn einer nach unten geöffneten Parabel) - mit jedem Tag wird es mehr Sog nach unten, Druck von oben und Öffnung. Ist mein Eindruck und der wurde bisher bestätigt. Ich gehe davon aus, dass es irgendwann definitiv von selbst los ginge. Aber ich habe auch mittlerweile keine Angst mehr vor Einleitung. Dann würde es nur beschleunigt und vor Anfang nächster Woche steht da auch nix an derzeit.


    Sasalein, Inkontinenzmatten sind einfach praktisch und so vielseitig einsetzbar. 8_) Wie sieht es bei Dir aus, wie geht es Dir?


    Wie geht es Euch anderen?

    @ moss

    Das klingt doch alles super bei dir. Wird sicher nicht mehr lange dauern.

    me

    Ich hänge seit gestern ziemlich in den Seilen. Der Kleine drückt mir auf einmal ziemlich in die Rippen und ich kann kaum länger sitzen. Das hat mir gestern auch ordentlich Sodbrennen beschert, heute ist es wieder weg. Dazu werden die Senkwehen nun richtig unangenehm. Ich hoffe einfach, dass er sich nicht mehr viel Zeit lässt, so halte ich das nicht mehr ewig aus.

    Liebe Sasalein, das ist absolut nicht schön, was Du da berichtest.... Gibt es irgendwas, das Dir Linderung verschaffen kann? Viel Liegen? Spazieren? Übungen wie der Vierfüßler?


    Mir donnert meine Kleine manchmal den Kopf so gemein ins Becken, dass es sich anfühlt, als würde eine Sehne reißen. Sehr ekelhaftes Gefühl. Vielleicht stellt sie den Kopf auch nur richtig in den Geburtskanal ein. Schwer zu sagen. Ich bin wieder wach. Gegen zwanzig vor neun eingeschlafen, zehn nach elf Wehen und Pipi und vor Allem (wie schon den ganzen Tag) HUNGER, also gekocht. Nun trinke ich Tee und dann gehe ich eine Runde spazieren. Vielleicht werde ich ja wieder müde. Mal sehen.

    Klinik: 68 min CTG ohne Wehen, Ultraschall mit Doppler - Fruchtwasser noch Norm, Versorgung gut. Sooo müde, Kind wieder kleiner geschätzt (als ob man den Kopf noch richtig messen könnte, wenn er derart tief im Becken ist wie bei mir... :-D ), nach 2,5 h endlich fertig, Ärztin ganz verwundert wie gut sich das Kleine bei dem wenigen Platz noch bewegt. ;-D Mit Ehemann Latte Macchiato geteilt in unserem Heimatort, einkaufen, essen (Beschäftigung, die ich momentan ständig ausübe).


    Die Nacht war schon "hart". Der Tag auch nicht besser. Ich glaube, die Zeit ist reif. Aber das Kind muss das auch so empfinden.

    Meine Lieben!


    Endlich gibt es von mir ein Update:


    Am 5.9 wurde unser Sonnenschein Friedrich❤ nach 40h Wehen😱 schließlich per Kaiserschnitt um 8.41 Uhr geholt.


    53 cm, 3845g und 38 cm Kopfumfang.


    Wir sind überglücklich😍😍und durften heute nach Hause. Auf der Station war das Internet so schlecht, dass ich keine Website öffnen konnte.


    Hier heisst es nun erstmal ankommen, Kräfte sammeln (war doch alles ziemlich anstfengend) und sich noch besser kennenlernen.


    Euch wünsche ich von Herzen alles Liebe und Gute für die Geburt. Ich melde mich die Tage mal noch ausführlich @:)

    @ Filou

    Alles Gute zur Geburt. Da habt ihr ja ganz schön was hinter euch %-|. Kommt erst mal an daheim und genießt die Ruhe und die Dreisamkeit.

    @ moss

    Der Besuch im Krankenhaus klingt doch ganz gut. Ich weiß allerdings nicht, wie du mit dem Schlafen durchhältst. Kannst du wenigstens tagsüber etwas nachholen?

    me

    Im Liegen werden die Schmerzen tatsächlich besser. Außerdem waren wir spazieren heute, das hat auch gut getan. Wahrscheinlich war es gestern so schlimm, weil wir Freunde besucht haben. Die Fahrt war zwar nur eine halbe Stunde pro Strecke, aber das hat mir schon gereicht und dort konnte ich mich auch schlecht hinlegen.

    FILOU


    :-@ Auch wenn es sich heftig anhört: Alles Gute zur Geburt! Ich freue mich so für Dich bzw. Euch! @:)


    Sasalein Das kann ich mir gut vorstellen, dass das auch an der Autofahrt gelegen hat. Das ist einfach eine doofe Position. :-( Aber Spazieren und Liegen sind einfach bei vielen Sachen unschlagbar.


    Schlafen: Och, das ist jetzt halt so, bis das Lütte sich auf den Weg macht (obschon es danach ja nicht besser wird... ]:D ). Ja, Spaß macht es nicht und ich bin mittlerweile auch etwas ungnädig und versuche mich anderweitig zu schonen. Heute wieder ähnliches Spielchen. Viertel vor neun eingeschlafen, erstes Mal wach gegen elf, endgültig wach gegen halb eins. Kochen, essen und nun bleibe ich vermutlich wieder wach, bis ich vom Pferd wiederkomme. Mehr als 20 bis 60 Minuten schlafe ich aber auch mittags nicht. %:|


    Dafür habe ich schöne Wehen. Wellenartig, um die 70 sec lang. Leider noch nicht besonders häufig oder in gleichförmigen Abständen, aber es sind definitiv richtige Wehen. Bisher erst drei oder vier seit ich wach bin. ;-)

    @ filou:

    herzlichen Glückwunsch auch von mir!!! Freu mich schon auf deinen Bericht (wenn du mal Zeit hast ;-))


    Moss: ich frage mich auch, wie du das mit dem schlafen machst... stelle mir das auch ziemlich "einsam und dunkel" vor - man lebt doch so an allem vorbei? Ich würde mich da definitiv über längere Zeit zwingen später ins Bett zu gehen um in einen normalen Rhythmus zu kommen. Ist ja eigentlich nichts anderes als wenn man im Ausland mit ordentlich Zeitverschiebung ist. Da gewöhnt man den Körper ja auch daran.


    Hier ist sonst auch alles ruhig.


    Gestern Abend hatte ich mal eine Zeit lang "wehenartige" Gefühle. Mein Bauch wurde immer wieder sehr hart und in den Leisten hat es gezogen. Aber wirklich "wellenartig" war da nichts.


    Meine Oberbauchschmerzen sind ebenfalls unverändert. Sitzen geht keine 2 Minuten ohne Schmerzen, Autofahren ist ganz schlimm. Am besten ich bin den ganzen Tag auf den Beinen oder liege platt wie ein Maikäfer.