Hallo Ihr Lieben!


    Wie geht es Euch?


    Hier ist's soweit ok. Die Kleine entwickelt sich gut. Derzeit mal wieder extrem. Inklusive am Tag durchschnittlich alle 45 min stillen und nachts einmal 4 Std Pause, dann immer nach 90 min oder vorletzte Nacht alle anderthalb bis zwei Stunden.


    Dafür dreht sie sich nun auf den Bauch. Sie konnte es auch schon einmal anders herum, aberdas macht sie nicht mehr.


    Scheinbar verträgt sie es nicht, wenn ich Kuhmilcheiweiß oder Weizen zu mir nehme. Hab es nun mehrfach ausprobiert und es besteht eine Korrelation mit ihren Beschwerden. Ob das kausal ist, kann ich natürlich nicht 100%ig sagen, aber es sieht für mich so aus.


    Morgen ist die U4.

    Frohe Weihnachten ihr Lieben🎄!


    Ich hoffe, es geht euch nach wie vor gut!


    Vor genau einem Jahr habe ich diesen Faden eröffnet - und schon haben wir das erste Weihnachtsfest mit unsren kleinen Wundern gefeiert😍🤗


    Mein Brummer schläft hier gerade im Tragetuch, mein Freund kocht und ich muss hier endlich mal wieder antworten!!


    Uns gehts gut. Bei der U4 vor 10 Tagen hatte der Mops schon 7,6 kg und 65 cm. Er wächst und gedeiht also😅 greifen kann er nun schon ziemlich gut, drehen tut er sich vom Rücken auf den Bauch, kommt aber auch nicht zurück, da er ja auf einem Arm liegt. Ansonsten wirs hier erzählt und geplappert was das Zeug hält. Nach seinem lauten Lachen bin ich regelrecht süchtig😍


    Das Einschlafen am Abend dauert nach wie vor seine Zeit und mittlerweile ist unsere Nacht meist ab 6 Uhr vorbei😯🙈 im Schnitt kommt er nachts alle 3h.


    Die fiesen Bauchschmerzen sind quasi verschwunden, dafür schiessen wohl die Zähnchen in den Kiefer. Er hat feuerrote heisse Backen, sabbert literweise und kaut auf allem rum. Wenn wir ihm mit dem Finger das Zahnfleisch massieren ist er immer dankbar.


    Ich genieße das Leben mit Kind sehr, allerdings fällt mir doch sehr schnell zuhause die Decke auf den Kopf. Daher haben wir meist jeden Tag einen Programmpunkt. Im Januar beginnen hier Krabbelgruppe und Babyschwimmen- freu mich schon sehr😊


    Und ich möchte unbedingt wieder regelmäßig Sport machen- hab zwar ein top Gewicht, aber alles ist weich und ob noch Muskeln irgendwo in meinem Körper versteckt sind kann man nur noch ahnen😅😥😣


    Moss, das klingt ja auch bei euch sehr gut! Ist der Schub mit den kurzen Stillpausen vorbei?


    Was macht ihr Silvester? Wir bleiben nun doch zuhause und machen mit meinem Vater und meinem großen Bruder Raclette. Das wird das stressfreieste für uns alle sein. Ursprünglich wollten wir bei Freunden znd deren kleinem Sohn (2 Monate älter) feiern. Aber erstens stacheln die beiden sich ständig an- fängt einer an zu weinen lässt sich der andere nicht lange bitten. Und der Kleine müsste ja dann dort irgendwie zur Ruhe kommen, dann später im Auto wieder heimfahren etc. Haben uns dann doch dagegen entschieden.


    Euch jeden falls allen ein guter Rutsch und alles Gute fürs neue Jahr!! :)*

    Wow, filou, so groß! Wie cool.


    Hier ist die Kleine etwa 60cm und 5kg (U4 mit 13,5 Wochen). Ein Miiiiniii. ;-D Sie ist weiterhin kaum transportfähig, hat tagsüber weiterhin höchstens Stillpausen von 2Std. Eher deutlich weniger. Ich kann so noch immer nicht wirklich raus, dabei bin ich so ein Freiluftfanatiker und Wandersmensch. Mimimiii. :-/ Aber das ist der Preis, den ich zahle, wenn ich sie nicht leiden lassen möchte. Also kein mimimi mehr.


    Silvester wird sehr ruhig. Wir machen garnix. :-D


    Euch allen noch ein wunderbares Rest-Weihnachten und kommt gut rüber ins neue Jahr! Habt alle schöne Tage!

    Wir müssen nun doch wegen der doofen Hämangiome Propranolol geben. Bald geht es deshalb ins KH. Mit ungeimpftem Kind (wir gehen ja kaum unter Menschen und zu Besuch kommt alle paar Wochen mal wer, also hatten wir es auf die U5 geschoben... :[] ).


    Ich habe SO Angst. Hauptsächlich vor den Nebenwirkungen.

    Liebe Moss, das klingt aber gar nicht gut- die arme Maus, hoffentlich bleibt euch schlimmeres erspart!


    Wie wird das Proporanolol denn verabreicht?


    Und Du kommst echt nicht raus? Puh, da würde mir ganz schön die Decke auf den Kopf fallen🙈 wie bekommst Du eure Kleine denn beschäftigt den ganzen Tag? Unser Zwerg will zur Zeit ständig auf den Arm oder bespaßt werden- zum Ende des Tages gehen mir da immer die Ideen aus...🤔


    Wie äussert sich denn euer Transportproblem? Das ist doch kein Zustand so, oder?


    Fühl dich mal gaaaaanz fest gedrückt, :)_

    Guten Morgen.


    Wir sind umgeschwenkt auf eine andere Klinik und auf einen anderen Betablocker. Morgen geht es für eine Nacht stationär. Ich hab totale Zweifel, aber mein Mann ist sich sehr sicher. Das Atenolol ist in Kapseln verpackt, die ich öffne, das Pulver in Flüssigkeit auflöse und dann per Löffel gebe.


    Mir geht der Arsch auf Grundeis...


    Transportproblem: Kinderwagen geht nicht. Babyschale für's Autofahren wird höchstens 30 min toleriert, dann geht es ihr darin nicht mehr gut.


    Aber mittlerweile kann ich mit ihr in der Tragehilfe etwa 20 bis 30 min raus. Und auf jeden Fall 30 min, wenn ich sie auf dem Arm trage. :-)


    Wie geht es Euch?

    Hi filou,


    erstmal: wie geht es Euch so?


    Ist so still hier.


    Die Nacht im Krankenhaus war okay. Einmal hat sie so tief geschlafen, dass ich sie hochnehmen, deutlich schuckeln und laut ansprechen musste. Da hatte ich Panik, aber so richtig. Lag aber zu 95% eher an dem langen Tag. Alle gemessenen Parameter waren immer normal. Dennoch habe ich seit dem alles, was mir komisch vorkam, auf das Medikament geschoben. Ich hasse das Zeug, ich vertraue dem nicht.


    Bedauerlicherweise haben wir Husten und Schnupfen aus dem Krankenhaus mitgenommen. Mein Mann hat Bronchitis, die Kleine schleimt so viel, alles ist dicht, sie rasselt in den oberen Atemwegen, reibt sich das Gesicht und ist unglücklich. Wollten gestern zum Bereitschaftsdienst, sind vor der Tür umgekehrt. 20 röchelnde Kinder im Wartezimmer; wir wären kränker raus- als reingekommen. 25 Minuten Fahrt hin und zurück. War toll. :(v

    Hallo ich bin auch noch hier *:)


    Bei uns ist bloß immer so viel los, dass ich das schreiben auf später verschiebe und dann vergesse.


    Unser kleiner Mann macht sich soweit prächtig. Er ist jetzt vier Monate alt und wiegt etwa 7,5kg. Allerdings ist er sehr anhänglich und schläft tagsüber nur im Arm oder im Tragetuch. Dann aber auch mal 2 Stunden. Im Kinderwagen gehen maximal 30 Minuten. Allerdings machen wir das nur ganz selten.


    Von der Entwicklung her ist auch alles super. Seit ein paar Tagen kann er sich auf den Bauch drehen. Er ist dann nach kurzer Zeit immer ganz verzweifelt, weil er nicht vorwärts kommt und strampelt wild mit den Armen und Beinen.

    Hallo Mädels!


    Dachte, ich hol den Faden nochmal aus seiner Versenkung.


    Wie gehts euch denn so, nach wie vir im Großen und Ganzen alles im Lot?


    Jetzt ist unser kleines Wunder schon über 6 Monate alt- wahnsinn, wie die Zeit vergeht. Er ist über 70 cm lang und wiegt stolze 9 Kilo😅🙈 Der Kleine brabbelt und erzählt den lieben langen Tag, dafür hat ers mit dem Bewegen nicht so🤣 er liegt nach wie vor am liebsten auf dem Rücken, kann sich zwar drehen, tut das aber recht selten.


    Wir haben uns entschieden, statt mit Brei mit baby-led weaning (Baby geführte Beikost) zu starten, was an einigen tagen super klappt, an anderen hat er kein großes Interesse am Essen. Mal sehen, wie sich das weiter entwickelt...


    Wie läuft es bei euch?