• September Mamis 2017

    Juhu, ich bin immer noch hin und weg von diesen zwei Streifen auf dem Schwangerschaftstest x:) Am heiligen Morgen habe ich positiv getestet ;-D Heute bin ich bei 5+1, errechneter ET ist der 3.9.2017! Ausser ein bisschen Ziehen im Unterleib und empfindlichen Brüsten geht's mir gut! Ich fliege seit 2 Tagen förmlich und bin innerlich total aufgewühlt... Mein…
  • 546 Antworten

    Ich komme aus Sachsen. Und Rückenschmerzen hatte ich in meiner zum Glück noch kurzen Schwangerschaftsbeschwerden-Liste vergessen zu erwähnen. Wie haltet ihr es mit Sport? Ich bin ein bisschen ratlos, weil ich außer schwimmen (mag ich nicht wegen dem Chlor) und Schwangerschafts-Yoga (wird nur einmal in der Woche sein) besonders für den Rücken nichts kenne, was man machen kann... Von Kraftsport raten ja alle ab.

    Huhn, ich habe beschlossen das zu machen, was mir gut tut. Nicht unbedingt etwas für die mittigen Bauchmuskeln, aber statische Übungen und Bodyweight-Exercises werde ich machen. :)


    Und Tanzen ohne Ende.

    moss


    Müsste heute 6+0 sein


    Ja, ich denke, ich warte noch gut 1 Woche mit dem Termin. Mein Freund will so schnell wie möglich zum Arzt, aber auf 1 Woche kommt es jetzt auch nicht an :-)

    Zitat

    Ändert aber nichts an der Tatsache, dass es nicht unbedingt schön ist, insbesondere wenn die Ärztin über Fehlgeburten monologisiert (war die Vertretung). Schreckliche Frau!

    :-o Da fällt mir auch nichts mehr dazu ein. Aber lass Dich nicht unterkriegen :)_ Ich bin mir sicher, bei Deinem nächsten Termin sieht man Dein kleines Baby.


    Huhn


    Ich bin ganz ehrlich - ich hab bis jetzt keinen wirklichen Sport gemacht (Seitdem ich aus der Schule bin und mich selbst um Sport kümmern müsste). Aber Gott sei Dank hab ich einen guten Stoffwechsel - ich kann essen was ich will und nehme nicht zu :=o (ändert sich vielleicht in der Schwangerschaft)


    Natürlich ist gar kein Sport trotzdem nicht gut, aber ich kann mich immer nicht aufraffen... In der Schwangerschaft möchte ich mich aber schon mehr bewegen. Sei es nur ein langer, ausgiebiger Spaziergang oder Yoga für Zuhause.




    Schlafstörungen hatte ich ganz vergessen. Hab ich auch.


    Aber das liegt wohl daran, dass mir im Kopf "ich bin schwanger" rumspukt. Beim Umdrehen in der Nacht hatte ich auch immer ein Ziehen im Bauch. Heute Nacht hab ich aber hervorragend geschlafen. Hab auch aktuell kein Ziehen im Bauch und übel ist mir auch nicht (hoffe, dass ist kein schlechtes Zeichen).

    Huhu!


    Ich hatte gerade das erste mal echt die Schnauze voll und lag weinend bei meinem Freund im Arm...mir geht's so schlecht, hab schon 2 Kilo abgenommen und schon der Gedanke an Essen jeglicher Art löst Würgreiz aus. Dazu kommen diese fiesen Magenschmerzen und mein Kreislauf ist auch völlig im Keller :�(


    Das geht soweit, dass ich mir (momentan) nicht vorstellen kann, nochmal schwanger zu werden. Aber gut, das wird sich wohl zeigen...


    moss, Du klingst echt super positiv, ich bewundere Deine Einstellung, weiter so! :)^


    Wann hast du den nächsten Termin?


    Huhn, ich werde (wenn ich irgendwann wieder zu was anderem fähig bin als rumzuliegen) meinen Sport im Fitnessstudio weitermachen. Auch den Kraftsport, gerade um den Rücken etc zu stärken. Neu damit anfangen in der Schwangerschaft ist vll nicht ratsam, aber wenn man den Fokus nicht auf die Bauchmuskeln legt ist Kraftsport sicher nicht verkehrt!


    Im Sommer mit dickem Bauch werd ich wohl eher schwimmen und Radfahren.

    Liebe filou, bitte sei nicht sauer auf Dich selbst (falls Du das überhaupt bist), wenn Du negative Gedanken bezüglich der Schwangerschaft hast. Es gibt hier einen Thread von Priya86, der es auch so ging. Die Übelkeit kann massiv sein und vieles an schönen Gedanken verleiden. Was hast Du denn bereits dagegen versucht?


    Malja, es ist ja auch nicht sooo wichtig richtigen Sport zu machen. Wirklich wichtig ist regelmäßige Bewegung im Alltag. ;-)


    Für mich gilt: ich kann nichts tun, was soll ich mir die schlimmsten Ängste machen. Bei starken Schmerzen gehe ich ins Krankenhaus und lasse meine HCG-Werte überprüfen. Wenn nichts passiert, kann ich noch Hoffnung haben, dass sich mir am 18. dann Fruchthöhle und embryonale Anlagen zeigen (und selbst wenn nicht, dann sollen sie das HCG testen). Habe heute noch einmal mit dem Clearblue Wochenbestimmungs-Test getesten: 3+. Zumindest ist das HCG gestiegen. Und meine Montgomery-Drüsen wachsen... :-o

    Hey moss!


    Lieben Dank Dir für die Aufmunterung😊


    Sauer auf mich bin ich nicht direkt, eher enttäuscht, wenn ich von anderen höre, dass sie mit x mal Übergeben am Tag noch arbeiten waren und ich hier nichts gebacken bekomme...😢


    Ich habe diese Akupressur Bänder (sea bands) aus der Apotheke und nux vomica. Nausema (Vitamin B Präparat) hab ich hier auch liegen, aber ich trau mich nicht die einfach zu nehmen, nachdem die Apothekerin meinte, das soll ich auf alle


    Fälle mit dem Arzt besprechen.


    Dann natürlich Ingwer, alle Sorten von Tee, Gingerale, Wasser mit Zitrone...


    Das hilft bisher alles nicht

    Vergleich Dich bitte nicht mit anderen! Bei verschiedenen Menschen fühlen sich eigentlich sehr ähnliche Sachen völlig unterschiedlich an...


    Mh. Mir fällt sonst leider auch nichts gegen diese Übelkeit ein. :(


    Gute Besserung! Ich fühle mit Dir.

    Hallo,


    ich selbst werde schon im April Mama und hab beim querlesen gerade von den Übelkeitsproblemen mitbekommen...


    Wollte nur schreiben, dass ich mitfühle und dass das vorübergeht! Mich hatte es auch krass erwischt. Gedauert hat es ab der 7. bis zur 14. Woche, danach war es weg (dann kamen zwar andere Beschwerden, die auch nicht angenehmer sind - aber die Übelkeit geht wirklich vorbei!!).


    Geholfen hat mir nicht viel. Man sagt ja, Ingwer könnte helfen, oder Vomex etc. Bei mir hat nichts geholfen. Ich konnte wirklich nur das essen, worauf ich im jeweiligen Moment Lust hatte (wenn überhaupt). Das heißt es echt die Zähne zusammenbeißen und durch...


    Ich habe jetzt mit Verstopfung, Darmkoliken, Krämpfen und Müdigkeit zu kämpfen - wie gesagt, auch nicht besser. Aber was macht man nicht alles für die eigenen Kinder...Geht vorbei. Muss.


    Euch alles Liebe, Kopf hoch! Im Nachhinein hat das alles gar nicht sooo lange gedauert...man vergisst schnell ;-)


    Glückwunsch zur Schwangerschaft euch allen!

    Hallo, Sorry, dass ich mich einmische. Ich bin eine frisch gebackene Dezember Mama. Und ich kann mich noch gut an meine Schwangerschaft erinnern. Die ersten 4 Monate ging es mir auch richtig schlecht. Ich habe mich nicht oft übergeben, aber mir war dauerhaft übel. Mit so einem fiesen, süßen Geschmack im Mund. Deswegen war ich 6 Wochen krank geschrieben. Mir hat nichts geholfen, vomex, agyrax, nux vomica, Ingwer...... Alles durch. Das einzige, was ein bisschen half war essen. Ich hab mir Gemüse klein geschnitten und den ganzen Tag vor mich hin gemümmelt. In den ersten 10 Wochen der Schwangerschaft hab ich 12 kg abgenommen. Aber das war nicht so schlimm, da ich genug Reserven hab. So in etwa ab der 16. Woche wurde es besser. Also bitte nicht die Hoffnung aufgegeben!!! :)* Das war das erste Mal, dass ich dachte, einzelkind ist doch auch ok. Jetzt rechne ich schon nach, ab wann wir wieder in die Produktion starten. ;-)

    Nadzieja und Unwissende:


    auch wenn es (noch ]:D ) nicht an mich gerichtet war, möchte ich ausdrücken wie lieb ich es finde, dass Ihr hier als erfahrene Schwangere Unterstützung bietet. @:)

    Auch von mir ein ganz dickes Dankeschön an alle, die mir Tipp geben und an mich denken! Ihr seid toll :)^ @:) @:)


    Von mir gibt's nichts Neues, heute kann ich aber alles psychisch besser wegstecken. Heute 6+0. Mit jedem überstandenen Tag komme ich den besseren Zeiten ein Stück näher!


    Mein Schatz kocht eine leckere Hühnersuppe, vll kann ich davon ein wenig essen.


    Euch ein schönes We!

    Filou, schön dass es Dir einigermaßen besser geht :)*


    Von mir gibts auch nichts Neues. Habe weiterhin keine Unterleibsschmerzen mehr (für kurze Zeit vergesse ich auch ab und zu dass ich schwanger bin |-o )


    Ansonsten kann ich sehr gut schlafen und müde bin ich tagsüber auch nicht mehr. Morgendliche Übelkeit - verschwunden ":/


    Schönen Samstagabend Euch :-)

    Malja,


    mir ist es auch hin und wieder passiert, dass ich es vergessen habe. Insbesondere, wenn ich bei den Pferden bin. Manchmal erinnert mich mein Rücken dann daran.


    Jetzt ist mir auch schlecht. Seit gestern. Ich muss mich aber keineswegs übergeben. Es ist ein wenig schwierig bei mir, weil ich Nahrungsmittelintoleranzen und kaum mehr Lust auf verträgliche Lebensmittel habe. Was ich aber doch noch gut vertrage und was mir hilft: Naturjoghurt.


    Einige Menschen (inkl. Wissenschaftler) behaupten, dass starke Übelkeit insbesondere von einem hohen HCG-Spiegel und einem schnellen Anstieg des selbigen herrührt und dass es ein Zeichen für eine intakte Schwangerschaft darstellt. Das heißt natürlich nicht, dass Schwangerschaften ohne Übelkeit nicht intakt sind oder dass Übelkeit immer einen guten Verlauf bescheinigt... Aber angeblich gibt es eine Tendenz.

    Guten Morgen😊


    Nachdem es mir gestern Nachmittag und Abend den Umständen entsprechend deutlich besser ging hab ich mir direkt Sorgen gemacht, ob denn mit dem Krümel auch alles gut ist. Die Entwarnung kam prompt; bin seit halb fünf heute morgen auf, weil ich vor innerer Unruhe und Magenschmerzen nicht mehr schlafen konnte...


    Seit gestern nehm ich Nausema- scheint ein wenig zu helfen. Zumindest der permanente Brechreiz ist weniger geworden.


    moss, das muss jetzt aber gar nicht sein, Fang erst gar nicht mit der Übelkeit an ;-) - die ist soooooo ätzend...


    Ich hoffe, dass sich das schnell wieder bessert bei Dir und Du genügend Lebensmittel findest, die Du essen kannst.


    Bei mir ist Getreide insgesamt ein Problem und laktosehaltige Lebensmittel auch. Wobei ich von Vielen gehört habe, dass die Unverträglichkeiten während der Schwangerschaft viel besser wurden - vll hilft uns das auch :)^