Wie gerne würde ich mit euch tauschen. Vielleicht nicht die Übelkeit, aber zwei Wochen weiter wären schon was. Heute ist bei mir NMT. Ich fühle mich gerade so unschwanger. Heute Nacht und heute Morgen hatte ich auch ein leicht flaues Gefühl, aber das ist nun komplett weg. Mein Bauch zieht nicht und meine Brüste sind auch kein bisschen empfindlich. Dazu kommt starker Ausfluss, sodass ich dauernd aufs Klo renne und gucken muss. Von der Mens aber bisher keine Spur.


    Ich versuche mich immer an meine letzte Schwangerschaft zu erinnern, da kamen die Symptome auch erst später. Und wenn es diesmal nicht sein soll, dann bleibt es bestimmt das nächste Mal!

    Zitat

    Lass uns positiv bleiben, warum sollte denn nicht alles in Ordnung sein!?

    Immer wenn ich böse Gedanken habe, dann versuche ich mich daran zu erinnern, dass ich es nicht beeinflussen kann. Es ist verschwendete Zeit negativ zu denken, wenn es so kommt, macht es doch auch kein Unterschied, wieviel Zeit ich vorher mit grübeln verbracht habe. @:)

    Sasalein, das wird schon noch. Ich bin ja auch vermutlich erst bei 5+4. Ich wünsche Dir sehr, dass kein Blut mehr kommt und dass Du von Übelkeit und co verschont bleibst.


    Filou, ich drücke Dir alle Daumen, dass es eine Lösung für Dich gibt. Ich fände Krankschreibung oder BV in Deinem Fall angemessen. Wäre es mir heute am Morgen, als ich in der Klasse stand, schon so ergangen wie ab halb zehn etwa, wäre das wohl ziemlich unmöglich gewesen.


    Ich habe das Glück, dass ich sonst immer essen kann. Auch bei Magen-Darm. Aber ehrlich gesagt, kostet es sogar mich momentan Überwindung.


    Ich zähle in meinem Kopf immer alle möglichen Lebensmittel auf. Die, bei denen mir am Wenigsten schlecht wird, esse ich dann einfach. Naturjoghurt geht fast immer, Tee trinke ich in rauen Mengen und vorhin habe ich helle Dinkelnudeln mit Feta gegessen. Das wirkte auf mich relativ neutral... Aber dafür ist mir nun noch unwohler.

    Ich bin heute endlich 4+0 und der NMT ist verstrichen. Ich habe mir vorgenommen, so in der siebten Woche zum Arzt zu gehen. Hab ich bei meiner Großen auch schon gemacht und wurde mit einem schlafenden Herzchen belohnt. Im übrigen ziehen mir gerade übelst die Brüste und hin und wieder wird mir flau. Aber so richtig fies ist es noch nicht.


    Wie geht es euch? :)D

    Hey sasalein! Das klingt doch vernünftig. Ich finde auch, dass man sich vor der 7. Woche eher verrückt macht beim Arzt.


    Mir geht's sehr mäßig heute. Bin die Woche krank geschrieben, Donnerstag Abend ist der nächste FA Termin- diesmal müsste man ein Herzchen sehen😍 wir wollen dann auch besprechen, was man noch gegen die Übelkeit machen kann und wie es weitergeht. Ich war bis 3 Uhr heute morgen wach weil mir sooo schlecht war😒 weiß gar nicht, wie ich das noch wochenlang durchstehen soll😥


    Meine Blutwerte sind auch da, bin gegen alles immun ausser Cytomegalie...


    Ich denke, das gibt kein BV!


    Mädels, wie geht's euch so?

    Morgen ist mein erster Termin beim Frauenarzt. Als sie mich beim Termin ausmachen gefragt hat, ob es mein 1. Kind ist, ist mir zum ersten Mal kurz schlagartig bewusst geworden, dass ich tatsächlich schwanger bin... Dann war das Gefühl auch schon wieder vorbei. Geht's euch auch so? Ich kann es zumindest immer noch nicht so richtig begreifen... Es fühlt sich noch so weit weg an, als würde es mich nicht betreffen. ":/

    Hallo Mädels @:)


    hätte jetzt für nächste Woche einen Termin ausgemacht (ich wäre dann (Stand heute in einer Woche) 7+4), aber leider ist mein Freund jeden Abend weg und er möchte unbedingt dabei sein :-)


    Ich ruf trotzdem nächste Woche an und lass mir dann für übernächste Woche einen Termin geben (wenn ich so schnell einen Termin bekommt)


    Bin schon sehr aufgeregt |-o

    Huhu!


    Wie geht's euch Mädels, alles gut soweit?


    Moss, was machen die Beschwerden?


    Sweetlulaby, wie war Dein Termin?


    Huhn, ich bin gespannt, was Du berichtest!!


    Malja, hast Du jetzt schon einen genauen Termin? Find ich cool, dass Du Deinen Freund mitnimmst. Meiner war auch gleich beim ersten Termin dabei😊


    Mir ist heute bisher nur leicht übel, aber diese allesbestimmende Appetitlosigkeit macht mir wahnsinnig zu schaffen - ich kann einfach nichts essen :(v


    Gestern warens 1 Zwieback, ein halber Apfel und ein paar Nüsse. So sehen in etwa meine Tage aus und langsam macht mir das Angst. Entgegen aller Tipp hier ist mir mit leerem Magen nämlich weniger übel. Beinahe alle Lebensmittel bringen mich zum Würgen und wenn ich versuche, wenigstens Säfte zu trinken zahle ich dafür mit extremen Magenschmerzen...


    Ich muss morgen unbedingt beim FA nachfragen, ob man da was machen kann oder muss. 4 KG hab ich jetzt schon weniger...


    Ich trau mich noch gar nicht so richtig mich auf das Kleine zu freuen- da kann ja noch so viel passieren.


    Aber hoffentlich beruhigt uns der morgige Tag erstmal!!


    Wünsche euch nen wunderschönen Tag

    Ich war gerade beim Ersttermin. Alles ist gut :-) Der Arzt hat mich allerdings noch nicht mit Fragen gelöchert, sondern mir ein paar A4 Seiten zum Ausfüllen mitgegeben. Leider muss ich es auf Arbeit wahrscheinlich schon früher bekannt geben, da mein Frauenarzt mir geraten hat, nicht mehr zu fliegen. Und das muss ich in den nächsten Monaten relativ oft. Aber da ich sowieso Flugangst habe, passt mir das ganz gut ;-D Am Ende des Termins habe ich noch eine große, leuchtend gelbe Werbekiste mit Infomaterial bekommen auf der fett drauf steht, dass ich schwanger bin. Auf allen Seiten. Macht sich super in einer Kleinstadt, in der jeder jeden kennt %-| Trotzdem nett :-)

    Huhn, das hört sich nach einem erfolgreichen Termin an. Ich freue mich für Dich.


    sasalein, jippie! Sobald der NMT rum ist, hat man ja zumindest die erste Hürde geschafft!


    Filou, ich würg mir einfach das rein, auf das ich am wenigsten Unlust habe. Sonst würde ich vermutlich auch rasant abnehmen (brauche sehr viele kcal pro Tag ~ 2300 etwa (ohne viel Bewegung); gestern hatte ich nur so 1900).


    Es tut mir sehr leid, dass es für Dich so schwer ist.


    Ich vergesse nie, dass ich schwanger bin. Dafür ist mir auch viel zu schlecht. ;-D Fast ein Jahrzehnt Warten auf ein Kind, da fällt es mir auch schwer, DAS zu vergessen. Auch wenn ich mich noch immer nicht vollständig freue. Kann noch immer ein Windei oder eine ELSS sein. Abgesehen von dem, was noch passieren kann. ;-)


    Das behalte ich im Kopf. Ob der Embryo und später Fötus existiert und vor allem bleibt bis er auf die Welt kommt, weiß man erst, wenn er sichtbar wird bzw. dann nach der Geburt. Ich bleibe für mich realistisch.


    Mich nerven meine Nahrungsmittelintoleranzen derart. Ständig habe ich ausschließlich Lust auf das, was ich nicht darf.... *aufstampf*


    Heute bin ich zwischen 5+4 und 6+0. x:) Und hoffe so sehr. In einer Woche weiß ich mehr, dann ist zumindest klar, ob embryonale Anlagen da sind.

    Filou, weitere Tipps (weil Du essen musst, auch wenn es Dir nicht danach ist):


    - Auf den Zwieback irgendwas Hochkalorisches draufschmieren (Nussmus bspw)


    - weiche Sachen essen; im Falle des Erbrechens nicht so schmerzhaft und besser verdaulich


    - Suppen


    - säurearme Fruchtsäfte in kleinen Schlucken trinken


    - Vomex (mit dem Arzt sprechen morgen)


    - Nausema


    - Zitronentee