• September Mamis 2017

    Juhu, ich bin immer noch hin und weg von diesen zwei Streifen auf dem Schwangerschaftstest x:) Am heiligen Morgen habe ich positiv getestet ;-D Heute bin ich bei 5+1, errechneter ET ist der 3.9.2017! Ausser ein bisschen Ziehen im Unterleib und empfindlichen Brüsten geht's mir gut! Ich fliege seit 2 Tagen förmlich und bin innerlich total aufgewühlt... Mein…
  • 546 Antworten

    Meine Woche lief bisher alles andere als gut. Am Montag hat meine Hebamme angerufen und mir gesagt, dass sie die Geburtshilfe aufgibt. Das bedeutet für mich leider nicht nur, dass sie bei der Geburt nicht meine Hebamme sein kann, sondern auch, dass eine Geburt im Geburtshaus nicht stattfinden kann. Das heißt also auch für mich definitiv Krankenhaus. Am Dienstag haben wir eh einen Termin zur Vorsorge, da besprechen wir das noch einmal alles. Ich kann ihre Gründe sehr gut nachvollziehen, nichtsdestotrotz war /bin ich erst mal mega enttäuscht. Irgendwie war ich seelisch schon total auf Geburtshaus gepolt.


    Tja und dazu kommt jetzt wohl noch ein fetter grippaler Infekt. Mir tut echt alles weh und ich bin körperlich total am Ende.


    Kindsbewegungen spüre ich bei 16+0 noch keine, aber ist ja auch noch Zeit. Ich bin nur so mega ungeduldig, weil Kind 1 unheimlich früh zu spüren war, aber die war (ist) auch ein absoluter Zappelphilip

    Schön, von Euch allen zu lesen!


    sasalein, es tut mir sehr leid, dass es so blöd läuft... Gibt es denn gar keine andere Möglichkeit, dennoch im Geburtshaus zu entbinden?


    Filou, welches Mittel hast Du denn eingenommen? Hat es Dir gut geholfen? Hab gestern auch 1000mg Magnesium genommen. Hat jetzt auch nicht sooo funktioniert. Überlege, doch hin und wieder mal einen Milchkaffee zu trinken. Das könnte helfen (wäre vielleicht auch eine Option für Dich?)...


    Dory, wie schön. Wolltest Du gerne ein Mädchen?


    Mit steigender Freude wächst auch die Angst leicht an. Meine Ratio weiß einfach, dass ich ab jetzt noch sehr viel schlechter mit negativen Nachrichten klar käme.


    Trotzdem: Ich bin mir nicht sicher, ob ich das Baby nicht doch schon fühle. Problem ist nur, dass bei mir im Bauch leider immer viel los ist (so viele Störgeräusche und -bewegungen) und ich zudem körperliche Gefühle gedanklich induzieren kann. Ich habe Angst, dass der Wunsch hier Vater der Bewegungswahrnehmungen ist.


    Sonst ist es hier ruhig. Mit wechselhafter Laune und wechselhaftem Körpergefühl.

    Bin ich also doch nicht die einzigste die "so spät" noch nichts fühlt ;-D. Hab mal hin und wieder so eine Art "summen/Flügelschlag" im Bauch wo ich aber jetzt nicht unterscheiden könnte ob es mein Darm, mein Magen oder das Baby ist ]:D . Würde langsam schon nervös weil alle meinten, das man doch ab ca Ende der 16 SSW was merkt und ich doch "schon" 18+2 wäre.


    Ansonsten hatte mein kleiner wohl nen ziemlichen wachstumsschub. War gestern im Krankenhaus weil ich fraglich eine schmierblutung hatte, Ausfluss war leicht verfärbt und nachdem dann auch noch so stichhaltige Krämpfe dazu kamen die ins Gesäß und in die Oberschenkel ausstrahlen wurde ich doch nervös. Im Krankenhaus hat sich der Verdacht dann nicht bestätigt, lediglich die leukozyten waren im Urin etwas hoch. Dem Baby ging es gut, Herzchen schlug, lag nur wieder herum. Bin mal gespannt ob er sich irgendwann auch mal während des ultraschalls von sich aus bewegt ohne das man ihn wach rütteln muss


    XD. Ansonsten war ich gestern eigentlich bei 18+1 aber laut der ärztin im Krankenhaus bin ich bei 19+2 ":/ . Habe am 24.4 den nächsten Termin bei meinem Frauenarzt und bin mal gespannt ob das gestern einfach nur ein Schub war oder ob er tatsächlich schon größer ist wie er "eigentlich soll".


    Naja aufjedenfall habe ich die im Krankenhaus wohl wegen ischiasschmerzen verrückt gemacht. Peinlich... Die werden wohl auch nicht mehr besser werden im Verlauf der Schwangerschaft meinte die ärztin und ich werde wohl immer mal wieder damit Probleme haben.

    sasalein

    Das ist ja echt miese... Da hat man sich darauf eingestellt und muss jetzt doch noch alles umwerfen.


    Aber vielleicht ist es ja doch im Krankenhaus auch ganz schön. Eine Freundin von mir wollte auch im Geburtshaus entbinden, zwei Wochen vorher hatte sie dann Komplikationen und musste deshalb dann doch in einem Krankenhaus entbinden (die beleghebamme war wohl mit dabei). Jetzt im Nachhinein sagt sie das es doch schon ganz gut war, sie hätte auch da jederzeit die Möglichkeit gehabt sich frühzeitig zu entlassen (die beleghebamme wäre ja da gewesen) hat es aber dann doch "genossen" die paar Tage im Krankenhaus zu sein und sich auch was von der Geburt zu erholen.

  • Anzeige
    Zitat

    sasalein, es tut mir sehr leid, dass es so blöd läuft... Gibt es denn gar keine andere Möglichkeit, dennoch im Geburtshaus zu entbinden?

    Leider nein. Es ist das einzige Geburtshaus weit und breit und von 5 Hebammen Anfang des Jahres bleiben noch 2 im September und die sind komplett ausgebucht. Ich frage mich ehrlich, ob die beiden das Geburtshaus noch lange halten können. Wer sich mit der aktuellen Problematik der Hebammen auseindersetzt, den wundert das auch nicht.

    Zitat

    Mit steigender Freude wächst auch die Angst leicht an. Meine Ratio weiß einfach, dass ich ab jetzt noch sehr viel schlechter mit negativen Nachrichten klar käme.

    Ich glaube das ginge mir auch so.

    Zitat

    Würde langsam schon nervös weil alle meinten, das man doch ab ca Ende der 16 SSW was merkt und ich doch "schon" 18+2 wäre.

    Wer meint das? Meine Info ist so 18. - 20. SSW. Es gibt natürlich Ausreißer, aber das ist eben nicht die Regel.

    Zitat

    Ansonsten war ich gestern eigentlich bei 18+1 aber laut der ärztin im Krankenhaus bin ich bei 19+2 ":/ . Habe am 24.4 den nächsten Termin bei meinem Frauenarzt und bin mal gespannt ob das gestern einfach nur ein Schub war oder ob er tatsächlich schon größer ist wie er "eigentlich soll".

    Solange die Tendenz nicht anhält, würde ich mir keine Sorgen machen. Messungen per US sind keine Wissenschaft und wie du bereits erkannt hast, wachsen die Kleinen in Schüben.

    Zitat

    Aber vielleicht ist es ja doch im Krankenhaus auch ganz schön. Eine Freundin von mir wollte auch im Geburtshaus entbinden, zwei Wochen vorher hatte sie dann Komplikationen und musste deshalb dann doch in einem Krankenhaus entbinden (die beleghebamme war wohl mit dabei). Jetzt im Nachhinein sagt sie das es doch schon ganz gut war, sie hätte auch da jederzeit die Möglichkeit gehabt sich frühzeitig zu entlassen (die beleghebamme wäre ja da gewesen) hat es aber dann doch "genossen" die paar Tage im Krankenhaus zu sein und sich auch was von der Geburt zu erholen.

    Es ist nicht so, dass ich etwas gegen die Geburt im Krankenhaus habe, meine Große kam auch in der Klinik. Aber meine Erlebnisse sind nun mal gemischt, wenn auch nicht traumatisierend. Meine Hebamme wird mich eventuell tatsächlich ins Krankenhaus begleiten, aber das kann sie nicht als Beleghebamme und nicht in jedem Krankenhaus machen (haben die nicht gerne). Die Einzelheiten werden wir wie gesagt am Dienstag klären.

    Nur kurz zu mir


    Juhu, heute gab's ein Outing; wir bekommen mit großer Wahrscheinlichkeit einen Bub😍 der Kleine ist 21 cm groß und wiegt ca 330g! Und es ist soweit alles in Ordnung❤ wir sind so erleichtert, dass alles gut zu sein scheint🤗 jetzt kann die Namenssuche beginnen!


    Ps: Der FA sagte, vor der 21. Woche spürt man als Erstgebärende selten das Kind, ist also noch alles im Rahmen, ich merk bisher auch nix...

    Guten Morgen!


    Filou, ich hab schon auf Deine Nachricht gewartet. :-D Herzlichen Glückwunsch zum (wahrscheinlichen) Jungen! Wie geht es Dir sonst? Falls Du mal Zeit und Lust hast, kannst Du gerne mehr vom Oranscreening erzählen.


    Sweetlulaby, da hat sasalein recht (und filou ebenso): Das Spüren kann auch weit später kommen. Eine gute Bekannte spürte ihre Kinder immer erst ab der 25. Schwangerschaftswoche. ;-) Aber mich macht es auch ein wenig wehmütig, wenn ich dann von Menschen höre, die seit Wochen ihr Kind merken oder Bilder von Frauen sehe, die weniger weit sind, aber einen Bauch haben...


    Übrigen finde ich nicht, dass Du die im Krankenhaus verrückt gemacht hast mit dem Ischias. Es ist neu für Dich und es ist schmerzhaft, dazu Blutungen. Da war es durchaus richtig ins Krankenhaus zu gehen. :)z


    sasalein, das ist ja mies mit dem Geburtshaus. Ja, Hebammen haben es derzeit sehr schwer mit den Versicherungen und dem Recht. Daher bieten auch immer weniger von ihnen an, Hausgeburten durchzuführen. Ich drück Dir alle Daumen, dass Deine Hebamme mit ins Krankenhaus kommen kann.


    Ich bin heute Morgen (und gestern auch) mit einem wunderbaren gequetschten Gefühl der Lunge aufgewacht. Öärks. Habt Ihr Euch schon Krankenhäuser ausgesucht? Bei mir stehen zwei derzeit in der engeren Wahl.

  • Anzeige

    Guten Morgen Mädels,


    ich melde mich auch mal wieder aus der Versenkung - lese aber immer fleißig mit!!! :)z


    Konnte mir jetzt auch nicht wirklich alles merken was ihr geschrieben habt |-o (Alzheimer lässt grüßen)


    Bei uns ging es die letzten Wochen drunter und drüber...


    Ein guter Freund ist nach 1,5 Jahren Kampf an Leukämie gestorben :)- :)- :°( Schwanger auf ner Beerdigung ist auch ein komisches Gefühl...


    Dann waren wir ja ein Wochenende unterwegs (letzter Urlaub zu zweit) und es hat NUR geregnet :-(


    Jetzt ist Männe mal wieder im Ausland und ich muss ehrlich gestehen, ich genieße die Zeit mal wieder allein, mit nem Buch im Bett usw :-)


    Ansonsten geht's mir echt gut - das 2. Trimester lässt freudig grüßen ;-)


    Langsam wächst auch die Wampe (mein Göttergatte fragt schon wann ich denn entbinden möchte so wie ich aussehe ]:D )


    Aber endlich mit "Stolz" den Bauch rumzutragen hat auch was schönes... Dachte allerdings, dass es bei relativ schlanken Frauen erst etwas später zum Vorschein kommt ??? Auf jeden Fall ist es bei mir nicht mehr zu verbergen ;-D ;-D


    Heute bin ich übrigens 16+1 und am Donnerstag hab ich wieder FA-Termin, allerdings ohne Schall (gefällt mir gar nicht ) Will doch mein Purzelkind sehen :-( Müsste allerdings dann zahlen und das seh ich irgendwie auch nicht wirklich ein...


    Hebamme hab ich ja jetzt auch zur Nachsorge (nach 14 Hebammen) - ein Drama bei uns :-(


    Vorbereitungskurs startet allerdings erst am 22.8. und dauert eigentlich bis 2.10. - bekomme jetzt "Einzelstunden" von der Hebamme :-) Damit ich mich dann auskenne... Ich falle da voll in die bayrische Urlaubszeit und somit war das Ganze echt schwierig :-(


    So, ich muss dann auch mal wieder


    Sorry wenn ich jetzt auf keinen genauer eingegangen bin - fühlt euch gedrückt :)_ @:)

    So ihr Lieben!


    Die Osterferien haben begonnen und ich merke, wie wahnsinnig gut mir das tut😁


    Mein Bauch ist viel weniger hart und die Verdauung flutscht besser. Leider bin ich schon wieder erkältet (Hals- Und Kopfschmerzen, Schnupfen) und kann mein Sportprogramm nicht durchziehen wie geplant. Aber Ausruhen kann ich mir erlauben😜


    Am Sonntag wollte ich joggen, das kann ich jetzt wohl aufgeben; Energie ist da, aber so bald ich renne hab ich einen so fiesen Druck nach unten im Unterleib, dass ich nach ein paar Versuchen aufgegeben habe. Sehr schade, war bei schönem Wetter immer Laufen oder Skaten- jetzt muss ich wohl nen Ersatz finden....und Rad fahren macht mir leider wenig Spaß ":/


    Außer den typischen Wehwehchen kann ich mich aber nicht beschweren. Bin heute bei 19+1 - 20. Woche, Halbzeit :)z


    Leider ist kaum ein Bauch in Sicht, trage nach wie vor meine normalen Hosen :-/ so langsam dürfte man meinetwegen echt was sehen ;-D und spüren kann ich den Knirps immer noch nicht...allerdings Las ich im Mutterpass VW- heisst wohl Vorderwandplazenta. Also dauert das wohl noch länger- und ich bin doch sooooo ungeduldig :-p


    Achja, das Screening selbst war ziemlich unspektakulär: der Doc wollte wissen, ob uns das Geschlecht interessiert. Auf unser ja zeigte er uns Hodensack und Penis (mein Schatz und ich haben beide nix erkannt😮). Daraufhin drehte sich unser x:) mal wieder mit dem Rücken zu uns (das hat er echt drauf, das kann ja noch was werden😜) somit war die Wirbelsäule gut zu erkennen, der Rest eher schwammig. Bauch, Kopf und Oberschenkel würden ausgemessen, nach Magen, Blase und Gehirn geschaut.


    Ein Bild hat sich leider wieder nicht gelohnt.


    Der nächste Termin ist dann am 4.5 , einen Tag später kommt die Hebamme vorbei. Darauf sind wir sehr gespannt!


    Die Frage des richtigen Krankenhauses stellt sich hier gar nicht. Wir haben nur eines im Ort, 5 Fahrminuten entfernt, dessen Gynäkologie einen sehr guten Ruf genießt. Allerdings gibt es dort keine Kinderstation. Ich habe trotzdem vor dort zu entbinden (gehe mal davon aus, dass alles ok ist), es sei denn es stellt sich während der Ss noch ein Risiklfaktor ein.


    Zu allen anderen Kliniken müssten wir mindestens 45 min fahren wenn kein Verkehr ist.


    Nachher hol ich meinen Schatz vom arbeiten ab, wir wollen mal im nächsten Kaufhaus nach Babykleidung schauen😍


    Und einen Kinderwagen haben wir mittlerweile auch bestellt- fehlen an größeren Anschaffungen nur noch Beistellbett und Wickelkommode.


    Achja, wir haben wahrscheinlich einen Namen gefunden ;-D x:)


    Genießt das schöne Wetter und die freien Tage über Ostern Mädels @:)

    Huhu Mädels *:) ,


    Ich glaube seit knapp 4 Tagen merke ich langsam Bewegung im Bauch. Vor vier Tagen hatte ich das erste mal eine Art "blubbern/brummen" im Bauch mit darauf folgenden kurzen stupsen. Hab mir zuerst nichts dabei gedacht, dachte es kommt vom Magen oder vom Darm. Jetzt hab ich das immer häufiger am Tag & auch in der Nacht (werde meistens um 3 Uhr Nachts wach weil auf einmal Krawall im Bauch ist ;-D) man kann schon die "stupsen" recht gut lokalisieren. Jetzt wartet der Papa sehnsüchtig darauf das die Bewegungen demnächst auch nach außen mal zu spüren sind ;-) .


    Ich bin jetzt bei 19+3 :-).

  • Anzeige

    Guten Morgen!


    Ich hoffe, Ihr alle könnt das Osterfest/ die freien Tage genießen.


    Filou, Vorderwandplazenta könnte dann bedeuten, dass Du erst ziemlich spät was spürst... Habt Ihr letztens was schönes gefunden im Laden?


    Sweetlullaby, herzlichen Glückwunsch zu den Bewegungen. Das hört sich wirklich sehr nach Deinem Kind an. :-)


    Katanna, tut mir leid, dass Ihr eine schwere Zeit hattet. Insgesamt klingst Du aber ziemlich glücklich, was mich freut.


    Organscreening bei mir war ziemlich gut. Mein Mann war das erste Mal mit dabei und unser vermutliches Mädchen ( ;-) ) hat sich zur Feier des Tages sogar bewegt. Nur bei der Femurlänge steht - ich hab es erst auf dem Heimweg gesehen - 2 cm. :-o Nunja, mal sehen. Ich bin dennoch glücklich, mehr als glücklich und sollte Bröckchen irgendwas haben, wird das schon gehen. Wir nehmen sie (oder ihn) genau wie sie ist. x:)


    Bewegungen spüre ich wohl auch, leider dotzt mein Darm ja auch ständig vor sich hin. Muss mal wieder ganz "Intoleranzenkornforme Nahrung" zu mir nehmen und dann schauen.

    Liebe Mädels!


    Wie geht es euch, habt ihr schöne Ostertage verbracht? Nächstes Ostern feiern wir alle schon mit unseren Würmchen😍

    @ sweetlulaby

    Wow, das klingt echt nach Kindsbewegungen! Glückwunsch, ich bin Spool gespannt, wann ich endlich auch was spüre....!?

    @ moss

    Hey, auch Du klingst relativ positiv, freut mich! Glückwunsch zum Mädchen :)=


    Ich bin mir nicht mehr sicher- hattet ihr ne Präferenz? Jetzt dauert sicher auch bei Dir nicht mehr lange, bist Du euer Bröckchen (find ich total süß!) definitiv spürst.


    Wächst euer Bauch auch so langsam? Hab jetzt mal spaßeshalber den Umfang gemessen: 82 cm am Nabel.


    Gestern war der Bauch den ganzen Tag hart und gebläht, mir war Übel und ich hab mich den ganzen Tag unwohl gefühlt. Da war der Bauch aber auch dicker als heute.


    So Tage hab ich immer wieder- sind das Wachstumsschübe?


    Ansonsten bekomm ich jetzt Eisentabletten, da mein Hb so niedrig war.


    Hoffe sehr, dass die Kopfschmerzen dann weggehen und ich nicht mehr so lätschig bin.


    Mein größter Wunsch ist es aber, den Kleinen endlich zu spüren. Ich hab immer wieder Sorgen, ob denn alles gut ist und ich denke, Bewegungen würden mich etwas beruhigen.


    Dory, sasalein und alle Anderen, geht's euch gut?

    HeyHo!


    Klar, klinge ich positiv. ;-D Mein Baby ist bisher gut gewachsen, das ist ziemlich cool. Vor jedem Termin bleibt die Sorge, aber für mich ist das gut so. Heute ist laut Frauenärztin Halbzeit bei mir.


    Ich spüre das Bröckchen seit dem Termin letzte Woche definitiv... Bzw. hab ich sie (ihn ;-) Sicher ist's ja nie) auch vermutlich davor gespürt, aber ohne zu wissen, dass alles gut ist, wollte ich mich nicht vollständig drauf einlassen. Geschlechtspräferenz hatten wir nicht und es macht auch absolut gar nichts, wenn da noch ein Junge "draus wird".


    Heute hab ich erst einmal 1,5 Tafeln fructosefreie Schokolade verdrückt... Ähm ja. Bauch ist bei 87,5 cm (Band liegt dann ein bisschen schräg, aber bildet so den Umfang meiner Meinung nach am Besten ab) - also etwa + 2-3 cm.


    Filou, welchen Hb-Wert hattest Du denn? Was für Eisentabletten hast Du bekommen? Nicht erschrecken: Eisen kann ziemlich Verstopfungen machen.


    Den Kleinen wirst Du sicher bald spüren. @:)

  • Anzeige

    Hallo ihr Lieben!


    Ich bin heute 18+1 und soweit geht es mir gut. Letzte Woche hatte ich Vorsorge bei der Hebamme und es war alles super. Ich habe insgesamt 3kg zugenommen, was angesichts meines Bauches nicht zu viel ist :=o


    Bewegungen spüre ich nur manchmal ganz leicht. Das ist echt interessant, meine große war da aktiver.


    Heute Abend schaue ich mir das Kreiskrankenhaus an. Es gibt in der nächsten Großstadt noch 3 weitere Krankenhäuser mit Kreißsaal, aber die kenne ich schon von der ersten Schwangerschaft. Neuer Plan ist nun, den Anfang der Wehen zuhause zusammen mit der Hebamme verarbeiten, irgendwann ins Krankenhaus das Baby bekommen und nach 3 Stunden wieder heim. Mal sehen, ob der jetzt aufgeht ":/

    Hey sasalein!


    Das klingt doch alles sehr gut bei Dir!


    Ich denke 3kg sind nicht der Rede wert- und Deine Murmel ist ja echt schon groß, aber wunderschön😍


    Der Plan, quasi nur zur Entbindung ins kg zu gehen klingt nach einem guten Kompromiss in meinen Augen, ich hoffe, dass klappt dann auch alles reibungslos!


    Bei mir hat sich nicht viel getan; och habe mich 5 Tage mit Magenschmerzen und Übelkeit vom Feinsten rumgeblagt und nach Absprache mit dem Fa die Eisentabletten wieder abgesetzt. Seitdem geht's deutlich besser und versuche nun durch Säfte etc. den Wert zu stabilisieren.


    Sonst ist's ein stetiges Auf und Ab, aber alles aushaltbar. Hab mir 2 Tage lang gedacht, ich würde den Kleinen spüren, aber gestern und heute war wieder nichts zu merken :-/ ich hoffe sehr, dass er trotzdem wächst und gedeiht und beim nächsten US alles ok ist!


    Startet gut in die neue Woche morgen - ich bin soooooo unmotiviert arbeiten zu gehen...😫

    Hallo Ihr!


    sasalein, wie hast Du Dich im Krankenhaus gefühlt? Könnte das was für Dich sein? Sollten keine Komplikationen aufkommen, könnte Dein Plan gut klappen. :)z


    Filou, doof, dass sich bei Dir die typischen Eisentabletten-Nebenwirkungen eingestellt haben. Es kann übrigens gut sein, dass Du den Kleinen gespürt hast. Die melden sich am Anfang nicht unbedingt regelmäßig. Bzw liegt es ja auch an der Lage des Kindes.


    Und: Motivatioooooon! ;-)


    Mir geht es ganz okay. Bin dann nun auch etwa Ende 21./Anfang 22. Woche. Leider fühle ich mich wieder so platt wie am Anfang, Zunahme ist auch nicht vorhanden, Bauch noch immer mini, ABER ich bin sehr, sehr glücklich mit meinem Bröckchen. Bin bald durch mit den Planungen für das Umstellen der Wohnung, Kinderwagen werde ich bald abholen, Sperrmüll ist beantragt, Wickelaufsatz ausgesucht, Autositz bereits fest geplant, Babybekleidung ist auch soweit durch, Erste-Hilfe-Kurs angemeldet... usw. Ich finde es zwar echt anstrengend, das nun alles schon durchzuplanen, aber ich werde im Juli und August ganz sicher nicht mehr so viel machen wollen - daher lieber jetzt bis einschließlich Juni. ;-D


    Bröckchen bewegt sich nun täglich merkbar. Vor einigen Tagen konnte mein Mann sie (ihn) von außen spüren, damit war er der erste von uns beiden. x:) Gestern hatte ich dann das Glück! Schon cool.


    Liebe Grüße an Euch alle aus dem wolkigen Hessen. Freue mich immer, von Euch zu lesen.

  • Anzeige