Sollte ich mir Sorgen machen?

    Hallo zusammen,


    ich habe seit Beginn der SS immer mal wieder Nasenbluten oder beim Schnäuzen ziemlich viel Blut im Taschentuch.


    Ich habe es bisher nicht mit der SS in Verbindung gebracht - doch jetzt habe ich mal genauer nachgedacht...


    Ich habe es damit erklärt, dass ich vor der SS immer einen Blutdruck bei 98/62 oder 102/71 hatte und nun der Blutdruck bei 128/62 (oder ähnlich) liegt.


    Lieg ich da falsch? Sollte ich das mal untersuchen lassen? Kennt das sonst noch jemand?


    LG


    Anne+Krümmel *12+5*

  • 14 Antworten

    Also 128/62 ist eigendlich normal. Ich hab das auch ab und an, das Blut im Taschentuch ist, aber das kommt bei mir daher, das meine Nasenschleimhaut wohl ziemlich trocken ist. Du kannst ja deinen FA fragen, ob das was zu sagen hat.

    Hmm, der erste wert

    ist aber sehr hoch nd der zweite sehr niedrig!!!


    Ein richtig guter Blutdruck ist so zwischen 70-80 zu 110-130 .

    Ein idealer Blutdruck liegt bei 120/80 also wären die ersten beiden nicht zu hoch, sondern zu niedrig. Der letzte Wert ist total ok.

    Ich hatte bis zur 28.SSW

    auch ständig bissl Nasenbluten obwohl mein Blutdruck blendend ist.Das hat wirklich was mit der SS zu tun,da die Nasenschleimhäute durch die vermehrte Blutbildung geschwollen sind.Ich hab auch immernoch Probleme mit Zahnfleischbluten,was ich vorher nie hatte.


    Gruss Bibi


    38+3 SSW

    vielen Dank für die schnellen Antworten

    @Jennymausele

    Da hast Du die Werte wohl etwas vertauscht ;-D


    110-130/70-80 sollte es wohl heißen...


    Denn so wie Du es geschrieben hast - wäre ich jetzt sicher in der Klinik.

    @Kelene

    Zitat

    Ich hab gelesen, dass Nasenbluten durchaus vorkommen kann, da die Nasenschleimhäute jetzt besser durchblutet sind.

    Dann lag ich mit meiner vermutung nicht so ganz falsch.

    @all

    Ich weiß, dass 128/62 nicht gerade der "Lehrbuch-Blutdruck" ist - aber ist wohl an meinem "normal" niedrigen Blutdruck abzuleiten.


    "Kein Grund zur Besorgnis" - sagte meine FÄ


    Ich bin Masseurin und in meiner Ausbildung hatte ich mal einer Patientin mit einer kräftigen Massage Nasenbluten verabreicht :-| (sie war 81 Jahre alt und hatte in ihrem Leben noch nie Nasenbluten).


    Erklärung meiner Mentorin "... durch den Anstieg des Blutdrucks bei der Massage im Nacken. Das kann passieren. ..."


    LG


    Anne+Krümel

    ber Blutdruck ist super,ich denke mal eher das das auch an der trocken Heizungsluft liegt die jetzt überall ist,das trocknet die Schleimhäute aus.

    @BibiBlockszwerg

    na dann brauch ich mir keine Sorgen machen ...


    Dann kann ich die verstopfte Nase auch darauf zurückführen. Denn die ist irgendwie ohne ersichtlichen Grund ständig zu. (Soll heißen - das da nix rauskommen will)


    Bin mal gespannt wie das ab dem Frühjahr mit den Allergien laufen soll.


    Meine Nachbarin hatte während der SS keine Allergien mehr - noch hoffe ich ja... In meinem Mutterpass steht (wegen der vielen Allergien), dass ich als Risikoschwangerschaft eingestuft bin. *grübel*


    Schaun wir mal wieviele Nasennebenhölenentzündungen ich da diese Jahr hinter mich bringen muss.


    Ach was ich noch hinzufügen wollte ...


    Die Situation in meiner Nase lässt sich im Moment mit der Nasendusche nicht positiv beeinflussen *schnief*

    @chrissy59368

    ich als Hyperallergikerin kann mir trockene Luft nicht leisten ;-D


    In meiner Wohnung und in meinem Büro hängen überall Luftbefeuchter und 3x tgl. Nasendusche beugen der trockenen Schleimhaut vor...


    Will hier keine Werbung machen - aber diese Nasendusche ist echt die Erfindung des Jahrhunderts.


    Hatte voll empfindliche Schleimhäute und konnte denen so wieder auf die Sprünge helfen.


    Anfangs ist es eine Überwindung, doch dann (regelmäßig angewendet) eine echte Unterstützung!

    is normal mit Nasenbluten

    und verstopfter Nase, ebenso wie Zahnfleischbluten in der SS, weil alle Schleimhäute besser durchblutet sind.


    Ich hab seit Beginn der SS dauernd ne verstopfte Nase u. da kommen meist richtige Blutklumpen raus, manchmal wenn ich zu dolle schnäuze, blutet's dann auch bisle. Kann man leider nix machen.


    Ich hatte letztens beim Doc nen Blutdruck von 100/70, meinte die Arzthelferin, der sei klasse!!!! Na ja......ist eher bisle niedrig, aber besser als zu hoch ;-)


    Lieber Gruß


    Habiby *:) 38.SSW

    Mein Blutdruck ist die Hölle....

    ich muss sogar schon blutdrucksenkende Mittel nehmen und wurde krankgeschrieben (jetzt bin ich allerdings in Mutterschutz), weil mein Blutdruck seit der Schwangerschaft immer so um die 170/100 und teilweise noch höher lag. Laut Arzt gar nicht gut. Obwohl es dem Baby bestens geht, nur mit Blutdruck sollte man nicht spaßen und einen höheren Blutdruck ernst nehmen. Aber Zahnfleischbluten und ab und zu Blut im Taschentusch beim Naseputzen habe ich auch gehabt. Ich habe teilweise sogar auf einem Ohr seit der Schwangerschaft so ein Ohrensausen, vielleicht kommt das auch vom höheren Blutdruck. Naja, seit ich die Medikamente nehme, hat sich der Blutdruck wieder ein bisschen normalisiert, Gott sei Dank.

    der blutdruck ist wundebar

    sogar besser als meiner MIT medikamenten die ich jetz nehem muss.. erst wenn die werte regelmeassig 140/90 sind oder ueberschreiten ist vorsicht angesagt (mein hoechstwert war 225/180 :-o)


    das nasenbluten kann normal sein, kann aber auch auf eine erschlechterte blutgerinnung hinweisen (was aber nicht dramatisch waere) einfach beim nächsten FA besuch ansprechen :-)

    Hallo Anne!

    Nochwas zu Deiner Beruhigung. In der SS hat man 1Liter mehr Blut im Körper, zudem ist dieses auch noch dünner als normal. Ich würde mir keine Sorgen machen, halt die Schleimhäute feucht. Und der HB wird ja auch jedesmal beim FA bestimmt, da würde ich mir also nix denken. Liebe Grüße!