Stillen - was darf man essen, was nicht?

    ich bin da gerade etwas durcheinander


    und hab wohl nen riiesen fehler gemacht..


    hab ne super leckere linsensuppe gegessen und erst danach is mir eingefallen keine hülsensachen essen!!!!!!!!!


    manno, und die suppe war so gut. mein armes baby... ich hoff er kriegt dann nicht zu doll bauchweh...


    wie lang dauert das bis das "essen in die milch kommt" ??


    was soll man noch meiden ?


    zitrusfrüchte, zwiebeln, kohl ?


    was DARF man denn essen???


    ich kann eh nich so doll kochen und jetzt is auch noch so viel "verboten"´


    wie macht ihr das und was lasst ihr weg und was nicht ?


    schöne grüsse,


    zahara


    + baby oceano ;-)

  • 14 Antworten

    Huhu Zahara....

    schön,dass es Euch beiden gut geht.Also ich esse im Moment noch alles und warte einfach wie mein Flips darauf reagiert.Bis jetzt hatten wir nicht mal bei Zwiebeln Probleme.Probieren geht über studieren.Wenn du Linsensuppe bis jetzt immer gut vertragen hast,wird es wohl zu keinem Problem werden.


    Gruss Bibi mit Phillip 1 Woche +5 Tage

    gute idee..


    "probieren geht über studieren"


    ich hoffe nur dass es nicht so wild wird.. :-(


    GRATULIERE DIR noch zu deinem kleinen PHILIP @:) @:) @:) @:) @:)


    ich bin ja noch gar nicht so richtig auf dem laufenden, muss erst mal wieder alles nachlesen, nachdem ich nun doch so lange weg war.


    ist ja süss, bist du also auch schon MAMA, ein woche und 5 tage.


    hat bei dir alles gut geklappt ?


    ganz liebe grüsse an euch 2


    :)*


    zahara

    *:)

    Mein Mann ist auch verzweifelt: WIE, keine Zwiebeln? WIE kann ich denn DA kochen?


    ;-D


    Hab auch gelesen, daß man das weglassen sollte, was auch bei Mama und Papa Blähungen verursacht, schließlich hat der Kleine die Gene von dir und ihm.


    Kann die wärmstens "sab simplex" Tropfen empfehlen. Hoffe, die gibts bei dir!


    Wirkstoff: simeticon


    Bei dir wirds wohl warm genug sein, aber hier braucht mein Kleiner dringend sein Kirschkernkissen!! Dann blubberts zwar im Bauch, macht aber ned so viel Schmerzen.


    Irgendwann probiere ich auch mehr aus, dzt bin ich noch zu ängstlich, Lebensmittel nach Blähungen auszutesten.


    LG


    Moni

    danke für den tip mit den tropfen MONI :-)


    ich werd mich mal informieren obs die hier auch gibt.


    Kirschkernkissen hab ich auch noch in D gekauft.


    aber benutzt hab ichs noch nicht. ich weiss ja auch gar nicht genau wie ;-)


    schöne grüsse und schönen sonntag


    Zahara *:)

    ich esse eigentlich auch alles, worauf ich lust habe. gestern sogar kohlroulade


    hab mitgekriegt, dass niklas zwar auch blähungen kriegt, aber anscheinend verursachen die doch keine bauchschmerzen bei ihm


    er kann nämlich sehr gut pupsen ;-D , so dass ihn keine luft im bauch quält. am meisten muss ich lachen, wenn er niesen muss un dann gleichzeitig ein pups mit rauskommt *grins*


    hab am anfang auch 4 flaschen von dem sab verballert, weil ich immer dachte, der hat bestimmt bauchschmerzen, wenn er irgendwas hatte


    is aber nich so. hab es jetzt abgesetzt und es funktioniert super ohne


    also zahara: wenn er dir die linsensuppe nich krumm nimmt, dann kannst du glaube ich so fast alles essen *grins*


    meine mama meinte, man soll auch nich auf alles verzichten, weil die kleinen ja auch ein bisschen abgehärtet werden müssen. ich trinke z. b. auch apfelsaft, obwohl er dann manchmal ne rote poritze kriegt

    Abhärten%-|

    Nee, das nun gerade nicht! Und "Schreien lassen, das kräftigt die Lungen" hat deine Mutter vielleicht auch noch gesagt??? Tut mir Leid, wenn das ein bisschen heftig rüberkommt, aber die Sache mit dem Abhärten halte ich für absoluten Humbug! Was habt ihr davon, wenn die Kleinen wund sind?


    Ruhig ausprobieren, was sie vertragen, aber wenn sie reagieren (Blähungen oder Wundwerden), dann das entsprechende Lebensmittel erst einmal weglassen. Wenn sie älter sind, kann man es mal wieder probieren. Der Darm entwickelt sich ja erst und kann im Lauf der Zeit auch vieles besser verarbeiten. Wenn euer Baby allergiegefährdet ist (Vater oder Mutter haben eine Allergie oder Heuschnupfen), solltet ihr Kuhmilch und Erdnüsse meiden, da sie für Babys einen besonders hohen "Allergiefaktor" haben.


    Es gibt übrigens bei GU ein [ISBN: 3774268959 Buch] von der Ernährungswissenschaftlerin Dagmar von Cramm mit etlichen Rezepten.

    zitronenfalterchen

    ich glaube, dass das bei dir falsch ankam.


    ich würde ihn doch niemals bewusst wund werden lassen. wenn die haut ein bisschen gerötet ist und das auch nur in der poritze, dann is das doch echt vertretbar, zumal das ja nach ein bisschen bebanten auch gleich wieder weg is


    und wenn ich merken würde, dass er bauchschmerzen von irgendwas bekommt, dann würde ich das auch nich mehr essen, aber solange es nur blähungen sind, die ihm nicht wehtun, geht das doch auch oder? manchmal jauchzt er sogar leise, wenn er einen pup gelassen hat ;-)


    und ja: es kam ganz schön heftig rüber, denn ich würde mein kind z.b. niemals schreien lassen :-(

    @Jenny

    Nix für ungut, aber "Abhärten" klingt wirklich ziemlich altertümlich, und das mit dem Schreienlassen hat man eben früher auch so gesagt.


    Ne wunde Poritze ist sicher nicht sooo schlimm, aber es könnte beim nächsten Mal auch schlimmer sein ... Und wer schon einmal einen orangeroten Babyhintern gesehen hat, bei dem sich die Haut ablöst, der geht da freiwillig kein Risiko ein:-|


    Wenn deinen Kleinen die Blähungen nicht stören, macht es nichts. Ich würde aber nicht z. B. Linseneintopf essen und dann beim Stillen ordentlich Saab simplex füttern, damit es dem Kleinen nix macht. Immerhin ist das ein Arzneimittel, und ich habe immer versucht, so lange wie möglich ohne Medikamente auszukommen.


    Aber natürlich darf jede/r ihre/seine eigene Meinung dazu haben.@:)

    Kirschkernkissen

    Ist vielleicht vom "modell" abhängig, aber ich kann meines bei 600 Watt für 1,5 bis 2 Minuten in die Mikrowelle stecken -> schööön warm!!

    Das geht bei meinem auch. Man sollte nur eine Tasse wasser dazustellen, wenn man es erhitzt, da es sonst zu trocken ist und in Flammen aufgehen könnte!:-o

    also ich ess

    alles was mir schmeckt. merk dann wo er pupsen muss. aber es war jetzt nie so heftig. ess sogar döner, chinesisch.


    meine hebi hat auch immer gesagt, mach dich nicht verrückt, ess auf was du appetit hast.


    lass es dir schmecken ;-)


    lg


    silke

    Ich esse auch fast (!) alles, worauf ich Lust habe. Was ich nicht esse sind ROHE ZWIEBEL. Das ist aber auch nicht sehr schlimm für mich, weil man da eh immer so einen ekligen Geschmack im Mund hat. Beim Kochen selbst nimm ich weniger Zwiebeln als sonst und ich dünste sie oder koche sie mit. Tobi verträgt das sehr gut. Er pupst zwar - egal was ich esse - wie ein Weltmeister, aber Bauchweh hat er nicht. Ich hab ihm auch noch nie irgendwelche Tröpfchen gegeben. Ab und zu kriegt er Fencheltee. Am Anfang würd ich aber mit dem Essen auch noch vorsichtiger sein. Ich war anfangs seeehr vorsichtig und hab mich dann von Woche zu Woche mehr getraut. War auch schon sehr oft beim Chinesen (ich liebe das Essen) und Tobi hat nie drauf reagiert. Obwohl manchmal auch bissl was scharfes mit dabei war. Das merkst ja, ob dein Oceano sehr anfällig ist, oder alles recht gut wegsteckt.