TSH basal Wert hoch, Schwangerschaft trotzdem möglich?

    Hallo,


    ich bin etwas verunsichert. bei mir wurde zufällig festgestellt, dass der TSH-Wert erhöht ist. ich habe aber seit geraumer Zeit einen Kinderwunsch. Im Net habe ich mich verrückt machen lassen und befürchte nun, dass das der Grund ist, warum ich nicht schwanger werde. wer wurde denn trotz hohen TSH wert trotzdem schwanger und kann mir ein wenig mut machen?


    LG

  • 15 Antworten

    Du hast mit einem zu hohen TSH eine Schilddrüsenunterfunktion. Info's findest du hier: http://www.schilddruesenpraxis.de/$index2.html


    Eine Schilddrüsenfehlfunktion kann durchaus vorübergehend eine SS verhindern, da diese auch für das Kind nicht gut wäre.


    Du solltest den Grund für die SD-UF suchen, vor allem ob die Autoimmunerkrankung Hashimoto vorliegt. Dazu sollten die Antikörper TPO-AK, Tg-AK und Trak sowie TSH, fT3 und fT4 über das Blutbild und die Schilddrüse per Ultraschall auf Größe und Beschaffenheit untersucht werden.


    Eine SD-UF wird mit dem Körpereigenen Hormon L-Thyroxin behandelt, bei Hashimoto lebenslänglich. Nach einer weile stellt sich der TSH wieder auf ein Normalmaß ein, dann sollte das SS werden auch kein Problem mehr sein! ALso keine Sorge.


    Jod aber bitte erst nehmen wenn Hashimoto ausgeschlossen ist!! (Negative Antikörper, normalgoße und normalbeschaffene SD!)


    *:)

    hi cyara,

    *:) bei mir wurde auch eine leichte SD-Unterfunktion festgestellt, wurde deshalb auch nicht schwanger und hatte enorme Zyklusschwankungen und sowas.


    Wurde dann mit dem Medikament "Thyrex" behandelt und nach einigen Monaten wurde ich schwanger. Bin jetzt im 6. Monat und muß das Medik. nun nicht mehr nehmen, weil der Wert wieder normal ist.


    Wünsche dir, dass es bei dir auch bald klappt!


    LG


    Isa

    hallo Isabelle*:)


    aber kann man schon von einer SD unterfunktion sprechen, wenn nur der TSH wert erhöht ist? ft3 und ft4 sind normal und TSH bei 4,32. der arzt hat mir erst mla nur jodid verschireben. sollte ich lieber nochmal zu einem anderen gehen? oder es erst einmal dabei belassen?

    also bei mir war TSH bei 3, 7 und meine FÄ hat gesagt, dass eine LEICHTE SD-UF vorliegt und man für eine Schwangerschaft einen Wert unter 2 haben sollte.


    Ich bin dann durch die Medis auf 1,4 runtergekommen und dann auch gleich schwanger geworden. Nachdem ich aber das Medik. nur in der niedrigsten Dosierung genommen haben, hat es ein paar Monate gedauert, bis der Wert sich dann "normalisiert" hatte.


    Also ich würde sagen, dass mit dem Wert bei dir auch eine leichte UF vorliegt, aber schwerkrank oder sowas bist damit natürlich nicht.


    Weiß dein Arzt, dass du gerne schwanger werden möchtest? Ich würd sonst vielleicht nochmal mit ihm reden oder du wartest mal ab, wie es dir mit dem Medik. geht, das du jetzt verschrieben bekommen hast.


    LG


    isa

    ja er weiß es. Jodid ist ja eigentlich kein hormon sondern nur jod, was mir zugeführt wird. ich bin irritiert, warum alle gleich hormone bekommen und er bei mir es mit jod versucht. wie sind denn deine t3 und t4 werte gewesen? waren die im normalbereich oder nicht?

    hatte auch ne unterfunktion...auch immer mal wieder während der schwangerschaft. tsh sollte optimal zw.0,5 und 1,5 liegen. bei mir lag er in der 12 ssw bei 5,7..ft3 und ft4 im nombereich- jod soll man auf jeden fall nehmen in der ss...auch bei hashimoto..das jod ist dann nur für dein baby. wichtig sind kontrollen..alle 4 wochen!!! ne unterfunktion ist leichter in ner ss zu behandeln wie ne üf! alles gute dir!!!:)^

    hallo kleeblatt, leider muss ich erst einmal in den genuss einer schwangerschaft kommen. und wollte wissen, ob der wert einer möglichen schwangerschaft extrem behindert, wenn ich tsh erhöht habe, aber ft3 und ft4 normal sind. bin echt ein wenig ratlos

    *:)


    mmmhh, also wie genau die werte sein müssen, das weiß ich jetzt leider nicht mehr genau. aber komisch finde ich schon, dass dein arzt nicht gleich alles auf einmal untersucht hat.


    also meine FÄ hat bei mir einen ganzen "Hormonstatus" testen lassen und daraufhin hab ich eben die SD-Hormone bekommen, eben in der niedrigsten Dosierung. Von Jod war bei mir eigentlich nie die rede, verstehe das nicht ganz.


    Ich würd nochmal mit FA reden drüber reden, denn es wäre ja schade, wenn du wegen einer "Kleinigkeit" noch länger auf dein Wunschkind warten musst!


    Notfalls auch mal eine Meinung von einem anderen Arzt einholen würde ich sagen!


    Schönes WE und bis bald,


    LG


    isabelle

    Also: Die Schilddrüse stellt aus Jod die für den Stoffwechsel wichtigen Hormone Thyroxin (T4) und Trijodthyronin (T3) her. Fehlt Jod, kann es zu einer leichten Unterfunktion kommen. Dann reicht es Jod zu geben. Allerdings ist in den heutigen Nahrungsmitteln soviel Jod enthalten, dass es einer zusätzlichen Einnahme von Jodtabletten nicht bedarf (außer in der SS natürlich). Der Körper benötigt ca. 150-200µg täglich.


    Beim TSH gilt der obere Grenzwert 2,5, aber dem bei Beschwerden Handlungsbedarf besteht. Da die UF in den seltensten Fällen von Jodmangel herrührt, wird meist gleich das Hormon Thyroxin (T4) substituiert. Bei der Einnahme von Jod muss der Körper es erst in das Hormon umwandeln. Liegt jedoch eine andre Fehlfunktion vor, reicht es nicht aus Jod zu geben. Gibt man Thyroxin, Jod würde aber ausreichen, ist es auch nicht schlimm solange die WErte nicht auf eine Überfuntktion, sprich zuviele Hormone hinweisen.


    Wie sich die Unterfunktion bei entsprechenden Werten auswirkt, ist sehr individuell. Wenn aber auch die Hormonwerte fT3 und fT4 schon unter der Norm sind, gehts einem schon hundsmiserabel!!! D.h. nicht alles wo die Hormonwerte im Normbereich sind ist eine "leichte UF". Die unterteilung ist sowieso schwierig! Da gibt es keine Verallgemeinerung.


    Ich würde dir raten einen anderen Arzt zu konsultieren, dort nochmal werte machen zu lassen und auf Hashimoto testen zu lassen!


    *:)