Verschoben oder nicht?

    hello.

    Hatte am 26.1 meine letze periode

    Am 23. 2 2 tage leichte blutungen

    Wenn man vom 26.1 ausgeht müsste ich 7+4 sein. Mein frauenarzt meinte das es zu klein für diese woche wäre.


    Würde es hinkommen wenn die einnistung erst am 23. Feb wäre? Also das ich gar noch nicht so weit bin? Danke

  • 2 Antworten
    hello10 schrieb:

    Mein frauenarzt meinte das es zu klein für diese woche wäre.

    Dann müsste er doch aber wissen, wann Empfängnis gewesen wäre. Verstehe das Problem gerade nicht. :D

    Das Problem wird wohl sein, dass Frauenärzte prinzipiell immer mit dem ersten Tag der letzten Periode in einem Standardzyklus rechnen, unabhängig von evtl. längeren oder kürzeren Zyklen. Der Tag der Empfängnis interessiert die erstmal nicht. Ich hatte einen riesig langen Zyklus nach dem Absetzen der Pille, wusste aber dank NFP recht genau wann mein Eisprung war. Das hat meine Ärztin aber gar nicht interessiert, sie hat den Entbindungstermin dann nach der Größe berechnet, die sie gemessen hat (passte aber ungefähr mit meinen Berechnungen zusammen). Das Ultraschallgerät spuckt ja eine Angabe von Woche+Tag aus, wenn gemessen wird.


    Kann natürlich gut sein, dass dein Eisprung sich verschoben hat. Man sollte zudem auch bedenken, dass es bei dieser winzigen Größe schon einen Unterschied macht, ob beim Ultraschall der Klick ein Stück weiter vorn oder hinten gesetzt wird, das macht schnell ein paar Tage aus. Hat man denn den Herzschlag gesehen?


    Wenn alles gut läuft und es schön weiter wächst, dann wird bis zur 12.Woche vielleicht auch einfach noch der ET korrigiert. War dein Frauenarzt denn entspannt oder eher nicht? Manche machen da ja dann recht schnell Stress, leider. Würde jetzt einfach nur beobachten, ob es sich gut weiterentwickelt. Mehr als abwarten kannst du ohnehin nicht. Wäre aber nicht so ungewöhnlich, dass einfach nur dein Eisprung etwas später war. Alles Gute @:)