Wann erster Ultraschall?

    Hallo,


    ich bin schwanger (Anfang 6.SSW). Meine Ärztin hat dies bestätigt, allerdings keinen Ultraschall gemacht. Sie würde ihn erst in 4 Wochen (10.SSW) machen. Soll ich solange warten? Ist es nicht wichtig eine Eileiterschwangerschaft auszuschließen?

  • 12 Antworten

    Das würd ich auch so sehen. Es ist wichtig zu sehen, wo sich die Fruchthöhle plaziert. Klar, eine Eileiterschwangerschaft würde Schmerzen verursachen, also sollte sie doch vorsorglich direkt ausgeschlossen werden.


    Hat deine Ärztin begründet, wieso sie keinen Ultraschall gemacht hat?

    Sie meinte, wenn sie gleich (Anfang 6.SSW) einen Ultraschall macht, würde man wahrscheinlich nichts sehen und ich wäre enttäuscht. Stattdessen hat sie mir einen Wahlultraschall in der 8.SSW zum Selberzahlen angeboten. Sie selbst macht eben nur die drei regulären umsonst. Bin nun am Überlegen in der 8.SSW den US zu machen.... ":/

    Da versucht aber jemand ordentlich Geld zu sparen bzw. zu machen ]:D


    Meine FA hat solange (kostenlos!) Ultraschall gemacht, bis alles eindeutig war. Ich werde jetzt bei der zweiten Schwangerschaft auch erst viel später gehen, aber ich war froh, dass sie damals so viel Rücksicht genommen hat.


    Wenn man frisch schwanger und aufgeregt ist, dann will man doch nicht so abgefertigt werden. Zur regulären Vorsorge hätte sie doch auch nen Ultraschall gemacht oder nicht?

    Ich bin auch in der 6.SSW hingerannt und war total enttäuscht das man nichts gesehen hat. Richtig was gesehen hat an erst ab der 8,SSW bei mir was.


    Das mit den Eileiter SS puschen die Ärzte m.E sowieso immer viel zu hoch.

    Hier gibt es öfter Beiträge wo ganz früh ein Ultraschall gemacht wird und die Frauen dann bis zum nächsten Termin total durch den Wind sind weil noch nichts zu sehen war und sich so richtig fertig machen.


    Von daher finde ich das ziemlich vernünftig von deiner Ärztin

    Bei mir wurde gleich am Anfang 5 ssw ein US geamcht man konnte nur einen Punkt sehen und mehr nicht. Dann 2 Wochen Später konnte man die Fruchthöhle sehen und 3mm Fetus. Richtig was gesehen habe ich dann wieder 4 Wochen später bei der ersten regulären Vorsorge. Da war es dann ca. 3 cm groß.


    Mir persöhnlich hat es gut getan immer schon was sehen zu können. Beruhigt einen irgentwie, ich weiß allerdings auch nicht ob jetzt US gemacht wird oder erst wieder in 4 Wochen wenn die zweite reguläre ansteht.

    Ich bin genau aus dem Grund, dass ich mich nicht verunsichern lassen wollte, erst in der 10.Ssw zum Gyn gegangen. Bin echt glücklich darüber, da konnte ich dann schon mein 3cm Baby bewundern :)


    Vor einer ELSS hatte ich keine Angst. Kommt selten vor und bei starken Schmerzen wäre ich natürlich auch direkt zum Gyn/ ins Kh gefahren.

    Meine FA hat beim ersten Termin gleich ne US gemacht. Das war allerdings der erste um auch ganz genau zu wissen ob ich tatsächlich schwanger bin oder nicht. Aber das ist völlig Wurscht ob man den in der sechsten oder in der zehnten machen lässt.