Miss_T


    Ja, den Quatsch mit dem "ausleiern" habe ich auch schon gehört, ich empfinde es nicht ausgeleiert |-o und das nach drei Geburten.


    Es ist schon irre, als ich mein erstes Kind bekam und ich ihn an die Brust gelegt hatte trank er direkt, das hat 4 Monate lang voll geklappt, aber danach mußte ich zufüttern.


    Das war aber auch ganz rundes hungriges Baby :-x .


    Eine Freundin von mir bekam Akkupunktur während den Wehen, sie meint es hätte ihr geholfen "locker" zu bleiben.

    Naja, wenn man vllt zu früh Sex wieder hat, wenn sich noch nich alles zürückgebildet hat? Das könnte sein... aber ich hab auch eine Bekannte, die 3 Kinder hat 2x normal entbunden 1x Kaiserschnitt, der nicht nötig war, sie aber sterilsiert werden wollte. Und sie sagt auch immer – wasn Doofsinn, das man dann "ausleiert"...

    Vor allem sollte man schon seine Rückbildungsgymnastik machen, also immer schön den Beckenboden anspannen, aber das zeigt einem die Hebamme.


    Die 10 Minuten pro Tag hat man Zeit, man legt das Baby neben sich und es amüsiert sich über Mama...

    Ich mach das mit dem Beckenboden schon seit Jahren – aber eher weil ich nicht zu Frauen gehören will, die iwann inkontinent werden. Ich hab das iwann mal gelesen und das kann man auch überall machen.

    Caoimhe


    Du kannst aber doch deinen Beckenboden anspannen, mehrmals hintereinander anspannen...loslassen etc.


    Meine Hebamme hat mir gezeigt wie ich das sogar auf dem Sofa erledigen kann.


    Meine Schwiegermutter hatte einen Gebärmuttervorfall :-( , schon alleine deswegen spann ich meine Beckenmuskeln an und ja es ist auch vorbeugend bei Inkontinenz.

    HUhu,


    ich war mir auch echt sicher, das ich KEINEN KS haben wollte. Hatte extra meine mama mitgenommen zur Geburt und ihr eingeschärft.


    "Wenn iduie irgendeinenBlödsinnlabern, kuck dir die Sache genau an und entscheide. Ich bn dazu dann siche rnichtmehr in der LAge."


    (sie ist Säuglingsschwester)


    Und der Hebi hatte ich eingeschärft.


    "Ich will ekine PDA und keinen KS, nur wenn was nich tin Ordnung ist".


    Als ich dann in den Press wehen lag und nach ner PDA brüllte, meint edie Hebi nur zu mit.


    "Ach das bissel schaffen sie auch noch. Für ne PDA ist es jetzt zu spät."


    Ich hab auch geschafft und es war völlig natürlich und normal.


    Hat scheissewehgetan.


    ICH war mir da so sicher, weil ich in dem ganzen bekanntkreis immer hörte.


    PDA - Wehenaussetzter - Wehenmittel - Probleme - Not-KS und das wollte ich auf gar keinen Fall.

    Ich habe auch 2 Geburten hinter mir, beides Einleitungen. Die erste Geburt (fast Kaiserschnitt geworden) mit PDA, Saugglocke und Dammschnitt. Schreckliches Erlebnis, aber im Vergleich zur 2 Geburt, tatsächlich kürzere Schmerzen :=o durch die PDA.


    2 Geburt, leider wieder Einleitung und trotzdem ging alles supergut, Kind war nach Anfang der eingeleiteten Wehen nach nur 2 Std da, die Schmerzen waren auf jedenfall heftiger ohne Schmerzmittel aber es war ein sehr schönes Erlebnis!


    Bei der zweiten Geburt wurden mir auch im Vorhinein schon Horrorszenarien vorrausgesagt ( schweres Kind, 1 Woche über Termin, Schwangerschaftsdiabetis) es waren sich alle ausser mir einig dass es ein kaiserschnitt werden müsse am besten noch 2 Wochen vor ET


    Ich habe mich aber dann entschlossen, da ich gute Werte durchgehend hatte, mich dazu nicht nötigen zu lassen und auf meinen Körper zu vertrauen und habe dann eine Klinik gefunden die mit mir gegen die Ärztlichen Empfehlungen gegangen ist und mich hat 1 Woche übertragen lassen, im Endeffekt war es genau das richtige, unkomplizierte Geburt, ich bin froh, dass ich das erleben durfte ;-D

    mir wollte eine klinik sogar die geburt verweigern nach ET und hat gleich dazu angedroht, dass auch nur höchstens 1 Tag eingeleitet wird, danach mache man aufjedenfall einen KS!


    Ich glaube auch das geld scheint bei vielen ausschlagebend zu sein :=o

    Hab gerade von Akkupunktur während der Geburt gelesen :)z Die habe ich auch bekommen. Hat auch geholfen, aber nicht wie gedacht. Wenigstens bei mir. Ich hatte solche Panik mir diese langen Nadeln in den Körper zu rammen, dass ich vor lauter Panik die Schmerzen vergessen habe ;-D Das ist natürlich totaler Blödsinn, aber so gings mir damals. Also, ich kann nur sagen, mir hats geholfen ;-)

    Ausgeleiert? Ich- nö sowas kann nicht sein. ;-) Außerdem ist das totaler quatsch. Mal ehrlich meine Mum hat drei Kinder zur Welt gebracht und keines von uns dreien kam per KS zur Welt. Und augeleiert ist sie auch nicht. Es bildet sich alles normal zurück. Aber das braucht halt Zeit. Aber wenn jemand aus Angst vor den Schmerzen nen KS bevorzugt dann kann ich diese Person nicht verstehen. So schlimm sind die Schmerzen dank PDA nicht mehr. Es ist auch für das Kind besser natürlich zur Welt zu kommen.