Was macht ihr gegen dieses ewige Sodbrennen?

    ich brauche mal dringend hilfe, was macht ihr gegen sodbrennen?


    ich werd noch verrückt:°(


    traue mich schon kaum noch was zu essen oder trinken sofort fängt wieder dieses blöde sodbrennen an und besonders nachts das tut schon richtig weh:°( es ist so extrem das es richtig im hals brennt.


    ich hab renni zu hause aber trau mich auch nicht immer und immer wieder tabletten zu nehmen zumal ich ja auch garnicht weis ob sie meinem kind nicht schaden würden, auserdem müsste ich es ja wirklich jedentag nehmen.und milch hilft auch nicht mehr:(v


    weis jemand wann sich der bauch anfängt zu senken? dann hab ich s vllt einfacher :-(


    lg


    ab morgen 33 ssw

  • 15 Antworten

    Manchaml hilft es, wenn du eine Hand voll Haselnüsse richtig zerkaust und schluckst, oder ein Glas Milch trinkst. Bei mir hilft das nicht mehr, ich vertrau auf Renníe, das wirkt bei mir ziemlich gut.

    ich hab fast jeden tag talcid kauttabletten *entschuldigung* gefressen.


    mit hausmittelchen kann man dem richtig bösen sodbrennen gegen ende nämlich nich mehr an den kragen


    niklas hats jedenfalls nich geschadet :-)

    ultioangeli hab ich auch schon probiert hilft auch nicht :-( du nimmst jedentag renni? sollte ich vllt auch ? wenns nicht schadet


    jenny :-o talcid in der ss ? dachte das ist nicht gut. ab welcher woche hast du denn damit angefangen ? und hast du auch bis zum schluss genommen ja?

    achja uns schlafen kann ich wegen dem blöden sodbrennen natürlich auch nicht mehr:(v


    und wenn dann im sitzen weils anders garnicht mehr geht man ist das alles bescheuert.


    freu mich wenn sie entlich da ist

    eigentlich die ganze zeit. ging echt nich anders. wer sagt denn, dass das nich gut is?


    im krankenhaus verteilen die auch noch riopan magengel. das is auch ganz gut

    Milch

    soll auch helfen. Natürlich nicht gleich nen ganzen Liter reinschütten;-D


    Langsame Schlucke und nicht direkt aus dem Kühlschrank.


    Ich allerdings hatte von meinem Hausarzt bei meinem letzten Magen Darm Infekt(war ich auch schon schwanger 6. Monat) jede Menge Tepilta Beutelchen verschrieben bekommen und wenn ich jetzt etwas esse wo ich weiß es könnte etwas zu scharf sein, nehme ich das schon vorm Essen.


    Tja, Hausmittelchen habe ich schon in der 1.SS versucht, das allseitsbeliebte NATRON und ich kann nur sagen es wurde nicht besser ondern eher schlimmer, also tut es lieber nicht.


    Ich weiß nicht ob man Marax 800 in der SS nehmen kann, gibt es auch in Portionsbeuteln und schmeckt nach Banane, aber wie gesagt, weiß nicht ob in SS zu empfehlen, aber ansonsten hilft das ganz gut gegen Sodbrennen ansich.


    Viele Grüße Sancopanza

    riopan habe ich genommen gehabt und was bei mir geholfen hat HASELNÜSSE!!1 die ganz ganz lange im mund kauen bis sie richtig zu brei sind.... kann mit fühlen hatte es am ende der schwangerschaft jeden tag von früh bis abend gehabt....


    Jacky + Kevin (9 Wochen alt)

    Ich habe mein Rennie auch immer bei mir und nehm es auch täglich, seit das mit dem Sodbrennen so schlimm ist. Mein Arzt sagte auch, das ist nicht schlimm für das Baby.

    Ich nehme immer Rennie,das ist das einzige ohne dieses aluminiumzeug. Nehme aber auch nicht mehr als 3 am Tag. Und dann nehme ich noch Bullrichsalz gegen Sodbrennen. Sonst würde ich auch noch vor lauter Sodbrennen durchdrehen

    JA ich schwöre auf Bullrichsalz- schmeckt zwar eklig, aber geht ja fix runter und HILFT ganz fix! Und es schadet nicht!

    danke mädels

    :)^


    dann werd ich mal ganz brav meine rennie kauen ohne ein schlechtes giwisssen zu haben.


    lg an alle@:)

    Bullrichsalz nehm ich auch, gibt´s als Tablette das geht besser als lose. Oder eisekalte Milch ausm Kühlschrank.


    Hab auch in nem Café schon Dosenmilch getrunken, als nix mehr ging. War megaeklig, hat aber sehr gut geholfen!