Wehwehchen in der Schwangerschsaft

    Hallo ihr Lieben @:)


    ich find´s echt schlimm...es ist meine erste Schwangerschaft, bin überglücklich und auch "schon" in der 29. SSW. Aber bei jedem Ziepen oder scheinbar "abnormalen" Dingen, mach ich mir sofort Sorgen. :(v Ich weiss, dass es nicht gut ist und deswegen hoffe ich, auf Erfahrungsaustausch über Wehwehchen in der Schwangerschaft ;-D


    Zum Beispiel gestern Abend hatte ich totale Bauchschmerzen...sowohl im Oberbauch, als auch dieses Ziehen in der Leiste. Der Schmerz war dauerhaft da, kam also nicht schubweise...trotzdem ist die Angst da, dass es MuMu-wirkende Übungswehen sein könnten. :-/ Vielleicht übertreib ich ja auch. Vielleicht gibt´s hier aber auch jemanden, der das auch kennt?!


    Würde mich jedenfalls freuen @:)

  • 18 Antworten

    huhu *:)


    diese schmerzen können von blähungen kommen die jetzt weniger platz haben um sich "breit" zu machen..so machen die sich schneller als "stau" und "schmerz" bemerkbar ;-D so lange wie nichts regelmäßiges an schmerzen da ist ist es völlig normal das es hier und da am ziepen ist. dein krümel legt jetzt mehr und mehr an grösse und gewicht zu @:)


    lg


    ice - 31ssw x:)

    Danke Icebeam @:)


    Ich befürchte sogar, dass du teilweise recht haben könntest. |-o Und das ziehen in der Leiste, können das die Mutterbänder sein? Oder hat man das nur zu Beginn der Schwangerschaft? Du merkst, ich kenn mich absolut nicht aus. ;-D


    Ich mag nur eben diese ganzen Horrormärchen über vorzeitige Wehen und verkürzten GHM nicht mehr lesen, da mich das total verunsichert.

    Die Mutterbänder können die ganze Schwangerschaft über ziehen. Meistens tun sie das, wenn die Gebärmutter wieder nen Schub macht. Versuchs mit Magnesium, das wirkt wunder.


    Und so als Richtwert. Meine Hebi hat damals zu mir gesagt, alle Wehen, die weniger wie 3x die halbe Stunde kommen und die mit Magnesium wieder weggene, haben in der Regel nix zu bedeuten. Und bei mir hats gestimmt und die Hebi im KH hats mir auch nochmal so gesagt.


    Und selbst wenn sich der Gebärmutterhals verkürzen sollte, das muss gar nix heißen. Ich kenne Fälle, da liefen die Frauen ab der 32./33. SSW mit leicht geöffnetem MuMu rum und gingen trotzdem über Termin. ;-)

    Zitat

    Und selbst wenn sich der Gebärmutterhals verkürzen sollte, das muss gar nix heißen. Ich kenne Fälle, da liefen die Frauen ab der 32./33. SSW mit leicht geöffnetem MuMu rum und gingen trotzdem über Termin.

    Ok, wenn der FA/man selber darüber Bescheid weiss, mag das ja (solange es überwacht wird) auch ok sein. Weiss auch nicht, vielleicht hab ich ein verdrehtes Bild von einer Schwangerschaft oder Panik, weil es ganz, ganz langsam dem Ende entgegen geht ;-D Nehmt es mir bitte nicht übel, deswegen hab ich ja diesen Tread eröffnet.


    Magnesium nehme ich schon seit ein paar Wochen immer morgens vorm Frühstück und bisher toitoitoi *auf Holz klopf* hatte ich nur ein Mal einen harten Bauch – und den hatte ich gestern übrigens nicht.


    Sind Wehen (egal welcher Art) überhaupt immer mit einem harten Bauch verbunden oder nicht? ":/

    Das kann unterschiedlich sein. Manche spüren die Wehen auch nur in den Leisten oder als Rückenschmerzen. Soviele Frauen es gibt, so viele Unterschiedliche Empfindungen gibt es auch was die Wehen angeht. Jede empfindet die Wehen ein bißchen anders. :)z


    Und dass Du viele Fragen und Sorgen hast ist ganz normal, vor allem in der 1. Schwangerschaft. Hatte ich auch massenhaft und das obwohl ich Arzthelferin beim FA gelernt hab. ;-D


    Hast Du denn ne Hebi?

    Naja, die Sache ist die, dass wir morgen von Österreich zurück nach Deutschland ziehen...ich hab mir hier zwar schon eine Hebi gesucht, aber kennenlernen tu ich sie erst in 2 Wochen tipp ich mal...wenn alles gut geht. Wir haben halt noch so viel zu tun, mit der ganzen Anmelderei... %-|


    Also könnten es gestern auch Wehen gewesen sein? :-o Obwohl ich dieses Ziehen meistens abends habe, wenn ich zur Ruhe komme und gestern tat mir halt der ganze Bauch konstant weh. Ich mach drei Kreuze, wenn mein Kleiner da ist x:)

    Hi Miss *:)


    Mach dir nicht so viele Gedanken ! Guck mal ich hatte doch letzte Woche auch so schmerzen und es ist alles ok mit meinem Baby. Das ziehen der Mutterbänder habe ich seit Tagen auch wieder. Da wächst halt alles. Und wegen Blähungen kannst du Lefax Kautabletten nehmen oder Imogas. Hat bei mir Wunder gewirkt. :)^

    Ach Bärchen, danke dir. :)_


    Mich verunsichert nur, dass ich dieses Ziehen in der Leiste meistens abends habe, wenn ich zur Ruhe komme...ab und zu setzen die Schmerzen mal aus und es strahlt bis in die Oberschenkel. Der Bauch wird aber nicht hart und im Rücken zieht auch nichts. Ich dachte, dass Dehnungsschmerzen kontinuierlich da sind?!

    Ne, das muss nicht sein. Es ist oftmals so, dass die Beschwerden erst kommen, wenn man zur Ruhe kommt. Wenn die Schmerzen bis in den Oberschenkel ausstrahlen, könnte das z.B. vom Ischias kommen, oder von der ISG-Fuge. Das ist ganz typisch, wenn der Bauch so langsam groß wird. :)z

    Also keine vorzeitigen Wehen? ":/


    Silver du wirst anhand meiner Beiträge schnell merken, dass ich echt ängstlich bin was die Schwangerschaft betrifft. Auch wenn ich fast in der 30. SSW bin...aber momentan läuft soviel schief.


    Deswegen ein ganz dickes Dankeschön, dass du bzw. die anderen ja auch immer so geduldig seid und mir die Angst nehmt :)_

    Dafür ist das Forum doch da. ;-D Kannst mich auch gern jederzeit per PN anschreiben, wenn was sein sollte. Versuch etwas ruhiger zu werden. Glaub mir, richtige Wehen wirst Du ohne Probs erkennen. ;-)

    Danke dir! @:)


    Darf ich noch was fragen? Das ist aber eher unangenehm. Ich hab so ein pulsieren in der Scheide, ganz komisch zu beschreiben. Es ist kein pochen oder klopfen, sondern fühlt sich eher an wie ein "brummen" also das pulsieren ist permanent da. Ist das normal? Nicht das die Nabelschnur auf dem MuMu liegt und der Kleine draufliegt oder so?! :-o

    Nein, mach Dir mal keine Sorgen. Das ist grad alles einfach sehr gut durchblutet, dadurch fühlst Du es verstärkt. Und selbst wenn die Nabelschnur dort unten liegen würde, würds nix machen, da das ganze Fruchtwasser ja noch vorhanden ist und sie eigentlich nicht abgeklemmt werden kann.


    Das was Du meinst ist nur gefährlich, wenn man ne Blasensprung hat und das Baby noch nicht fest im Becken liegt. Dann kann es zu nem Nabelschnurvorfall kommen und das wäre dann gefährlich. Deswegen soll man ja bei nem Blasensprung, wenn das Baby noch nicht fest im Becken sitzt, liegend ins KH transportiert werden, um sowas zu vermeiden.

    Silver ich könnt dich knutschen :-x ;-D


    Ich merke schon, dass der Kleine echt tief im Becken liegt – nehm ich an, weil seine Tritte so weit unten sind. Und er kann sich also nicht einfach so auf die Nabelschnur setzen und sich sein Sauerstoff selber abklemmen (ohne Blasensprung)?! Wenn ich so recht überlege – er bewegt sich ja eh ständig und wechselt seine Positionen (z. B. wenn ich mich von einer Seite auf die andere drehe)... ":/


    Aber dieses pulsieren ist echt komisch bzw. fühlt sich merkwürdig an. Als wenn ich auf einem vibrierenden Handy draufsitze oder so |-o