• Welche Mamis dürfen sich mit mir im September freuen?

    also ich habe entbindungstermin am 9.9.2006,gibts hier auch welche die im September mama werden???
  • 2 Antworten

    erste Stresstage...

    So, hab nochmal intensiver eure letzten paar Wochen nachgelesen, dass was für mich jetzt ansteht. Also mit diesem im Bett oder sonstwo schlafen bin ich auch noch sehr am grübeln. Wir haben das natürlich versucht, aber egal, ob man sie schlafend oder frisch gestillt und gewindelt wach ins Bett tut, sie nörgelt da. Und wenn dann nix passiert, dann fängt sie an zu brüllen, und länger als 10 min habich das noch nicht ausgehalten und sie doch wieder rausgeholt. Stillen ist total unregelmässig, von 4,5 h bis knapp 1 alles dabei, und es gibt bis jetzt (ausser in der allerersten Nacht) immer eine Unglücklich-Phase von paar stunden zwischen 0 und 4. Da wechseln wir uns dann ab, die erste Runde übernimmt mein Freund und schleppt sie rum, dann fange ich an mit Milch reintun. Ab 4 gehts dann, dann hab ich sie mit im Bett, schlafe nebenbei. bei jedem Aufwachen und heulen tu ich Milch rein, dreh uns rum, und wir schlafen weiter. Das ging letzte Nacht von 2 bis 8 so, also quasi ausschlafen.


    Die Hebammen sagen halt, möglichst nicht solange brüllen lassen so am Anfang, weil sie sich dadurch Luft im Bauch und Bauchschmerzen holen. Ausserdem ist es ohrenbetäubend und echt weniger nervig, sie dann doch zu bespielen. Denke, dass es auch dran liegen könnte, dass ich noch gar keine richtige Milch habe, sondern Unmengen Vormilch... Mal kucken, kein Stress vor Ende der ersten Woche, dann werden wir mal kucken müssen. Nach 3 Wochen muss mein Freund dann wieder arbeiten, dann müssen wir was gefunden haben. Aber da jede Nacht anders ist...


    So, schreibt mal fleissig weiter, da kann ich immer mal nen Vorkucker machen *grins*

    Hallo ihr Lieben!!

    @ mieps

    Dir erstmal herzlichen Glückwunsch!!@:)@:) Ist mir glaub ich dadurch gegangen |-o

    @ all

    Haben eure Kleinen schonmal eine komplette Mahlzeit in einem mächtigen Schwall so richtig erbrochen

    ..

    @ miepsi:

    Ich bin jetzt ja seit 1,5 Wochen mit Damjan zuhause und muss sagen, dass ich in den letzten paar Tagen schon etwas entspannter geworden bin. Es ist zwar immer noch sehr anstrengend, aber ich kann besser mit ihm und seinem Geschrei/ Gequängel umgehen und ihn besser beruhigen. Die erste Woche war echt ein Alptraum, auch weil ich vom Kaiserschnitt noch ganz schön gehandicapt war und trotzdem gleich alleine zuhause. Es wird wirklich immer besser und in 3 Wochen habt ihr dann bestimmt schon eine Routine drin.

    @ sunshine:

    Damjan hat auch schon gespuckt nach dem essen (so 3 oder 4 mal). Aber nicht in hohem Bogen, sondern es lief so raus. Meine Hebi meinte, das kommt vor und liegt meist am hastigen und zuviel trinken. Und das macht er auch... er tut immer so, als hätte er seit Wochen nichts zu essen bekommen. ;-D

    Hab jetzt mal ein wenig nach möglichen Ursachen für dieses Erbrechen gegoogelt. Bin dabei sofort auf den sogenannten "Magenpförtnerkrampf" gestossen. Alle Symptome passen eindeutig! Ich hoffe so sehr, das dieses Erbrechen nicht weiter auftritt und alles nur eine harmlose Ursache hatte.. Bin grad etwas verzweifelt...:°(

    Damjan hat auch gerade wieder gespuckt, hab ihn vor ner halben Stunde gestillt. Jetzt hat er Schluck auf. Ich bin nun auch ein bisschen besorgt, da es schon wieder passiert ist. Die ersten Tage wars garnicht, erst seit Sonntag passiert das :-(


    Meine Hebi meinte ja, das wäre harmlos, weil er nicht unterernährt ist. Aber es ist ja auch erst seit ein paar Tagen. Ob man besser zum Arzt fährt ??? Ich will jetzt nicht gleich an sowas Schlimmes denken.

    Hi ihr!


    Nu macht euch mal net verrückt wegen der Spuckerei;-)


    Wenn es net im hohen Bogen raus geschossen kommt, isses harmlos. So ziemlich jedes baby spuckt nach dem Essen.


    Finya spuckt auch immer was raus....

    @ amely

    Das ist ja das Problem! Er spuckt in hohem Bogen!! Es läuft nicht nur aus dem Mund raus, so wie es normal ist, sondern es schießt regelrecht mit Würgereiz aus ihm raus!

    Hallo,


    also Malcom spuckt auch seit ein paar Tagen(aber nur ein paar Schlücke, nicht alles), das hat er anfangs auch nicht gemacht! Ich war auch schon beim Kinderarzt, wegen diesen Schreiattacken beim Bauchweh, aber ist wohl normal bei Jungs.. :-/


    Sie hat mir außer Sab simplex geraten, immer recht aufrecht zu stillen und ihn dann danach eine viertel Std. lang hochzunehmen, und auch steil schlafen zu lassen... Sie hat ihn auch gewogen und da er gut zunimmt, sollen wir uns keine Sorgen machen... er tut mir halt sooo leid, wenn er das hat! Mensch man sieht ihm echt an, daß er Schmerzen hat, der kleine Wurm..:°(

    huhu *:),


    wegen dem spucken meinte meine hebi heute, wenn es lange nach der stillmahlzeit herauskommt u bröckelig ist u säuerlich riecht, haben sie sich einfach überfessen. erst wird hastig getrunken u dann finden sie kein ende. ich denke es ist kein grund zur sorge. macht elana auch.


    hab sie grad schon wieder 3x eingeschläfert auf dem arm, sofa u unserem bett, aber in ihrem bett ist sie wieder putzmunter %-|... ;-D. mal sehen, wer länger durchhält heute - sie oder ich ;-).

    Ich find das auch so schlimm anzusehen, wie mein Kleiner sich quält. Er weint dann immer so verzweifelt, da könnt ich gleich mitmachen. Im Endeffekt hilft bei diesen Blähungen auch nix wirklich.


    Wir nehmen jetzt Lefax (Saab hatten wir auch schon), jeden Abend um 19 Uhr gibts ein Kümmelzäpfchen und das Bauchi wird mit Windsalbe massiert. Wenn dann akut wehtut bekommt er ein Kirschkernkissendrauf, wird rumgetragen usw. Die Hebi hat mir auch noch ein paar Stellungen und "Klopftechniken" gg Blähungen gezeigt. Im Endeffekt hat er trotz all dieser Maßnahmen immer noch Krämpfe und Blähungen. Man weiß ja nur nicht, ob es ohne alles noch schlimmer wär.


    Wegen dem Spucken: Bei Damjan ist es so, dass es kurz nachm Stillen rausläuft, also nicht im hohen Bogen, sondern ausm Mundwinkel. Er hat auch total oft Schluckauf... haben eure das auch?

    @ Sunshine:

    Ist das jetzt nochmal passiert mit dem Spucken im hohen Bogen? Ich würd da auf jeden Fall mal den Kinderarzt anrufen und hören, was der dazu sagt.

    @ Betrueger:

    Ach ja, das ist auch Damjans Lieblingsspiel... Abend für Abend. Es sind schon kleine Monster ;-D, aber soooo x:)x:)x:)

    @ Triquetta

    Mit dem "spucken" ist bis jetzt nicht wieder passiert **auf Holzklopf** Hab auch sehr stark drauf geachtet, das er nicht zuviel auf einmal trinkt. Hab ihn öfters zwischendurch hochgehoben und Bäuerchen machen lassen. Mehrmals hat ihm dann sogar nur eine Seite beim Stillen gereicht und er ist wieder eingeschlafen für 2 Stunden. Außerdem bekommt er jetzt immer ein Kirschkernkissen auf seinen Bauch, was ihm offensichtlich sehr gut tut. Werd mal abwarten, ob das nun nochmal passiert und dann direkt zum Arzt mit ihm..

    Monster ist genau das richtige Wort....für diese....grrr...:-/

    @ Triquetta:

    Malcom hat auch ständig Schluckauf, das hatte er im Bauch schon.... manchmal nur kurz, dann gehts...aber wenns länger dauert, nervts ihn! Und da kann man ja gar nix machen, oder??

    @ Betrüger,

    ganz genau... mußte auch 3 mal "einschläfern", solange er bei mir auf dem Bauch liegt, alles super.. und kaum leg ich ihn hin, mach das Licht auf, reißt er die Augen auf und quengelt, wenn ich ihn nicht wieder nimm... und ich kann mir als kaum die Augen offen halten...naja..aber das wird ja auch irgendwann besser... aber sonst..x:)x:)x:)

    Ich hab das Gefühl Damjan erschrickt sich immer im Schlaf, weil er so mit den Händen fuchtelt und dann ist er wach. Überlege gerade einen Pucksack zu bestellen...


    Tagsüber bekommt man ihn echt nur im Tragesack oder Kiwa zum pennen. Manchmal noch für ganz kurz auf der Couch aufm Stillkissen, aber da schrickt er eben immer wieder so auf.


    Mir ist gerade bewusst geworden, dass die stressigen 12 Wochen erst Weihnachten vorbei sind :-o Ich glaub, da geh ich echt am Stock. Ich möcht so gern mal wieder richtig schlafen oder ein Buch lesen oder einen Film schauen. *jammer*

    Ich kann Dir nachfühlen, Triquetta! Wenn er tagsüber schläft ud ich ihn anschaue, denk ich: wieso stellst Du Dich so an, er ist es doch allemal wert! aber nachts fang ich fast an zu heulen vor Müdigkeit!