• Welche Mamis dürfen sich mit mir im September freuen?

    also ich habe entbindungstermin am 9.9.2006,gibts hier auch welche die im September mama werden???
  • 2 Antworten

    Das mit dem Anpusten werd ich auch mal testen!


    Und das mit der Notfall-Nahrung sollt ich vielleicht auch einführen. Damjan kotzt ja auch ab und zu komplett seine Mahlzeit aus. Und dann muss er ja quasi hungern bis ich wieder stillen kann und das Geschrei ist vorprogrammiert. Wir habens denn schon mit Tee versucht, aber das beruhigt ihn nur kurz. Welche Nahrung nimmst du da denn? Hast du eigentlich das Gefühl, dass ihn das mehr sättigt und länger schlafen lässt als Mumi?


    Hilft das Nasenspray Fynn denn wenigstens? Was hast du denn für welches verschrieben bekommen? Ich werd mir vorsorglich welches besorgen, wenn Damjan mal verschnupft ist. Im Moment hab ich nur so ne Meersalztropfen da, aber die feuchten ja nur an.

    Ohje hast du viele Fragen..;-)


    - Ich nehme von Aptamil die HA1 Nahrung. Die hat mir der KiA empfholen, weil sie besonders MuMi-ähnlich ist, hypoallergen und außerdem noch diese Probiotischen Kulturen hat. Damit soll er dann keine Verdauungsprobleme haben.. Bis jetzt hat ihm die ganz gut getan, obwohl ich arge Bedenken hatte, Flaschenmilch zu füttern. Hatte Angst das sich ihm dann Magen und Darm "umdreht" bei dem durcheinander an Milch.. Aber es geht :)^


    - Hmm...länger schlafen...schon möglich. Aber um das genau sagen zu können hab ich die zu sporadisch gefüttert. Es könnte genauso gut Zufall gewesen sein, das er diese Nacht länger schlief. Aber möglich wäre es schon!


    - Die Nasentropfen helfen prima. Die sind von Olynth, extra für Säuglinge und Kleinkinder. Allerdings soll man die nur auf anraten des Arztes nehmen. Fynn hat gestern abend welche bekommen und dann heut morgen nochmal, also nicht zu oft! Hab auch einfach ein wenig Bedenken, wenn ich ihm sowas gebe, nicht das seine Schleimhäute dann austrocknen. Ich selbst hab einmal in meinem Leben Nasentropfen genommen und noch Wochen später war alles trocken und verkrustet. Bin da also ein wenig vorbelastet..

    Guten Morgen zusammen!


    Also heute war das erste Mal wieder eine "erholsame" Nacht... hat gestern nicht lange rumgemacht, ist ziemlich schnell eingeschlafen und kam dann nur 2 mal zum stillen heut nacht und hat sofort weitergepennt...herrlich..:-Dx:)

    @ sunshine:

    Mensch ist das übel, man leidet ja da voll mit... ich wünsch Dir gute Besserung für Deinen kleinen Mann!!!

    @ Triquetta:

    wie meinst Du, es ist keine Lösung auf Dauer ihn in den Schlaf zu stillen

    Ich hab gleich meine Hebi angerufen, die kommt jetzt wieder jeden Tag..:-o Hm, wielange schreien? Das ist unterschiedlich... bei den Blähungen wars als schon heftig und tat einem ja richtig weh das mit anzusehen (aber das Lefax hilft uns wohl gut), und wenn er so schreit, vielleicht ein paar Minuten (das einem wie Stunden vorkommt) und dann halt immer wieder! Die Lösungen sind halt auch unterschiedlich, mal auf den Arm, mal Tee, mal Schnulli, manchmal schon wieder Hunger...:-/

    @ Betrüger:

    wann muß Elana denn dann als ins Bett


    Ja ich stille trotzdem weiter, das ist aber auch gar kein Problem! Das mit den Brustwarzen tut viiiiiiiel mehr weh! Die Brust ist halt auf einer Seite ganz rot und heiß und hat so richtig große harte Stellen! Muß jetzt mehrmals täglich Quarkwickel machen und alle halbe Std. solche Kügelchen nehmen! Viel anlegen ist wichtig (also auf der Seite öfters)! Und gestern sollte ich dann einmal richtig abpumpen, damit da soviel wie möglich rauskommt und die Brust leer wird und die andere Seite, damit die nicht vernachlässigt wird... Meine Hebi ist da etwas übervorsichtig, denk ich! Also es tat nur am ersten Tag richtig weh, da konnte ich echt nicht mehr schlafen! Und durch das Fieber fühlte ich mich auch richtig krank! Aber sie hat jetzt gemeint, ich solle mich nur noch den ganzen Tag hinlegen und nix mehr machen...:-o:-o das geht doch nicht, komm doch eh zu kaum was, die ist ja witzig...

    @ Sunshine:

    Danke, die Nahrung hol ich auch für alle Fälle.


    Stimmt schon mit den Nasentropfen. Bei der Bekannten von mir isses so, dass sie garnicht mehr ohne kann. Da sollt man bei nem Baby echt vorsichtig sein.

    @ shadyslady:

    Mit dem Einschlafstillen mein ich so, dass man da ja was angewöhnt, was dann wieder abgewöhnt werden muss. Und das wird bestimmt schwierig. Und Damjan schläft ja auch in unserem Bett... noch ne Sache, die wir ihm irgendwann abgewöhnen müssen. Das meint ich mit "keine dauerlösung".

    Je nachdem, wann Elana abends ihr Fresschen will, meist so gegen 18.00 Uhr/ 18.30 Uhr stille ich sie, wasche sie, Schlafanzug an u dann geht das Beruhigen für die Nacht los, was gestern relativ schnell ging, sich aber gut u gerne bis 22.00 Uhr hinziehen kann. Da will sie dann auch nochmal zwischendurch gestillt werden, das dauert aber meistens nicht so lange. Ich mach sie danach auch nicht mehr wach, denn dann schläft sie ja grad mal ne halbe Stunde - endlich - oder so. Und warte einfach bis sie nachts dann meist 4-5 Stunden nach dem letzten Trinken kommt. (Heute Nacht war es halb 1 dann)


    Findet ihr das zu früh, wann ich sie hinlege??? Mein Menne will ja dann auch schlafen, u wenn ich erst 22.00 Uhr mit der Nachtprozedur anfange, hock ich ja bis in die halbe Nacht rein.


    Ihr macht mir ein richtig schlechtes Gewissen ;-).


    Mmh, schreien am Stück ist schwer zu sagen, sie macht immer Pausen zwischendrin u manchmal meckert sie halt auch "nur" lautstark, aber abends ist is es schon ne Stunde ungefähr, wo Geschrei u Gequengel herrscht.


    Wenn sie wegen Hunger schreit ist sie ja ziemlich schnell zu beruhigen.


    Ich stille so 6-7 Mal, jetzt nimmt sie teilweise auch beide Seiten, aber meistens auch nur, wenn sie das erste wieder toll rausgekotzt hat u dann sucht sie immerzu die Brust :-/.

    Zum Beruhigen: Auf den Arm nehmen, auf unseren Bauch legen, manchmal auch einfach weglegen, da will sie gar nicht bei einem sein :-), mit dem Rücken auf unseren Bauch legen, umherlaufen, in der KiWa Tragetasche schaukeln, im Arm wiegen, beim Einschlafen Händchen halten u gut zureden, streicheln, hochnehmen, mit ihr reden, Tee geben - und manchmal hilft gar nix :-D...

    @ Betrueger:

    Ich hab nur gestaunt, weil Damjan denn nachts garnicht pennen würde, wenn ich ihn so früh hinlegen würde. Er schläft auch oft zwischen 18 und 20 Uhr noch ein bisserl, ist dann aber bis ca. 23 Uhr oder 0 Uhr wach... dann bekomme ich ihn recht gut dazu überredet einzuschlafen. Ich hoffe aber auch, dass ich ihn mal irgendwann zu soner Zeit kriege... damit Schatz und ich auch mal wieder was voneinander haben. Im Mom ent ist durch die Zeiten echt nur Kind angesagt, wenn er von Arbeit kommt.


    Sag mal die Globuli, wie gibst du die? Alle halbe Stunde 2 Kugeln oder nur 1mal 2 Kugeln? Was hat deine Hebi denn gesagt? Ich flitz jetzt mal in die Apo und hol die.

    Zitat

    und manchmal hilft gar nix ...

    lach... wie wahr!

    shadyslady:Ich hatte auch schon 2 mal einen Milchstau, war aber wohl nicht so schlimm wie deiner. Da waren nur ein paar harte Stellen in der Brust, ist aber weggegengen. Man sollte ja eigentlich, falls die Brust nicht leegetrunken ist, immer den Rest abpumpen. Das hab ich noch nie gemacht, ist mir viel zu aufwenig. Da ist man ja nur am Pumpen und stillen, wie die sich das wohl immer vorstellen. Ich hab auch gelesen, dass so ein Milchtstau oft durch Stress verursacht wird, die wollen einen wohl veralbern, als ob man mit einem Neugeborenen keinen Stress hätte. Und von ins Bett legen hab ich auch gehört, die machen echt Witze...


    Waren heute bei der U3, Hüfte ist super. Sie wiegt jetzt knapp 5 kg, hat also jetzt 1,5 kg zugenommen (in 5 Wochen und 5 Tagen). Da hat die Ärztin gemeint ich sole ab und zu mal lieber Tee geben, aber ich halte das für Quatsch! Mit Tee ist sie vielleicht für 5 Minuten ruhig, dann gehts wieder los. Ich stille ja gar nicht so oft, höchstens 8 mal und meist nur so 15 Minuten. Außerdem geb ich ja immer nur eine Brust. Die hat sie auch noch nie leer getrunken?Wie merkt ihr denn, dass die Brust leer ist?Wenn ihr sie nicht mehr schlucken hört? Naja also ich hab auch in einer immer genügend. Komisch. Von daher machts auch nichts wenn sie mal was ausbricht. Es ist immer noch ein Rest in der Brust und außerdem gibts dann halt noch die andere. Aber besser zufüttern nachts, als ewiges Geschrei vor Hunger. Das ist echt schrecklich und es ist ja nicht immer. Da ist das für den Notfall eine gute Lösung.


    Achso sie ist jetzt 54,5 cm groß (49 cm bei Geburt) und der Kopf ist jetzt 37,5 (35 cm bei Geburt): war alles prima. Die Praxis ist echt super. Sowas gibts bei normalen Ärzten nicht. Also kinderfeindliches Deutschland kann man da echt nicht erkennen. Die hatten extra ein Zimmer für gesunde Kinder, eines für Kranke und ein Isolierzimmer für Ansteckendes (muß man erst Klingeln). Außerdem ne Stillecke, ein Wickelraum. Alles ganz schön. Und der andere Arzt hat ein Baby sogar persönlich abgeholt und ins Behandlungzimmer getragen ;-D.


    Triquetta: Ohje was für eine Nacht, du Arme. Hoffentlich gibts auch mal ein paar ruhigere Nächte für dich, damit du dich bis erholen kannst,vielleicht hält Damja ja doch ein bisl länger mit der Flasche aus.


    Ich bringe unsere Kleine auch erst ab so um 22 Uhr ins Bett, sonst ist sie ja ab 4 oder so munter. Aber Betrueger, mach doch wie es bei euch am besten ist. Ist doch gut, wenn es bei euch so halbwegs klappt.Muß eben jeder so seinen Rhythmus finden.


    Wir haben im Moment da Sab weggelassen, mal sehen ob sich was ändert. Ist doch ein bisl umständlich mit dem Löffel immer erst und so.


    Ähm also schreien am Stück gibts eigentlich bei ihr fast nicht, es sein denn sie hat Hunger und aus irgendwelchen Gründen dauert es ihr zu lang. Dann kann man sie nicht mehr wirklich beruhigen, aber sonst schreit sie höchstens ma ne Minute oder so, sie läßt sich immer beruhigen,wenns kein Hunger ist. Quengeln natürlich länger, aber so wie bei euch ist es auf keinen Fall. Vor allem Nachts schreit sie eigentlich nie. Nur ab 5 oder so immer Quengeln. Aber gestern hat sie doch tatsächlich ab 19 Uhr bis 23 Uhr gepennt, da mußte ich sie dann wecken um sie nochmal zu stillen. Und trotzdem hat sie dann nocmal bis um 5 oder so geschlafen. Naja und danach nur noch so halb mit ständigem Gepupse.


    Ich hab vielleicht noch einen Geheimtip für die Blähgeplagten. Und zwar Gripe Water von Woodwards. Das ist aus Großbritannien importiert. Die Ärztin hat uns empfohlen für den Notfall, darauf schwören einige Hebammen. Soll echt Wunder wirken. Das ist eine Art Dillöl, die man aufm Löffel gibt. Aber obs wirklich hilft, keine Ahnung...Aber ich glaub das gibts nicht überall. Wenns mal wieder soweit ist, heut abend oder so, bericht ich euch obs hilft. Ist auch ohne Alkohol und Zucker.


    LG

    Hey,


    ich hab nochmal ein bisl gesuft wegen dem Gripe Water Zeug. manche schreiben da echt von ganz tollen Erfolgen!! Die schreiben von wie ausgewechselten Kindern, die plötzlich nur noch lachen und nicht mal mehr oft quengeln... na das wär ja was: Bin echt gespannt obs was bringt. Es sei ein Wunder, plötzlich 6 Stunden Schlaf am Stück


    "I was told about this product when my baby was 2 months . He is now 5 months old and i dont go a day without it. I would sell my car for it.I also dont leave home without it. I love it. "


    Hört sich vielversprechend an :-o, aber kanns mir trotzdem nicht so richtig vorstellen. naja AUSPROBIEREN ;-)


    LG

    @ Nikkie:

    Das klingt ja super!!! Berichte dann mal... ich bin gespannt. Wo hast du das denn gekauft?


    Schön, dass bei deiner Maus alles oki ist. Wir sind am Montag dran. Bei der U" war die Hüfte ja noch unreif... mal sehn, wies jetzt ist.


    Heute hab ich ein sooo liebes Baby. Er hat übern Mittag schon 3 Stunden gepennt und jetzt ratzt er schon wieder. Werd jetzt aber gleich noch mit ihm raus... muss was einkaufen.

    Triquetta: Elana hat heute auch ihren Schlaftag :-(. Nur am pennen ey, für mich ist das richtig komisch, für dich wahrscheinlich ein Fest ;-D, wenn Damjan pennt ;-).


    Jetzt wollte sie auch 17.00 Uhr was trinken u da mach ich sie nachher erst bettfertig :-D. Sie wollte aber schon wieder schlafen %-|, mal sehen was das dann für ne Nacht ist u wie lange sie jetzt schläft. Das kenn ich ja noch gar nicht :-).


    Die Globuli soll man den Kleinen in die "Backentasche" legen u die schlucken sie dann irgendwann. Elana hat sie meistens rausgeniest oder auf der Zunge wieder nach draußen transportiert ;-D, ich hab dann schnell etwas Tee gegeben. Man kann, wenn es schlimm ist 2 auf einmal geben u oder nur 1 u dann alle halbe Stunde wieder eins (bis zu 5).


    Im Moment geht es bei uns mit Bauchschmerzen, ich glaub sie hatte schon ein paar Tage keine mehr. Aber ich wills nicht zu laut sagen, denn sonst hab ich heut n ganz tollen Abend ;-).


    Nikkie: Wow, Annelie hat auch so viel zugenommen, super! Nun mach ich mir schon wieder Sorgen, dass meine Schnecke doch zu wenig zugenommen hat :-(. Vor allem, weil sie die Milch jetzt fast bei jeder Mahlzeit wieder rausspuckt, trotz Bäuerchen.


    Dein KiA hört sich echt toll an, ich glaub hier gibt es nicht annähernd so einen, egal wo ich hingeh %-|.


    Nochmal Triquetta: Nimmst du Damjan immer mit zum in die Apo springen heute mittag u jetzt nochmal einkaufen??? Ich frag nur, wenn er einmal schläft, ob du ihn dann immer wieder anziehst. Ich geh mit Elana nur einmal am Tag raus aufgrund dessen, weil sie da immer wach wird, wenn ich ihr die Jacke u Mütze anziehen will :-/...

    Ich muss ihn jetzt leider wachmachen... muss unbedingt einkaufen. Ich dachte, er wacht von alleine auf, aber der schläft tief und fest. Tut mir aber voll leid, wird er bestimmt gleich protestieren. Mein Schatz kommt erst gg 21 Uhr meistens von Arbeit. Da muss ich den kleinen Mann leider überall mithinnehmen.

    Was ist heute nur los.


    Jetzt haben wir unsere kleine Maus zum Baden, Umziehen u Stillen geweckt. Sie hat sich alles gefallen lassen u ist dann auf Papas Bauch schon wieder weggenickt u hat sich dann ohne Protest ins Bett legen lassen u schläft schon wieder :-(.


    Ist richtig langweilig u ungewohnt heute, sie macht keinen einzigen Mucks :°(. Hoffentlich wird sie nicht krank... :-/

    nachhol...

    @ Nikkie:

    wir haben eine Wippe von Chicco und das ist echt göttlich. Auch wenn die Kleine wach ist und nicht mehr kucken will, kann man sie 5 min aus dem Heul-Takt schaukeln und dann gehts ne 1/4 h ganz gut. Nicht ideal, aber zum frühstücken reichts meistens. besser, als sie die ganze Zeit auf dem Arm schaukeln zu müssen... und man kann die auch verstellen, wir haben sie auf flach, das ist eine fast Liege-Position. Wichtig ist Positionswechsel, um was anderes ankucken zu können. Das ist echt witzig, totales Gebrüll, Schaukeln muss lange auf ganz dolle sein, um zumindest die Sirene aus zu kriegen, und dann stellt man die Wippe nen halben m weiter, und alles ist super...

    @ Bterueger:

    ich glaub, das mit dem Rumkucken würde die Liese auch gern, aber ich fürchte, dafür sieht sie noch nicht genug. sie kuckt ne Weile und fängt dann genervt an zu ningeln. ..


    Einschlafen: Das sind so definierte Schreiphasen abends, oder? Mehrere Stunden, in denen die Welt einfach nicht in Ordnung ist, und in denen zwar die Sirene durch Stillen kurzzeitig abgestellt werden kann, aber dann kommt Luftgeschlucke und Milch-wieder-rauslaufen-wegen-Überfüllung dazu und macht alles noch schlimmer. Wann soll das weggehen ? *hoff*

    @ Triquetta:

    Schreidauer: kommt drauf an, wie vehement wir das abzustellen versuchen. Wackeln hilft im Moment immer - also mit Kind auf dem Arm auf den Sitzball und ganz dolle hopsen. Dann kommt sie mit dem Heulen und dem Hopstakt durcheinander und beruhigt sich nach ner Weile. Das kann man allerdings ziemlich lange spielen, bis endgültig Ruhe ist und man sie zB ins Bett tun kann. Manchmal kriegt sie beim Wickeln die Krise und fängt an zu brüllen, und das geht dann, bis man wieder zum Wackeln kommt - und laut ist das!!!

    @ all:

    ist die "Nacht" für eure Zwerge immer ungefähr gleich lang, egal, wann man sie ins Bett tut? Wir legen sie im Moment nach dem Stillen vollgefrext gegen 10 ins Bett, kommen dann (im Idealfall des tatsächlich bald Einschlafens) mit 2x stillen bis 7-8, und dann ist Sense, dann möchte sie aufgestanden werden. Wir überlegen jetzt, sie um 8 abends schlafen zu legen, aber wenn dann die Nacht um 6 rum ist - hmm...


    Und nen roten Po hat sie immernoch, trotz Weleda-Salbe, Kindercreme, Pilzsalbe, Heilwolle (was s icht alles gibt), Sitzbad und Luftbaden. Scheint nicht weh zu tun, sieht aber fies aus...

    auch was vergessen

    Benutzt jemand von euch ein Tragetuch und kann mir nen Tip zu Rückenübungen geben? Ich krieg tierisch Rückenschmerzen vom rumtragen - mehr vom Tragen ohne Tuch als mit - und die ganzen "normalen" Übungen helfen nix...