Welche Medikamente bei Erkältung, bitte um Hilfe!

    Ich bin seit (mir kommt es schon seit ewigkeiten vor) ca.3 wochen erkältet. Aus Halsschmerzen wurde eine richtig schmerzende Nasennebenhöhlenentzündung, die ich dan mit Amoxicillin nach Angaben des HNO-Arztes behandeln musste, nach aufbrauchen der Packung 3 x täglich (20 Tabletten) ging das ganze schon wieder los, und da sind wir in der jetzigen Woche, ich am Dienstag wieder zum HNO der hat mir wieder Amoxicillin verschrieben diesesmal 10 Tabl. , diese sind heute abend aufgebraucht und mir geht es echt super schlecht, die Nase ist zu und schmerzt, ich nehme kindernasenspray, aber die einen sagen man darf kein nasenspray benutzen und die anderen sagen, es würde nicht anders gehen. Was habt ihr denn gemacht ? Habe gestern mal im Krankenhaus angerufen ich solle Dampfbäder machen und nur ganz selten Nasenspray benutzen.

  • 12 Antworten

    Ich schwöre auf Gelomyrtol forte ...hat immer wieder geholfen.


    Meine Arbeitskollegen haben sich Emser Nasedusche gekauft und sind begeistert ...ich konnte mich bis jetzt nicht so überwinden, ist aber wohl halb so schlimm wie es sich anhört bzw. ich bin ein Angshase. ;-D

    Also ich würde Nasenspülungen machen. Die bekommt man in der Apotheke. Das ist so ein spezielles Teil und dann kannst du mit Rotlicht bestrahlen. Dies am besten so 2 x am Tag jeweils für 10 Minuten. :)z

    Zitat

    Ich schwöre auf Gelomyrtol forte ...hat immer wieder geholfen.

    Darf man das in der SS benutzen ":/ Ansonsten ist es natürlich gut. Ich nehme auch in letzter Zeit: Sinfrontal. Das ist was homoöpatisches :)z

    Wenn es dir nach in Summe 30 Amoxicillin nicht besser geht, würde ich noch einmal zum Arzt gehen und fragen, ob das wohl das richtige Medikament ist. Mich macht das Zeug immer wahnsinnig müde, und bisher musste ich zum Glück nie mehr als eine 20-er-Packung aufbrauchen.


    Nasenspray nehme ich nie, kann also nichts dazu sagen. Wenn du heute nicht zum Arzt gehen willst, dann kannst du bezüglich Nasenspray auch einen Apotheker fragen.

    Ja die Nasendusche habe ich auch, aber meine Nase ist immer zu. Jetzt mag ich überhaupt kein Nasenspray mehr nehmen da die gestern im Krankenhaus sagte, egal in welcher woche man schwanger sei, nasenspray ist wehenauslösend, deshalb sollte auch keines genommen werden. .... ich habe soledum kapseln forte. Trinken tue ich genug mind. 2 Liter am Tag.


    Ich will das einfach nicht mehr haben, so eine quälerei !

    Apotheker sagen das nur mit Rücksprache mit dem Arzt Nasenspray genommen werden darf. Ich habe aus einer Erkältung von diesen Jahr noch 7 Tabletten Amoxiciilin, Frauenarzt und HNO sagen ich soll dann die auch noch nehmen.Krankenhaus sagt, das ist schon ein richtiges Medikament für diese Erkältung, Frauenarzt sagt ich solle die so lange nehmen bis der Infekt weg ist.

    Also ich nehm bei ner Erkältung NIE Medikamente, meiner Meinung nach ist das nur Symptombekämpfung (aber das ist MEINE Meinung dazu). Somit hatte ich auch während der Schwangerschaft das gleiche Programm gemacht wie sonst auch:


    Nasenduschen mit Meersalz aus der Apotheke wie hier schon geschrieben > das öffnet jede Nase und zwar bis zu den Ohren! (Und ist tatsächlich nicht so schrecklich wie's sich anhört...)


    Viel Tee trinken und inhalieren mehrmals täglich mit Kamille. Man kann auch Ätherisches inhalieren, aber das ist recht stark und tut mehr weh als sonst was. Kamille ist antiseptisch und riecht auch nicht so streng.... fürs Schleimlösen sollte beides eigentlich reichen, wenn nicht, homöopathische Kapseln dazu nehmen.


    2 Liter ist das Mindeste das Du trinken solltest in der Schwangerschaft und mit Erkältung sollte es vorallem Tee und Wasser sein.


    Gute Besserung!! @:)

    Ich hatte auch eine ganz schlimme Erkältung vor Kurzem die sich über Wochen hingezogen hat, meine FÄ hat mir Soledum aufgeschrieben. Das hat richtig geholfen, innerhalb von 3 Tagen war ich fast ganz wieder gesund.

    Falls es noch aktuell ist (die letzte Antwort ist ja schon ein paar Tage her) geb ich auch nochmal meinen Senf dazu. Ich hab mich nämlich letzte Woche auch mit einer fetten Bronchitis rumärgern dürfen, und eine verstopfte Nase ist einfach ätzend.


    Wenn die erste Ladung Amoxicillin nicht geholfen hat dann ist es entweder nix Bakterielles oder das falsche Antibiotikum. Danach einfach nochmal ne Ladung Amoxi zu verschreiben spricht nicht gerade für Deinen HNO-Arzt, sorry.


    Nasenspülung ist ne super Sache und wirklich nicht so eklig wie es klingt. Zum Nasenspray sagte meine Frauenärztin dass ich das jetzt (war letzte Woche in der 39. Woche) ohne Probleme nehmen dürfe, nur in den ersten 16 Wochen der Schwangerschaft sollte man damit vorsichtig sein. Und wenn es wehenauslösend sein soll (hatte ich bisher noch nicht gehört) sollte ich vielleicht mehr davon nehmen ;-D Hab morgen ET und echt keine Lust mehr ...


    Gute Besserung und ich drück die Daumen dass Du die Rüsselseuche schnell los bist.