Wer möchte noch ein Baby (und hat PCO, AGS etc.)?

    Hallo,


    ich brauche mal euren Rat und hoffe, dass ihr mir helfen könnt.


    Ich habe einen unheimlich großen Herzenswunsch, ich möchte unbedingt ein Baby! x:)


    Nachdem im April von 3 Ärzten 3 Diagnosen gestellt wurden (PCO, AGS und Körpergröße zu klein) war ich sehr verunsichert und habe auf eigene Faust Infos gesucht und damit begonnen, Mönchspfeffer einzunehmen. Mittlerweile nehme ich noch Folsäure und habe eine Packung Rotklee im Schrank liegen.


    Ich beginne bald mit meinem 2. Persona-Zyklus und war etwas verunsichert, weil er mir im letzten kein Eisprungsymbol angezeigt hat? Ist das normal oder könnte dies an meinen "angeblichen Diagnosen" liegen? :-/


    Ich muss dazu sagen, dass ich keinerlei Anzeichen von diesen Krankheiten haben, außer die Tatsache, dass meine Periode nach dem Absetzen der Pille 3 Monate lang nicht kam. Ich glaube irgendwie an die Selbstheilung meines Körpers und habe so oft im Internet gelesen, dass Frauen, die trotz der unterschiedlichsten Methoden bei der künstlichen Befruchtung einfach nicht schwanger wurden, sehr bald nach dem Absetzen der ärztlichen Methoden ein Kind bekamen. Viele können sich dieses Phänomen einfach nicht erklären.


    Wie lange darf ich Mönchspfeffer eigentlich noch einnehmen? Ich hoffe so sehr, dass ich bald schwanger werde, habe mir zudem Ovulationstests gekauft und rechne nahezu jeden Tag den Termin des möglichen Eisprungs aus.


    Dennoch versuche ich ruhig zu bleiben, eben nicht zu "hibbeln", sondern mich fern von Stress und Panik auf meinen Körper zu verlassen. ;-)


    Ende Juli habe ich einen Termin zum Insulinresistenztest, um herauszufinden, ob meine "angeblichen Diagnosen" daher resultieren.


    Nun bin ich so unsicher, ob ich diesen Test zu kurz vor meinem Herzenswunsch durchführen lassen kann? Habe nämlich ausgerechnet, dass mein Eisprung ein paar Tage später wäre und nun frage ich mich, ob diese Glucoselösung und die Blutabnahme, die innerhalb von 3 Stunden stattfindet, irgendwie schädlich ist? Meine FÄ kann ich leider nicht fragen, da sie eine absolute Katastrophe ist und mich ohnehin bisher im Stich gelassen hat. :-(


    Wenn ihr Rat wisst, beantwortet mir bitte meine Fragen, und die, die selbst PCO, AGS o.Ä. haben, bitte ich um Tipps und Hilfe.


    Ich hatte immer einen normalen Zyklus, war sogar bereits schwanger und 4 Zysten, die an einem Eierstock vor 3 Monaten gefunden wurden und ein paar Wochen später bei einer anderen FÄ nicht mehr zu sehen waren, können doch nicht der Beweis für PCO sein?


    AGS ist noch viel unrealistischer, da man sich mit dieser Krankheit von Anfang an verzögert und anders entwickelt. Wieso verunsichern mich die Ärzte so? Vertrauen habe ich jedenfalls keins mehr, dabei brauche ich doch einen tollen Arzt, der mit mir durch die Schwangerschaft geht.


    So, mehr fällt mir im Moment nicht ein. Würde mich auf jeden Fall über einen Austausch freuen. :-)


    VG Josephine *:)

  • 7 Antworten

    Noch ein Nachtrag:

    Ich bin mir ganz sicher, dass ich im letzten Zyklus einen Eisprung hatte, erstens habe ich diesen "Mittelschmerz" gespürt und zweitens kann man ja an Hand von Persona (mit dem sogenannten "Persona-Orakel") ungefähr ablesen, ob der LH-Wert angestiegen ist.


    Die Pille habe ich ürbigens nicht einmal 2 Jahre lang genommen und meine Periode kam früher immer sehr regelmäßig.


    Ich hoffe jedenfalls, dass dieses Hormonchaos lediglich vom Absetzen der Pille (Monostep) kam und mein Körper eben ein knappes halbes Jahr brauchte, um sich zu regulieren. Außerdem hatte ich in der Zeit sehr viel psychischen und physischen Stress. :-(


    Jetzt geht es mir wesentlich besser, doch es ist klar, dass die Gedanken einen dennoch nicht richtig loslassen. Na ja, ich denke jedenfalls, es wird alles gut und nächstes Jahr kann ich endlich mein Baby in den Armen halten. x:)

    Also, ich wünsche mir auch sehnlichst ein Baby und es klappt nicht so aber bis jetzt hat noch keiner irgendwelche dieser Störungen festgestellt.Werde auch noch nicht weiter untersucht,übe ja noch kein Jahr.Aber ich hoffe so, dass es bald klappt.

    Habe PCO

    Ich habe PCO und bin deshalb heute in einer Kinderwunsch-Praxis gewesen. Habe das schon lange und bin mit Hilfe von Medikamenten vor zwei jahren Mutter geworden. Jetzt wünschen wir uns ein zweites Kind, doch leider konnte mir die Therapie von damals nicht weiterhelfen, deshalb der Gang zum Spezialisten.


    Anfang August mache ich diesen Insulinresistenz Test und ich bin mir sicher das der im Falle einer eintretenden SS überhaupt nicht schädlich wäre. Im Grunde ist das doch nur eine Zuckerlösung.


    Allerdings würde ich mich nicht so ganz auf Mönchspfeffer verlassen, wenn mir der Arzt das empfiehlt vielleicht, aber sonst würde nichts auf eigene Faust machen. Die Situation ist bei jeder Frau ganz unterschiedlich und die Ärzte in dieser Klinik stellen ein Behandlungsplan zusammen der bei jeder etwas anders sein kann. Ich muß sagen das ich total begeistert heute nach Hause gefahren bin. Der Arzt geht davon aus, das ich die Insulinresistenz habe und dann kann ich vielleicht mit Metformin einen ganz normalen Zyklus mit Eisprüngen bekommen. Und somit auch ohne großen Eingriff schwanger werden. Dieses Metformin hat übrigens keine negativen Auswirkungen auf den Körper.


    Ich empfehle jedem sich zumindest in einer solchen Klinik beraten zu lassen. das ist beim ersten mal alles völlig unverbindlich.

    zu persona:


    hast du die packungsbeilage gelesen?


    es ist nicht normal, dass persona im ersten zyklus keinen eisprung findet. dann sollte man ihn auf jeden fall zurückstellen und nochmal mit 16 tests beginnen.


    persona kann man auch nur verwenden, wenn der zyklus nicht länger als 35 tage ist. sonst liegen nämlich die tests nicht unbedingt auf dem tag des eisprungs.


    die tests die persona macht funktionieren genau wie normale ovulationstests, nur dass die auswertung der lh linie nicht mittels auge und vergleichslinie funktioniert, sondern der computer eine optik eingebaut hat und die stärke der linie elektronisch auswertet.


    wenn der persona also kein eisymbol angezeigt hat, kannst du davon ausgehen, dass an den testtagen auch nicht genug lh da war für einen eisprung.


    die elektronische auswertung der farbe der lh linie ist im normalfall zuverlässiger, als die bei ovulationstests mit hilfe von der vergleichslinie.


    und noch wesentlich zuverlässiger als diese persona stäbchen mit dem auge auszuwerten.


    bei allen möglichen hormonstörungen, die dazu führen, dass kein eisprung vorhanden ist, oder das lh konstant erhöht ist, funktioniert persona nicht, und auch ovulationstests nicht.


    (dazu zählt z.b. auch pco).


    also falls z.b. die diagnose pco stimmt, dann ist es wahrscheinlich, dass persona deswegen den eisprung nicht findet.


    pco heisst übrigens nicht, dass man ohne hilfe nie schwanger werden könnte. man kann auch mit pco selten eisprünge haben und bei einem dann schwanger werden. die wahrscheinlichkeit ist halt nur geringer und hängt von der stärke des pco ab. (ob selten eisprung oder nie).


    das Phänomen, dass viele frauen nach absetzen der pille besonders leicht schwanger werden kann man durchaus erklären: bei einer frau die zu viele männliche hormone hat (hat man u.a. auch bei pco) senkt die pille diese zu vielen männlichen hormone.


    nach absetzen der pille steigen diese zu vielen männlichen hormone nicht schlagartig wieder an, sondern erst langsam.


    heisst also, in den ersten zyklen nach absetzen der pille haben diese frauen noch recht wenig von den zuvielen männlichen hormonen.

    wieso orakelst du mit den persona stäbchen, wenn du doch den monitor zum auswerten hast?


    der monitor ist wesentlich zuverlässiger beim auswerten als das auge, da lh in wellen ansteigt bzw. bei manchen frauen immer etwas da ist, was aber nicht unebdingt für einen eisprung ausreicht.


    das mit bloßem augen zu unterscheiden kann man eigentlich nur, wenn man einige vergleichsreihen hat und dadrauf markiert hat, wo der monitor das ei angezeigt hat.


    orakeln macht man nur, wenn der zyklus für den persona viel zu lange ist oder man aus kostengründen keinen moitor kaufen wollte.


    wenn der zyklus zu lange für persona ist, dann ist es noch besser wenn man ihn jeden monat zurückstellt, dann verlangt er ab tag 9 immer die 15 tests) und den m knopf einfach so spät drückt, dass der eisprung in der testreihe liegt.