Wer von Euch hat eine/ mehrere Fehlgeburt/ en durchgemacht?

    Hallo, Ihr Lieben!!!


    Mich würde interessieren, wer von Euch in welcher SSW eine FG erlebt hat

    Seid Ihr danach erfolgreich schwanger geworden/gewesen


    Ich hatte schon 3, die erste in der 12. SSW mit AS. Die anderen 2 ziemlich früh (7./6. SSW), wobei der FA bei den letzten beiden SS im U-Schall noch nichts sehen konnte, man sollte vielleicht nicht mal FG dazu sagen, sondern "verspätete Blutung" oder "nicht richtig eingenistete befruchtete Eizelle" oder so ähnlich.


    Da ich im September heirate, habe ich jetzt erstmal eine Pause eingelegt und freue mich schon total drauf, wieder "üben" zu dürfen x:) und bin frohen Mutes :-D

  • 42 Antworten

    naja

    ich hatte eine Fehlgeburt, da war ich 15 (ehrlich gesagt, ich hätte das Kind mit 15 nicht behalten, aber es sooo zu verlieren...). :-/


    ich hatte eine starke Blutung, obwohl ich immer die Pille genommen und nie vergessen oder andere Medis genommen habe, sonst war sie ja immer schwach.:-o


    Und meine FA hat mir damals gesagt, dass sie eine FG nicht ausschließen kann. das war schon scheiße, denn ich wusste ja nicht, dass ich schwanger war, kann aber nicht lange gewesen sein (vielleicht 2 Wochen?) ???


    Aber lass dich nu unterkriegen! Ich bin sicher, dass das bei euch noch klappt!!! @:)


    Also dann*:)

    Jeny

    Zwei FG. Eine in der 16 SSW und die andere in der fünfte SSW. Die FG hatte ich nach zwei erfolgreichen Entbindungen gehabt. Für mich die erste war ein sehr schlimmes erlebniss. Zweite war wie eine verspäterte Blutung, allerdings ohne Ausschabung ging nicht, da ich viel Blut verloren habe.


    Nach diese zwei FG habe ich noch drei gesunde Kinder bekommen. In meine vierte SS hatte ich in achte SSW Blutungen gehabt. Die Plazenta fing sich zu lösen, aber nach eine Woche strenge Bettruhe ging es vorran ohne Komplikationen.


    Die fünfte SS war vor neun Monaten. die schönste und ohne Komplikationen.


    LG

    Ich dachte ich melde mich mal unter deinem neuen Thread.


    Für die anderen die meine Geschichte noch nicht kennen...ich hatte dieses Jahr schon zwei FG(beide Male in der 5.SSW)


    Warte zur Zeit auf die Ergebnisse der genetischen Untersuchung.


    War heute nach vier Wochen wieder auf Arbeit.Zwei meiner Kolleginnen sind im fünften Monat schwanger.Ich schaue immer wieder total neidisch auf ihre Kullern und es tut soo weh.Ich versuche irgendwie damit umzugehen,aber ich bin froh wenn die beiden in den Schwangerschaftsurlaub gehen.Ich war Anfang Februar das erste Mal kurz schwanger und würde jetzt schon eine riesen Kuller vor mich herschieben..:-(


    Aber auch ich glaube ganz fest daran noch eine wunderschöne Kugelzeit erleben zu dürfen:-)

    ich hatte 2

    die erste letztes Jahr im Mai, war wohl 7. SSW aber durch den spaeten ES eher 5. oder so... das Kind hab ich aber eigentlich nicht gewollt, so gesehn war die FG fast ne erleichterung weil ich so nicht entscheiden musste wie es weiter geht....


    die letzte FG war dann im April und das war ganz schlimm, ich bin grade in die 9.SSW gekommen als der Herschlag aufgehoert hat :°( :°( :°(


    die kleine bleibt immer in meinem herzen...


    und nun ist der naechste (fuer mich 2.) richtige versuch unterwegs..

    Also ich hatte im Januar diesen Jahres eine Fehlgeburt, genauer eine Missed abortion in der 14. SSW. Die mich ganz schön aus der Bahn geworfen hat! Nach zwei super Schwangerschaften und Geburten, dachte ich so naiv kann ja nicht viel schiefgehen bei Schwangerschaft Nr. 3. Aber es fing schon damit an, das ich in der 6. SSW eine Schmierblutung hatte. Das hatte ich bei den anderen beiden Schangerschaften nicht und dachte schon jetzt ist allles aus. Aber beim FA aber war alles in Ordnung, man sah das Herzchen schlagen und ich war glücklich. Sollte etwas kürzer treten und Magnesium nehmen. In der 8. SSW hatte ich wieder Vororgeuntersuchung und alles war super. Dann hatte ich Anfang 14. SSW die nächste Vorsorge. Der FA war sehr zufrieden mit meinen Werten und machte dann den Ultraschall. Kein Herzschlag und der Zwerg war von der Größe her 10. SSW. Mir riß es den Boden unter den Füßen weg. Am nächsten Tag war die Ausschabung. Danach war ich erstmal eine Woche lang wie betäubt und nur am Heulen. Einen Milcheinschuß vom Feinsten hatte ich auch noch. Das machte es noch schlimmer.


    Danach hatten mein Mann und ich noch eine Ehekrise. Ich wollte gerne wieder schwanger werden und er wollte es partout nicht nochmal. Er meinte es sollte halt nicht sein....


    Mittlerweile weiß ich das er einfach Zeit brauchte um die Fehlgeburt auf seine Weise zu verarbeiten. Und wir haben es nochmal gewagt. Ich bin wieder schwanger. Heute Anfang 8. Woche. Aber einfach ist es nicht für mich. Weil ich in der 6. Woche wieder leichte kurze Schmierblutungen hatte. Beim Arzt war ich noch nicht, weil ich Angst hatte das er so früh vielleicht noch nichts sehen kann. Ende dieser, Anfang nächster Woche will ich hin. Das wird hart. Hoffentlich ist alles in Ordnung!


    Aber diese Angst das etwas sein könnte mit dem Kind werde ich irgendwie nicht los. Jedesmal guck ich ob es blutet nch dem Toilettengang. Ich schätze mal es wird erst nach 3 Monaten besser werden wenn die "kritische" Zeit rum ist.

    stimmt die angst ist immer da

    hab heute auch den ersten tag der 9. woche, an dem tag war letztes mal alles vorebei.


    heute nacht war ich mit alptraeumen vom feinsten geplagt.


    am anfang konnte ich mich nicht mal richtig freuen... ich war fix und fertig bei dem gedanken was wenn..


    damit hatte ich nicht gerechnet, ich dachte ich sei drueber weg und es sei ok, aber so einfach war es - ist es - nicht...


    jeder gang zur toilette endet mit einem ueberaus kritischen blick in die kloschuessel und auf das klopapier.


    jedes ziehen wird mit argwohn willkomen geheissen. ich untersuche jeden tag ob meine brust auch noch brav spannt und weh tut und gross ist (denn das aufhoeren der symptome war beim letzten mal der vorlaeufer zur FG)

    Meine FG war im januar diesen Jahres in der 13.SSW. Es war sehr schlimm für mich. Am kommenden Montag /8.8.) hätte ich termin gehabt. Eine Bekannte von mir wurde zur gleichen Zeit schwanger und hat auch am 8.8. Termin. Dadurch werde ich natürlich imemr wider dran erinnert. Ich freue mich sehr für sie, aber es ist schwer.


    Mein Problem war halt auch, daß mein Körper ewig lang gebraucht hat, um wieder nen normalen Zyklus zustande zu bringen. Meine erste Periode nach der AS lies etwa 11 Wochen auf sich warten!


    Jetzt bin ich zur Zeit am 34- ZT und von der Mens ist nix in Sicht, nur Bauchweh hab ich. Irgendwie hab ich das Gefühl, daß es diesesmal geklappt hat... Laut Wuki müßte die Mens aber wegen verspätetem ES erst Freitag kommen... Könnt mir ja mal Daumen drücken! ;-)


    Stell mal meine Kurve rein: http://www.wunschkinder.net/fo…php?userid=17495&nummer=4


    Ach ja, sollte es geklappt haben, weiß ich auch nicht, wie ich mit der Angst umgehen soll. Das wird schwierig...


    Liebe Grüße


    Danie :-)

    Loreley

    So ehnlich wie bei mir. Ich habe nie gedacht, dass ich so was erlebe. Min drites und viertes habe ich verloren, dafür mein fünftes und sechstes und siebtes SS war ganz komplikations frei . Vielleich ist das si ne Mut für euch, dass es nicht immer schief geht.


    Mein man wollte auch nicht mehr nach diese zwei FG, aber dann hat er doch noch mit gemacht. Mein fünftes Kindchen kamm nur auf seinen Wunsch.


    LG

    Hatte eine FG mit 17, wusste nicht das ich schwanger war, meine Periode kam trotzdem aber nur schwächer. Ich weiß bis heute nicht, warum ich schwanger wurde, die Pille hatte ich regelmäßig genommen und keine Krankheiten. Keine Ahnung, wie weit ich war, bis ich nach dem Sturz von der Treppe zum Doc ging, war schon fast alles weg, den Lokus runter. Ist einfach nur Mist gewesen, ich hätte mir das Kind schon gewünscht und der vater - mit dem ich nach einer Pause verheiratet bin - wäre ja da gewesen.

    @ its me

    Stimmt jedes Ziehen macht mir auch Angst. Und ich suche auch immer krampfhaft nach Schwangerschaftsanzeichen. Denn Brustspannen habe ich so gut wie gar nicht. Die Brust ist zwar größer gworden, spannt aber nicht. Das macht mir auch schon Panik. Dafür war mir aber am Wochenende ein paar Stunden übel.


    Das freute mich dann, weil ich denken konnte da ist ja doch noch ein Anzeichen! Schrecklich! Ich habe so Angst vor dem ersten FA Termin! Hoffentlich ist alles in Ordnung!

    @ Danie25

    Ich hätte auch am 8.8 ET gehabt! Und denke immer daran was wäre wenn. Meine FG war auch im Januar.


    Ich drücke dir ganz doll die Daumen das es bei dir geklappt hat!!!