Wie schnell fällt der Hb-Wert?

    Hallo,


    ich bin in der 15.SSW. Ich hab zur Zeit seit ca. 3-4 Wochen keinen Bock auf nichts, keinen Hunger und keinerlei Energie. Ich muss mich zum Teil echt total zum Essen zwingen, sonst würde ich manchmal nichts essen. Evtl. 1 Apfel oder so. Ich sitz meist bei uns am Frühstückstisch und trinke meinen Kakao und sonst bleibt alles liegen. Sogar mein heiliges Frühstücksei.


    Nun hatte ich in der 7. SSW nen Hb-Wert von 13,0. Was ja echt gut ist.


    Keine Energie hört sich doch aber extrem nach Eisenmangel an, oder?


    In der Früh-SS war mir nicht schlecht und übergeben musste ich mich auch nicht. Da hatte ich eher Heißhunger und hab gefuttert, worauf ich Lust hatte.


    Was denkt ihr? Wem ging es ähnlich und woran lag es?

  • 24 Antworten

    Es kann schon sein, dass dein Wert in diesen 8 Wochen gesunken ist... ist ja schon ein längerer Zeitraum.


    Wird es denn bei dir nicht regelmäßig kontrollier?

    Nee, leider nicht. Aber ich hab den Eindruck, dass meine Energie nach 4,5 Tagen mit je 1 Kapsel besser ist.


    Ich sprech die Ärztin demnächst mal drauf an...


    Danke...

    Ist 12,2 auch noch Ok? Weil bei mir wurde das am 24ten okt eingetragen dann bisher nix mehr...


    Kenn mich ja nicht so aus...


    Lg Darky

    Vielen lieben Dank, dann weiss ich Bescheid.


    Vllt frag ich einfach am 19ten mal ob sie den Wert noch mal checken... weil bisher wurde es nur 1x bei mir gemacht und ich bin dann zum 4x da, bin dann auch bei 14+3 angekommen. Morgen ja erst 13+0


    Danke noch mal @:)


    Lg Darky

    Anfangs wird der Wert nicht so oft gemessen, haben sie bei mir zumindest auch nicht gemacht.


    Würde an deiner Stelle auch einfach nochmal fragen, ist ja schnell erledigt :-)


    Viel Glück noch im Verlauf deiner Schwangerschaft, ich habs fast geschafft =)

    Ach so das machen sie erst in der Spätschwangerschaft oder wie?


    Na dann hoffe ich mal das du bald eine schöne unkomplizierte Geburt hast, ist ja wirklich nicht mehr lange @:)

    Bei mir haben sie es ab "Notwendigkeit", also sobald der Wert an die 11 kam, jedes Mal kontrolliert...solange, bis eben mein Wert wieder stabil war. Bei meinem letzten Frauenarzt haben sie jedes 2. Mal Blut abgenommen und geschaut. Denke bei dir wird das mit Sicherheit beim nächsten Mal auch wieder gemacht :-)


    Danke, das ist ganz lieb von dir, kann man ja immer gebrauchen :-)


    Lesezwerg, heute 39+3 :-)

    Aber gerne doch. @:)


    Noch eine Frage, warum is es so wichtig den Eisenwert stabil zuhalten? Wegen der Blutbildung oder auch noch wegen was anderem...?

    Der grösste Teil der Eisenmenge wird für die Blutbildung benötigt. Den verbleibenden Rest braucht der Organismus für Stoffwechselfunktionen. Eisen wird im Dünndarm aus der Nahrung gelöst und anschliessend mit dem Blut zum Knochenmark transportiert, wo es wesentlich an der Bildung von Hömoglobin, dem roten Farbstoff der Blutkörperchen beteiligt ist.


    Die Aufgabe der roten Blutkörperchen ist es, den Sauerstofftransport von der Lunge bis in die entfernteste Zelle des Organismus zu gewährleisten.


    Da eine wirklich optimale Ernährung auf Dauer nur selten gewährleistet ist, sollte der Eisengehalt im Blut von Schwangeren und stillenden Frauen regelmässig überprüft werden.


    Körperliche Symptome wie Müdigkeit, Augenflimmern, kalte Hände und Füsse, sowie Kopfschmerzen können ebenfalls auf einen Eisenmangel hinweisen. In der Folge besteht die Gefahr einer ungenügenden Sauerstoffversorgung des Babys.


    Das habe ich spontan im Netz dazu gefunden @:)

    Danke sehr... naja dann frag ich am 19ten...mal ob sie noch ma nachgucken. Is ja nur ein Pieks in den Finger ...

    Normalerweise sollte das bei jedem FA Besuch untersucht werden. Meine FA hatte das bei meiner ersten SS so gemacht. Jedesmal wenn ich bei ihr war hat die Sprechstundenhilfe, bevor ich zur FA musste, in den Finger gepiekst und mir ein wenig Blut abgenommen. Die letzten Monate der Schwangerschaft hatte ich nen sehr niedrigen Eisenwert und da musste ich dann auch Eisentabletten schlucken. Aber mit Femibion oder Centrum Materna sollte der Eisenwert die ersten beiden SS Trimester super aussehen. Am besten du isst vie Fleisch, natürlich richtig durch gebraten, schmeckt zwar nach ausgekauter Schuhsohle aber Fleisch ist wichtig für den Eisenwert.

    Also Renee, ich nehme auch Femibion und das hat zwecks Eisenwert bei mir nicht die ersten zwei Trimester geholfen.. ich war zwar nie unter 10,5...aber das Kräuterblut etc wirkt bei mir keinen Meter.


    Rote Früchte oder Fruchtsäfte helfen auch :-)