Wieder schwanger, FA sagt, ich muss abstillen

    Hallo,


    der Titel sagt eigentlich schon alles. Mein Sohn ist gerade 2 geworden und ich bin in der 8. Woche schwanger. War heute das erste Mal beim FA, es ist alles zeitgerecht entwickelt, Herz schlägt, alles prima, bin auch problemlos schwanger geworden.


    Nun hat die FÄ gesehen, dass ich meinen Sohn noch stille (er möchte es gern und ich habe nichts dagegen, und da ich ja in der SS sowieso keinen Alkohol trinken kann seh ich keinen Vorteil darin gegen seinen Willen abzustillen, nur eine Menge Stress für mich und den Kleinen) und war direkt entsetzt. Ich müsse unbedingt abstillen, das sei nicht gut für die Schwangerschaft. Ich glaube, wenn ich mir vor ihren Augen einen Kurzen und ne Zigarette genehmigt hätte, wäre die Empörung auch nicht größer gewesen.


    Aber wieso soll das dem Baby schaden, wenn ich den "Großen" stille? Es sind ja nur geringe Mengen, er isst ja ganz normal bei uns am Tisch mit, es hat also weniger mit Nahrungsaufnahme als mit Geborgenheit zu tun, obwohl schon noch Milch kommt, aber eben wenig.


    Ist diese Ansicht nicht völlig überholt? Habe eigentlich keine Lust abzustillen.


    Das Stillen belastet mich auch nicht, meine Arbeit schon viel eher, da geht es im Moment sehr stressig zu, aber danach fragt ja keiner :-/


    Danke für die Antworten


    Amaunet

  • 47 Antworten

    Hi du,


    was deine FÄ da gesagt hat, find ich völligen Quatsch... ich hab Arian am Anfang meiner 3. Schwangerschaft auch weitergestillt... und? Es ist nichts passiert...


    Ich finde, wenn ihr beide noch damit klarkommt... spricht doch nichts dagegen ;-)


    Alles Liebe für dich ;-)

    Hallo,


    erst einmal Glückwunsch zur Schwangerschaft :-)


    Mein Großer wurde im Dezember zwei und wir stillen auch noch und bin jetzt in der 36ssw :-)


    Mein Frauenarzt war auch völlig geschockt, dass wir noch stillen und sagte mir, ich solle sofort abstillen. Meine Hebamme sah/sieht das völlig anders :-) Ihre Meinung: so lange es dich nicht stört und du keine Blutungen oder sonstige Komplikationen hast, spricht nichts gegen weiteres stillen und nachher Tandemstillen, wenn du das dann möchtest.


    Am Besten du suchst dir schon jetzt eine gute Hebamme und sprichst mit ihr darüber.


    Es kann auch sein, dass sich dein Kleiner von alleine im Verlauf der Schwangerschaft abstillt, da sich die Milch verändert und auch sehr zurück gehen wird. Kann auch sein, dass es dir irgendwann unangenehm ist. Lass es einfach auf dich zu kommen :-)


    Alles Liebe und Gute (und lass dir von niemanden reinreden*:) )

    Hab dazu jetzt mal eine Frage: Wie konntest Du denn schwanger werden, wenn Du noch stillst? Ich hab mal gehört, dass beim Stillen ein Hormon freigesetzt wird, das eine neue Schwangerschaft verhindert.


    Wünsche Dir auf alle Fälle alles Gute für die Schwangerschaft!

    Delphine


    da hast du was falsches gehört..darum sagen ja auch viele ärzte das stillen keine verhütung ist(den vielle sind ja dieser meinung!!!)ich kenne genug die schwanger wurden obwohl sie gestillt haben!! es heisst nur das es bei manchen frauen dazu führen kann das die blutung(regel) ausbleibt wegen dem stillen..und dann eben keine ss aber das ist eben von frau zu frau verschieden;-)


    Amaunet


    gratuliere zur ss@:) das hab ich auch noch nie gehört..wenn du keine probleme hast dann still nur weiter... ich glaub fast der arzt war nur geschockt das du noch stillst(anscheinend ist ihm das femd das es mütter gibt die über das erste jahr hinausstillen) .. aber am besten ist es wenn du mit einer hebame darüber spricht die kann dir sicherlich genaueres sagen:-D wünsch dir alles gute

    Meine Tochter war vier Monate, als ich wieder schwanger wurde. Ich habe sie die gesamte SS weiter gestillt und danach noch kurzzeitig beide....SS verlief problemlos und das stillen auch.


    Keine Ahnung, warum dein FA da so einen Wirbel drum macht.


    UND STILLEN IST KEINE VERHÜTUNG

    es geht dabei um den Prolaktinspiegel, der bei stillenden hoch ist, da dieser füpr die Milchbildung verantwortlich ist.


    Meine Hebamme sagte mal, dass man dann mindestens alle zwei Std und das rund um die Uhr stillen muss, damit der Prolaktinspiegel immer auf einem Level ist....aber selbst das ist noch keine Garantie, um NICHT schwanger zu werden.


    Und wer macht das schon?


    Ich habe sie alle drei Std gestillt...aber dann hat sie mal 7 Std durchgeschlafen...etc. Ich bin direkt beim ersten GV schwanger geworden, nach absetzten der Cerazette und das während der Stllzeit!

    Das einzige Problem, das ich sehen würde, ist, dass nach der Geburt ja das neue Baby dran ist mit gestillt werden. Wenn du DANN den Großen abstillst, könnte das die Eifersucht noch verstärken :-/. Oder willst du ihn dann auch noch weiterstillen? Hast du dir dazu schon Gedanken gemacht? Die Zusammensetzung der Milch ändert sich dann ja auch - auf die Bedürfnisse des Neugeborenen hin.


    Ich habe übrigens unseren Großen abgestillt, als ich von meiner zweiten Schwangerschaft erfuhr. Da war er 10 Monate alt. Ich war sowieso untergewichtig und wollte meinen Körper nicht zusätzlich belasten.


    Solange du es nicht selber willst, wird das mit dem Abstillen aber wohl schiwerig. Mach es so, wie es für euch beide richtig ist. :)*

    Dankeschön für Eure lieben Antworten!


    Werde nochmal meine Hebamme kontaktieren und erstmal weiterstillen, solange es keine Probleme gibt. Wenn alle Schwangeren ihre "Großen" abgestillt hätten wär die Menschheit vermutlich bereits ausgestorben ;-)


    Geh jetzt erstmal ins Bett, da wartet der Kleine schon ]:D


    LG

    würde auch sagen dass es sicher nicht gut ist BEIDE kinder zu stillen. was machst du wenn du dann nicht genug milch hast? bekommt dann der kleine zu wenig???


    außerem gehts hier sicherlich um die prolaktinmenge in deinem hormonhaushalt. die ist bei dir erhöht da du noch stillst. das ist auch der grund wieso viele während des stillens nicht ss werden KÖNNEN, da zuviel prolaktin den ES hindert. hyperprolaktinämie (zuviel prolaktin) kann zu unfruchtbarkeit führen, weil man keine eisprünge mehr hat. und das selbe ist eben auch beim stillen.


    ich versteh sowieso nicht was das problem ist. warum stillst du nicht einfach ab? der "große" muss sowieso irgendwann abgestillt werden. jetzt hast du zumindest einen guten grund!


    :)*

    Beim Tandemstillen wird natürlich zuerst das jüngste Kind gefüttert.


    LAM zur Verhütung bringt strenge Regeln mit sich: http://www.proverhuetung.de/content/view/71/109/ werden sie nicht eingehalten kann man natürlich schwanger werden.


    Es gibt aber keinen Grund "nur" wegen einer Schwangerschaft abstillen zu müssen.

    Amaunet,


    erst mal herzlichen Glückwunsch zur SS! Bei mir war es auch so, dass ich während der Stillzeit schwanger geworden bin. Ich war, als ich von der SS erfuhr, noch bei dreimal pro Tag (mein Sohn war 14 Monate alt), und mein FA riet mir, das Stillen zu reduzieren, weil das Prolactin wohl geringfügig die FG-Rate erhöhen kann. Ich hätte von ihm aus NICHT abstillen müssen, allerdings begann kurz darauf die Übelkeit, ich konnte kaum noch essen und trinken und habe dann innerhalb von 2 oder drei Wochen schrittweise komplett abgestillt, weil mein Körper das einfach nicht mehr geschafft hätte. Aber ich wollte ja eigentlich eh bald abstillen, um wieder schwanger werden zu können:=o


    rat08,

    Zitat

    das es bei manchen frauen dazu führen kann das die blutung(regel) ausbleibt wegen dem stillen..und dann eben keine ss

    na ja, auch das stimmt SO nicht ganz- ich z. B. hatte meine letzte Regel im Dezember 2006 und bin jetzt mit dem zweiten Kind schwanger in der 13. SSW;-D Sprich, das Prolactin hat sehr wohl meine Blutung unterdrückt, aber wohl nicht so ganz den Eisprung;-)

    Amaunet,


    Glueckwunsch zur SS! Ich bin wieder ss geworden, als meine Maus 15 Monate alt war, und wir haben noch weiter gestillt, bis sie 18 Monate alt war, dann wollte sie nicht mehr. War ihre Entscheidung, und keiner hat da etwas gesagt, weder Hebis noch die Aerzte, die ich bis dahin gesehen hatte (lebe in England). Mach dir da nur keinen Stress.... es kann sein, dass sich dein Sohn selbst abstillt (bei manchen kommt es sozusagen zu einem Punkt, wo sich die Milch anfaengt zu veraendern und das es ihnen dann nicht mehr schmeckt), aber bei anderen eben nicht... still solange ihr beide (alle drei?) wollt!


    Alles Gute!


    Caithlinn :-)