• Wieviel Kilo verliert man allein durch die Geburt?

    wollte mal interessehalber wissen wieviel Kilo man ungefähr nach der Geburt weniger hat durch (Kind, Plazenta, Fruchtwasser ...), in welchem Zeitraum verliert man die Wassereinlagerungen? Lg estrella
  • 53 Antworten

    Naja, soll Ausnahmen geben. Aber von 50 auf nur 56 Kilo? Find ich irgendwie absolut Unverantwortlich dem Kind gegenüber (sind auch die Worte meines Arztes!!!). Oder bist du Essgestört oder sonstwie krank?? Also in sämtlichen Richtlinien und Tabellen steht, 12 kg sind das absolute Minimum!!


    Und die Kinder sind bestimmt gesund... bekommt man immer zu hören, wie bei Raucherbabies!


    Wiege selber um die 50kg. Wenn ich mir jetzt vorstelle, nur 6kg Ende Schwangerschaft? Dann hätte ich direkt nach der Geburt nur noch 44kg gehabt... Auch unverantwortlich mir gegenüber!!!

    ** Mein Gynäkologe war immer mit mir zufrieden, ich nahm ja zu und ich nahm es wieder nach der Geburt ab!


    Fruchtwasser und Plazenta haben ein Gewicht wie auch das des Kindes!!


    Alles was da rüberliegt, ist angefuttert, ich habe das Glück nicht zugenommen zu haben.


    Und meine Kinder waren groß und normal schwer

    was rege ich mich jatzt auf!!!!!!

    meine 1. Kind


    war **52cm groß und 3450 g schwer!, mrin 2. Kind 50 cm groß und3180g schwer!!!


    könnt gerne mal sehen die sind heute 12 und 15 Jahre

    Zitat

    Aber von 50 auf nur 56 Kilo? Find ich irgendwie absolut Unverantwortlich dem Kind gegenüber (sind auch die Worte meines Arztes!!!). Oder bist du Essgestört oder sonstwie krank?? Also in sämtlichen Richtlinien und Tabellen steht, 12 kg sind das absolute Minimum!!

    Und wenn man die nicht zunimmt, wenn man normal isst und sich nichts verbietet? Soll man dann Kalorien fressen ohne Ende, nur damit man auf mindestens 12 Kilo kommt und keiner schreit, dass alles andere ungesund und unverantwortlich ist? Das ist doch sicherlich auch in irgendeiner Form Veranlagung, oder? Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich hier wirklich in der SS jemand das Essen verbietet...


    Eine andere schrieb doch sogar von massiver Abnahme während der SS. Manche Sachen sind eben auch in der Natur nicht so wie bei anderen...

    Ich kann da jetzt nur von mir sprechen.

    Zitat

    Naja, soll Ausnahmen geben. Aber von 50 auf nur 56 Kilo? Find ich irgendwie absolut Unverantwortlich dem Kind gegenüber (sind auch die Worte meines Arztes!!!). Oder bist du Essgestört oder sonstwie krank?? Also in sämtlichen Richtlinien und Tabellen steht, 12 kg sind das absolute Minimum!!

    Vor der 1. SS 82 kg, kurz vor der Entbindung 70kg, nach der Entbindung 63 kg. Mein Kind wog 3400g.


    Meine Aerztin hat mir immer gesagt, dass sie sich darum keine Gedanken macht.


    Jetzt die zweite SS. Vor der SS 78kg, heute morgen 69kg. 13. Woche.


    Ich kann ja auch nichts dafuer und mehr als das essen worauf ich Lust habe will ich nicht.

    Zitat

    Und die Kinder sind bestimmt gesund... bekommt man immer zu hören, wie bei Raucherbabies!

    Das finde ich ganz schoen krass gesagt. Wenn ich rauche dann gehe ich bewusst das Risiko ein, dass mein kind erhebliche Schaeden haben wird. Ich wuerde sagen, dass das sogar an Koerperverletzung grenzt. Aber wenn ich mich gesund ernaehre und nun mal nicht mehr essen kann oder vielleicht auch wochenlang nur Obst und Gemuese essen kann weil mir von all den anderen Sachen schlecht wird (wie's bei mir war und wieder ist) dann kann ich nichts dafuer aber deswegen schade ich doch meinem Kind nicht wie es eine Raucherin tut.


    Es gibt nun mal Schwangere deren Babys ihnen den Speck von den Hueften futtern.

    Eben. Jede Schwangerschaft verläuft anders. Es gibt auch genug Leute, die nicht zunehmen, weil sie sich die Seele aus dem Leib kotzen während der Schwangerschaft. Das hat ja nichts mit ner Essstörung zu tun. Und da sagen die Ärzte, dass das kein Problem ist, weil sich das Kind holt, was es braucht. Nur wegen schlechter Gewichtszunahme muss ein Kind nicht gefährdet sein. Es gibt genügend Leute, die Schwierigkeiten haben, zuzunehmen. Auch in der Schwangerschaft. Trotz "ordnunsgemäßer" Ernährung.


    Diese Richtwerte von 12-20 kg sind ja schön und gut, aber nicht jeder Mensch lässt sich auf eine Norm quetschen.

    mithril schau her!!!

    http://george69.acc.de/George/main.php/v/Galaxi/IMGP0007.jpg.html?g2_imageViewsIndex=1


    das sind meine beiden!

    Zitat

    Es gibt auch genug Leute, die nicht zunehmen, weil sie sich die Seele aus dem Leib kotzen während der Schwangerschaft.

    Ich zum Beispiel. Wenn ich gute Tage habe dann breche ich so. 2 - 3 Mal und an schlechten komme ich auf 9 - 12 mal. War deswegen auch in der Klinik. Schlechte Tage habe ich zum Glueck immer seltener. Aber zwischen der 6. und 11. Woche...mei...frag nicht nach Sonnenschein. Muss auch jetzt noch hoellisch aufpassen und alles erzeugt Ekel. Da nimmt man schlecht zu - im Gegenteil - die Kilos purzeln nur so.


    So ging es mir in meiner ersten SS auch. Die 12 kg hatte ich wg. der Uebelkeit am Anfang abgenommen und habe sie dann nie wieder zugenommen. Obwohl es mir nach der 11. Woche blendend ging und ich Malzbier, Cheesburger, Milchshakes, Bananen, kuchen...alles in Mengen gegessen habe. Das war wirklich das erste mal in meinem Leben, dass ich wirklich futtern konnte was ich wollte und die Waage war wie festgenagelt.

    :)^ kann ich bestätigen! Ich habe drei Kinder,die kerngesund und normal groß auf die Welt kamen, obwohl die Gewichtszunahme in den Schwangerschaften bei mir immer nur 6-8 kg war! Es ging mir gut,den Kindern auch,alles war okay,gestillt habe ich auch.Bei meiner Mutter und bei meiner Schwester war es auch so.Ich denke,das hat wirklich etwas mit Veranlagung zu tun!

    Ja, das mit der Kotzerei habe ich auch. Daher auch mein Beispiel.:-) Ich bin jetzt in der 17. WOche und breche nicht mehr regelmäßig. Aber in meinen "besten" Zeiten waren 20-30 mal am Tag. Da blieb nicht mal was flüssiges drin. War deswegen auch in der Klinik. Aber mittlerweile klappt das zunehmen auch ein bisschen, seit das Brechen weniger geworden ist. Aber mal ne Frage: Wie bist du danach Kreislauftechnisch wieder auf die Beine gekommen? Der geht mir nämlich regelmäßig in die Knie. Trinken tu ich eigentlich mittlerweile wieder gut, weil das jetzt auch drin bleibt.


    Galaxi, das sind wirklich 2 hübsche. :)z

    Also ich hab 17 zugenommen und direkt 4 tage nach der geburt waren gleich 12 kilo weg.


    Bei der ersten SS hatte ich 14 kilo zugenommen und waren aber nur 6 kilo weg danach. Ist ganz verschieden gewesen.

    mithrill

    es ist völliger blödsinn das 12 kg Zunahme das Minimum ist. Es gibt kein MUSS was das Zunehmen betrifft!!


    Meine freundin hat immer nur 4 kilo zugenommen und die kinder waren beide 3000 gramm schwer, ob du es glaubst oder nicht.


    kommt auch immer aufs Ausgangsgewicht an. Soll man fressen ohne ende um 12 kilo zuzunehmen? ich wäre froh wenn ich nur 6 kilo zugenommen hätte.