• Wir suchen den schönsten Namen für unser Würmchen!

    Hallo ihr Lieben, vielleicht habt ihr Lust, uns ein wenig weiterzuhelfen. Mein Freund und ich freuen uns riesig über unser erstes Kind, wir wissen bereits, dass es ein kleines Mädchen sein wird (28. SSW) und sind schon länger, unter anderem, auf der Suche nach zwei schönen, nicht zu häufigen Mädchennamen. Vielleicht habt ihr Lust uns zu schreiben, was…
  • 123 Antworten

    Ich hatte für meine Kinder auch ganz viele Namen und konnte mich nicht entscheiden....


    Den richtigen Namen kann man eh vorher nicht finden.Ist meine Meinung.Als ich meine Süßen dann im Arm hatte,da kam eigentlich erst der "richtige" Name.Man sieht die Würmchen und denkt sich so und so sollen die jetzt heißen *:)

    Ich habe zwar keine Kinder aber ich finde Emma Sophie klingt sehr schön. Außerdem gefallen mir auch: Marion, Magda, Martha, Sophia, Amelie sowie Klara, Alina und Bianca. Aber ich finde auch Carolin schön und Louisa… Ich glaube ich finde ganz schön viele Namen toll. Ich bekomme bestimmt nur Jungs ;-)


    Bei Greta muss ich immer an den Namen Gretchen denken. In meinen Kopf sehe ich dann immer ein rothaarige, dünnes Mädchen mit Brille. :-D

    Tz tz tz...


    Wieso denn unglücklich? Ich bin 18 Jahre alt und habe bei mir in der in der Schule (12. Klasse) eine Greta Marie und eine Gesa und das sind so ziemlich die begehrtesten Mädchen der Schule und werden total umschwärmt...von Unglück keine Spur, die Namen passen einfach, machen in dem Zusammenhang dann fast noch attraktiver...


    Alle eher bildungsnahen Schichten scheinen ihren Kindern eher klassische Namen zu verpassen, bei uns gibt es nämlich nicht wenige Luisas, Johanns, Paulas, Klaras, eine Josefa, Konstantin, Marlen, Jakob, Esther, Melchior, eine Carlotta (die noch nie erklären musste wie ihr Name geschrieben wird, zumindest nicht mehr als ne Carolina) Gustav, Magdalena und sogar nen ziemlichen heißen Tillmann. ]:D

    Tillman (nur mit einem n, weiß auch nicht warum) hat eine Kommilitonin von mir ihren gerade geborenen Sohn getauft. Find den Namen etwas gewöhnungsbedürftig, aber gar nicht mal so schlecht. Ich würde auch mal behaupten, wenn man nicht gerade Puhbert genannt wurde, hat der Name nur marginalen Einfluss auf das spätere Lebensglück. ;-) (Außer natürlich, man hat einen türkisch/arabisch klingenden Namen, dann kann man nach neusten Studien ja am besten nur noch auswandern)

    Mir gefallen eigentlich fast alle eure Namen - bis auf Ellinor. Den finde ich irgendwie komisch, er wirkt verkehrt geschrieben. ":/


    Was den Zweitnamen angeht, so würde ich mich wohl an die altbekannten Regeln halten:


    - nicht auf den gleichen Buchstaben endend (Carlotta Elisa)


    - Zweitname sollte nicht mit dem gleichen Buchstaben beginnen, mit dem der erst aufhört (Marlene Elisa)


    und ansonsten darauf achten, dass der Klang passt (Rhythmus, Wechsel der betonten und unbetonten Silben etc.) und zudem dabei auch den Nachnamen berücksichtigen. Dann findet sich schon was Klangvolles.


    Ich glaube, mein persönlicher Favorit aus eurer Liste wäre Marit Elisa. Marlene höre ich in letzter Zeit zu oft (schon zwei in unserer Krabbel- und Babymassagegruppe) und die Kombi Greta Marlene lässt mich auch immer an GZSZ denken. ;-)


    Malena, Lilian und Emilia finde ich außerdem schön - klingen ähnlich wie eure Ideen und würden vielleicht weitere Kombinationsmöglichkeiten liefern. @:)

    Ehrlich gesagt bin ich kein Fan von Doppelnamen. Kann es auch ein einzelner Name sein? Von eurer Liste finde ich Paulina und Elisa einzeln sehr schön. Außerdem gefallen mir Madeleine, Jana oder Magdalena (auch wenn sie nicht auf eurer Liste stehen).

    Zitat

    Ehrlich gesagt bin ich kein Fan von Doppelnamen. Kann es auch ein einzelner Name sein?

    Sie wollen dem Kind ja keinen Doppelnamen, sondern nur einen Zweitnamen geben. ;-)

    Hm, es gibt ja für Eltern verschiedenste Gründe. Einige mögen einfach den Klang, andere wollen ein sehr häufigen ersten Namen durch den zweiten etwas seltener machen, wieder andere wollen Onkel/Tante/Oma/Opa im Zweitname verewigt wissen oder aber sie sind sogar gezwungen, einen zweiten Namen zu wählen, weil der Erstname für beide Geschlechter verwendet werden kann. :-)


    Sagen wir so: Ich finde ihn nicht störend, da der Namensträger ja problemlos einen der beiden Namen verschweigen kann (eben anders als beim Doppelnamen, daher mag ich die nicht so) und nur nutzen braucht, wenn ihm der Name einen Vorteil verschafft.


    Praktisch kann es beispielsweise sein, wenn es drei "Jans" in einer Klasse gibt oder aber der erste Name in anderen Ländern auch vom anderen Geschlecht getragen wird und man im Berufsleben die Verwechslungen leid ist.

    Zitat

    Praktisch kann es beispielsweise sein, wenn es drei "Jans" in einer Klasse gibt oder aber der erste Name in anderen Ländern auch vom anderen Geschlecht getragen wird und man im Berufsleben die Verwechslungen leid ist.

    Das stimmt allerdings. :)z Da fällt mir ein, ich hatte auch mal ne Klassenkameradin, die den gleichen Namen wie ich hatte, aber wir hatten beide keinen Zweitnamen. So haben wir immer beide gleichzeitig geguckt, wenn unser Name fiel. %-|

    Zitat

    Boah, überlehgt euch das nochmal. Macht das Kind doch nicht unglücklich!!!


    Iltis

    Sagt jemand, der so heißt wie ein "Stinktier". ;-D ;-) :)_


    Greta ist doch toll. :)z :)^ Kann man dann prima "Gretchen" rufen. Finde ich total süüüß.


    Wenn ihr unbedingt einen 2. Namen dazu nehmen wollt, dann vielleicht Greta Marit.


    Oder wie wärs mit Leni. Ist im Moment auch der Renner.

    Ich persönlich finde Namen auf "i" immer etwas verniedlichend. Schön für ein Kind, aber eventuell schwierig für eine erwachsene Frau, die sich womöglich mal irgendwann in einer Männerdomäne durchboxen will/muss.


    Dann würde ich beispielsweise Helene nehmen und die Koseform "Leni" lieber privat verwenden. Süß finde ich den Namen auf jeden Fall! :-) @:)

    Zitat

    Sagt jemand, der so heißt wie ein "Stinktier".

    Genau deswegen ja!


    Ich weiß, wie es ist, wenn man aufgrund eines Namens immerwieder verurteilt wird. Bei mir ist es nur der Nickname in einem anonymen Forum und ihr seht ja selbst, wie ich selbst hier immerwieder sofort darauf reduziert werde.


    Bin hier bald den Tränen nahe... :°(