wirklich verzweifelt – Was steht und zu?

    Hallo,


    ich habe keine richtige Rubrik gefunden, zu der meine Frage passt, aber vll. kann mir ja doch jemand helfen.


    Ich habe im Juni meine Ausbildung beendet und hatte einen Lohn von 520,00 €. Nach der Ausbildung wurde mein Vertrag bis zum 30.09.11 verlängert bei einem Bruttogehalt von 1.250,00 €.


    Ich bin aber im Juni schwanger geworden und mein Vertrag wurde nicht verlängert. Somit beziehe ich seit dem 01.10. ALG I.


    Mein Freund ist auch seit dem 01.07.11 arbeitslos und bezieht ALG II (harz 4).


    Da wir bereits länger als 1 Jahr zusammen leben und somit als Bedarfsgemeinschaft gelten, wird mein ALG I mit Harz 4 aufgestockt, dass wir am Minimum leben.


    Mein Freund wird vermutlich im April eine 2. Ausbildung anfangen.


    Was steht uns dann noch zu?


    Bekommt er dann überhaupt noch Harz 4 oder muss er dann Berufsausbildungsbeihilfe beantragen?


    Durch die Schwangerschaft habe ich es bis jetzt leider nicht geschafft einen neuen Arbeitsplatz zu finden. Aber habe eventuell die Möglichkeit einen 400 € Job zu bekommen. Die Chefin hätte mich gerne und muss das nun noch mit dem Chef klären.


    Ich habe momentan gar keinen Überblick, wie es weiter gehen soll und bin echt verzweifelt.


    Bis zur Schwangerschaft hatte mein Freund einen tollen hohen Job der ihm auch Spaß gemacht hat und ich habe eine vielversprechende Ausbildung gemacht, die mir eig. alle Türen öffnen sollte.


    Wie ist das denn nun?


    bekomme ich wenn ich den 400 € Job habe Kindergeld? Erziehungsgeld? Wird das angerechnet?


    Wie ist das mit seiner Ausbildung? Welche Hilfe kann er in Anspruch nehmen??


    Wir müssen ja auch Miete zahlen. Es ist zwar nur eine 2 Zimmer Wohnung mit 50 qm, aber das muss auch reichen.


    LG

  • 17 Antworten

    Das einziege was ich dir raten kann geh mal zu Pro Familia und lasse dich dort beraten die können dir in solch einer situation weiterhelfen und dir genau sagen was dir zusteht was du noch beantragen kannst usw und soviel ich weiß bekommst du auch vom Arbeitsamt wenn du Arbeitslos bist eine Erstlingsausstattung finanziert.

    Kindergeld bekommst auf jedenfall denn das steht deinem Kind zu. Elterngeld wird dir je nachdem wieviel du an Lohn bekommen hast berechnet und wenn du einen 400,- Eurobasisjob hast bekommst du trotzdem Elterngeld. Du musst halt mal bei den jeweiligen Stellen nachfragen wie das berechnet wird und wieviel du dann verdienen würdest. Du kannst auch noch Kindergeldzuschlag beantragen. Aber wie das ist wenn dein Freund ne Ausbildung anfängt das weiß ich nicht und Wohngeld würde ich an deiner Stelle auch beantragen. Hab das auch alles gemacht damit wir die Miete und alles andere bezahlen können. Mein Mann geht zwar arbeiten aber das Elterngeld geht ganz und gar für die Miete drauf. Und dank des Kindergeldes und des Wohngeldes und dem Lohn von meinem Mann kommen wir ganz gut zurecht. Normalerweise wenn ihr dann zu dritt seit steht euch auch ne größere Wohnung zu. Denn 50 qm werden irgendwann nicht mehr ausreichen. Aber lass dich am besten mal wie gesagt beim Arbeitsamt oder bei der Elterngeldstelle darüber beraten was dir zusteht.

    Ich weiß nur dass du auf alle Fälle Kindergeld (184€) bekommst und den Mindestbetrag an Elterngeld, der jeder Mutter zusteht, sprich 300 €. Aber hier kannst du auch gut beim Jugendamt anrufen, die waren zumindest bei mir in NRW für das Elterngeld zuständig. Die Tips von Rneesmee find ich auch gut!

    Hey,


    danke für die vielen Antworten.


    Also ich liste euch mal auf, was wir momentan bekommen.


    Ich bekomme 415,00 € ALG I


    und mein Freund und ich bekommen zusammen zusätzlich ca. 685,00 € harz 4 inkl. Mehrbedarf für Schwangere, sodass wir auf ungefähr 1.100 € monatlich kommen inkl. Miete.


    Das Kindergeld wird 100 % auf unser "Einkommen" / harz 4 Angerechnet. Sprich: Nach der Schwangerschaft bekomme ich weiterhin die 415,00 € ALG I + 184 € Kindergeld +


    501,00 € harz 4 (um 184 € gekürzt). So zumindest, wenn ich keinen Arbeitsvertrag mehr bekomme. Wie das jetzt mit Arbeitsvertrag ist weiß ich leider nicht.


    Aber ich glaube der Mindestsatz von 300 € Erziehungsgeld wird auch angerechnet =( Sprich statt 501,00 € harz 4 nur noch 201,00€ + 300,00 € Erziehungsgeld =(((


    Och mensch, das war alles anders gedacht. Ich hätte so gut verdient in meinem Beruf =(


    Und dann hätte die Kleine doch kommen können =((

    Ich denke aber ihr solltet über die Runden kommen. Vielleicht findest du ja schnell einen neuen Job, wie lange willst du denn zu Hause bleiben?

    Hallo,


    sorry ich kann dir auch nur sagen dass du definitiv Kindergeld bekommst. Wie alt ist dein Freund? Weil er ja auch noch Kindergeld für die 2. Ausbildung bekommen kann....Berufsausbildungsbeihilfe gibt es nur wenn seine Eltern nicht viel verdienen.


    Wie hoch ist denn das Minimum bei 2 Personen + Kind?

    Och mensch, das war alles anders gedacht. Ich hätte so gut verdient in meinem Beruf =(


    Und dann hätte die Kleine doch kommen können =((


    Trotz allem sind Kinder die komplettierung des Lebens. Ohne ist man nicht vollkommen also freu dich über deinen kleinen Engel @:)

    Hey nochmal =)


    Ich hoffe, dass wir über die Runden kommen. Windeln sind ja nicht gerade günstig, aber ich hoffe, dass ich stillen kann, dann fällt das (als Kosten) erstmal weg und für das Kind ist es ja auch gesünder, mal ganz von der Mutter – Kind Bindung abgesehen.


    Ich habe eigentlich vor, direkt nach der Geburt, bzw. nach den 8 Wochen Pause, wieder arbeiten zu gehen. Wenn ich diesen Aushilfsvertrag bekomme, kann ich dir kleine ja mitnehmen. Das ist schon geklärt. Ich bin ja dann in einem Büro und kümmere mich um die Buchhaltung u. ä. und da kann die Kleine ja mit. Dann kaufen wir noch nen Stubenwagen für dort und dann ist die Kleine bei mir. Meine Schwiegermutter ist zwar schon jetzt tierisch sauer, weil sie die Kleine dann nehmen wollte, aber das ist mir wurscht =) Ist ja schließlich nicht ihr Kind =)


    Mein Freund und ich sind beide 21. Aber er hat ja bereits eine abgeschlossene Ausbildung. Kann er da nochmal Kindergeld beantragen?


    Naja sein Vater hat mit den Brüdern ein Familienunternehmen (in dem mein Freund ja dann die Ausbildung anfängt) aber er muss ja auch noch sein Haus ab bezahlen. Bekommen wir dann kein harz 4 mehr? Sondern müssen Hilfe von der Familie in Anspruch nehmen?


    Wie hoch das Minimum bei 2 Erwachsenen und Kind ist weiß ich leider nicht. Aber ich habe gerade einen Termin bei pro Familia gemacht, bevor ich mich noch weiter verrückt mache.


    Ich hab ein riesen Problem damit, vom Amt abhängig zu sein. Ich möchte selbst für mein Kind sorgen können und nicht immer hoffen, dass die Sachbearbeiterin alles richtig macht und sich nicht einen Monat verrechnet und im anderen bekommen wir es dann gekürzt o. ä.


    Ich habe einfach tierisch Angst, mit meinem Kind und meinem Freund dann auf der Straße zu stehen und dass sich dann vll noch das Jugendamt einschaltet o. ä. weil wir so jung sind. Mich macht das alles im Moment wirklich verrückt.


    Ich freue mich riesig über meine Kleine. Und genau aus diesem Grund habe ich einfach Angst, ihr nicht das bieten zu können, was sie braucht.


    Ich sehe zwar immer dass es wirklich Familien gibt, die Kinder bekommen um nicht arbeiten gehen zu müssen und sich dann zurücklehnen und vom Amt leben. Aber das kann ich nicht und das möchte ich nicht. Ich möchte meinem Kind die gleiche Zukunft und Kindheit bieten, die ich hatte. Meine Eltern waren erfolgreich selbstständig und ich war jedes Jahr im Urlaub in den schönsten Ländern. Wir hatten ein schönes Haus und ein Opairmädchen. Ich hatte eine schöne Kindheit und will einfach nicht, dass ich meinem Kind alles verbieten muss. Ich bin nicht verwöhnt. Ich weiß das man für alles was man möchte etwas tun muss. Aber die Kleine kann ja nichts dafür, dass wir (Ich und mein Freund) es gerade einfach nicht gebacken bekommen.


    Wenn man schwanger ist, lässt einen das Amt fallen wie eine heiße Kartoffel. Ich bin doch "nur" Schwanger und nicht Arbeitsunfähig. Nein, statt mich anständige Berufsvorschläge zukommen zu lassen oder mich in Kurse zu stecken, wo ich mich weiterbilden kann, werde ich zu irgendwelchen "Mami-Kursen" geschickt, wo ich mit Teeniemüttern in einer Reihe sitze, die ihr Leben ganz und gar nicht im Griff haben aber Hauptsache das Kind wollen....


    Das bringt mir doch nichts =/


    Ach mensch jetzt hab ich mich mal ausgekotzt, sorry @:)

    Hab dir ja geschrieben das du noch Wohngeld und Kindergeldzuschlag beantragen kannst. So wenn du 400,- Euro vom Aushilfsjob bekommst und noch dreihundert von der Elterngeldstelle 300,- Euro sind das schonmal 700,- Euro plus 184 Euro Kindergled für dein Kind und dann kannst du noch zusätlich Wohngeld beantragen. Dazu brauchst du eine Kopie vom Mietvertrag, Vermieterbescheinigung, Kopie deines und deines Freundes Personalausweis, Lohnabrechungen von euch beiden, Leistungsbescheid vom Arbeitsamt, Kindergeldbescheid.

    Ist das Wohngeld nicht bei uns schon dabei?? Weil wir ja auch die Miete bezahlt bekommen. Die Unterlagen dazu liegen dem Amt ja alle vor.

    Aber das Kind bekommt dann ja auch seinen H4 satz und das sollte im ersten Jahr wohl die Kosten decken die Windeln und Nahrung kosten ;-) Den Satz habt ihr vergessen.


    Und schon habt ihr denke ich genauso viel wie ein alleinverdiener mit Frau und Kind der die Miete selbst zahlen muss.

    Zitat

    Und schon habt ihr denke ich genauso viel wie ein alleinverdiener mit Frau und Kind der die Miete selbst zahlen muss.

    :)^ :)^ :)^

    Pro Familia als Beratung die genau weiß an wen man sich wegen was wenden muss wurde ja schon genannt. Die haben alles zusammen auf dem Schirm. Einfach mal hingehen. Auch so schöne Sachen wie Erstlingsausstattungs-Geld für Kinderwagen, Kinderzimmer, Autositze, Klamotten etc kann man alles kriegen wenn man H4 bekommt.... oder seeeehr wenig verdient.


    Der normale Alleinverdiener kommt da wirklich oft schlechter weg.