Ich find's irgendwie doof, Sachen anzuziehen wenn man eh in's Wasser geht... die werden doch nass ;-D Ich hatte meine letzte Badehose in der vierten Klasse beim Schwimmunterricht. Bei uns in der Familie wurde eigentlich immer FKK gemacht und mit Freunden war und ist das eigentlich nich anders

    wenn man sowas anzieht muss man sichs auch leisten können! ich wiege zwar keine 120kilo und bin net unbedingt fett aber habe auch keinen saschbrettbauch und bei solchen muskolösen models sieht sowas natürlich sexy aus aber wenn n kerl mal nicht so toll is kann man das doch mit ner short mehr kaschieren!

    @ snoopy21

    Ich habe auch keinen Adonis-Körper und Waschbrettbauch (eher Waschbär :-) ) . Mir würde aber nie einfallen , einen Sack anzuziehen !! Man(n) sollte halt etwas Selbstbewustsein aufbringen .

    "Schlabberdinger"

    Wer hat denn eigentlich damit angefangen? Wir trugen doch früher auch nur enge Badehosen in Slipform!


    Da scheint doch bei den Jugendlichen,nur bei den Jungs, ne art Phobie zu krassieren. Zumindest die Schlanken könnten doch...


    Bei den Schwimmsportlern ists ,gottseidank, noch nicht soweit, die tragen die schönen engen Sportbadehosen. Mit "Schlabberdingern" müßte man ja ne ganz eigene Disziplin erfinden wegen des hohen Schwimmwiderstands.


    Gebt Euch einen Ruck und seid wieder mutiger, es gibt soooo tolle Bademoden für Jungs und Männer!!


    Ich hab ja den schweren Verdacht, das der hohe Anteil von Ausländern bei den Jugendlichen dafür verantwortlich ist. Da hat sich die "Anpassung" wohl umgekehrt und die Einheimische Jugend hat sich den Imigranten etwas angepasst. In vielen südlichen Ländern, vor allem mit islamischem Schwerpunkt, ist es üblich mit viel Textil am Leib schwimmen zu gehen. Aber auch in streng Christlichen Ländern wirds so gemacht. In Griechenland sah ich ganz häufug Frauen die mit Rock,T-Shirt und sogar Hut im Meer baden gingen.Gleiches hab ich schon in Rumänien beobachtet. In Reiseberichten über die Südsee viel mir das gleiche auf. Die sehr streng Katholischen Insulaner trugen alle "Lang+weit" zum baden.

    weniger ist mehr!

    zunächst einmal finde ich badeshorts absolut grässlich! :(v


    wenn´s hier im heimischen zum baden geht, dann eigentlich nur fkk. ist einfach angenehmer! :)^


    im urlaub trage ich meist was knappes. es kann auch schon mal ein string sein.


    ich bin zwar bei weitem kein adonis, also eher von der rundlichen fraktion, aber wem´s nicht passt, der kann auch woanders hin gucken.


    greetz! *:)

    von mier aus

    soll jeder tragen worin er sich wohl fühlt :-) aber ich selber trage nur shorts beim baden... bin aber bi... also sehe ich auch gern jungs in normale badehosen, also enge badehosen. hab eine schwester die gerade 18 geworden ist, die hats auch leber "eng" bei den jungs.. ihre aussage: "so sieht man mehr" will hier gegen keine regeln verstoßen, für mich einfach, man sieht mehr vom köper, ganz logisch. bin nicht schwanzgeil :-)